Organisation Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

schaefni

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich die Diskussionen hier im Forum verfolgt, deren Grundthemen (Scheinselbständigkeit, Praxis der Agenturen, Unzufriedenheit mit den Bedingungen von Zeitarbeit und Angestelltenverhältnis etc.) absolut deckungsgleich sind, mit den Diskussionen, wie wir sie im Bundesverband der Honorarärzte e.V. seit Jahren und nochmals vertstärkt durch die Praxis der DRV in den letzten Monaten führen!

Ich suche daher nach einer Möglichkeit die Kräfte zu bündeln, denn nur über diesen Schulterschluss werden wir für eine freiberufliche Tätigkeit im Gesundheitswesen den notwendigen politischen Druck aufbauen können. Ob Pflegekraft oder Arzt ist dabei völlig nebensächlich.

Nun hatte sich, nach meinem Wissen, vor einigen Monaten ein Verband für freiberufliche Pflegekräfte gebildet. Was ist daraus geworden?

Das wäre ja DER Ansprechpartner für eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit und / oder Bündelung von Interessen. Auf jeden Fall geht es in Zukunft nur gemeinsam weiter! Davon bin ich überzeugt. Ich möchte keine Werbung machen aber zumindest den Hinweis auf die Möglichkeit der Gründung einer Genossenschaft (eG) geben. Diesen Weg haben wir für unsere Honorarärzte gewählt und sehen darin eine vorläufige und pragmatische "Lösung" des Scheinselbständigkeitsproblems. Die Genossenschaft erbringt die Dienstleistung mit ihren gleichberechtigten Mitgliedern. Es gibt keinen "Chef" und auch keinen Mitverdiener. Der Gewinn fließt in einen gemeinsamen Topf. Die Honorararztgenossenschaft ist in ihrer Satzung auch offen für andere Berufsgruppen. Allerdings fehlt uns derzeit die Kompetenz und Erfahrung in diesem Bereich. (s. Locumcert e.G.).

Mein Vorschlag: Im nächsten Jahr ein gemeinsames Symposium von Honorarärzten und Pflegekräften organisieren. Gerne übernehmen wir die Vorplanung und Vorfinanzierung. Allerdings braucht es jede Menge Helfer und ein aktives Organisationsteam!! Da wir in Berlin unseren Sitz haben, sollten sich also hier mindestens 5 bis 10 Personen finden, die bereit sind, eine solche Veranstaltung zu organisieren. Das Symposium muss v.a. die Öffentlichkeit und Presse erreichen und auf den desolaten Zustand in Pflege und ärztlichen Bereich aufmerksam machen. Ein mögliches Motto: Leiharbeit ist keine Alternative! Gemeinsames Symposium von freiberuflichen Ärzten und Pflegekräften in Berlin.

Ebenfalls gesucht: Ein sehr engagierter Mensch, der sich dem Thema und dem Gebiet der freiberuflichen Pflege in unserer Genossenschaft annimmt.

Was denken Sie? Sind Sie bereit mitzumachen?

Viele Grüße!

N. Schäfer - Bundesverband der Honorarärzte e.V. (BV-H e.V.), Berlin (Bundesverband der Honorarärzte e.V.)
 
M

Maryram

Mitglied
Basis-Konto
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Hallo Herr Schäfer,

ich habe mich bisher aus der öffentlichen Diskussion herausgehalten, eben weil viele kleine Grüppchen die Schlagkraft einer riesigen Berufsgruppe geschwächt haben.

Meine Vision wäre der Zusammenschluss ärztlicher und pflegerischer Honorarkräfte sowie der Kliniken. Dann könnte die DRV einpacken.

Ein Symposium würde ich dann sehr gut finden, wenn möglichst viele Klinikvertreter mit im Boot wären.

Im ersten Schritt würde ich einen Schulterschluss Pflege/Ärzte sehr begrüßen.

MfG
Marie
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Freiberuflich Intensiv/ Anästhesie
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Hier ihr Ansprechpartner:

Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte:
Home - Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte

Grüße
l-t-m

Werfen Sie auch auf Facebook mal einen Blick in folgende Gruppen:

https://www.facebook.com/groups/176926168991211/ (Freiberufliche Pflegefachkräfte)
https://www.facebook.com/groups/169721383053925/ (Freiberufler Pflege)
https://www.facebook.com/groups/790661670950362/ (Pflege Freelancer)
https://www.facebook.com/groups/252331621558074/ (von Freiberufler für Freiberufler)

Und das sind bestimmt nicht alle. Im Moment ist alles von Informationen streuen in alle Richtungen geprägt, damit möglichst viele erreicht werden.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Hallo Herr Dr. Schäfer, wir hatten bereits email Kontakt und ich weiß, dass geplant ist, Sie als Ansprechpartner in der Sendung des MDR mit ein zu beziehen. Ich persönlich finde Ihren Vorschlag gut, bin aber weit weg von Berlin. Ich werde mich über pn bei Ihnen melden.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
B

bahlsen

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.01.2006
49074
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

klingt sehr sehr gut, also für den Bereich Thüringen würde ich mich als Helfer zur Verfügung stellen
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
freiberuflich
S

sporthotte

Neues Mitglied
Basis-Konto
03.11.2013
13591
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Hallo Herr Schäfer,
ein super Vorschlag. Ich wäre dabei.

Gruß Horst aus Berlin
 
Qualifikation
Freiberuflicher Altenpfleger
Fachgebiet
Ambulant
A

Axel Pohlmann

Neues Mitglied
Basis-Konto
02.11.2013
61130
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Hallo zusammen,
ich bin auch der Meinung, das wir nicht nur als Pflegekräfte und Ärzte auftreten sollten. Ebenfalls müssen da auch Vertreter von Einrichtungen und Krankenhäuser mit ins Boot genommen werden. Es gibt viele Einrichtungen, und da hab ich auch schon mehrfach die Erfahrung gemacht, die sehr gerne mit Honorarkräften zusammen arbeiten wollen und die Nase von diversen Arbeitnehmerüberlassungen gestrichen voll haben, weil die a.) zu teuer sind, b.) sehr unzuverlässig oder aber auch Dumpingpreise nehmen und die Qualität dadurch den Bach runter geht. Nun können sie aber auch nicht anders, weil sie so viel Druck von der DRV bekommen, das sie zu solchen Maßnahmen greifen müssen. Sehr viele Einrichtungen sind auf unserer Seite.
Wie sieht es mit den Agenturen aus. Je mehr wir ins Boot holen können um so besser. Oder nicht??
Lieben Gruß
Axel Pohlmann
Freiberuflicher Altenpfleger.
 
Qualifikation
Freiberuflicher Altenpfleger
Fachgebiet
diverse
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

@Axel, wer genau soll das alles auf die Beine stellen? Dazu braucht es mehr Helfer...ich bin momentan mit der Bearbeitung unserer Aktion voll ausgelastet. Dann müssen sich mehr finden, die sich einbringen.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
mira03

mira03

Mitglied
Basis-Konto
26.05.2013
München
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Ich wäre gerne bereit, mich mehr ein zu bringen. Das Problem ist aber, daß wir derzeit an mehreren Fronten gleichzeitig kämpfen und die Berufsverbände nicht wirklich hinter uns stehen, auch wenn sie sich die Freiberuflichkeit nach außen hin auf die Fahnen geschrieben haben....
Im Moment sehe ich da das Problem der Koordination. Viele sehen z.B. es nicht ein, daß alle Informationen gesammelt werden müssen, um nicht doppelt und dreifach Redaktionen anzuschreiben, da wir dadurch unkoordiniert wirken....
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Freiberufler
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Weißt du man kann nur mit den Menschen arbeiten die man hat.
Es nutzt nichts zu warten, bis die Berufsverbände hinter uns stehen oder die Leute einsehen, dass man ein bißchen Disziplin braucht um so etwas durchzuziehen.

Also machen es die die es jetzt machen mit viel Aufwand und Arbeit und doppeltem Schreiben hier und dort und sonst noch wo - weil sonst nämlich gar nichts geht.
Wenn man sich selbst mal entschieden hat, dass man selbst machen muss, mit den Umständen und den Menschen die man vorfindet ist es gar nicht mehr so schwer.

Wenn wir jetzt etwas unkoordiniert wirken finde ich das nicht so schlimm. Denn wir sind einfache Bürger, die sich von einer Behörde des Staates gegängelt und bevormundet fühlen und ungerecht behandelt. Das muss nicht wirken wie vom Verband organisiert - das eine ist das eine, das andere ist das andere. Wir machen es einfach so gut wie wir können.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
A

Axel Pohlmann

Neues Mitglied
Basis-Konto
02.11.2013
61130
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Also, wenn ich das so richtig gelesen habe, kam ja der Vorschlag von den Honorarafür schlägt
einem Zusammenschluss. Ich dachte da nur, na wenn dann alle.
Da gehoren dann auch für mich die Agenturen und eben auch alle Einrichtungen dazu, die von der
DRV unter Druck genommen werden.
Noch gibt es Einrichtungen, die Freiberufler buchen, aber ich sehe es nicht ein für jeden Auftrag diese
Statusdingens aufzufüllen . Es muß doch reichen den eimal gemacht zu haben und fertig.

Aber damit wollen die einen ja nur mürbe machen und in eine Festeinstellung drängen.

Deshahlb müssen alle mit I ns Boot und eine Agentur hat sich auch schon bei mir gemeldet.
Jetzt hoffe ich noch, auf Einrichtungen. Dann könnte das Symposium geplant werden.
 
Qualifikation
Freiberuflicher Altenpfleger
Fachgebiet
diverse
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Ich hatte Dr. Schäfer im Sommer mal angerufen und ihn gefragt ob die Genossenschaft nicht auch die PK mit einschließen kann, hatte ihm auch unsere Problematik etc. geschrieben, die ja ähnlich den Ärzten ist. Man wollte darüber nachdenken und sich dann melden. Es sollte dann ein Gespräch stattfinden. Das möchte er jetzt wohl vertiefen. Nur, ich bin weit weg von Berlin - da müssen andere ran. Da haben Agenturen und Einrichtungen nichts mit zu tun, Axel.

Mira, genau das ist das Problem. Ich habe jedem, der mir geschrieben hat, er könnte dieses oder jenes machen, gebeten, sich mit uns bzw. dir abzusprechen, warum das dann nicht gemacht wird weiß ich nicht. Wir müssten intern mal klären (unter uns Ansprechpartnern) wer sich mit Dr.Schäfer in Verbindung setzt. Denn er hat ja unsere Gruppe und nicht die Verbände angeschrieben, und die Verbände unterstützen unsere Aktion ja nicht offiziell. Wir müssen mal konferieren...
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
M

Maryram

Mitglied
Basis-Konto
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Die von Herrn Schäfer angesprochene Bündelung der Kräfte kann ich nur unterstützen.

Der Dachverband einer Berufsgruppe vertritt die Interessen aller dazugehörenden Personen. Daher halte ich es für sinnvoll, wenn der Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte mit dem Bundesverband der Honorarärzte e.V. ein Bündnis eingeht. Koordinierte Abläufe verzeichnen die höchste Effizienz. Als erste gemeinsame Aktion könnte man ein Symposium planen, organisieren und durchführen. Hilfreich wäre dann die Einbindung von Klinikvertretern, da sie ebenfalls nachteilig betroffen sind.

Ein Symposium zu organisieren erfordert mehr als nur ein paar Helfer: Ein Tagungshotel muss gefunden werden, Programm erstellen und drucken, Referenten einladen, diese unterbringen und verpflegen, Pressemitteilungen formulieren/vorbereiten – und da ist man noch lange nicht am Ende. Es braucht viel Zeit, Energie und eben auch Geld.
Daher halte ich das Anschieben einer solchen Aktion über die Ebene Pflegeboard als eher ungeeignet.

Indes kann jeder etwas tun, das die Gruppe der Freiberufler im Gesundheitswesen stärkt: Mitglied werden im Berufsverband der Freiberufler!

LG Marie
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Freiberuflich Intensiv/ Anästhesie
S

schaefni

Themenstarter/in
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

@Axel, wer genau soll das alles auf die Beine stellen? Dazu braucht es mehr Helfer...ich bin momentan mit der Bearbeitung unserer Aktion voll ausgelastet. Dann müssen sich mehr finden, die sich einbringen.

Hallo!

Ooch... Viel Arbeit ist das nur für eine Person!

Ich habe in den letzen Jahren mehrer Symposien für unseren Verband mit zwei bis drei Helfern organisiert! DAS sollte also mit einer Gruppe von 5 bis 10 Personen gar kein Problem sein. Eine location (zumindest in Berlin) ist vorhanden und die nötigen Erfahrungen auch.

Ich bitte um Mitteilung an unsere Mailadresse: [email protected] WER sich eine aktive Beteiligung vorstellen kann! Ein erstes Treffen würde ich im neuen Jahr in Berlin planen. Da hilft dann "Doodle" weiter. Ziel wäre ein Termin Ende 2014 / Anfang 2015.

Viele Grüße!

N. Schäfer, BV-H e.V.

Ps: In Facebook bin ich / sind wir nicht aktiv (und werde(n) es auch nicht sein).
 
D

dietze

Mitglied
Basis-Konto
12.05.2006
Elzach
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Hallo Hr.Schäfer, ich werde mich morgen mal tel. melden.Schönen Gruß D Knoche
 
Qualifikation
freiberuflicher Krankenpfleger
Fachgebiet
Krankenhaus Altenpflegeeinrichtungen
S

schaefni

Themenstarter/in
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Sehr geehrter Herr Knoche,
Sehr geehrte Mitleser,

vielen Dank für das ausführliche Telefongespräch!

Mein Vorschlag ist ein Treffen im Januar 2014 (z.B. einen Tag am WE 17. / 18. / 19.? oder...?) im Büro des BV-H e.V. in Berlin Steglitz. Ich würde das Treffen zunächst als kleinen Erfahrungsaustausch und erstes "Brainstorming" zur evtl. Entwicklung einer gemeinsamen Strategie ansehen. Ich möchte alle nochmals auffordern, sich mit einer kurzen E-Mail - wenn Interesse und die Möglichkeit einer aktiven Mitarbeit besteht - direkt an uns zu wenden ([email protected]). Dann kann man über "doodle" auch noch alternative Termine vorschlagen und sich über Gesprächspunkte austauschen. Bisher hat mich noch keine Mail erreicht. Aber es ist ja auch Weihnachten!!

Also: Allen ein schönes und v. a. DRV-freies Weihnachtsfest 2013!

N. Schäfer (BV-H e.V.)
 
geronto88

geronto88

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2014
10785
AW: Zusammenschluss Honorarärzte und Honorarpflege?

Wehrter Herr Dr. Schäfer,

Leider stosse ich jetzt erst auf Ihren Beitrag,…tempus fugit….

Ich finde Ihren Vorschlag prinzipiell auch sehr gut und möchte Ihnen meine Bereitschaft zur Zusammenarbeit antragen.

Ich selber hatte mit 7 anderen Kollegen bereits im Sommer 2012 einen Verband Freiberuflicher Pflegefachkräfte, den Schönebergerbund e.V gegründet , der noch hier in Berlin im Vereinsregister Bestand hat. Leider konnte ich nich die Motivation und Arbeitsbereitschaft der Kollegen lebendig erhalten, sodass der Verein "ruht"

aber in Frankfurt hat sich später auch ein Verband gegründet , der auch wohl gut vernetzt Tätig ist. Sicher ist aber eine Präsenz in Berlin sinnvoller , um zielgerichtete Lobbyarbeit leisten zu können.

Ich selber habe gute Verbindungen zur Fraktion der Piraten ( Gesundheitsausschuss) und habe einige Gespräche mit der Bereichsleitung Pflege der AOK Nordost geniessen dürfen, sehr vernünftige Frau.

Summa summarum ergibt sich aufgrund fehlender berufständischer Ordnung und Kammer ein zerfasertes Bild im Bereich meiner Kollegenschaft (divide et impera!)

Diese Kräfte in einen bereits bestehenden Verband zu integrieren ist darum sicher hilfreich und zielführend.

Gerne stehe ich Ihnen zu einem persönlichen Gespräch bereit und würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen.

Hermann-Josef Merting

ex. Altenpfleger
1.Vorstand Schönebergerbund e.V

Tel 017696521900
 
Qualifikation
Ex.Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
Weiterbildungen
Kath. Theologie
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

P
Ich heiße Claudia und bin freiberuflich als Einzelpflegefachkraft nach §77 in der ambulanten Pflege tätig. Ich bin auf der Suche nach...
  • Erstellt von: Poldiger83
0
Antworten
0
Aufrufe
38
P
robser
Hallo liebe Leute, durch YouTube bin ich auf Job1a aufmerksam geworden. Der gehaltsrechner lockt ja mit hohen einkünften, die faq auf...
  • Erstellt von: robser
2
Antworten
2
Aufrufe
691
robser
C
Moin, suche auf diesem Weg Kontakt zu Pflegefachkräften in der ANÜ und Freiberuflichkeit. Nein, ich bin kein Steuerfander, noch arbeite...
  • Erstellt von: Cincinnati
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
C
M
Hallo an alle, Ich bin seid vielen Jahren freiberufliche Krankenschwester in Berlin, habe momentan den 2.Steuerberater, der auch nicht...
  • Erstellt von: Mia-Katharina
1
Antworten
1
Aufrufe
1K
I