Arbeitsrecht Zuschläge

L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Zuschläge

Hallo infinity,
gut das du wenigstens einen Vertrag hast. Steht den im Vertrag was von Zuschlägen? Oder bist du nicht bei einem privaten Pflegedienst? Wenn nein, dann müßte sich dein Arbeitsvertrag auf was beziehen, AVR, BAT, oder was weiß, was es da so noch alles gibt- auf jeden Fall wäre es dann ein Tarifvertrag- dann müßte dein AG Zuschläge bezahlen. Allerdings (wurde auch schon geschrieben) kommen die dann mit zeitlicher Verzögerung, weil die kann der AG ambulant, erst am Ende des Monats an die Personalabteilung weitergeben, und dann... dauert es.
Auf jeden Fall solltest du ab jetzt deinen Arbeitszeitnachweiß kopieren, die Stunden überprüfen und Nachfragen ob man dir eventuell Pausen abzieht.
Du hast mal erwähnt, das dein zeitlicher Arbeitsumfang falsch berechnet wurde, erkundige dich, ob und wann du die Stunden "abbummeln" kannst. Oder, wenn es sich für dich rechnet, wann du die Stunden bezahlt bekommst.
(Ansonsten, bleib mal ruhig, keiner "macht hier einen auf Kindergarten" nur.. jeder kommt aus einem anderen Betrieb mit anderen Problemen und jeder geht logischer Weise von seiner Situation aus)
Übrigens, meine kollegen rechnen ihre Stunden auch nicht nach.
Ganz liebe Grüße
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
I

infinity

Mitglied
Basis-Konto
0
41065
0
AW: Zuschläge

Hallo Lisy,

das weiß ich alles. Ich wollte lediglich wissen, ob Zuschläge gesetzlich verankert sind und ob die abgearbeiteten Stunden irgendwann mal auf der Gehaltsabrechnung erscheinen müssen.

Ich bin bei einem privaten Pflegedienst.

Bei der Einstellung wurde abgemacht 30 Stunden und jede Überstunde würde extra bezahlt werden.
Der Verwaltung war ein Fehler unterlaufen und mich als 38,5 Vollzeitkraft im PC geführt.
Demnach wurde ich dann auch eingesetzt.
Nachdem ich dann mehrmals ( da mir die Arbeitsstunden zuviel wurden ) nachgefragt hatte, ob es bekannt wäre dass ich nur eine 30ig Stundenkraft bin, fiehl es dann auch der Verwaltung auf.
Kontrollieren konnte ich es nicht, weil Dienstpläne da jeder persönlich bekommt und auch ganz seltsam geführt werden.
Auch auf meiner Abrechnung steht nichts, nur der Stundensatz den ich für Überstunden bekommen würde und mein Festgehalt.
Auch habe ich 3 Monate keine Abrechnung bekommen, da diese nur persönlich ausgehändigt werden und ich nur Spätdienst fahre sehe ich die Dame vom Personalbüro nie.

Ich danke die für Deine Hilfe

Gruß Infi
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
pflege
J

josephine

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
München
0
AW: Zuschläge

Hi Infinity,

Das war jetzt mal eine kompakte Zusammenfassung, die auch ich verstanden habe.

1. Zuschläge sind nicht gesetzlich verankert ein Ausgleich allerdings schon
(es gibt eine Formulierung im AZG, zu Sonn- und Feiertagsarbeit, die sehr schwammig ist.)

2. Stunden müssen nur dann in den Einzel-Nachweisen ausgewiesen werden, wenn kein festes Tages, Wochen, Monats-Kontingent vereinbart wurde
(vgl. Arbeitsvertrag)

3. Der persönliche Dienstplan muss dem MA rechtzeitig und in verständlicher Form bekannt gemacht werden (AZG);
wenn du deinen Plan also nicht kapierst, muss dein AG oder Vorgesetzter ihn dir erklären - und das gilt (zumindest beim ersten Mal) als Arbeitszeit!

4. Wenn in deinem Vertrag steht, welchen Stundensatz du für Überstunden bekommst, dann steht vielleicht auch dabei, was als Überstunde anerkannt wird. Lies das nochmal genau nach! Bei 3 Monaten rechnet es sich vielleicht, das dein AG dich für diesen Zeitraum auch als VZ bezahlt ( gleicht deine Stunden aus, ist für alle einfacher zu rechnen und bringt dir uU etwas mehr Kohle)

LG, josephine


PS: Wenn du nicht zu Bürozeiten arbeitest, dann muss dein AG dir deine Abrechnung eben schicken. Verlangt er, dass du sie persönlich abholst, ist das wieder Arbeitszeit!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Palliativ
Weiterbildungen
PA, Palliative Care
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Zuschläge

@lisy und infinity:

leider kann ich das nicht so bestätigen. Auch ich arbeitete in der ambulanten Pflege und ich hab mir persönlich die Zeiten pro Tag aufgeschrieben. Da wusste ich dann auch als Teilzeitkraft, wieviele Stunden ich leistete.

Zuschläge müssen nur dann gezahlt werden, wenn sie in Deinem Arbeitsvertrag als Fixum eingepflegt wurden. Ansonsten steht meist ein Zusatz dabei, wie z.B. dass der AG diese Zuschläge jederzeit zurückziehen kann o.ä.
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Zuschläge

Ja genau, ich habe auch immer gewußt wieviel Stunden ich arbeite, d. h. jede Tour hatte ihre "vorgeschriebenen" Stunden und was extra lief z. B. Einkäufe, Rezepte holen, Überweisungen holen etc. wurde extra aufgeschrieben und reingegeben.

Aber TS schrieb, dass der PD im entstehen ist, sage mal bist du die einzigste Angestellte?
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
I

infinity

Mitglied
Basis-Konto
0
41065
0
AW: Zuschläge

Laßt gut sein.. Thema ist für mich beendet. Habe schon Antort auf das was ich wissen wollte. Und hast du schon mal einen Pflegedienst gesehen, wo es nur einen Angestellten gibt???
Ich nicht.
Aber ich scheine ja einiges anders zu sehen.
Naja egal.
Danke für eure Antworten trotz allem, wenns auch für mich nicht zufriedenstellend war.
Schönen Abend noch
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
pflege
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Zuschläge

Hallo nofretete,
und was war/ ist mit den Zeiten die man für zusätzliche Gespräche benötigt oder weil der zu Versorgende länger an Zeit benötigt? Ist das dann Freizeit?
Ich kann mir ambulant nicht vorstellen, das man die Arbeitszeit vorschreiben kann. Beim besten Willen, ich würde sofort kündigen, wenn ich nicht die Zeit vergütet bekommen würde, die ich auch tatsächlich brauche. (Genauer gesagt, ich kann mir für meinen PD nicht vorstellen, das ich Zeiten festschreibe)
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
I

infinity

Mitglied
Basis-Konto
0
41065
0
AW: Zuschläge

Noch eins Nofretete,

den PD gibt es schon sehr lange. Du scheinst sehr Jung und noch ein Neuling zu sein, sonst wüßtest du das.
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
pflege
I

infinity

Mitglied
Basis-Konto
0
41065
0
AW: Zuschläge

Doch Lisy, festgeschrieben sind die Zeiten beim einzelnen Klienten schon...wegen dem Zeitkontinent ...wenn man länger braucht muß man die Mehrarbeit angeben und begründen
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
pflege
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: Zuschläge

und was war/ ist mit den Zeiten die man für zusätzliche Gespräche benötigt oder weil der zu Versorgende länger an Zeit benötigt?
Da gibt es noch glatte Strassen im Winter, Umleitungen, Stau usw., usw.
Ist das dann Freizeit?
"Durfte" ich auch kennenlernen bei einem PD, der einer grossen Klinik (kein Konzern, sondern kommunaler AG) angeschlossen ist.
Ich kann mir ambulant nicht vorstellen, das man die Arbeitszeit vorschreiben kann.
Und die Fahrzeit wird per Routenplaner verglichen!!! Man konnte sich über die falschen Eingaben in den RP ärgern oder scheckig lachen. Und "Sie könnten aber ein bischen schneller fahren." Die Bescheide von "Blitzern" wurden aber negativ bewertet.
Es gibt nichts, was es nicht gibt.
Beim besten Willen, ich würde sofort kündigen, wenn ich nicht die Zeit vergütet bekommen würde, die ich auch tatsächlich brauche.
Hab ich auch gemacht.
:laughing:Sonnensturm
 
Qualifikation
Krankenschwester
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Zuschläge

Ich glaub ich druck diesen Tread mal aus und häng den ans schwarze Brett, damit unsere Kollegen mal eine Vorstellung bekommen, wie es sein könnte.
Aber mal im Ernst: wir in der ambulanten fangen zu einem fixen Termin im Büro an (Rüstzeiten) und fahren dann von Kunde zu Kunde, klar gibt es eine Zeitangabe, diese können jedoch nicht immer eingehalten werden (die meisten Gründe wurden schon erwähnt) dann, bei Verspätungen ist es doch Aufgabe des Büros, die Kunden über die Verspätung zu informieren und vor allem, das alles ist Arbeitszeit! Im Gegenzug, wenns mal schneller geht schreibt man auch nur die tatsächliche Arbeitszeit auf. Das ist bei uns das Normale.
Und mit Verlaub, wenn ich mit einem Tourenplaner die Kilometer von jeder einzelnen Tour und bei jeder Veränderung der Tour ermitteln muß, dann "verbrate" ich mehr Arbeitszeit, als es die Mehrkilometer wert sind.
Totaler Blödsinn, diese Art von Kontrollen- da sollte doch am Besten gleich täglich jemand mitfahren um zu kontrolieren, ob auch alle vereinbarten Tätigkeiten erledigt wurden. (ACHTUNG IRONIE)
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Zuschläge

Hallo infinity,
was für ein Zeitkontigent???
Laut SGBXI gibt es, zumindest in BW, zwar Keistungskomplexe, aber bis auf sehr wenige Ausnahmen keine Zeithinterlegung.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Zuschläge

Hatte ich eigentlich geschrieben, alles was extra lief (waren nur ein paar Beispiele von vielen hundert) schließlich kann ich ja nicht alles aufzeigen, was passieren kann, wurde extra eingereicht!

Es gibt auch PD, die klein sind und nur ein bis 2 Angestellte haben, die übermäßig große Strecken fahren müssen, und es gibt solche, die 20 haben und nur im Ort fahren müssen. Kommt halt auf die Größe der Stadt an, davon auf meine Erfahrung zu schließen ist wohl sehr vermessen, ich arbeite seit 20 Jahren in der Pflege! Bei kleinen und großen PDs, in kleinen und großen Heimen, wieviel Stunden ich am Ende des Monats gearbeitet habe, war mir immer klar!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: Zuschläge

Och, das Zeitkontingent kann man ganz leicht errechnen. :ausheck:
Da wird die zu erbringende Leistung in's Verhältnis zum zu zahlenden Lohn in's Verhältnis gebracht. Waren sehr seltsame Rechnungskünste.
Welche Zeit braucht man z.B. für BZ- Kontrolle, Insulininjektion und Doku? Ich kann mich kaum noch dran erinnern, glaube, es waren 6 min. mit Weg vom und wieder zum Auto.
Pause war auch minutiös festgelegt, egal, ob Pat. vielleicht um 10.00 Uhr die Kompressionsstrümpfe an hatte oder nicht. Offiziell hiess es ja immer so ungefähr, der Pat. ist "König".
Aber inoffiziell, wir kommen, wie von uns (PDL) geplant. Die wusste überhaupt nicht, was draussen los war.
:devil:Sonnensturm
 
Qualifikation
Krankenschwester
I

infinity

Mitglied
Basis-Konto
0
41065
0
AW: Zuschläge

Was man doch mit einer einzigen Frage für eine Diskusion ausgelöst werden kann. War eigentlich nicht meine Absicht.
Doch da sieht man mal wieder "Sender & Empfänger".
Wenn ich das gewußt hätte. Bin davon ausgegangen das in diesem Thred hier Fachleute im Rechtsbereich sind, die mir eine plausible Antwort gegeben hätten. Hab mich da wohl vertan
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
pflege
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Zuschläge

Ja nicht ist doch manchmal irre, aber keiner will dir was böses, es ist halt wirklich so,dass in der Pflege wenige Dinge wirklich gesetzlich fixiert sind, meist handelt es sich um Richtlinien oder eben Tarifverträge. Ach und meine Frage nach den Kollegen zielte eigentlich dahin, dass de die mal fragst. Wenn du hier im Forum mal bissel querliest, es gibt ganz viele Kollegen , die auch keine oder nur minimal Zuschläge bekommen, die arbeiten umsonst an Feiertagen, bekommen nicht mal nen Ausgleich mit frei usw. Also paß auf, laß dich nicht bescheixxen, hake weiter nach, solange bis du zufrieden bist.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Joan Doe

Joan Doe

Unterstützer/in
Basis-Konto
8
Wolfsburg
0
AW: Zuschläge

Da gibt es noch glatte Strassen im Winter, Umleitungen, Stau usw., usw.

... und das Hochwasser, welches uns regelmäßig gezwungen hat, Umwege über weiter entfernte Ortschaften zu fahren, nur wegen einer Insulininjektion - natürlich auch den ganzen (Um-)Weg wieder zurück :wink:

War aber dann Arbeitszeit - resp. Fahrzeit :eek:riginal:

LG Joan
 
Qualifikation
Altenpflegerin/Sozial- und Pflegeberater in der Altenhilfe
Fachgebiet
Arbeitsuchend
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: Zuschläge

. . . infinity, die Fachleute im Rechtsbereich findest Du in Anwaltskanzleien für Arbeitsrecht oder bei der Rechtsabteilung der Gewerkschaft und die posten hier für gewöhnlich nicht, denn warum sollen sie ihr Wissen ohne finanzielle Gegenleistung preisgeben? Du erwartest für Deine Arbeit doch auch die Finanzen und möchtest sie detailliert aufgeschlüsselt haben ;-) . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen