Arbeitsrecht WICHTIG!!! Brauche dringend Hilfe!!!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Henrike A.

Mitglied
Basis-Konto
17.12.2001
Hi!
Und zwar geht es um Überlastungsanzeigen.
Ich sehe das doch richtig, daß Überlastungsanzeigen geschrieben werden, wenn eine Überlastung auf Station vorliegt, egal, ob nun jemand ausgefallen ist oder die Station überbelegt ist?
Meine PDL hat mir nämlich heute, welche die gestern geschrieben wurden auf den Tisch geknallt und mich gefragt, was das soll. Es wäre zwar eine Kraft ausgefallen, aber es wäre ja für Ersatz gesorgt worden:
Definitiv waren gestern im Dienst (Spätdienst einer 27 Betten-Station) eine Vollkraft vom Stammpersonal, eine exam. Aushilfe, die erst seit zwei Monaten wieder arbeitet und vorher 5 Jahre pausiert hat und eine Studentin, die irgendetwas med. zwar studiert, aber halt keine exam. Krankenschwester ist und noch nie bei uns gearbeitet hat und zusätzlich nur von 13.30-19.30 Uhr da war. Unser Spätdienst get aber bis 21.17 Uhr. Außerdem hatten wir eine Überbelegung auf der Station, es waren 30 Betten belegt. Die anderen Beiden vom Spätdienst konnten erst um 21.45 Uhr nach Hause gehen und hatten keine Pause.

Ich denke, sie hat sich auch so aufgeregt, da es nicht die erste Überlastungsanzeige in letzter Zeit war.
Da wir mit einer Stelle unterbesetzt sind und als Ersatz für eine andere Krankenschwester, die man uns abgezogen hat, eine schwangere Kollegin bekommen haben, die aber eigentlich nie arbeitet und immer krank ist, ist es in letzter Zeit halt öfter zu diesen Überlastungsanzeigen bekommen.

Kann mir da irgendjemand ein bißchen weiterhelfen, wie es rechtlich mit diesen Anzeigen aussieht oder habt ihr vielleicht irgdwelches Infomaterial für mich?

Vielen Dank im voraus!
Gruß
Henrike A. :confused: :confused:
 
Qualifikation
Stationsleitung
Fachgebiet
Nephrologie
E

Elisabeth Dinse

Gesperrter Benutzeraccount
13.08.2000
00000
Hallo Henrike,
mit einer Überlastungsanzeige wird meines Wissens ein andauernder Zustand angezeigt. Es müssen erst all Mittel ausgeschöpft werden, wie Verzicht auf Urlaub und Ansammlung von Überstunden ohne Möglichkeit des Zeitausgleichs. Es muß genau aufgezählt werden, welche Tätigkeiten anfallen und welche nicht geleistet weren können, wo ein Risiko für die Patienten liegt.
Wir haben vor einigen Jahren einen sehr guten Erfolg mit einer solchen Anzeige gehabt. Sie ging außer an den Pflegedienst auch noch an den Personalrat, den Kliniksdirektor und die Kliniksoberschwester. Es wurde der Mißstand genau aufgezeichnet mit dem Hinweis darauf, daß die Patienten nicht mehr sicher versorgt werden können. Angehängt haben wir damals zwei Gerichtsurteile. Der Erfolg war beeindruckend. Wir erhielten binnen kürzester Frist ausreichend Personal.
Elisabeth
 
Qualifikation
KS, PA BasStim, FS A/I
Fachgebiet
IBFW
N

Nicole

Mitglied
Basis-Konto
22.08.2000
Hallo Henrike,

ich kenne das mit den Überlastungsanzeigen etwas anders als Elisabeth. Mit einer Überlastungsanzeige lehnst Du die Verantwortung für einen Dienst ab. Du bist nicht in der Lage die ausreichende Versorgung zu gefährleisten. Das kannst durch aus auch sein, wenn man eine Aushilfe bekommen hat, wenn die aber nicht die entsprechende Qualifikation hat ist das ein Grund. Den man aber mit angeben muß.
Bei uns hat man die Mitarbeiter die Überlastungsanzeigen geschrieben haben zur PDL geschickt und unter Druck gesetzt und gefragt ob man nicht in der Lage wäre Prioritäten zusetzten u.s.w. fand ich schon heftig.
Also laßt euch nicht klein kriegen. Wie soll eine ex. Kraft 2 Personen konrollieren ob alles richtig ist und noch ihre eigene arbeit korrekt erfüllen und das bei 30 Patienten?

Gruß Nicole
 
H

Henrike A.

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
17.12.2001
Hi Nicole!
Genauso sehe ich das auch! Wir kommen in der letzten Zeit immer wieder in solche Situationen und zusätzlich sind wir eigentlich ständig überlegt. Das alles wollen und können wir uns eigentlich nicht länger gefallen lassen und aus diesem Grund auch die Überlastungsanzeigen. Die Zeiten in denen die PDl gesagt hat, ihr macht das schon, sind nun endgültig vorbei. Die eine Stelle bei uns, die seit Juli offen ist, sollte erst im Oktober besetzt werden, dann im Januar und jetzt heißt es vielleicht März/April, nur Ende Februar geht schon unsere Schwangere in Mutterschutz, das heißt noch ne offene Stelle.Wo soll das sonst noch enden???
Vielen Dank für Eure Antworten
Gruß
Henrike A.
 
Qualifikation
Stationsleitung
Fachgebiet
Nephrologie
N

Nicole

Mitglied
Basis-Konto
22.08.2000
Hallo Henrike,

habe wegen den Überlastunganzeigen noch mal nach gefragt unter Off Topic. Da sind einige Seiten angezeigt die du dir runterladen solltest.

Gruß Nicole
 
H

Henrike A.

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
17.12.2001
Hi Nicole!
Vielen Dank für Deine Antwort, aber was ist "Off Topic"???
GRuß
Henrike A. :confused:
 
Qualifikation
Stationsleitung
Fachgebiet
Nephrologie
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
25.06.2000
[...] ..., aber was ist "Off Topic"???
Hallo Henrike,

Off Topic kommt aus dem englischen und bezeichnet eine Thematik, die nicht ursprünglich zugeordnet werden kann. Im pflegeboard haben wir für solche Themen die in kein anderes Forum hineinpassen ein eigenes Forum eingerichtet - nämlich das Forum "Off Topic" ;)

Gruß,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
C

Chaoty

Mitglied
Basis-Konto
24.01.2001
Hallo,
Also das mit der Verantwortung ablehnen haut nicht hin. du bist als Pflegekraft nur in der Lage auf einen Mißstand hin zu weisen, aber von der arbeitstrechtlichen Seite kannst du nicht Verantwortung ablehenen. Wenn alle Ressourcen ausgeschöpft sind, d.h. es ist kein personeller Ersatz zu bekommen gibt es die rechtliche Absicherung für Dich eine Überlastungsanzeige zu schreiben. Sollte in diesen Zeitraum etwas passiert sein (Prioritätenliste) bist Du haftpflichtmäßig entbunden. Überlastungsanzeigen immer in 3 Facher Ausführung schreiben! PR - KPL - und ein Exemplar bleibt auf Station. Das Problem ist immer nur das die KPL ziemlich gelangweilt auf diese Anzeigen reagiert. es gibt jedoch auch die Möglichkeit im ö.D. eine Ü-Anzeige an die SKP zu schicken. Diese wird mit Sicherheit diese an den MDK weiterleiten. nun kann es sein das der MDK überprüft ob der Versorgungsauftrag zwischen der Klinik und dem MDK überhaupt noch erfüllbar ist. Dies kann ein sehr zweischneidiges Schwert werden :rolleyes:
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
in der WB zur EDV Fachkraft im Gesundheitswesen
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
25.06.2000
[...] es gibt jedoch auch die Möglichkeit im ö.D. eine Ü-Anzeige an die SKP zu schicken. Diese wird mit Sicherheit diese an den MDK weiterleiten.
Hallo Chaoty,

der Begriff SPK ist mir nicht geläufig - zumindest will mir gerade partout nicht einfallen was das Kürzel bedeutet. Könntest Du mich ins Bild setzen ?

Gruß & Dank,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
C

Chaoty

Mitglied
Basis-Konto
24.01.2001
Hallo Christian,
Ich habe nicht SPK sonder SKP geschrieben.Das heißt Senatskomission für Personalwesen und ist im ö.D. immer noch oberste Stelle für Personalangelegenheiten. Alles klar:)
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
in der WB zur EDV Fachkraft im Gesundheitswesen
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

I
Oben genannte Antwort habe ich vor einigen Jahren einmal von einer Stationsärztin in der Psychiatrie gehört, und ab dann in...
  • Erstellt von: Igel77
0
Antworten
0
Aufrufe
194
I
K
Hallo zusammen, ich möchte gerne mein Arbeitsverhältnis im Zuge eines Wechsels kündigen und bin an die Kündigungsfrist gem. §§ 14 bis...
  • Erstellt von: Kratzebart
2
Antworten
2
Aufrufe
395
L
M
Hallo Pflegeboard-User! Vereinfacht, der Arbeitnehmer hat gegenüber dem Arbeitgeber eine Treuepflicht. Die Treuepflichten sind vor...
  • Erstellt von: mr_australia
5
Antworten
5
Aufrufe
330
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
J
Hallo Allerseits! Bin neu hier & hoffe mir kann jemand meine Fragen beantworten... Zur Situation: Anfang des Monats stellten mehrere...
  • Erstellt von: JuliaAnna2402
0
Antworten
0
Aufrufe
273
Zum neuesten Beitrag
JuliaAnna2402
J