Zielvereinbarungsgespräch

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

kirelis

Mitglied
Basis-Konto
29.01.2007
64
Hallo an alle,

habe sämtliche Einträge bezüglich Zielvereinbarungsgespräch durchstöbert und habe leider nicht die Antwort gefunden, die ich mir erhofft hatte...
Kurzer Abriss : in dem Betrieb, in dem ich tätig bin, gab es bisher solche MAG nicht. Beim Einarbeiten in diese Thema, hat sich für mich natürlich die ein oder andere Frage aufgetan. U.a. fällt es mir nicht leicht, mögliche Ziele, (als Bsp. bei einer Krankenschwester ) zu benennen.
Vielleicht können mir hier ja Kolleginnen/ Kollegen weiterhelfen, die solche Gespräche und dazugehörige Zielsetzungen aus eigener Erfahrung kennen.
Hierbei geht es mir primär um Ziele, die eigentliche Arbeit betreffend. Wenn mir jemand Beispiele nennen kann um meinen Denkprozess anzuschubsen, wäre ich sehr dankbar... ich dreh mich nämlich im Kreis und habe so das Gefühl, das ich total auf dem Schlauch stehe.
Bei Unklarheiten bzgl. meiner Frage, bitte melden.

Vorab herzlichen Dank

Liebe Grüße
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
L

Leo_ks

Neues Mitglied
Basis-Konto
18.01.2007
34119
Hallo Kirelis!

Schau mal hier: http://www.ipos-speyer.de/produk/pdf/impmag.pdf

Ich musste eben erstmal schmunzeln als ich das Datum Deiner Anfrage hier sah! Alles redet von Zielvereinbarung und Motivation und wenns um Nägel mit Köpfchen geht fehlen einem die Worte!

Hoffe, der LInk hilft Dir weiter!

LG, Leo
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
WB
K

kirelis

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.01.2007
64
Hallo Leo,

danke für den Link... die Grundlagen sind mir schon klar, mir fehlen nur die Ideen für konkrete Beispiel,-- also Ziele den Mitarbeiter betrieblich als auch persönlich betreffend.

LG Kirelis
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
L

Leo_ks

Neues Mitglied
Basis-Konto
18.01.2007
34119
Hallo Kirelis!

Stelle mir vor, meine Vorgestzte oder -gesetzter führt ein Zielvereinbarungsgespräch mit mir!

Mein Ziel ist es , im Betrieb zu bleiben(!!!), Verantwortung für gewisse Bereiche zu übernehmen (z.B. Bestellung von Bestimmten Materialien obliegt meiner Verantwortung, oder ich bin für eine Regelmässige Kontrolle von irgendwas zuständig (Kompetenz!)), mich fortzubilden...

Im Gegenzug hätte ich gerne die Gelegenheit dazu - Feedback - und zwar regelmässiges -

War nur ein Versuch Anzuregen, habe selber nie ein solches Gespräch erlebt!
Aber bin gespannt, was noch so für Antworten kommen!

LG, Leo
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
WB
U

UlrichFürst

Wichtig ist m. E. auch, dass die Ziele überprüfbar sind. Sagst Du z. B. Deinem Mitarbeiter "Du musst schneller werden" ist das ein sehr unklares Ziel. "Das Abheften der OP-Unterlagen machen andere in 5 Minuten, sie benötigen teils bis zu 10 Minuten. Versuchen Sie, bis in einem halben Jahr auf höchstens 6 Minuten zu kommen".

Oder:
"Du bist ab sofort für dafür zuständig, dass alle Geräte die uns gehören entweder auf Station sind oder, dass zumindest klar ist, an wen die verliehen wurden."
Dann muss sich der MA überlegen, wie er dieses Ziel erreicht und dieses Ziel verfolgen. Überprüfbar ist das z. B. auch leicht.

usw.

Ulrich
 
M

MatzeCH

Neues Mitglied
Basis-Konto
11.02.2008
78467
hallo zusammen

also das mit der überprüfbarkeit der Ziele ist das eine. Das andere ist, dass die Massnahemn dann auch konkret sein müssen. Also nicht: "bekommt regelmässig Feedback" sondern bekommt immer zum Monatsende ein Feedback durch ..." denn regelmässig finden auch die Olympischen Spiele statt. Ich habe es als PDL immer so gemacht, dass die Mitarbeiter den MAG Bogen bekommen haben und sich anhand diesem selbst einschätzen mussten. Es war teilweise interessant, wie die Selbst- und die Fremdeinschätzung auseinander gegangen sind. Aber nach dem dritten Jahr hat es nicht schlecht geklappt. Die MA mussten dann auch ihr Ziel selbst definieren, dabei haben sie zwar dann schon teilweise Hilfe benötigt, aber das Thema war dann schonmal klar.
Kein Ziel gilt übrigens nicht.
Es ist allerdings wichtig, dass der Vorgesetzte selbst auch Ziele für sich formuliert. Und natürlich auch Stationsziele welche die runter gebrochenen Ziele des Hauses sein müssen.
Und wer jetzt vor lauter Zielen das Ziel aus den Augen verlohren hat, sollte sich das ziel setzen selbst sicherheit im Formulieren von Zielen zu erlangen.

also viel Spass beim Formulieren

LG

Matze
 
Qualifikation
Pflegefachmann
Fachgebiet
Qualitätsmanagement / Bildungsverantwortlicher
MuuuHaaa

MuuuHaaa

Gesperrter Benutzeraccount
07.02.2007
0815
Und wer jetzt vor lauter Zielen das Ziel aus den Augen verlohren hat, sollte sich das ziel setzen selbst sicherheit im Formulieren von Zielen zu erlangen.

Hi,

dieser Satz gefällt mir:thumbsup2:

Gruß

Sodom (auch wenns nicht produktiv zum Thema war:laughing: )


P.S.: Wir müssen uns auch selbst bewerten und die Eigen- und Fremdbewertung mit miteinander verglichen. Finde das ist ein sehr kommunikativer und kann wenn man sich drauf einlässt auch sehr produktiv sein.
 
Qualifikation
Pointenkiller
Fachgebiet
Niemansland
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.