Zusammengebrochen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

suebran

Mitglied
Basis-Konto
0
50735
0
Na heut ist mir ja was passiert. Ich gehe (5 Min) bis zur Metzgerei, ich habe ja gestern noch geschrieben, das mit dem eingeschlafenen Finger und der knacksenden Schulter, jedenfalls draußen die total Hitze, ich schwitze wie :mad_2: und als ich beim Metzger stehe, alles schön kühl, wurde mir schwarz vor Augen. Das nächste was ich mitbekam, war, als ich am Boden lag, daß ich dachte, ich träume, aber es war realität. Ich war zu verwirrt, um daß es mir peinlich sein konnte. Zumal ich das seit ca. 23 Jahren habe, seit ich meine gehasste Lehre angefangen habe. Kurz vor dem Umfallen fuhr mein Kreislauf immer wieder hoch. Vor 12 Jahren sagte ich den Leuten, sie könnten mir den Puckel runterrutschen und ging nachhause. Arbeitslos, und es wurde besser. In einem Lehrgang vor 5 Jahren, der mich aber nicht stresste sondern Spaß machte, fing es wieder an. Schwarz vor Augen, Dröhnen in den Ohren und kurz vorm Umfallen geht es wieder. Nur dieses mal bin ich einfach zusammengebrochen. Hinter mir meine kleine Tochter im Kinderwagen. Ich trat nicht völlig weg, sondern versuchte mich wieder aufzuraffen. Die Angestellten halfen mir ganz lieb, sie kennen mich ja schon ganz gut (nicht im Umfallen :wink: ) Aber wenn es das erste mal gewesen wäre, würde ich mir riesige Sorgen machen, aber ich bin ja damit aufgewachsen und plötzlich kippe ich wirklich um. Ich trau mich garnicht mehr aus der Wohnung. Die Hitze lässt mich seit diesem Jahr extrem schwitzen - vorher Sonnenanbeterin. Umstände sind halt die Hitze, bin 40 geworden :laughing: , Schluss mit Vater des Kindes gemacht. Also Stress. Ich kann doch nicht nachts mit dem Kind spazieren gehen. Hilfe von Muttern will ich auch nicht, die fängt nach ca. 2 Minuten tierisch an zu nerven. Also völlig allein. Wie gesagt, die Anfälle habe ich seit über 20 Jahren, kann also nichts schlimmes oder akutes sein. Ich tippe auf Stress und Hitze. Und die blöde runde 40 :angry:.
Obwohl sie mir nichts ausgemacht hat, da ich ja eine kleine süße Tochter habe und alles, was ich brauche, außer dem liebenden Partner oder jemanden zum reden. Reinfressen ist angesagt.
LG
Susanne
 
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Ostrach
0
Warst Du deswegen nie beim Arzt und/oder hast Dich neurologisch untersuchen lassen ?
Würd ich Dir dringend raten ! Wenn Du das schon früher hattest, kann es ja auch nicht nur an der Hitze liegen.
Du musst ja auch an die Versorgung Deines Kindes denken !
Selbst wenn es "nur" psychisch ist, ist es Alarmsignal und es gibt Möglichkeiten, Dir zu helfen !

Ich wünsche Dir einen schnellen Arzttermin und natürlich gute Besserung !

LG
Romana
 
theresa

theresa

Mitglied
Basis-Konto
2
Bremen
0
Hi,
kann dir auch nur empfehlen einen Kardiologen sowie Neurologen aufzusuchen.
Theresa
 
S

suebran

Mitglied
Basis-Konto
0
50735
0
Ja, ich war deswegen schon unzählige male bei verschiedenen Ärzten, aber es wurde nichts festgestellt (auch neurologisch) und unter den Teppich gekehrt. Einige Zeit war es ja auch weg, dann kam der Beziehungsstress und ich bekam Hitzeanfälle unterwegs und jetzt fing das wieder an. Komischerweise war es immer, wenn es warm oder vielleicht zu warm war. Ich habe schon verschiedene Antidepressiva ausprobiert, aber ich komme damit nicht zurecht. Ich glaube mittlerweile, daß es Stress ist. Ich muß aufhören zu grübeln und mich ablenken. Verbuddeln ist wohl doch nicht so gut. LG, Susanne
 
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Ostrach
0
Vielleicht gehst Du mal oder nochmals zum Psychiater, Dein Hausarzt kann Dir eine Überweisung schreiben, die KK bezahlt eine best. Anzahl von Sitzungen. Erkundige Dich doch bei der KK nach Möglichkeiten, evtl. Mutter-Kind-Kur, Yoga-Kurse...
Ist auch eine gute Gelegenheit, unter Leute zu kommen, sich mit anderen auszutauschen.
Wie alt ist denn Deine Tochter ?

LG
Romana
 
S

suebran

Mitglied
Basis-Konto
0
50735
0
Die Psychologenstunden sind ausgelaufen, weil ich dort schon länger hingehe, in der Mutterkindkur konnte ich mich nicht erholen, da ich mich nur mit Frauen von geistig und schwerstbehinderten Kindern austauschen konnte, aber meine Tochter ist gesund, ich auch, ging voll in die Hose, nur traurige Geschichten gehört, supererholung :spinner:, aber ein Yoga-Kurs oder Thai Chi habe ich mir schon länger überlegt. Julia ist jetzt 21 Monate alt. Ich muss wirklich dringend wieder unter Leute. :cry:
Hab nur Angst, daß ich wieder zusammenklappe. Es kommt wann es will, im stehen, sitzen, liegen, gehen, Unterhaltung, Ruhepausen usw. Und das schon so lange. Aber wenn ich jetzt auch noch umkippe, das ist übelst, da trau ich mich ja kaum mehr raus. Wenn ich das meiner Mutter erzähle, quartiert die sich den Sommer über hier ein!:mad_2:
Da kann ich nur auf kühlere Zeiten und schlechtes Wetter warten. Das erste mal in meinem Leben, daß ich auf die Sonne gut verzichten kann. Vielleicht kriege ich ja irgendwo noch einen Krabbelkursplatz. Scheinen aber selten zu sein.
LG
Susanne

Vielleicht gehst Du mal oder nochmals zum Psychiater, Dein Hausarzt kann Dir eine Überweisung schreiben, die KK bezahlt eine best. Anzahl von Sitzungen. Erkundige Dich doch bei der KK nach Möglichkeiten, evtl. Mutter-Kind-Kur, Yoga-Kurse...
Ist auch eine gute Gelegenheit, unter Leute zu kommen, sich mit anderen auszutauschen.
Wie alt ist denn Deine Tochter ?

LG
Romana
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.