Womit beschäftigt ihr tagsüber die Bewohner??

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

lule777

Mitglied
Basis-Konto
12.11.2006
50672
Hi

Womit beschäftigt ihr tagsüber die Bewohner im Heim?
Bücher,Ideen,Cds,

Bin über jeden Rat dankbar.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
P

Petruschka

Mitglied
Basis-Konto
10.07.2001
3
In einigen Heimen gibt es morgens ein Beschäftigungsprogramm.
Für viele ist es interessant auch mal in die Röhre zuschauen, wenn auf ARD oder ZDf Heimatfilme gesndet werden. Besonders Samstagnachmittag kommt die Schwarzwldklinik.
Einmal in der Woche ist Gottesdienst.

Warum fragst Du lulle 777?
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegedienst
W

wuschelkopp

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
30655
In einem jüdischen Altenheim, das ich kenne, hab ich den Bewohnern immer gesagt welcher Wochentag gerade ist. Schon morgens bei der Pflege.
Den Bewohnern war die Orientierung an den Wochentagen wegen des Sabbaths und der vielen Feier und Gedenktage sehr wichtig.
Ansonsten lief praktisch immer der Fernseher. ;)
Und ich hab noch nie eine Einrichtung erlebt, in der die Bewohner soviel Besuch bekamen, wie dort.
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Pflegeheim
rosi.b

rosi.b

Mitglied
Basis-Konto
06.03.2005
96114
Wir haben ein Beschäftigungsprogramm. Z.B. Singen, Gymnastik, Basteln, Spiele... Außerdem kommt regelmäßig die Kinderkrippe zu Besuch. Wir haben Ehrenamtliche die regelmäßig vorlesen, Rosenkranz beten... Gottesdienst haben wir auch...
Aber an erster Stelle steht für die Bewohner wohl der Fernseher.
Beliebt bei unseren Bewohnern ist die CD: "Bamboleo Die wilden 50iger"
 
Qualifikation
Kinderpflegerin/Altenpflegerin
Fachgebiet
Seniorenwohnheim
M

manni2305

Ist die Frage nicht besser, wer beschäftigt die Leute ?
Also ich hätte nicht die Zeit um eine Beschäftigung durchzuführen.
Dafür kommt bei uns die Ergotherapie und die hat dann auch ihr Programm mit Sport. lesen, usw .
Ansonsten finde ich es auch nicht verkehrt den TV an zu schalten, da doch einige alte Filme für die Leute interessant sind.
 
S

schwesterle

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Kollegen,

bei uns im Haus läuft das wie folgt. Nach der Grundpflege bringen wir unsere Bewohner ins Wohnzimmer (Aufenthaltsraum). Dort ist jemand von der Hauswirtschaft und frühstückt mit den Bewohnern. Eine Pflegekraft wird schon im Dienstplan als Präsenzkraft eingeteilt, diese versorgt morgens etwas weniger Bewohner. Um 9:00 Uhr wird die Hauswirtschaftskraft von der Präsenzkraft abgelöst. Dann heisst es erst mal Zeitungsrunde. Das heisst, es wirde ein wenig aus der Zeitung vorgelesen. Danach wird Beschäftigungstherapie durchgeführt. Wir singen dann mit den Bewohnern, basteln, backen, dekorieren, ja nach dem auf was die Bewohner lust haben und wie es jahreszeitlich passt. Vor dem Mittagessen kommt unser Pater und betet mit den Bewohnern ein Tischgebet. Dann wird die Pfelgekraft wieder von der Hauswirtschaft abgelöst und die Pflegekraft kann in der Pflege wieder mithelfen. DAs läuft bei uns eigentlich sehr gut.

Es grüsst euch lieb
das schwesterle
 
Qualifikation
Pflegefachhelferin
Fachgebiet
Alten-/Pflegeheim
S

Susanne Eberle

Neues Mitglied
Basis-Konto
06.02.2008
89233
Hi

Womit beschäftigt ihr tagsüber die Bewohner im Heim?
Bücher,Ideen,Cds,

Bin über jeden Rat dankbar.
Bei uns gibt es tagsüber Beschäftigung in der Tagespflege und auf den einzelnen Stationen Sitzgymnastik, Krafttraining, Zeitungsstunde usw., 1 mal die Woche ist Kinonachmittag angesagt, DVD`s mit alten Filmen (UFA und lustige Filme mit alten Stars wie Heinz Rühmann etc.). Da freuen sich die Bewohner schon die ganze Woche drauf.
 
Qualifikation
Altenpflegeschülerin 3. Jahr
Fachgebiet
Clarissenhof Ulm, WB 1
C

Christian Formanowski

Mitglied
Basis-Konto
06.02.2008
58840
Hallo lule777.
Da stellst du uns aber eine nicht sehr einfache Frage. Es gibt sehr sehr viel womit man die Leute beschäftigen kann. Ich werde einfach einmal ein paar Beispiele nennen:
- Sitztanz
- Gedächtnistraining
- Bücherstunde (Vorlesen / - lassen)
- Abendcafé
- Frühshoppen
- Gesellschaftsspiele wie zB.: Mensch ärger dich nicht. Dieses Spiel ist seit jeher beliebt. Aber es wäre sicher auch schön für die Patienten / Bewohner etwas neues auszuprobieren. Da muss man halt schauen was für ältere Menschen geeignet ist. Recht einfache Spiele wären zB: Scrabble (gleichzeitig Gedächtnistraining), Carcasson, Siedler von Catan, etc. ... man möge sich bitte nicht auf den Altersbegrenzungen auf den Verpackungen mancher Spiele stören (häufig steht da bis max. 99 Jahre)
- Saisonabhängige Feiern (z.B.: Karnevall, Silvester, Tanz in den Mai, etc.)
- TV schauen steht für mich eher weiter hinten in meiner Liste (führt evtl. zur sozialen Isolation wenn es zuviel getan wird)
- Musik hören
- Musik MACHEN (auch ältere Menschen können oftmals Instrumente spielen. Auch wenn es vielleicht etwas unangenehm klingt... sowas lässt sich auch wieder einüben)
- Singen
- Gemeinsames Zubereiten von Speisen (Mittagessen kochen, Kaffe kochen, Kuchen backen, etc.)
- Spaziergänge (Ressourcenabhängig)
- Töpfern, Basteln, Holzarbeiten

Deinen Fantasien sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Wir mussten in der Altenpflegeschule selbst Spiele entwickeln.

Bei all diesen Aktivitäten bitte IMMER daran denken: Niemanden zwingen! Beschäftigung ist freiwillig.

Ich hoffe, dass ich mit diesem Beitrag ein bisschen weiterhelfen konnte.


Gruß

Chris
 
Qualifikation
Altenpflege Azubi
Fachgebiet
Stationäre Altenpflege
L

lule777

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.11.2006
50672
Vielen Dank für eure tolle Hilfe
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
V

Vroni

Mitglied
Basis-Konto
18.04.2007
97993
Hallo!

Auch sehr zu empfehlen, 10 minuten Aktivierungen- die immer gemacht werden können und das passende Buch : Wahrnehmen und Motivieren von Ute Schmidt- Hackenberg, da stehen sehr viele Ideen drin!

Grüsse
Vroni
 
Qualifikation
Altenpflegerin/ gerontopsychiatrische Fachkraft
Fachgebiet
ambulante Pflege
M

MatzeCH

Neues Mitglied
Basis-Konto
11.02.2008
78467
Hi

Gute Ideenen und Anleitungen gibt auch das Buch: Aktivierung im Heim. Es ist sehr einfach geschrieben und auch gut für Hilfskräfte umsetzbar.
 
Qualifikation
Pflegefachmann
Fachgebiet
Qualitätsmanagement / Bildungsverantwortlicher
rosi.b

rosi.b

Mitglied
Basis-Konto
06.03.2005
96114
Na wenn es sogar die Hilfskräfte umsetzen können ist es sicher auch was für die Heimbewohner....
( Wo ist denn der zynische Smiley...?)
 
Qualifikation
Kinderpflegerin/Altenpflegerin
Fachgebiet
Seniorenwohnheim
katze

katze

Mitglied
Basis-Konto
bei uns, auf der Demenzstation legen die " fitten" Damen auch mal Netzhosen oder Lätzchen zusammen, mit den Strümpfen klappt das auf Grund der Sehprobleme oft nicht mehr richtig
ansonsten habe wir alle Beschäftigungsangebote im Haus, die man sich überhaupt denken kann.
Auch das Personal und vor allem unser lieber PDL ist immer sehr offen, wenn jemand mal eine besonders tolle Idee hat, z.B. Hund oder Katze mitbringen, Musikinstrument mitbringen und spielen.
Unser PDL hat selber schon Schafe oder Hühner mitbegracht, die er dann auf dem Wohnbereich präsentiert hat.
Unsere Bewohner singen auch sehr gerne!!!

liebe Grüße
Hannelore
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
Psychiatrie, Schiziphrenie und Psychose
Weiterbildungen
Gerontopsychiatrie
Palliativ Care
Froggy

Froggy

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2008
09385
In den Pflegeheim in dem ich mein FSJ gemacht habe, hat sich hauptsächlich dir Ergotherapie um die Beschäftigung der Bewohner gekümmert.
Jetzt arbeite ich u. A. in einer Tagespflege. Neben den "üblichen" Angeboten, wie Gedächtnistraining, Rätseln, Zeitungsschau, Kegeln oder div. Ball- und Schwungtuchspiele, etc. steht bei uns Kochen oder Basteln von Einladung oder Geburtstagskarten für andere TP-Gäste ganz hoch im Kurs.
Kartoffeln schälen, Obstsalat einschneide...und sich dann drüber freuen, wie gut es den anderen und einem selbst schmeckt. Ich muss sagen, da machen die, die das noch "auf die Reihe bekommen" auch gut mit.
Was auch immer gut ankommt ist zusammen singen und zusammen Musik machen, manche spielen selbt noch Instrumente (Schifferklavier z.B.) ... wird alles mit einbezogen und endet manchmal auch in einer kleiner Tanzeinlage - sei es von den Pflegekräften oder den TP-Gästen. :thumbsup2:

Gruß - die Cora
 
Qualifikation
Altenpflegeazubine
Fachgebiet
ambulate & teilstationäre Pflege
Neuling

Neuling

Neues Mitglied
Basis-Konto
11.06.2008
67376
In Der Sozialstation wo ich meien Ausbildung gemacht habe hatten wir eine Dementenbetreuung. Dort war Musik ein a und o . Singen und selber Musik machen war das meist gewünschte der Alten Menschen.
Wir hatten immer eine Dame die immer eine kleine Begrüßungsrede gehalten hat und zum abschied noch abschlussworte :eek:riginal: . Zum Abschluss hatten wir auch mit unseren patienten getanzt (walzer) was sehr gut lief. Sogar unsere Parkinson Kranken liebten es zu Tanzen und zu Singen.
Ballspiele wahren auch sehr beliebt, wobei der spaßfaktor stieg als wir den Ball durch einen Luftbalon austauschten :grin: .
Unter anderem war das zusammen Kochen, Vorlesen aus der Tageszeitung, Wäsche zusammenlegen und sogar Mittagliche Ausfüge (nach draußen oder sogar weiter -> eis essen gehen z.b.) immer gerne gesehen. :eek:riginal:
In dem Altenheim wo ich jetzt Arbeite gibt es ebenfalls viele Angebote, sogar auch Ausflüge auserhalb des Altenheims.
Es gibt eigentlich sehr viel was man mit den Bewohnern/Patienten machen kann. Was ich in meiner Ausbildung auch gerne gemacht habe sind alte Küchengeräte von bekannten ausgeliehen und mit auf die Arbeit genommen und die Damen es Anschauen und Anfassen lassen und dazu eben auch eine Unterhaltung angefangen. Die Männer bekamen Handwerkliches zur Hand oder auch MusikInstrumente :grin: .
In der Schule hatten wir besuch von einem altenheim und da boten wir den Mittag eine Art Stations"arbeit an". Wir haben 4 Tische aufgestellt und an jedem Tisch einmal was zu fühlen, einmal was zu hören , einmal was zu riechen und einmal was zu sehen hingestellt und haben die Bewohner dahingeführt und erklärt. Spaß war sehr groß, besonders am Tisch wo man die Sachen erfühlen musste die wir in einem kästchen getan haben und ein loch für die hand reingeschnitten hatten :eek:riginal: .
Es gibt immer etwas zu tun :thumbsup2:
In meine rmomentanen Arbeit sitzen Mittags die Alten Menschen im Aufenthaltsraum und sehen eher gelangweilt drein und wenn ich ab und an 5 minuten zeit habe geh ich zu ihnen und stimm ein lied an sing mit und dann singen sie weiter von alleine. Wenn ich durchlaufe singe ich mit oder Stimm ein neues Lied an :wink:

Soo genug geschrieben :blushing: wurd etwas viel.

viele Liebe grüße

Neuling (Judith)
 
Qualifikation
Altenpflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

T
Hallo zusammen Wird bei euch bei Patienten immer bei Inkontinenzversorgung (Slips etc.) Hautschutzcreme verwendet? Und wenn die...
  • Erstellt von: Tom77
1
Antworten
1
Aufrufe
222
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
T
Hallo zusammen, Ich bin seit 2 Monaten frisch PDL in einem Altenheim. Habe folgendes Problem: Wir benutzen Senso7 als...
  • Erstellt von: Timson
0
Antworten
0
Aufrufe
275
T
E
Hallo zusammen ! Leider fiel mir keine passende Überschrift für mein Anliegen... Wir sollen laut unserer WBL nun immer angeben ob wir...
  • Erstellt von: Edforelle
5
Antworten
5
Aufrufe
400
L
M
Hallo zusammen, ich bin in der ambulanten Pflege tätig und habe derzeit ein Problem: Ich bin schwanger und habe meinen AG vor 3 Wochen...
  • Erstellt von: Motte95
2
Antworten
2
Aufrufe
303
T