Welches Gehalt für PDL in der ambulanten Pflege?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
curasmile

curasmile

Neues Mitglied
Basis-Konto
"Schwarmwissen" gefragt:
Ich weiß, das Thema kommt immer wieder
Aber wir schreiben das Jahr 2017, zum Ende 2018 soll Mindestgehalt in der Pflege auf 10,55,- steigen, was sehr erfreulich ist.
Wie haben sich die Gehälter der PDL entwickelt? Was ist üblich in der ambulanten Pflege? Oder für welches Gehalt würde man über Jobwechsel nachdenken? Wenn natürlich der Rest stimmt ☺
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
 
Qualifikation
Geschäftsführung
Fachgebiet
Curasmile GmbH, ambulante Pflege
E

erzaehlmirnix

Warum willst Du es wissen? Bewerbung?
 
curasmile

curasmile

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
Ja, genau deswegen. Wir sind neu gegründet, Fachkräfte haben wir bereits, PDL noch nicht... Allerdings kommen seitens Bewerber oft Forderungen, da denkt man, dass man in der falschen Branche ist. Z. B. 4.000,- brutto, Dienstwagen, keine Führungsverantwortung, reine Bürotätigkeit usw.
Ich verstehe durchaus, dass gute PDL Mangelware ist, aber solche Forderungen scheinen mir etwas übertrieben. Daher die Frage: was wäre angebracht bzw. fair?
 
Qualifikation
Geschäftsführung
Fachgebiet
Curasmile GmbH, ambulante Pflege
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
25.06.2000
4.000,- brutto, Dienstwagen, keine Führungsverantwortung, reine Bürotätigkeit usw.
Gut, keine Führungsverantwortung ist als PDL nicht nur schlecht möglich, sondern essentieller Tätigkeitsbereich. Unter 48.000 p.a. gäbe es in meinem Fall jedoch nicht mal eine Gesprächsgrundlage, der Dienstwagen ist ein Durchlaufposten für den PD und - zumindest die Option - wird zurecht erwartet. Auch, dass eine PDL keine Fachpflegekraft mit Zusatzaufgaben ist, sondern eine Fulltime PDL. Das müssen allerdings beide Seiten in die Köpfe bekommen. Es gibt leider immer noch die landläufige Auffassung, die Leitung eines Pflegedienstes mache man "mal nebenbei". Einer der Gründe, weshalb eine große Anzahl der PDs so miserabel aufgestellt ist.

Spart nicht am falschen Ende, denn die Position der PDL ist der Dreh- und Angelpunkt eines PDs, mit dem der Unternehmenserfolg steht oder fällt.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
D

Der Eine

Mitglied
Basis-Konto
soll Mindestgehalt in der Pflege auf 10,55,- steigen
Ist aber nicht das Gehalt, für das man eine Fachkraft kriegen kann. Das Mindestgehalt ist wohl eher für Pflegehilfskrafte.

Z. B. 4.000,- brutto
Zumindest die Gehaltsforderung find ich nicht übertrieben. Immerhin ist dies "nur" das Gehalt einer stellv.Stationsleitung im KH im Tarif der Caritas (AVR Anlage 31, Entgeltgruppe P11, Stufe 6) AVR Anlage 31
Keine Führungsverantwortung ist natürlich ein Witz.:hrhr:

LG Der Eine
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
OP
curasmile

curasmile

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
Ja, 10.55,- Mindestgehalt für Hilfskräfte
Ist aber nicht das Gehalt, für das man eine Fachkraft kriegen kann. Das Mindestgehalt ist wohl eher für Pflegehilfskrafte.


Zumindest die Gehaltsforderung find ich nicht übertrieben. Immerhin ist dies "nur" das Gehalt einer stellv.Stationsleitung im KH im Tarif der Caritas (AVR Anlage 31, Entgeltgruppe P11, Stufe 6) AVR Anlage 31
Keine Führungsverantwortung ist natürlich ein Witz.:hrhr:

LG Der Eine
Für "eine Fulltime PDL" wäre es definitiv angebracht, aber für eine, die "nur" den Stift in der Hand halten möchte und den Bürostuhl nicht verlässt halte ich es etwas für übertrieben...
 
Qualifikation
Geschäftsführung
Fachgebiet
Curasmile GmbH, ambulante Pflege
B

bowielein

Mitglied
Basis-Konto
23.12.2008
Bonndorf
Was habt ihr den als Arbeitsplatzbeschreibung für eine PDL alles drin?
 
Qualifikation
Intensivpfleger
Fachgebiet
Rottweil
A

Angel78

Mitglied
Basis-Konto
29.07.2013
Jede PDL die für weniger als 42000 Euro im Jahr und ohne Dienstwagen arbeitet, kann ihre eigene Wichtigkeit für den ambulanten Dienst nicht einschätzen. Zu der oben genannten Summe kommen selbstverständlich noch zusätzliche Bonuszahlungen obendrauf, für besondere Leistungen wie gute Kundenaquise oder eine monatliche Gewinnbeteiligung, je nachdem ob es ein privater Dienst ist. Bei kirchlichen Träger oder paritätischen Diensten ist die Gewinnbeteiligung eher unwahrscheinlich aber dafür gibt es dort auch Bonuszahlungen. Doch überall gilt, wer seinen Wert nicht einschätzen kann, der darf sich nicht beschweren wenn zu wenig Geld auf dem Konto landet.

Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen, mit der PDL steht oder fällt ein Pflegedienst und man sollte nicht am falschen Ende sparen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Anästhesie und Intensivmedizin
Weiterbildungen
Pflegedienstleitung
Studium
Pflegemanagement noch dabei :-)
  • Gefällt mir
Reaktionen: Saxon und nici80
A

Angel78

Mitglied
Basis-Konto
29.07.2013
Ja, genau deswegen. Wir sind neu gegründet, Fachkräfte haben wir bereits, PDL nicht nicht...?
Wie konntet ihr einen Pflegedienst gründen ohne PDL? Das ist rein vom Gesetz her unmöglich, bedeutet für mich das ihr schon eine PDL direkt nach der Gründung "verschlissen" habt. Vielleicht sollte eure Geschäftsführung mal darüber nachdenken mehr zu bezahlen, sonst könnt ihr bald wieder dichtmachen, weil euch die Versorgungsverträge entzogen werden, weil ihr euch nicht an die Vorgaben haltet!

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Suche.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Anästhesie und Intensivmedizin
Weiterbildungen
Pflegedienstleitung
Studium
Pflegemanagement noch dabei :-)
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
Ich verstehe durchaus, dass gute PDL Mangelware ist, aber solche Forderungen scheinen mir etwas übertrieben. Daher die Frage: was wäre angebracht bzw. fair?
Das ist nicht die Frage und hilft dir wenig bis gar nicht weiter.
Die Frage ist:
1. Wie ist das Angebot in eurem Bereich?
2. Welche Qualität müsst ihr euch kaufen, welche habt ihr selber?


Braucht ihr nur ein Aushängeschild, da ihr die Kompetenz selbst habt nur den Schein nicht?
Dann reicht ein Anfänger der sicher billiger zu haben ist.

Braucht ihr Kompetenz, Erfahrung, Qualität
Das kostet sicher mehr.
Je mehr desto weniger Angebot auf dem Markt ist.

Wie nötig habt ihr es eine PDL einzustellen, da muss ich dann evtl. auch jemand nehmen von dem ich meine der sei eigentlich zu teuer. Siehe Einwurf Angel78

Die Frage ist also nicht nach - Fair - das ist keine Vokabel für die Marktwirtschaft - sondern wie schnell braucht ihr welche Qualifikation und was müsst ihr in eurem Gebiet dafür bezahlen um den Laden in Schwung zu bringen oder am Leben zu halten.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
P

Peter456

Irgendwie ist auch nicht klar, was du unter einer Pdl verstehst.
Fulltime, sie soll nicht nur im Büro den Stift halten.

Klar, dass sie auch Klienten und Mitarbeiter-Kontakt hat, aber was genau verstehst du unter füll time?

Und was willst du denn zahlen?

Der Krankenhaus- Vergleich würde ja schon angestellt, wenn auch die dort neuen Eingruppierungen sicher noch nicht die Regel sind: Im Krankenhaus wäre 4000 zu wenig.
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.