Arbeitsrecht Wieviel Tage am Stück?

T

Tweetycatkin

Mitglied
Basis-Konto
Hallo ihr Lieben,

ich hab eine frage zum Arbeitszeitgesetz. Da ich es in jemem gestz leider nicht gefunden hab, frag ich hier einfach mal nach.

Wie lange darf ein AN oder Auszubildender Tage am Stück arbeiten?
Auf meiner letzten Station hieß es 11 Tage, jetzt heißt es 10 Tage und da sind Krank, Urlaub, Fort- und Weiterbildung usw. mit ran zu rechnen.

Meine Tochter macht eine Ausbildung zur Gesundh. u Krankenpflegerin. Dort wurde ihr gesagt, das sie bis zu 14 Tage am Stück arbeiten kann.

Wo finde ich die genaue Regelung was nun zutrifft.
Damit ich mit der Schulleiterin bzw. Praxisanleiterin richtig argumentieren kann.

Liebe Grüße
Tweety
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
intensive Palliativmedizin
zebro

zebro

Mitglied
Basis-Konto
1
Duisburg
0
Wo finde ich die genaue Regelung was nun zutrifft.
Damit ich mit der Schulleiterin bzw. Praxisanleiterin richtig argumentieren kann.
Hallo Tweetycatkin,

eine wirklich einfache (und damit befriedigende) Vorschrift wirst du wohl auch nicht finden. Die Berechnung der maximalen Arbeitstage am Stück hängt von verschiedenen Faktoren ab ... dazu gab es schon so einige Threads hier. :wink:

Allerdings finde ich es etwas befremdlich, dass du scheinbar mit der Schulleiterin bzw. Praxisanleiterin über diese Frage diskutieren musst bzw. möchtest. Schule und Praxisanleiter sollten noch am ehesten verstehen, dass SchülerInnen Lernende (und keine billigen Aushilfen) sind. Ist es nicht eher die PDL, die auf eine maximale Flexibilität von Schülereinsätzen pocht ?

Und dann würde ich dir empfehlen, dass deine Tochter selbst Partei für sich ergreifen sollte. Ich als Praxisanleiter oder Zweitöserich würde es schon etwas merkwürdig finden, wenn ein erwachsener Mensch seine Mama zu mir schickt um streitige Dienstplanungen mit mir zu diskutieren. :kopfkratz:

Gruß Stefano
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Interdisziplinäre Intensivstation
Weiterbildungen
WB Praxisanleitung, WB Respiratory Therapist, WB Stationsleitung
T

Tweetycatkin

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Zebro,

vielen Dank für deine Antwort.
eine wirklich einfache (und damit befriedigende) Vorschrift wirst du wohl auch nicht finden. Die Berechnung der maximalen Arbeitstage am Stück hängt von verschiedenen Faktoren ab ... dazu gab es schon so einige Threads hier.
Na da werd ich mich mal durchwurschteln ob ich was passendes finde.

Allerdings finde ich es etwas befremdlich, dass du scheinbar mit der Schulleiterin bzw. Praxisanleiterin über diese Frage diskutieren musst bzw. möchtest. Schule und Praxisanleiter sollten noch am ehesten verstehen, dass SchülerInnen Lernende (und keine billigen Aushilfen) sind. Ist es nicht eher die PDL, die auf eine maximale Flexibilität von Schülereinsätzen pocht ?
Na am Ende ist bestimmt die PDL, die Praxisanleiterin gibt das sicher nur weiter, denke ich.:kopfkratz:

Und dann würde ich dir empfehlen, dass deine Tochter selbst Partei für sich ergreifen sollte. Ich als Praxisanleiter oder Zweitöserich würde es schon etwas merkwürdig finden, wenn ein erwachsener Mensch seine Mama zu mir schickt um streitige Dienstplanungen mit mir zu diskutieren. :kopfkratz:
Ja du hast Recht, sie ist Volljährig und sollte sich selbst kümmern können. Was sie auch tat. Aber es wurden ihr eben die 14 Tage gesagt und ich wollte hier eben mal nachfragen ob das so rechtens ist. Da die Schüler sowieso immer ducken müssen, getraut sie sich das auch nicht auszuladen. Denn mit Fakten kann sie nicht argumentieren, hat ja die Ahnung nicht. Ich ebenfalls nicht:innocent:. Aber werd sie schon noch mal mit meinen gesammelten Infos vorschicken, wenn was nicht passen sollte. Erst dann wenns nichts bringt, setz ich mich ein. Naja und zum Schulbeginn bekamen wir die Möglichkeit als Eltern, auf sie zukommen zu können wenn es irgend welche Fragen gibt.

Liebe Grüße
Tweety
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
intensive Palliativmedizin
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
Es gibt keine allgemeine Regelung wie lange irgendwer am Stück arbeiten darf.
Hausinterne Regelungen, sprich Vereinbarungen, sollten bei den jeweiligen Einrichtungen nachgefragt werden.
Die einzige Messlatte hierzu ergibt sich aus den Ersatzruhetagen für einen Sonntag, die auch hausinterne Verinbarungen nicht unterschreiten dürfen.
Die Regelung besagt, dass der Ersatzruhetag für einen Dienstsonntag innerhalb von 14 Tagen, einschließlich des Dienstsonntag gegeben werden muss.
Danach kann sich jeder selbst ausrechnen wann er spätestens nach einem Dienstrhyrhmus einen freien Tag erhalten muss. Im ungünstigsten Fall nach 19 Arbeitstagen (geht nur, wenn davor die 2 Sonntage frei waren).
Ansonsten, bei regelmäßigem Rhythmus der Dienst-/Freiwochenenden, spätestens nach 12 Tagen.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
P

Peetz

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
12165
0
§ 11 Ausgleich für Sonn- und Feiertagsbeschäftigung​
(1) Mindestens 15 Sonntage im Jahr müssen beschäftigungsfrei bleiben.
(2) Für die Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen gelten die §§ 3 bis 8 entsprechend,
jedoch dürfen durch die Arbeitszeit an Sonn- und Feiertagen die in den §§ 3, 6 Abs.
2, §§ 7 und 21a Abs. 4 bestimmten Höchstarbeitszeiten und Ausgleichszeiträume nicht
überschritten werden.
(3) Werden Arbeitnehmer an einem Sonntag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag
haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von zwei
Wochen zu gewähren ist. Werden Arbeitnehmer an einem auf einen Werktag fallenden
Feiertag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den
Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von acht Wochen zu gewähren ist.
(4) Die Sonn- oder Feiertagsruhe des § 9 oder der Ersatzruhetag des Absatzes 3 ist den
Arbeitnehmern unmittelbar in Verbindung mit einer Ruhezeit nach § 5 zu gewähren, soweit​
dem technische oder arbeitsorganisatorische Gründe nicht entgegenstehen.

Hallo Tweetycatkin,

hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Arbeitszeitgesetz, das könnte eine kleine Hilfestellung sein. Über die Google Suchfunktion gut zu finden.

Liebe Grüße Peetz
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
ambulante Pflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen