ZU wenig Fachwissen oder was ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

PDL im Dienst

Mitglied
Basis-Konto
04.07.2006
12555
Hallo Ihr da draußen !!!

Hilfe!!!!! Geht das jemanden auch so !
Ich erklär euch kurz die Story ! Bin jetzt seid einem guten dreiviertel Jahr als PDL ( stellv. ) in einem ambulanten Pflegedienst ! Bin in der PDL Branche jetzt schon seid 9 Jahren aber sowas kenn ich nicht und hab ich auch noch nicht erlebt !
Meine PDL und ich leiten ein Team mit 25 Mitarbeitern und 160 Patienten !
Die Einrichtung gibt es schon seid der Wende !
Wir haben jetzt die ambulante Pflegesoftware involviert mit der mobilen Datenerfassung und die ganze Planung und Umsetzung ist vorwiegend mein Part ! ( DP, Einsatzplan, Tourenplan, Abrechnung ect. )
Haben 9 Fachkräfte und was soll ich sagen, fast allesamt haben null Fachwissen ! PDCA Zyclus, Pflegemodelle, Prophylaxen, Pflegesysteme....
und das trotz externen und internen Schulungen !
Hatten gestern unser erstes internes Audit und meine PDL war nicht da also durfte ich ran !
Ich bin fast im Boden versunken !
Was tut ihr um Interesse zu wecken, habt ihr auch solches Personal ! Eigentlich habe ich gedacht das ein sozialer Beruf einen Berufung ist....und ich muß doch einer Fachkraft nicht erklären was ein Dekubitus ist oder ein Ulcus oder ein Fingertest ! Oder wie seht ihr das !

Gruß eure PDL im Dienst :nono:
 
Qualifikation
Pflegedienstleiterin
Fachgebiet
ambulante Pflege
PflegeFrei

PflegeFrei

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo,

da kenn ich auch Storrys, da wollte eine Fachkraft Haferbrei mit einer Blasenspritze durch eine PEG eingeben. Oder noch besser es wird Durogesig 75 Yg /h geklebt obwohl nur 12,5 yg /h verordnet sind.
Also nicht klein kriegen lassen und Lektion Nr.1 anwenden einpaarmal bei einigen durchgeführt und der Laden läuft.


"Lektion Nr.1" :z.B. Frage von Dir:Ist alles erledigt ? sollte die Antwort ja kommen, und es ist nicht erledigt den betreffenden reinholen und nacharbeiten lassen ohne Zeitausgleich.
Hat bei meinen Leuten geklappt war stellv. WBL


Grüsse DvD
 
Qualifikation
exam.Fachaltenpfleger für Gerontopsychiatrie, PA Gerontopsychiatrie,
Fachgebiet
Freiberuflich
Weiterbildungen
Wundexperte ICW
Pflegefachkraft ausserklinische Beatmung
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
Hallo PDL im Dienst,
ich bin mir sicher, die Kollegen erkennen einen DEku genau so treffsicher wie einen Ulcus. Sie machen mit Sicherheit auch den Fingertest. Nur ob sie wissen, das der so heißt?
Das gleiche gilt für Prophylaxen oder Pflegemodelle. Sie "leben" die vermutlich in der Pflege haben aber vergessen, wie die Begriffe heißen.
Ich kenn das Problem und bin immer wieder erstaunt, das bei der Aufklärung es dann heißt, ach das meinst du, klar machen wir das.
Das heißt runterbrechen auf verständliche deutsche Sprache immer gekoppelt mit sehr vielen praktischen Beispielen.
(ich bin allerdings etwas verwundert, das du das erst bei einem Audit merkst,
oder ist dein Anspruch zu hoch?)
Gruß Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
P

PDL im Dienst

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
04.07.2006
12555
Hallo ! Danke für die Antworten !:grin:

Diese Probleme bestehen ja nicht seit gestern das habe ich auch vor dem Audit gewußt ! Meine Enttäuschung basiert nur darauf das man alles tut um sie zu motivieren, ja wir haben sogar kommuniziert das es demnächst interne Audits geben könnte und das man sich doch vorbereiten soll indem man das nochmal studiert was noch unklar ist ! Haben auch Weiterbildungen ermöglicht und uns den Mund fusselig geredet !
Jede Dienstberatung die gleichen Themen.....ich dachte schon ich rede undeutlich !

Na ja wie gesagt bin seid nem dreiviertel Jahr da beschäftigt ! Vielleicht habe ich echt zu hohe Ansprüche, wobei Fachwissen zeichnet doch eine Fachkraft aus ! ...( sollte zumindest so sein )

PDL im Dienst :super:
 
Qualifikation
Pflegedienstleiterin
Fachgebiet
ambulante Pflege
arsenalmylove

arsenalmylove

Mitglied
Basis-Konto
21.03.2007
47533
Hallo PDL im Dienst,

ich habe auch mal die Stellvertretung der PDL im ambulanten Dienst gemacht, und musste bei jeder interen Fortbildung das gleiche Problem feststellen.

Wir hatten das Problem das die LK´s immer nur nach Schema F abgezeichnet wurden, und keiner der Mitarbeiter wusste was er da abzeichnet bzw. das es auch noch andere Lk´s gibt und schon gar nicht wann und wie man die anwenden muß/kann.

Trotz Handout und Taschenausgabe zum "immer dabei haben", es hat sich nie jemand die Mühe gemacht zumindest die LK´s die oft gebraucht werden zu lernen.
Dann habe ich eine interne Fortbildung gegeben, mit Test, Beispielen und Power Point Präsentation, so genau und einfach beschrieben, das selbst meine Eltern und mein Mann wissen wie man jetzt in der ambulanten Pflege abrechnen muß und was LK 1 oder LK 2 ist.

Leider hat sich an der Falschabrechnung im Unternehmen nichts geändert. Wenn von Mitarbeitern keine Eigeninitiative zum erlernen neuer Dinge ausgeht, ist es glaube ich unmöglich, so etwas erfolgreich umzusetzten.

:ignore:
Grüße
arsenalmylove
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
stationäre Pflege
ScruBs

ScruBs

Mitglied
Basis-Konto
11.01.2007
NRW
Also da wäre ich echt frustriert ...
 
Qualifikation
hauptamtl. Praxisanleitung
Fachgebiet
Praxisanleitung
A

Avantgarde

Manchmal ist bes aber auch einfach so, das die Mitarbeiter nach einem streßigem Tag noch an einer Schulung teilnehmen müssen und sie dann nicht mehr aufnahmefähig sind. Das habe ich jetzt bemerkt. Und wie Lisy schon angmerkt hat, wissen sie wohl ganz genau was Dekubiti und Ulcus sind, können aber gerade in dem Moment wo Du sie fragst mit den Begriffen nichts anfangen, zeigst Du Ihnen aber Wundfotos, beschreiben sie Dir jede Kleinigkeit.
 
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Hallo,
ich denke, dass es kein zu hoher Anspruch ist zu erwarten,dass die examinierten Kräfte bestimmte Dinge wissen müssen.
Ich sehe und erwarte das genauso.
Examinierte MA haben die Pflicht sich zu informieren und sich Fort-/ Weiterzubilden.Um es auf den Punkt zu bringen..examinierte verdienen auch ein bischen mehr als nicht examinierte , also muss auch fachliches Wissen vorhanden sein.

Lg stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
27.01.2008
65779
Hallo,
ich denke, dass es kein zu hoher Anspruch ist zu erwarten,dass die examinierten Kräfte bestimmte Dinge wissen müssen.
Ich sehe und erwarte das genauso.
Hallo, das sehe ich auch so. Habe auch schon darüber nachgedacht, ob mit den oben genannten Fachkräften wirklich Examinierte gemeint sind. Eben weil ich mir nicht vorstellen kann, dass man nach dem Examen vergessen kann, was ein Dekubitus oder ein Ulcus ist. Pflegetheorien,-modelle etc. das kann vielleicht schon eher passieren. Aber das Praxisnahe und Häufige, das vergisst man doch nicht, oder man hat sein Examen zu unrecht bestanden!!!

Als PDL würde ich für solch' Zustände wohl eher nicht die Verantwortung übernehmen wollen, ich meine, wie weit ist das denn noch von Fahrlässigkeit entfernt? Dass die genannten Fachkräfte ihre Arbeit trotz widerstandsfähiger, resistenter Lücken gut genug machen, das kann man doch dann nur noch hoffen....

Was kann man da wohl tun? Strikte Kontrollen und Ermahnungen?
Sowas kommt ja auch nicht gut an....
Und investieren auf unfruchtbaren Boden?? Frustrierend.
Vielleicht muss sich PDL im Dienst neu orientieren, um Erfüllung zu finden, so kommt's mir fast vor bei der Misere.

Leider etwas pessimistisch bei den Zuständen, Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Hallo,
na ich würde es erst mal als Herausforderung sehen.Vor allem würde ich Einzelgespräche führen und hierbei Klar machen was der Auftrag ist, wofür wir bezahlt werden und was meine Erwartungshaltung ist.Des Weiteren würde ich eine Analyse machen wo denn am vordringlichsten geschult werden muss.Und dann gehts ab, dies allerdings mit klaren Zielvorgaben, die dann bei der Pflegevisite abgeprüft werden müssen.
Nur,in dem Fall würde ich nicht zuviel Zeit verstreichen lassen.

Lg stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
theresa

theresa

Mitglied
Basis-Konto
15.02.2008
53
Bremen
Hallo,

ich muss Allround zustimmen.

Vielleicht ist es eine Sache der Kommunikation.

Ich würde auch Einzelgespräche führen wie stupanka schon vorgeschlagen hat. (ZIELVEREINBAHRUNGS-GESPRÄCHE)

THERESA
 
Qualifikation
Krankenpflegerin/ Sozialwirt
Fachgebiet
Orthopädie/Geriatrie
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
27.01.2008
65779
Hallo,
also, das was mich so pessimistisch stimmt, das ist, dass hier gar nicht das ganze Ausmaß der Lücken abzustecken zu sein scheint. Ich meine, wenn schon so elementares Wissen fehlt. Und dass die bisherige Kommunikation scheinbar auch nichts gebracht hat.
Auf der anderen Seite muss es natürlich weitergehen. Ohne eine Prise Konfrontation oder den einen oder anderen Nachweis von Schlechtleistung , ist das möglich?
Irgendwie riecht das Ganze für mich auch nach nicht auszuschließenden Konflikten....:wassat:
Das heißt, ich wünsche das ja nicht.No, no:nono: !
Eine Erfahrung von einem 3/4 Jahr ist aber auch nicht soo viel. Vielleicht muss man auch erst mal ganz genau hinschauen, so wie eine Ist-Analyse und dann die Problemstellung angehen.
Viiieel Spaß....:blushing: Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
P

PDL im Dienst

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
04.07.2006
12555
Mensch...hallo an alle :thumbsup2: !!

Hey also ich bin echt erleichtert und ich find es super das ihr das genauso seht wie ich !
Na ja die Einzelgespräche hat es schon gegeben und das vor geraumer Zeit und immer wieder ! Voriges Jahr als ich noch nicht da war, da war hier in der Einrichtung der MDK zu Besuch und hat das schon angemahnt !
Wir werden jetzt nächstes Jahr in Richtung Zielvereinbarungssystem gehen und ich hoff das ich da die Mitarbeiter etwas motivieren kann !

Vorige Woche übrigens ist meine PDL zurückgetreten und ich bin sozusagen an die Front gerutscht.... mein Geschäftsführer hat große Hoffnung in mich und hat aber auch unmissverständlich klar gemacht das es jetzt besser werden muß !! :mad_2:

Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Zielvereinbarungssystem ? Bringt das was ?

Gruß Eure PDL im Dienst :wink:
 
Qualifikation
Pflegedienstleiterin
Fachgebiet
ambulante Pflege
A

Avantgarde

Mensch...hallo an alle :thumbsup2: !!


Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Zielvereinbarungssystem ? Bringt das was ?

Gruß Eure PDL im Dienst :wink:
Habe in meiner Weiterbildung zur PDL dieses Thema als Hausaufgabe herausarbeiten müssen. Wenn Du möchtest kann ich Dir diese gerne mailen. Somit hast Du die Möglichkeit mehr darüber zu erfahren und wie ein solches Gespräch verlaufen sollte.
 
theresa

theresa

Mitglied
Basis-Konto
15.02.2008
53
Bremen
Zielvereinbarungsgespräche sind ja nur ein Instrument von vielen.

Wenn die Kommunikation ansich schon nicht stimmt kann dieses auch schief gehen.

Als einen kleinen Helfer kann ich dir das Buch "Professionelle Kommunikation in Pflege und Management" empfehlen.

Um dich einwenig in der Materie reinzufinden schau doch mal hier.
Zielvereinbarungsgespräche

Da kommt ein Großer Berg Arbeit auf dich zu, ich wünsche dir viel Erfolg,

Gruß Theresa
 
Qualifikation
Krankenpflegerin/ Sozialwirt
Fachgebiet
Orthopädie/Geriatrie
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
27.01.2008
65779
Zielvereinbarungsgespräche sind ja nur ein Instrument von vielen.
Hallo theresa,
da sprichst du genau meinen Gedanken aus.

Meiner Meinung nach kann doch ein Ziel nur mit dem notwendigem Fachwissen erfolgreich eingehalten werden. Wenn es da Lücken gibt, ok, dann kann das Ziel vielleicht sein, dasss der/diejenige die Lücken schließt, durch Fortbildung, Selbststudium...

Das bedeutet aber erhebliche Initiativbereitschaft und Einsicht des Betroffenen.

Mich würde jetzt eigentlich wirklich noch interessieren, ob das genannte Fachpersonal komplett examiniert ist.
Vielleicht kann PDL im Dienst noch was dazu sagen.

Die unmissverständliche Forderung der GSL kann vielleicht auch letztendlich nur durch die Trennung vom einem oder anderem MA eingehalten werden.
Das ist eine schwierige und unangenehme Sache.
Und bei Neueinstellung muss genauer hingeguckt werden. Für mich wirkt das so, als ob da Versäumnisse in der Vergangenheit stattgefunden haben.

Lieben Gruß, Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
theresa

theresa

Mitglied
Basis-Konto
15.02.2008
53
Bremen
.... mein Geschäftsführer hat große Hoffnung in mich und hat aber auch unmissverständlich klar gemacht das es jetzt besser werden muß !! :mad_2:

Mir fällt dazu noch ein, wenn deine Geschäftsführung den Prozess des Personalmanagements nicht auskennt, dich nicht unterstützt und "oder" voll hinter dir steht. Hat das ganze keine Zukunft.
Der Prozess der Personalentwicklung ist ein immer wiederkehrender Prozess, er wird Entwickelt und muss sich Entwickeln.

Und dafür brauchst du ihn, sonst hat das alles keinen Sinn.

Gruß Theresa
 
Qualifikation
Krankenpflegerin/ Sozialwirt
Fachgebiet
Orthopädie/Geriatrie
P

PDL im Dienst

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
04.07.2006
12555
Habe in meiner Weiterbildung zur PDL dieses Thema als Hausaufgabe herausarbeiten müssen. Wenn Du möchtest kann ich Dir diese gerne mailen. Somit hast Du die Möglichkeit mehr darüber zu erfahren und wie ein solches Gespräch verlaufen sollte.

Ja gerne ! Immer her damit !


Gruß PDL im Dienst
 
Qualifikation
Pflegedienstleiterin
Fachgebiet
ambulante Pflege
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Hallo, meiner erfahrung nach sollte kleinschrittig vorgegangen werden.Die Erwartungshaltung der Leitung in allen Ehren, dennoch ist das nicht in kurzer Zeit zu schaffen, denn hir hat auch die oberste Leitung ganz einfach gepennt.
Du brauchst die Unterstützung der Leitung,Freiräume um diese Dinge zu erarbeiten,tatsächlic eine IST Analyse und vor allem keine Scheu vor Konflikten.Die wirdes immer wiedergeben, auc wenn siemanchmal unangenehm sind,machen sie doch eine klare Haltung deutlich.(Ich meine nicht rumschreien etc.) Konflikte können ja auch respektvoll gelöst bzw.angegangen werden.
Ene gut Unterstützung snd m.E.Coachings für die Leitunge, da sie untrstüzend und stärkend begleiten.
Am wichtigsten für mich ist bei Zielvereinbarungsgesprächen, dass es Konsequenzen gibt die auch durchgeführt weren müssen.Wie auch immer diese aussehen mögen, muss man sich Gedanken über die Art von Konsquenzen Gedanken machen und diese vor allem iom Vorfeld mit der Leitung absprechen.Denn Konsequenzen azudrohen ohne dass diese dann auch folgen macht keinen Sinn, sie schwächen die Führungsposition.

Lg stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
Am wichtigsten für mich ist bei Zielvereinbarungsgesprächen, dass es Konsequenzen gibt die auch durchgeführt weren müssen.

Lg stupanka
Dienen Zielvereinbarungsgespräche nicht dazu das Personal zu entwickeln und Hilfen anzubieten. Ich kenne niemand dem in Zielvereinbarungsgesprächen Konsequenzen mitgeliefert wurden, wenn diese nicht erreicht wurden.
Jetzt mal abgesehen von Geldzahlen bei entsprechender Zielerreichung.

Dein Wort "Konsequenz" liest sich für mich ein bisschen wie Strafandrohung.

Zwar OT, aber vielleicht kannst Du trotzdem antworten.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

N
Hallo zusammen, Ich bin 28 Jahre alt und seit 1 1/2 Jahren Pflegedienstleitung und stellvertretende Einrichtungsleitung in einer...
  • Erstellt von: Nine93
0
Antworten
0
Aufrufe
99
N
L
Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen, ich möchte meinen WBL Schein aus dem Ausbildungsjahr 2014 umschreiben lassen, zum PDL Schein...
  • Erstellt von: LarsS
2
Antworten
2
Aufrufe
292
N
R
Hi, ich bewerbe mich gerade als Pflegedienstleitung in einem Pflegeheim mit 160 Betten der Diakonie. Diese haben den AVR und ich würde...
  • Erstellt von: Ratlos2021
2
Antworten
2
Aufrufe
449
F
# Cube
Hallo zuasammen, ich überlege einen ambulanten Pflegedienst zu gründen, habe aber keine Vorstellung womit ich anfangen soll. Ich habe...
  • Erstellt von: # Cube
6
Antworten
6
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Daniela97877
Daniela97877