Zeitarbeit in der Pflege

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

deprö

Neues Mitglied
Basis-Konto
14.02.2005
59227
Hallo liebe Kollgen/innen,
in unserem Haus wir z.Zt sehr kontrovers der Einsatz von Zeitarbeitsfirmen
diskutiert, die sich auf den Einsatz von PFK und Assistenten spezialisiert haben.
Wer hat von Euch in diesem Bereich Erfahrungen gesammelt, -positive und negative??
Wie steht Ihr selbst dieser Thematik gegenüber??
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
stätionäre Pflege
nachteule44

nachteule44

Mitglied
Basis-Konto
19.06.2007
24941
Hi,
ich habe selbst schon mal als Krankenschwester bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Als AN habe ich gute Erfahrungen gemacht, wurde fair behandelt, gut bezahlt (das war in Bayern) und konnte mir so Heime u. Kliniken in praktischer Arbeit ansehen, AG konnte mich kennenlernen u. dann konnte man entscheiden ob man irgendwo fest anfangen wollte.
Inzwischen habe ich auch die Erfahrung mit AN von Zeitarbeitsfirmen von der anderen Seite aus.
Ich denke es ist eine gute Idee, denn so kann man doch einen Personalengpass gut überbrücken.
Leider nehmen das die Heime viel zu selten in Anspruch, weil es ihnen anscheinend zu teuer ist, dafür lassen sie lieber das eigene Personal Massenüberstunden aufbauen, indem sie dauernd einspringen müssen für einen vielleicht Langzeitkranken.
Also ich finde es im großen und ganzen eine gute Sache, habe nur gehört das die Zeitarbeitsfirmen hier im Norden zíemlich wenig zahlen, das finde ich schade.
Gruß, flens
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stat. Pflegeeinrichtung
Bernd-Kl

Bernd-Kl

Mitglied
Basis-Konto
Hallo deprö,

uns sind Zeitarbeitsfirmen in der Tat zu teuer.
Aus diesem Grund sind wir Anfang 2007 auf folgenden Dreh verfallen:
Wir haben das Glück, dass in unserem Haus regelmäßig Kurse der AWO für Pflegehelferin/nenausbildung stattfinden.
Mit der Leitung dieser Kurse haben wir ein Abkommen getroffen.
Fällt bei uns eine Pflegekraft kurzfristig aus, wird sie angerufen und besorgt dann aus dem Pool ihrer ehemaligen Absolvent/innen jemand zu uns.
Zugegeben, das Ding hat einen Haken:
Bei Ihr stehen uns keine Pflegefachkräfte zur Verfügung.
Der Vorteil ist aber: Das bei uns niemand aus dem Frei geholt wird, nur weil jemand krank geworden ist.
Im Laufe der Zeit hat sich auf diese Art ein Stammpool entwickelt, in dem sich gute bis sehr gute APH´s befinden.

Bernd
 
Qualifikation
Heilerzieher/Krankenpfleger
Fachgebiet
Im Ruhestand
J

Jonatan

Neues Mitglied
Basis-Konto
13.11.2007
66571
Hallo Deprö, ich habe bei meinem alten Träger gute Erfahrungen mit Zeitarbeit gemacht, wir hatten den kompletten ND damit abgedeckt, das war eine große hilfe du brauchst dir einfach keine Gedanken mehr über die Nacht zu machen egal ob Urlaub oder Krank es ist immer Personal da
LG Jonatan
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
GerontoPsychiatrisches SPH
E

eumel02

Mitglied
Basis-Konto
04.08.2005
Wackersdorf
Tja, das mag für die Arbeitgeber sehr praktisch sein, allerdings sieht die Sache für den Arbeitnwhmer ganz anders aus. Ich spreche aus Erfahrung, denn ich habe über Zeitarbeit 1 Jahr Langzeitkrankheitsvertretung gemacht.

Mein Verdienst war 3 Euro unter dem Stundenlohn meiner "Kollegen", ich hatte 8 Urlaubstage weniger und habe am Wochenende bzw. für Wechselschicht wesentlich weniger Geld bekommen bzw. gar keins. Das einzige was mich dort "am Leben" erhalten hat, war der gute Zusammenhalt auf Station aus der 2 wunderbare Freundschaften geworden sind. Als ich dann aus dem Heim raus mußte, da kein Bedarf mehr war, hat mich die Zeitarbeitsfirma "vorsichtshalber" mal eben gekündigt, für den Fall, das sie nichts neues für mich finden. Soviel von meiner Seite zum Thema Zeitarbeit in der Pflege. Übrigens hatte ich 3 nette Kollegen von der gleichen Firma im Heim, denen ist es nicht anders ergangen.
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Ambulante Pflege
K

krümelchen82

Mitglied
Basis-Konto
06.03.2007
78333
Hallo,

also bei uns ist auch jemand von der Zeitarbeitsfirma und zwar aus dem Grund da ich (die sonst immer ND macht) am Feb. in Reha gehe. Und solange ich weg bin ist der Kollege von der ZA da. Als ich im Sept. letzten Jahres im Urlaub war wurde auch nur deshalb jemand von der ZA eingestellt. Nun ist es der Fall das mich mein Chef auf 75% runter gestuft hat da ihm der Kollege von der ZA zu viel Geld kostet. Nun stehe ich dumm da und verdiene 400€ weniger desahlb bin ich ziemlich angefressen. Mir wurde gesagt das die Kosten 2,5x so hoch sind wie für eine andere "normale" Fachkraft.

Schöne Grüße
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegeheim
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo krümelchen,

dein AG kann dich nicht einfach so auf 75% runter stufen, nur mit deiner Zustimmung. Du hast doch einen gültigen Arbeitsvertrag mit 100% (?)

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
F

freddy20020

Mitglied
Basis-Konto
24.10.2006
67308
Hallo,

Nun ist es der Fall das mich mein Chef auf 75% runter gestuft hat da ihm der Kollege von der ZA zu viel Geld kostet. Nun stehe ich dumm da und verdiene 400€ weniger desahlb bin ich ziemlich angefressen. Mir wurde gesagt das die Kosten 2,5x so hoch sind wie für eine andere "normale" Fachkraft.

hallo,

du stehst nicht dumm da, sondern du bist zu Aktivität gezwungen. Geh zum Rechtsanwalt und laß diesen relativ simplen Sachverhalt (der rechtswidrig ist) über den aufklären. Es gibt auch noch die Möglichkeit, kostenlose Rechtsberatung oder gar Prozeßkostenhilfe zu beantragen, sollten die eigenen Finanzen eher mau sein. Oft hilft alleine schon das Anschreiben eines Juristen, daß "Einsicht" beim AG (aber auch in privatrechtlichen Angelegenheiten) zu spüren ist.
Nur beschweren und lamentieren bringt nichts, sondern das läßt einen "dumm dastehen".

alles Gute
 
Qualifikation
Fachkinderkrankenschwester
Fachgebiet
neonatologische Intensivstation
K

krümelchen82

Mitglied
Basis-Konto
06.03.2007
78333
Hallo,

ich habe eine Arbeitsvertrag auf 75% habe aber mit 100% angefangen, die Begründung: wenn es dem Heim schlecht geht kann der AG mich auf diese 75% runter stufen. Das heißt also von dem her das ich da nix sagen kann. Aber er hat mich nicht gefragt sondern vor vollendete Tatsachen gestellt ohne das ich was sagen konnte.

Schöne Grüße
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegeheim
hexe1070

hexe1070

Unterstützer/in
Basis-Konto
06.04.2007
Gütersloh
Hallo Krümmelchen,

was heißt du hattest? und du hast?

Was hast du denn unterschrieben?

Grüße Hexe
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Palliativstation
K

krümelchen82

Mitglied
Basis-Konto
06.03.2007
78333
Hallo Hexe,

habe damals 06 eine Vertrag über 75% unterschrieben, gearbeitet aber auf 100%, die erklärung meines Chefs, das er mich, wenn es mies aussieht, dann runter stuft war mir ja plausiebel und habe es auch verstanden aber jetzt finde ich es ungerechtfertigt da dies nichts mit "schlechter Hausbesetzung" zu tun hat.

Gruß Krümelchen
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegeheim
S

silvester73

Mitglied
Basis-Konto
17.01.2008
83355
Hallo Krümelchen82,

Du solltest wirklich einen Anruf bei Deinem örtlichen Arbeitsgericht tätigen; kostet nix und Du bekommst mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Antwort, dass Dein Arbeitgeber Dich nicht so einfach wieder herabstufen kann. Denn es sind ja z.B. auch schon Arbeitsverhältnisse gültig, wenn Du arbeitest und einer dafür zahlt - sprich ohne Arbeitsvertrag kommt ebenfalls Arbeitsverhältnis zustande; bei Dir ist ja auch für 100% bezahlt worden (da Du ja jetzt 400 Euronen weniger hast!); also hast Du quasi für die restlichen 25 % halt keinen Vertrag - macht wie oben beschrieben aber nichts; was anderes wäre es, wenn es nur über ein, vielleicht bis 3 Monate der Fall war, dass Du mehr gearbeitet und auch mehr bekommen hast; aber nicht bei über einem Jahr.

Ich kenne einen Fall, bei der eine Arbeiterin ebenfalls mehr gearbeitet hat, so wie Du - sie hat aber nicht mehr bezahlt bekommen, d.h. alles floss in die Überstunden; nach einem Jahr hat sich die Frau vor dem Arbeitsgericht eine Volltagsstelle erstritten. Also sie war voll im Recht. Wärst Du auch!!!!

Gruß
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Altenheim
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Ann Maria
Hallo ihr Lieben, ich bin neu im Pflegeboard und freue mich auf den Austausch mit Euch. Hier direkt meine erste Frage: Wenn ich...
  • Erstellt von: Ann Maria
1
Antworten
1
Aufrufe
71
B
T
Hallo zusammen Wird bei euch bei Patienten immer bei Inkontinenzversorgung (Slips etc.) Hautschutzcreme verwendet? Und wenn die...
  • Erstellt von: Tom77
1
Antworten
1
Aufrufe
260
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
T
Hallo zusammen, Ich bin seit 2 Monaten frisch PDL in einem Altenheim. Habe folgendes Problem: Wir benutzen Senso7 als...
  • Erstellt von: Timson
0
Antworten
0
Aufrufe
299
T
E
Hallo zusammen ! Leider fiel mir keine passende Überschrift für mein Anliegen... Wir sollen laut unserer WBL nun immer angeben ob wir...
  • Erstellt von: Edforelle
5
Antworten
5
Aufrufe
420
L