Altenpflege Zweifel, ob der Beruf der richtige ist...

I

Isolist

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
01109
0
Hallo,

Ich habe am 1.9. eine Umschulung zum Altenpfleger angefangen,die ich im übrigen erst knapp 3 Wochen vor Ausbildungsbeginn angeboten bekommen habe. Da ich bereits im Zivildienst in einem Krankenhaus gearbeitet habe,dachte ich,so schwer kann es ja nicht sein...

Nun ist die erste Praxiswoche fast rum,und nach einem Gespräch mit dem PDL kommen mir große Zweifel ob ich das überhaupt schaffe.

Das Problem liegt darin,das ich ziemlich verschlossen bin und Probleme habe,auf andere Menschen zuzugehen. Meine Lebenserfahrung besteht größtenteils aus Mobbing,Freunde/Freundinnen nutzen einen aus,Herabwürdigende Behandlung seitens der Arge-Mitarbeiter etc. pp..Ich hab also schon einen Knacks...


Soll ich abbrechen (wo ich noch nicht so viel zurückzahlen muss an die Arge...) oder es lieber weiter versuchen? Wenn ich es kaum schaffe,mich mit den Bewohnern zu beschäftigen,zu unterhalten etc.,bringt es eigentlich nichts weiter zu machen...


Das macht mich gerade ziemlich fertig...
 
Qualifikation
Altenpflege-Umschüler
Fachgebiet
Schwerst-Demenz
A

Axis!

AW: Zweifel,ob der Beruf der richtige ist...

die frage die sich mir stellt .. mit deinem problem.. in fast jedem beruf wirst du auf kurz oder lang damit probleme bekommen.. also denke ich mal das du erstmal dein problem grundsätzlich angehen und lösen solltest.... gleich alles hinwerfen würde ich nicht unbedingt gleich...
was hast du den für alternativen? wieder zuhause rumsitzen oder gibts ne andere lösung?
 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Zweifel,ob der Beruf der richtige ist...

@isolist: dann hau rein. Mit diesem Job hast du ein ideales Übungsfeld für deine Probleme.
Mach begleitend eine Therapie und ziehs durch.
Denk nicht mal dran aufzuhören.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Katta

Katta

Mitglied
Basis-Konto
0
73207
0
AW: Zweifel,ob der Beruf der richtige ist...

Hallo Isolist,
ich möchte mich meinen 2 Vorschreibern anschließen, es ist zwar nicht einfach und wird im Lauf der Ausbildung bestimmt nicht einfacher, aber wenn du es dann geschafft hast ist das für dich ein großer Schritt. Ich selber habe grad meine Ausbildung als Altenpfleger angefangen und bin auch nicht mehr die Jüngste, also war schon Jahre nicht mehr in der Schule. Ich sage mir, wenn ich es nicht probiere bereue ich es vielleicht irgendwann, dass ich es nicht wenigstens versucht habe. Versuche es etwas positiver zu sehen, denn man bekommt sehr viel zurück, wenn man auf die Leute zugeht. Versuch es. Zwar nicht nur positives, aber damit leben wir alle.
Grüße Katta:super:
 
Qualifikation
examinierte Altenpflegerin /Praxisanleiterin
Fachgebiet
Pflegeheim
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen