Zimmerklo

C

chrissie7

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
3184
0
Servus aus Österreich erst mal!

Ich bin neu hier und gar nicht sicher, ob ich hier richtig bin bei Euch ... :kopfkratz:

Ich bin pflegende Angehörige ... meine Mama hat Alzheimer in ziemlich fortgeschrittenem Stadium ...

Bis vor kurzem konnte ich noch ins Bad mit ihr zum Waschen, aber eine Darminfektion hat sie derartig geschwächt, dass im Moment nur das Zimmerklo bleibt ....

Allerdings kippt sie mir da mit dem Oberkörper immer vor und da es keine professionellen Sicherheitsgurte gibt (laut Sanitätsfachhandel) frage ich mich, ob ihr vielleicht eine Idee habt, wie ich sie fixieren kann, ohne die ganze Zeit dabeistehen zu müssen und sie zu halten (das geht nämlich ganz schön ins Kreuz und das ist ohnehin schon beleidigt ... :sad: und außerdem könnte ich ja in der Zwischenzeit schon was anderes erledigen ...

Ich hoffe, die Frage ist hier nicht unpassend und freue mich über jeden Vorschlag ...

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Lg chrissie
 
Qualifikation
pflegende angehörige
Fachgebiet
daheim
S

stephank1987

Mitglied
Basis-Konto
0
34414
0
AW: Zimmerklo

Hallo, das ist ein sehr ungewöhnliches Anliegen. Warum kippt sie denn nach vorne? Auf Grund der Schwäche? Wie klappt das denn mit dem Raussetzen auf die Toilette? Kann sie denn noch stehen oder muss du sie komplett rumwuchten? auf anhieb viele mir jetzt nur einen Gürtel ein den du ihr umschnallst und sie damit fixierst. Ist natürlich KEINE optimale Lösung. Oder kannst du sie vor einen Tisch schieben damit sie sich so abstützen kann? Kann sie sowas mit Ihrer Demenz umsetzen? Bin mal gespannt auf andere Lösungsvorschläge
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Intensivstation
C

chrissie7

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
3184
0
AW: Zimmerklo

Hallo stephan, ja, für den kurzen Moment, um sie vom Pflegebett in das Zimmerklo zu setzen, kann sie noch stehen ... Warum sie vorkippt? Gute Frage ... Ich denke mal, dass es die Schwäche gepaart mit Schmerzen im Lendenwirbelbereich sind (hat sie schon seit langem)

Hm ... der Gürtel ... ja, würde das Problem wohl ursächlich lösen, aber sie würde dann ja trotzdem recht erbarmungswürdig mit dem Oberkörper vorhängen ...

Der Tisch ist aber keine schlechte Idee ... siehste ... darauf wär ich gar nicht gekommen ... prima Vorschlag ... das probier ich dann gleich mal aus ... :)

Nee, umsetzen kann sie gar nix mehr ... derzeit zumindest nicht ... aber da gibts halt auch solche und solche Phasen :(

Vielen Dank erst mal ...

GlG chrissie
 
Qualifikation
pflegende angehörige
Fachgebiet
daheim
S

stephank1987

Mitglied
Basis-Konto
0
34414
0
AW: Zimmerklo

Ja probier das mal aus und halte mich mal auf dem Laufenden ob das klappt. Bekommt sie denn was gegen die Schmerzen? Wichtig ist auch noch das deine Mum genug trinkt wärend ihrer Darminfektion. zu wenig Flüssigkeit kann die Verwirrtheit nämlich noch verstärken. Wenn du noch weitere Fragen hast kannst du mir gerne schreiben. Ich versuche dir dann zu antworten :)
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Intensivstation
C

chrissie7

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
3184
0
AW: Zimmerklo

Ja, das mit dem Trinken ist derzeit ein Problem, wobei sie aber nicht dehydriert ist .... Sie scheint im Moment Schluckbeschwerden zu haben ... bis vor der Darminfektion ging das ganz problemlos und sie hat brav ihre 1.5 Liter Tee pro Tag getrunken aus der ganz normalen Tasse ... ich hab mir jetzt aus dem Sanitätsfachhandel eine Schnabeltasse bestellt, die bekomme ich morgen ... mal sehen, ob es dann besser geht ... derzeit landet das meiste leider im Bett oder auf der Kleidung :(

Nahrung ist im Moment ohnehin nur breiig ... also Zwieback in Tee eingeweicht ... Hühnersuppe püriert ... Kartoffelbrei ... und da sie natürlich jetzt zusätzlich noch ziemlich viel Gewicht verloren hat, hab ich mir so hochkalorische Zusatznahrung, also ein neutrales Pulver, welches ich unter die Speisen mische und flüssige (will jetzt kein Produkt nennen, weil das ja dann wahrscheinlich Werbung wäre) ... jedenfalls so Fläschchen mit 400 kcal/200ml mit Ballaststoffen angereichert ... besorgt ... Aber selbst das mit dem beigefügten Strohhalm zu trinken ist ein Akt ...

Gegen die Schmerzen im Lendenwirbelbereich und der Schulter bekommt sie ein Diclofenac-Diäthylamin basiertes Emulgel ... ich denk mal, du weißt schon, welches ... oder darf man hier Namen von Arzneimitteln schreiben, ohne, dass es Werbung bedeutet?

Danke dir jedenfalls vielmals, stefan :)
 
Qualifikation
pflegende angehörige
Fachgebiet
daheim
C

chrissie7

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
3184
0
AW: Zimmerklo

Hallo Sonnensturm :)

Vielen Dank für den Link ....

Ich hab mich da mal weiter umgesehen und diesen Gurt gefunden, der mir ganz einfach deshalb sympathischer ist, weil auch die Schultern bzw. der ganze Oberkörper fixiert wären ...

Thoraxgurt für Stuhlfixation von Biocare
Oberkörperfixation zum stützen im Rollstuhl

hat jemand von euch praktische Erfahrung damit? Oder gibts davon vielleicht auch eine Klettvariante??

GlG chrissie
 
Qualifikation
pflegende angehörige
Fachgebiet
daheim
Angie42

Angie42

Mitglied
Basis-Konto
0
36355
0
AW: Zimmerklo

Hallo Chrissie,

also ich habe gute Erfahrungen bei Angehörigen mit diesem Gurt gemacht.
Biocare Standard Clip Sicherungssystem

Auch Menschen die kaum noch sitzen konnten, blieben dadurch aufrecht sitzen.
Frag mal den Arzt ob er dies verschreibt.

LG Angie
 
Qualifikation
HL, PDL
Fachgebiet
Meine Tagespflege
C

chrissie7

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
3184
0
AW: Zimmerklo

Hallo Angie,

na, das ist ja ein "edles" Teil .... ja, der gefällt mir gut und sieht in der Tat recht praktisch und, sagen wir mal, nicht so nach "angeschnallt sein" aus ... "menschenwürdig" halt ...

Danke, Angie, da werd ich mich morgen gleich mal schlau machen, ob es das Teil oder was vergleichbares bei uns auch gibt bzw. ob die Kassa das zahlt ....

Vielen Dank noch mal und einen schönen Abend noch,
chrissie :)
 
Qualifikation
pflegende angehörige
Fachgebiet
daheim
C

chrissie7

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
3184
0
AW: Zimmerklo

Servus, Stefan :)

Also, ich hab das jetzt mit dem Tischchen davor mal probiert und als Übergangslösung klappt das ganz prima!! :) Vielen, vielen herzlichen Dank noch mal!!

Einen schönen Abend noch!

chrissie
 
Qualifikation
pflegende angehörige
Fachgebiet
daheim
C

chrodechilde

Mitglied
Basis-Konto
1
36039
0
AW: Zimmerklo

Wir haben die RCN SCC 250 D SB Toilettenstühle, da ist ein Bügel dran den man wegklappen kann. Funktioniert bei unseren Patienten ganz gut. Problem ist nur das die patienten immer recht schnell heraus bekommen wie sie den bügel öffnen können.

RCN
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Neurochirurgische Wachstation
S

stephank1987

Mitglied
Basis-Konto
0
34414
0
AW: Zimmerklo

Ja das freut mich. Zu diesen Gurten die über die Schulter gehen. Die werden bei uns in einer Behinderteneinrichtung genutzt und die sind alle zufrieden damit. Das wäre dann auch noch eine Lösung.
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Intensivstation
C

chrissie7

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
3184
0
AW: Zimmerklo

Oh ja, chrodechilde ... das hätte meine Mum sicher auch bald raus :( .... und außerderdem haben wir nur so ein simples Modell aus Holz ... fügt sich allerdings dafür "harmonischer" in den Wohbereich ein ;) ... ich bin ja total erstaunt, was es alles so gibt ....

Trotzdem vielen herzlichen Dank :)

GlG chrissie
 
Qualifikation
pflegende angehörige
Fachgebiet
daheim
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
7
München
0
AW: Zimmerklo

Wenn ich es nun kinästhetisch sehe, sollte man den Drang sich beim Stuhlgang nach vorne zu neigen nicht unterdrücken. So haben wir das gelernt. Natürlich hätte ich auch Angst, dass sie nach vorne über kippt, vorallem, weil das Nachvornekippen zur Zeit ja wohl eher von ihrer Schwäche herrührt. Wenn der Tisch nicht zu hoch ist, wäre aber beides gewährleistet. Natürlich sollte sie auch beide Füße fest auf den Boden aufsetzen können, sonst ist ihr das Sitzen so unangenehm, dass sie automatisch versucht nach vorne zu rutschen oder zu kippen und das wäre ja dann auch wieder gefährlich. Aber die meisten Toilettenstuhlmodelle sind schon danach konzipiert, siehe auch schon die Links der vorherigen Schreiber. Jeder Tisch, jede "Sicherung" ist aber kein 100% Schutz und ich denke Du weißt, dass Du trotzdem in der Nähe sein solltest. Meine Mum ist auch dement und kommt auf die besten Einfälle,...
Ich finde es echt toll, dass Du Dich um sie kümmerst und Dir auch Hilfe holst. Ich hoffe wir konnten mit ein paar Tipps weiterhelfen un Du meldest Dich wieder, wenn was ist.
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
C

chrissie7

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
3184
0
AW: Zimmerklo

Servus Rosi,

vielen Dank für deine aufmunternden Worte! Ja, ihr habt mir hier wirklich sehr geholfen und stefan's Vorschlag mit dem Tischchen hat ja ganz prima geklappt, denn ich hab das ganze so positioniert, dass er vorne nicht wegrutschen konnte ... und natürlich bin ich trotzdem dabei geblieben .....

Es sind ja wirklich oft ganz simple Lösungen, die man aber halt in seiner Panik und seinem gewissen "Kreisdenken" einfach nicht sieht ... und deshalb ist es ja so toll, dass es dieses Forum hier gibt ... Kompliment

Ich kann im Moment schon mal, Gott sei Dank, Entwarnung geben, denn sie hat sich körperlich wieder so weit gefangen, dass ich sie problemlos raussetzen kann, ohne, dass sie nach vorne kippt ... scheint wohl wirklich die Schwäche aufgrund der Darminfektion gewesen zu sein .....

Allerdings bin ich schon dabei, mir so eine "Vorrichtung" mit dem "Latz" vorne und der Bauchfixierung mit Klettverschluß und den Gurten mit Steckverschluß hinten selbst zu basteln, weil unsere Kasse übernimmt die Kosten nicht und 150,- Euro sind schon eine Stange Geld .... und ich kann leider nicht aus dem vollen schöpfen ... aber, ich krieg das schon hin ;) ... für den Fall der Fälle ....

Was mir jetzt auch noch Sorge bereitet ist, dass die Verdauung nicht in Schwung kommt ....

Sie wurde mit Enterobene 2mg und Bioflorin behandelt bzw. geb ich ihr das immer noch ... aber wir sind halt weit entfernt von irgendwelcher "Normalität" ....

Ich bin sehr froh, dass es mit dem Trinken und Schlucken wieder klappt ... also, sie trinkt jetzt wieder ihre 1.5 Liter Tee .... das Hungergefühl ist noch nicht sehr ausgeprägt, aber ich gebe ihr eben zusätzlich diese hochkalorische Flüssignahrung, die mit Ballaststoffen angereichert ist, und in ihr Essen mische ich ihr noch so ein, ebenfalls hochkalorisches, neutrales Pulver ... was die Kräftigung anbelangt, scheint das Konzept ja aufzugehen ....

Habt ihr jetzt vielleicht noch einen Vorschlag für mich, wie ich die Verdauung wieder in Schwung bekomme???

Zu essen geb ich ihr im Moment noch Zwieback bzw. Weißgebäck oder Toastbrot in Tee eingeweicht bzw. Hühnersuppe - das Hühnerfleisch und das Gemüse habe ich püriert - und rohen, geriebenen Apfel bzw. zerdrückte Banane mit Zwieback darunter gemischt ....

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

GlG chrissie
 
Qualifikation
pflegende angehörige
Fachgebiet
daheim
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.