Wie oft Schutzkittel wechseln?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
21.02.2008
Ostrach
Hallo zusammen,

wir sind gerade dabei, unser Wäschekonzept zum Umgang mit Dienst- und Schutzkleidung neu zu erstellen. Meine Frage bezieht sich auf die in der TRBA250 geforderten Schutzschürzen, die bei Tätigkeiten mit infektiösem Material getragen werden müssen. Wir (Hygienebeauftragte und ich) haben eine Gefährdungsanalyse durchgeführt und festgelegt, bei welchen Tätigkeiten die Schutzschürzen zu tragen sind. Soweit so gut, jetzt kommt der Knackpunkt: wie oft müssen diese Schürzen gewechselt werden? Heimaufsicht sagt täglich, wir sagen, zweimal wöchentlich reicht aus (bei sichtbarer Verschmutzung sofort).

Unser Argument: Infektionsstatus der Bewohner bez. Hepatitis, Aids, TBC ist bekannt und bei entsprechenden Infektionen wie MRSA, Norovirus usw. gibt es sowieso spezielle Hygienepläne. Daher ist von einer geringen Gefährdung auszugehen.

Argument der Heimaufsicht: Infektionsstatus kann nie ganz bekannt sein, TRBA fordert täglichen Wechsel.

Wir haben Anfang des Jahres auf Leasingwäsche umgestellt und bisher die Schutzschürzen zweimal wöchentlich gewechselt, was auch nicht beanstandet wurde, aber auf einmal geht das nicht mehr?:wassat:

Ich möchte die Bewohner und Mitarbeiter ja nicht unnötig gefährden, aber irgendwo muss doch auch ein vernünftiges Kosten-Nutzen-Verhältnis gesehen werden, und ein täglicher Wechsel würde erhebliche Mehrkosten bedeuten, sehe ich aber als unnötig. Wir hatten keine schweren Infektionen in den letzten Jahren, einmal Norovirus, der aber nach zwei Wochen ausgestanden war, das heißt doch, dass gut mit dem Thema Hygiene umgegangen wird.

Wie seht ihr das? (Übrigens habe ich noch nie gesehen, dass PK's im Krankenhaus bewohnerbezogen Schutzschürzen verwenden bei z.B. Katheter legen, Einläufen, Wechsel von Inkontinenzmaterial usw........:blushing: und bei diesen Pat. ist der Infektionsstatus zu versch. Krankheiten nicht bekannt, hier schwirren sehr viel mehr unterschiedliche Keime herum als im Pflegeheim.)

Wäre dankbar für Meldungen zum Thema.

LG
romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
22.10.2005
30625
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Hallo Ramona,

wenn die Heimaufsicht sich auf die TRBA (250) bezieht, dann schau doch einmal nach, welche Aussagen hierzu tatsächlich getroffen werden bzw. welche verbindlichen Aussagen es gibt.

Mein Rat:
Wenn ihr die TRBA nicht selbst Lesen möchtet, dann einfach mal bei der BG anrufen und sich nach dem Thema PSA usw. erkundigen und beraten lassen. Meine Erfahrung ist: Manchmal lieben sie es darüber lange Auskunft zu erteilen und können die TRBA perfekt interpretieren. Dann hätte man zumindest eine Aussage einer Anderen externen Stelle (Name der BG, Name des Mitarbeiters), welche man bei der Heimaufsicht einreicht. Besser, die Heimaufsicht setzt sich mit der BG auseinander anstatt das Heim mit der Heimaufsicht!

gruß C

P.s.: In Krankenhäusern, in Arztpraxen... auch viele viele hygienische Mängel. Egal, ob es um die Wundversorgung, Blutabnahmen, Infusionen...geht. Der Vorteil liegt aber darin, dass die Heimaufsicht, der MDK usw. hier nicht regelmässig aufläuft und kontrolliert.
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
21.02.2008
Ostrach
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Hallo Chef de Saucier,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Die TRBA250 sagt nur, wann Schutzkleidung zu tragen ist und die Einteilung in Risikogruppen, aber nichts zum Wechselrhythmus. Die Vorgaben der Berufsgenossenschaft (bgr 189) sagt nur, dass und wann Schutzkleidung getragen werden soll. Die Heimaufsicht beruft sich auf den Leitfaden "Wäschehygiene in der Alten- und Langzeitpflege" (Baden-Württemberg), in dem unter Punkt 9 beschrieben ist, dass Schutzkleidung nach Verunreinigung sofort, ansonsten zumindest täglich abgeworfen werden muss. Dieser Wechselrhythmus kann entsprechend einer durchgeführten Gefährdungsbeurteilung nach TRBA250 erhöht werden. Wir haben anhand dieser durchgeführten Gefährdungsbeurteilung festgestellt, dass das Infektionsrisiko gering ist und eben der Infektionsstatus der Bewohner bekannt ist. Aber genau dieses Argument kann die Heimaufsicht nicht akzeptieren, deswegen würde ich gerne wissen, wie es anderswo geregelt wird.

Aber der Hinweis mit Rücksprache eines Mitarbeiters und Verweis auf diese Institution ist gut, werde ich machen!

Bin jedenfalls fest entschlossen, nicht einfach klein beizugeben. Melde mich, wenn ich witergekommen bin, freue mich aber auch noch über mehr Anregungen/Tipps

LG
romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Hallo romana,

wie wäre es denn mit Einmalprodukten?

Dann würde auch Kosten-Nutzen Verhältnis stimmen.

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2008
85221
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Hallo romana,

wie möchtest du den organisieren bzw. sicherstellen, dass die Schutzkleidung je nach Fall nur zwei mal wöchentlich abgeworfen wird?
Es gäbe dann also Risikoeinschätzungen, wo der Schutzkittel täglich zu wechseln wäre, oder eben nur zwei mal wöchentlich? Ist es da für die Mitarbeiter nicht einfacher, wenn man täglich wechselt und gut?
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
22.10.2005
30625
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Naja,

wenn sich die Heimaufsicht auf eine Publikation des Landesgesundheitsamtes beruft ( die von die genannte Quelle ), dann würde ich mich mit der zuständigen Hygienefachkraft des LGA in Verbindung setzen und das mit der Gefährungsbeurteilung ansprechen. In der Regel sind das ja die kompetenten Ansprechpartner.

gruß C

Meine persönliche Meinung: Die sollten mal lieber anfangen bei der Quelle der Infektionen, v.a., wenn es um resistente Keime geht. Weiterhin wird ja beschrieben das zahlreiche Infektionen durch Eingriffe und Untersuchungen erfolgen - also mehrheitlich im Krankenhaus.
Allerdings ist ja - und hier geht die Frage nach "Wie macht ihr das?" ins Leere - Heim nicht gleich Heim, weil sie sich hinsichtlich der Bewohnerstruktur erheblich unterscheiden können und ein Heim mehr "Bewohner" und ein anderes Heim mehr "Patienten" hat.
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
21.02.2008
Ostrach
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

@ms-sophie: Einmalkittel werden nur für z.B. MRSA genommen, ansonsten geht es hier um Schutzschürzen, die bei bestimmten Tätigkeiten zusätzlich zur Dienstkleidung bewohnerbezogen getragen werden müssen (Inkontinenzversorgung, Absaugen, ..)

@thorstein: so wie bisher ist ein Rhythmus festgelegt, dass an zwei Tagen in der Woche in der Frühschicht nach der Grundpflege alle Schürzen in die Wäsche abgeworfen und durch frische ersetzt werden. Die Schutzschürzen müssen ja pro Bewohner im Zimmer "vorrätig" sein, damit ich diese nach Bedarf anlegen kann.

Ein täglicher Wechsel würde bedeuten, dass dreimal soviel Schürzen vorgehalten und gereinigt werden müssen, was natürlich auch die Kosten für die Reinigung verdreifacht und das ist schon viel. Ich denke eben, dass hier das Verhältnis Kosten-Nutzen auch beachtet werden muss. Außerdem war es schon ein langer Weg, diese Schutzschürzen einzuführen und ich sehe nicht ein, warum auf einmal der Wechselrhythmus, der vier Jahre lang in Ordnung war, nicht mehr ausreichen soll, nur weil irgendein Amt das allgemein so vorschreibt.

@Chef de Saucier: werde beim zuständigen Amt, welches diesen Leitfaden herausgegeben hat, nachfragen.

LG
romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Hallo Romana,

dessen bin ich mir durchaus bewusst. Wir haben Einmalschürzen. Für mich ist die Argumentation der Heimaufsicht schlüssig und richtig. Wir tragen schon seit mehreren Jahren Schutzschürzen (Einmalprodukt).

Mit gehen bei deinen Mehrwegschürzen folgende Dinge durch den Kopf (aus Erfahrung in einem amb. Pflegedienst).

Werden sie tatsächlich zweimal pro Woche gewechselt? Wie ist das gewährleistet? Was ist, wenn nicht genügend vorhanden sind, weil Lieferschwierigkeiten herschen?

Woher weiss ich, dass meine Kollegen sie auch richtig aufgehängt/benützt haben? Aussen/Innenseite

vermeintlicher Vorteil: weniger Müll. Aber ist es tatsächlich umweltschonender als die Schürzen zu waschen?


Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2008
85221
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

was natürlich auch die Kosten für die Reinigung verdreifacht und das ist schon viel
Wie viel soll das denn sein?

Außerdem war es schon ein langer Weg, diese Schutzschürzen einzuführen
Das sagt mir eher etwas über die Haltung des Trägers. Da würde ich aufpassen, dass du dich da nicht zur Erfüllungsgehilfin von Gewinnvorstellungen machst. Als QMB könntest du bei Hygienefragen über konkrete Vorgaben der Aufsichtsbehörden eigentlich froh sein, anstatt wegen Kostenfragen deine Arbeitszeit und Energie zu vergeuden.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
22.10.2005
30625
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Off Topic

Ich kann die Aussage von Ramona "Es war schwer genug das Tragen von Schürzen zu etablieren" nachvollziehen. Neue Abläufe in der Pflege zu etablieren, v.a. aus dem allseits beliebten Bereich der Hygiene, ist nicht sonderlich beliebt. Es wird manchmal nicht nachvollzogen das die Hygiene ein Bestandteil der Qualität einer pflegerischen Leistung ist, vielmehr wird sie ggf. als Zusätzliche Massnahme, die zeitraubend ist, betrachtet.

Eine lustige Anekdote möchte ich noch kurz beschreiben:
Ein Heim hatte u.a. einen kleinen Balkon. Es wurde folgendes Szenarion, welches zwar unwahrscheinlich - aber nicht unmöglich ist, beschrieben. Sehet die Vögel am Himmel. Einer könnte spontan seinen Kot abwerfen. Wenn der Wind/ Gegenwind optimale Voraussetzungen bietet, dann könnte der Kot auf einer - fuer uns alle ungünstigen - ballistischen Bahn direkt auf dem Balkon landen. Sollte der Kot ein Träger des H5N1, der Vogelgrippe sein, dann könnte auf eine beliebige Art und Weise der Virus seinen Weg zum Bewohner finden.
Hier wurde gefordert, das Massnahmen ergriffen werden, um den Balkon vor dem Vogelkot zu schützen, welcher vom Himmel fällt.

Heute arbeite ich in einer anderen Einrichtung, die in Bezug auf das Thema Hygiene so ziemlich alles ignoriert und vergurgt: Der MDK bescheinigt aber eine 1,0 zum Thema Hygiene. Denn die vorgehaltenen Dokumente sind tatsächlich sehr gut...
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
21.02.2008
Ostrach
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

@ms-sophie: Der Wechselrhythmus ist im Wochenarbeitsplan festgelegt und wird auch so gemacht.Die Umstellung auf Leasingwäsche hat dazu geführt, dass man genau weiss, wie viele Schürzen wöchentlich abgeworfen werden und so auch ausrechnen kann, ob und wie viele Schürzen ausgetauscht werden.......... Diese Überwurfschürzen kann man nicht falsch rum anziehen, weil Vorder- und Rückseite unterschiedlich sind. Jeder Bewohner hat einen mit Namen gekennzeichneten Bügel, auf dem die Schürze aufgehängt wird. Diese Einmalschürzen sind aufwändiger beim Anlegen und haben lange Ärmel, was sie noch unbeliebter macht als die Schutzschürzen. Außerdem muss ich mir dann jedesmal, wenn ich eine Schürze brauche, diese erst holen, was meiner Meinung nach nicht gemacht wird. Aber ehrlich gesagt, habe ich über die Alternative mit Einmalschürzen noch nicht nachgedacht, ist es bestimmt wert, bei der anstehenden Wäschebesprechung einzubringen. Ach noch eine Frage: bei welchen Tätigkeiten tragt Ihr diese Schürzen? Nur Grundpflege? Inkoversorgung? und lagert Ihr diese Schürzen in den Bewohnerzimmern auf Vorrat?

@thorstein: Du bist süß, ja es könnte so einfach sein........... Ein System (das nach vier Jahren endlich einigermaßen funktioniert).......schnipp......ab heute ändern.......Kosten egal........ (Ach ja, macht Mehrkosten von ca 500€ pro Monat/Einrichtung)
Was war passiert: Heimaufsicht hat Wechselryhythmus beanstandet, Heime haben neue Schürzen geordert, Träger hat alle Bestellungen gestoppt und erst mal gefragt, was los ist.......ja, und dann muss ich mir meinen langsam ergrauenden Kopf zerbrechen und auf Spurensuche gehen, um alle zufrieden zustellen. Ich bin auch nicht bereit, eine Regelung, die vorher nie beanstandet wurde einfach so zu ändern, damals wurde sie ja auch nach vielerlei Überlegungen so verabschiedet.

@Chef de Saucier: ich möchte bewusst Regelungen schaffen, die den Mindeststandard vorgeben und dann aber auch eingehalten werden. Natürlich ist es nie perfekt und Papier ist geduldig, aber ich habe in den Einrichtungen viele engagierte Leitungen und Mitarbeiter, so dass ich hier ein offenes und gutes Miteinander habe. So etwas gibt es tatsächlich!!!!

LG
romana

LG
romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Hallo Romana,

wir benützen diese bei der Behandlungspflege, Körperpflege und beim Lagern, Toilettentraining und Inkoversorgung

Es sind nicht diese mit den langen Armen, das ist nicht notwendig. Schürzen sind in jedem Bereich zentral vorrätig.
Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Ich kenne Einmalschürzen aus dem Intensivbereich seit vielen Jahren.

Sie werden eben nur einmal für eine Tätigkeit verwendet. Dabei sind alle Tätigkeiten die potentiell mit einer Verschmutzung/Verkeimung der Bereichskleidung einhergehen könnten mit Schürze zu versehen. Also immer dann, wenn ich "an den Patienten ran muss". Körperpflege, Absaugen, Lagerung, Transfer, Wundversorgung etc.
Keine Schürze wird getragen bei "Bettfernen" Tätigkeiten, wie dem Anhängen von Infusionen, dem Anreichen eines Glases etc...

Die Schürzen sind auf der Intensiv in jedem Zimmer vorrätig in der Regel bei den Handschuhen.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
21.02.2008
Ostrach
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Also erst mal so zwischendurch vielen Dank für die vielen guten Rückmeldungen und Tipps, werde jetzt zwei Dinge machen:

1. Alternative Einmalschürzen recherchieren (Kosten) und dann in die Diskussion mit einbringen

2. Auf Rückmeldung des Herrn, der den Leitfaden zur Wäschehygiene verantwortet, warten und dann entsprechend an die GL weitergeben. Wenn das Amt sagt, täglicher Wechsel, wird es so gemacht.

LG
romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
21.02.2008
Ostrach
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Hallo Chef de Saucier,

hätte gern eine PN verschickt, aber Dein Postfach ist voll. Sag ich hier kurz danke für den Tipp!

LG
romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
21.02.2008
Ostrach
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

[FONT=&quot]Hier ist die Antwort des Verantwortlichen des "Leitfadens für Wäschehygiene in Alten- und Pflegeheimen in Baden-Württemberg"

[/FONT][FONT=&quot]danke für die Anfrage. Die Häufigkeit des Wechsels von Schutzschürzen in der Pflege ist Sache des Hygieneplans der jeweiligen Einrichtung und der fallweisen Gefährdungsbeurteilung. Der Leitfaden gibt Empfehlungen auf Fragen, die häufig gestellt werden, ersetzt aber nicht die o. g. Maßgaben. An kontroversen Diskussionen über Wirtschaftlichkeit beteiligen wir uns in diesem Kontext nicht.[/FONT][FONT=&quot][/FONT]

Bin ich auch nicht weiter als vorher, sagt aber auch nicht, dass es eine starre Vorgabe ist und nach gründlicher Prüfung angepasst werden kann.
Mal sehen, was weiter passiert. Wir bleiben beim Wechselrhythmus von zweimal pro Woche ..........

LG
romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2008
85221
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

Dann hoffe ich mal, dass du die Sachlage richtig einschätzt.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
21.02.2008
Ostrach
AW: Wie oft Schutzkittel wechseln?

ja thorstein, das hoffe ich auch, aber ich treffe die Entscheidung ja nicht alleine, sondern zusammen mit den Hygienebeauftragten.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.