Zusatznahrung und Andickungsmittel

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
14.12.2005
München
Hallo, ich hätte eine Frage an Experten im ambulanten Bereich oder auch an alle die privat dazu was sagen können.
Werden Andickungsmittel von der Kasse übernommen?
Wie ist das mit hochkalorischer Zusatznahrung bei Mangelernährung(Demenz)? Kann man sich das Präparat dann aussuchen??? Weil die HA werden da weniger Ahnung haben. Schreiben die dann ein 0815-Präparat auf?
:coff:
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
sophia65

sophia65

Unterstützer/in
Basis-Konto
05.11.2011
celle
AW: Zusatznahrung und Andickungsmittel

Habe eben mal hier: REHADAT: Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) geschaut und nichts gefunden. Da sind alle Heilmittel aufgeführt, die von der Kasse übernommen werden (können).
Denke mir, dass Andickungsmittel nicht unbedingt übernommen wird. Käme allerdings auf einen Versuch an und eine gute Begründung vom Arzt. Hochkalorische Zusatznahrung wird ungern von der Kasse übernommen. Und wenn, dann steht da in der Regel 0815 auf dem Rezept. Auch da kommt es auf eine gute Begründung an.
Wenn du näheres erfahren hast, dann interessiert mich das Ergebnis. Gruß Sophia
 
Qualifikation
Ergotherapeutin
Fachgebiet
Seniorenheim
benny34

benny34

Mitglied
Basis-Konto
24.10.2010
Wiesbaden
AW: Zusatznahrung und Andickungsmittel

Aus meinen zurückliegenden ambulanten Pflegejahren weiß ich nur, daß Zusatznahrung, die neben dem normalen Essen als "Kalorienaufstockung" gegeben wird, nicht bezahlt wird. Ist Privatspaß.
Kostenübernahme Andickungsmittel könnte sein, wenn dies ärztlich begründet wird (z.B. Schluckstörung, die spezielle Dysphagiekost erfordert). Unsere Neuro-Rehapatienten gehen auch oft als "Dysphagie passiert"-Esser nach Hause und bekommen dann auch Andickungsmittel mit.

Fragt doch mal bei euren Lieferanten nach (Nutricia, fresenius etc.), die kennen sich damit doch aus..
 
Qualifikation
Altenpfleger;Fachkrankenpflege Neurologie/Geriatrie
Fachgebiet
Früh-Reha (B,C)
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
Themenstarter/in
14.12.2005
München
AW: Zusatznahrung und Andickungsmittel

Bei Fresenius habe ich schon geschaut
Fresenius Kabi Deutschland - Kataloge und Broschüren, siehe Patientenbroschüre Demenz und Ernährung, da kam ich dann erst auf die Idee.
Ich würde mich einfach über eure Erfahrungen freuen, die ihr positiv und negativ gemacht hat.
Welche Chancen gibt es überhaupt?
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
G

Gerhild

AW: Zusatznahrung und Andickungsmittel

meine letzte Erfahrung: stationär wurde nichts übernommen, auch nicht mit der Begründung Schluckstörung
 
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: Zusatznahrung und Andickungsmittel

Hallo Rosi S.
Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten. In der Regel (meine Erfahrung) wird weder das Andickmittel noch die Zusatznahrung übernommen, aber es ist immer ein Versuch werd, sprich Verordnung einreichen, die Kunden informieren das es zu einer Ablehnung kommenkann und abwarten was passiert.
Ich wünsch euch viel Glück
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
Themenstarter/in
14.12.2005
München
AW: Zusatznahrung und Andickungsmittel

Also hast Du schon Mal erlebt, dass es bezahlt wurde? Also insbesondere die Zusatznahrung?
Ich würde auch gerne zu den festen puddingartigen tendieren, weil eben sowieso Schluckstörung.
Und es ist eher für den privaten Bereich. Ich arbeite nicht ambulant. Danke Lisy für den Glückwunsch.
Mit fresenius habe ich mich schon in Verbindung gesetzt, warte noch auf Rückmeldung.
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
J

josephine

Aktives Mitglied
Basis-Konto
15.03.2008
München
AW: Zusatznahrung und Andickungsmittel

Kostenübernahme für Zusatznahrung habe ich nur bei onkologischen Patienten erlebt. Allerdings nur die Standardtrinknahrung. Andickmittel wurde in meinem Erfahrungsbereich noch nie finanziert. Allerdings gibt es von Dr. Oetker eine, die recht kostengünstig ist. geht aber geschmacklich nur bei Süßem und Säften. Für Suppen etc. besser nicht!!!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Palliativ
Weiterbildungen
PA, Palliative Care
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
AW: Zusatznahrung und Andickungsmittel

Hallo rosi,

es kommt scheinbar auf das Bundesland an.

Es gibt bestimmte Zusatznahrungen die verordnungsfähig sind. Auch die von dir angesprochenen Puddings sind verordnungsfähig. Bei uns ist es so dass es einige wenige Ärzte gibt etwa 3/25 die in keinem Fall Zusatznahrung rezeptieren. Alle anderen rezeptieren diese.

Das Andickungsmittel ist nicht verordnungsfähig.
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
Themenstarter/in
14.12.2005
München
AW: Zusatznahrung und Andickungsmittel

oder kommt es auch auf den Kostenträger an?
Welches Bundesland ist dies? Gerne auch per PN
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
AW: Zusatznahrung und Andickungsmittel

Hallo Rosi,

ich arbeite für einen Träger mit mehreren Einrichtungen, also auch verschiedenene Krankenkassen, bei denen die es rezeptiert bekommen. Das Bundesland ist RLP

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

D
Ich bin seit 30 Jahren im betreuten Wohnen beschäftigt und betreue überwiegend behinderte Menschen. Stets wurde meine Arbeit durch...
  • Erstellt von: die Alex
3
Antworten
3
Aufrufe
419
D
magunda
Hallo Ihr alle! Eine sowieso schon "geschlagene " Patientin soll unbedingt Resonium Pulver zu sich nehmen. Zwei Tage hat´s mit viel...
  • Erstellt von: magunda
2
Antworten
2
Aufrufe
294
magunda
P
Hallo Neu hier und schon 2 Fragen Wisst ihr, wieviel km eure Touren gehen, bzw die Tour die ihr fahrt? Fahrt ihr nur in einer...
  • Erstellt von: Pferdefan
12
Antworten
12
Aufrufe
667
Flybee
P
Hallo Ich weiß heikles Thema. Ich habe gerade eine Stelle bei einem ambulanten pflegedienst angefangen. Ich bin seit 6 Jahren nur...
  • Erstellt von: Pferdefan
7
Antworten
7
Aufrufe
883
C