Wer kann helfen ??

I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
0
15306
0
Hallo zusammen !! Ich arbeite als Krankenpfleger in der Heimbeatmung und weil ich einer von nur zwei Fachpflegern für Intensiv in der Firma bin,muß ich alle Pflegeteams bei Heimbeatmungspatienten einarbeiten. Dabei mußte ich feststellen,dass mein Chef zum größten Teil nur Personal hat,welches von dieser Arbeit absolut keine Ahnung hat und die Leute haben auch nicht das geringste Interesse,sich weiterzubilden. So kam es dann,dass eine Kollegin bei einer Patientin den Winkelkonnektor ( Gänsegurgel ) aufs PEEP-Ventil des Beatmungssystems steckte und die Patientin postwendend zyanotisch wurde,weil sie nicht mehr ausatmen konnte. Nun war mein Chef gerade dort,aber anstatt das 2. Beatmungsgerät anzuschließen,welches ja immer samt System bereitsteht,riefen er und die Kollegen den Notarzt,welcher dann dezent auf das Zweitgerät hinwies.Als ich dann Konsequenzen forderte,wurde vertuscht,wo es nur ging und weil ich ziemlich deutlich meine Meinung sagte,bekam ich eine Abmahnung. Wie kann man solchen Machenschaften das Handwerk legen,wer kann mir helfen ???
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie & Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
P

pdlandy

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
99734
0
Hi,
hört sich echt böse an. Auf was hast du denn die Abmahnung bekommen?
mfg
 
Qualifikation
PDL/HL/TQMB
Fachgebiet
Fachpflegeheim für NP
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
0
15306
0
Hallo pdlandy !! Abmahnung gabs eine wegen Kompetenzüberschreitung,weil ich letzendlich die Verantwortung für dieses besagte Team abgelehnt und meinem Chef meine Meinung gesagt habe. Mittlerweile hab ich eine außerordentliche Kündigung bekommen,weil ich angeblich dem Unternehmen Schaden zugefügt habe. Naja,nun bin ich in Kündigungsschutzklage...Gruß ITS-Micha
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie & Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
P

Pflegemuffel

Mitglied
Basis-Konto
0
14974
0
Hallo ITS-Micha, zur zeit arbeite ich als PFK mit Beatmungspatienten.Ich kann deinen Frust verstehn.Ich habe/hatte wenig Ahnung von Beatmung und sollte gut eingearbeitet werden. Aber Pustekuchen, Einarbeitung war zwei Tage und den Rest habe ich mir angelesen bzw. nach Anschiss meiner Teamleiterin gelernt. Und diesen gibts jeden Tag, weil angeblich nur sie arbeitet und richtig macht. Das ist echt zum Kotzen , mir macht die Arbeit eht Spass und ich bin bereit auch dafür zu lernen aber nicht unter diesen Bedingungen. Leider muß erst was passieren bevor endlich einer reagiert, und die leidtragenden sind die Patienten. SCHADE!!!! Hoffe du sagst trotzdem deine Meinung und riskierst nicht das zu betreuende Menschenleben. HUT AB!!!!!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulant
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
0
15306
0
Hallo Pflegemuffel,vielen Dank für Deine Meinunung!! Ja klar hab ich meine Meinung gesagt und auch die fristlose Kündigung bekommen,weil ich wohl " dem Unternehmen materiellen und immateriellen Schaden " zugefügt hab. Also mir ist herzlich egal,wie die Firma überlebt,wenn die Patienten durch die Bödheit und Ignoranz des Personals sterben müssen!! Da macht mein Gewissen leider nicht mit...sorry!!
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie & Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
S

stilleKatze

Mitglied
Basis-Konto
0
38895
0
Hallo ITS-Micha,

deine Wut kann ich verstehen,das ist echt link gewesen.
Ich hatte auch mal in diesem Bereich gearbeitet und solche Kollegen erlebt daher kann ich dich verstehen.
Gegen die Kündigung kannst du jetzt leider nichts mehr tun aber für die Zukunft würde ich Dir den Tipp geben.

Mache dir ein Einarbeitungskonzept fertig und lasse Dir die einzelnen Themenbereiche nach der Einarbeitung unterschreiben.So bist du auf der sicheren Seite.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.:eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
Pflegeheim
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
0
15306
0
Hallo emma09 !! Ein Einarbeitungskonzept hatte ich ja. Bloß hab ich meine Damen nichts unterschreiben lassen,was sie nicht konnten und darum gabs dauernd Stress mit dem Chef. Naja,erste Runde vorm Arbeitsgericht hab ich gewonnen...
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie & Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
P

Pflegemuffel

Mitglied
Basis-Konto
0
14974
0
Hi ITS Micha,
auch ich habe mein Einarbeitungskonzept unterschrieben. Nur verstehen tu ich viele Sachen erst jetzt nach einer gewissen Zeit und habe gelernt dies dann anzuwenden. Zur Zeit wird wieder eine neue Kollegin eingearbeitet und was soll ich dir sagen, zwei Tage und soll morgen schon alleine arbeiten.Sie kann das aber eigentlich nicht. Und nu?

Supi das du gewonnen hast. Es kann ja wohl nicht sein, das derjenige bestraft wird der den Mund aufmacht.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulant
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
0
15306
0
Hi Pflegemuffel!! Tja,also wenn die neue Kollegin vernünftig is,dann bittet sie um ne längere Einarbeitung oder fragt bei Euch Kollegen nach,wen sie im Notfall anrufen kann. Als ich noch Kollegen eingearbeitet hab,hab ich zum Schluß ne Prüfung gemacht und son paar kleine Fehler eingebaut,um zu gucken,wie der Stand is. Meistens hab ich dann noch ein oder zwei Dienste mit dem neuen Kollegen zusammen gemacht,natürlich in meinem Frei. Den Dank siehste ja... LG Micha
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie & Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
S

stilleKatze

Mitglied
Basis-Konto
0
38895
0
Hallo ITS-Micha,:eek:riginal:

wieso konnten die neuen Kollegen nichts unterschreiben?War das mit deinem Betrieb nicht richtig vereinbart? Lg Emma09



 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
Pflegeheim
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
0
15306
0
Hi emma09 !! Nee nee,ich hab sie bloß nix als "kann ich" unterschreiben lassen,was sie nu wirklich nicht konnten. Außerdem waren das alles Kolleginnen,welche schon in nem anderen Beatmungsteam der Firma gearbeitet hatten,also eigentlich Erfahrung hätten haben sollen. Es war angeordnet,dass bei jedem neuen Patienten ne Einarbeitung stattfindet,da ja jeder Patient anders is. Aber mach was,wenn die Kollegen der Meinung sind,ich kann alles und letztendlich rauskommt,dass sies eben nicht können!! Da stehste als Einarbeitungsverantwortlicher ziemlich blöd da,vorallem,wenn sich jede Kollegin bein Chef ausheulen darf und auch immer Recht kriegen. Da platzt einem dann mal der Kragen... Aber jut,jetzt bin ich "frei" und kann ungehindert meine Meinung sagen !! LG Micha
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie & Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
F

Freies Huhn

Mitglied
Basis-Konto
0
78476
0
Hallo Micha,

kann ja wohl echt nicht sein das du für den Fehler der Kollegin einstehen mußt oder? Sie hat doch den Mist gemacht und wenn dein Chef dann noch da war und es selber nicht auf die Reihe bekommen hat frag ich mich echt wer hier dem Unternehmen "schadet". Ich selber möchte mich gerne für solch eine Stelle bewerben und das Versprechen der Firma: Fachweiterbildung für außerklinische Intesivpflege - kostenfrei, nur ob das so stimmt nach dem ich deinen Beitrag gelesen habe ist die Frage aber es muß ja nicht jede Firma so sein oder? Sollte zumindest gar keine so sein...Da frag ich mich echt auf was wert gelegt wird auf gute Versorgung durch engagiertes Personal die sich dafür interessieren oder auf unzureichende und gefährliche Pflege der Patienten...:mad_2:
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück für deine weiteres Vorgehen! :thumbsup2:

Grüßle Cassy
 
Qualifikation
Freiberufliche Pflegefachkraft, Wundexpertin ICW
Fachgebiet
Selbstständig, Süden
Weiterbildungen
Im November 08 Fortbildung als Wundexpertin ICW gemacht.
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
0
15306
0
Hi Cassy !!Nagut,es is bestimmt nicht jede Firma so,welche Heimbeatmung macht!! Du mußt aber wissen,dass bei Beatmungspatienten das betreuende Team der Krankenkasse gemeldet werden muß und der Chef dann aufgrund der zu erbringenden Behandlungspflegeleistungen für dieses Team das Gehalt mit der Krankenkasse aushandelt. Also kriegst Du als Mitglied sones Teams quasi Dein Geld von der KK und Chef hat keine Lohnkosten!! Deshalb werden da schonmal Dokus gefälscht und der Kollege,der da nicht mitmachen will,der kriegt Probleme. Sorry,aber ne Kontrolle durch die KKs gibts fast garnicht oder eben erst dann,wenn einer den Mund aufmacht. Tja und so endest Du dann wie ich...grins. LG Micha
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie & Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.