Intensiv Welchen Einfluss hat die Intensivpflege

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

Kai-Uwe Klöting

Mitglied
Basis-Konto
17.07.2000
44225
[email protected]

Mich würde Intressieren in wie weit Wissen die anderen Abteilungen (egal ob Pflege,Röntgen,Badeabteilung,Ärtzteschaft u.s.w.)um die Pflege oder Pflegemethoden(z.B. Basale Stimulation Kinästhetik)eurer Station bescheid.Wie Transparent ist letztlich die Pflege auf der Station (werden z.B. Pflegevisiten im Interdisziplinären Team durchgeführt?).Werden vieleicht Standards Einheitlich für alle Stationen verwendet? Wird auf die Pflege rücksicht genommen oder kommt das Röntgen wenn ich den Pat. gerade gelagert habe? Oder kommt die Vistie nach der beruhigenden Waschung?
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A+I
Fachgebiet
Anästhesie
S

sunflower

Mitglied
Basis-Konto
06.07.2000
80469
Hallo,

bei uns kommt die Visite auch nach der beruhigenden Waschung;)
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß die Visite die Patienten so aufwühlen täte, daß der ganze beruhigende Wascheffekt für die Katz wäre.
Zum Röntgen: Bei uns kommt das Röntgen täglich in der früh zu einer bestimmten Uhrzeit. Logisch, daß man dies so koordiniert, daß der Pat. hierfür auf dem Rücken "bereit" liegt und danach gelagert wird. Andere Rö-Aufnahmen natürlich auch jederzeit zwischendurch (z.B. nach ZVK-Wechsle usw.).
Pflegevisite erfolgt z.T. mit der Krankengymnastik und Ergotherapie zusammen. Gelegentlich werden auch Fallbesprechungen mit dem Oberarzt durchgeführt.
Zu allen anderen "störenden" Maßnahmen: Hier liegt es an der jeweiligen Pflegekraft. Wenn ein "Lämmchen" pflegt, was immer nur den Mund hält und alles mit sich machen lässt, wird diese natürlich in ihren Pflegemaßnahmen unterbrochen. Andere lassen sich dies nicht bieten und verweisen den "Störenfried" vom Bettplatz bis sie fertig sind.
Eine generelle Sache des Respektes. Und den müssen wir uns leider Gottes noch viel zu oft immer wieder aufs Neue verschaffen. Pflege wird immer noch häufig als minderwertige, jederzeit unterbrechbare Tätigkeit angesehen.
Lassen wir uns hier nicht unterbrechen....!

sunflower
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie+Intensiv
Fachgebiet
Intensivpflege
K

Kai-Uwe Klöting

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
17.07.2000
44225
[QB]Hallo,

bei uns kommt die Visite auch nach der beruhigenden Waschung;)
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß die Visite die Patienten so aufwühlen täte, daß der ganze beruhigende Wascheffekt für die Katz wäre.[/QB]
Damit mags du recht haben es geht aber nicht nur um den beruhigenden Effekt sondern auch um gegenseitigen Respekt und Akzetanz(das wiederum für eine Einhaltung der Ruhephase sprechen würde) und dies wiederum wird durch solche Aktionen gestört.
[QB]
Zum Röntgen: Bei uns kommt das Röntgen täglich in der früh zu einer bestimmten Uhrzeit. Logisch, daß man dies so koordiniert, daß der Pat. hierfür auf dem Rücken "bereit" liegt und danach gelagert wird. Andere Rö-Aufnahmen natürlich auch jederzeit zwischendurch (z.B. nach ZVK-Wechsle usw.).[/QB]
Solche Absprachen gibt es längs noch nicht in allen Kliniken .Für solche Absprachen ist auch eine gewisse Transparenz der Arbeit nötig.
[QB]
Pflegevisite erfolgt z.T. mit der Krankengymnastik und Ergotherapie zusammen. Gelegentlich werden auch Fallbesprechungen mit dem Oberarzt durchgeführt.[/QB]
Wie sieht so ein Ablauf einer Pflegevisite aus?Werden Ergebnisse aus der Pflegevisite im nachhinein noch einmal Überprüft?Und wie sind die Rückmeldungen aus den anderen Abteilungen?
[QB]
Zu allen anderen "störenden" Maßnahmen: Hier liegt es an der jeweiligen Pflegekraft. Wenn ein "Lämmchen" pflegt, was immer nur den Mund hält und alles mit sich machen lässt, wird diese natürlich in ihren Pflegemaßnahmen unterbrochen. Andere lassen sich dies nicht bieten und verweisen den "Störenfried" vom Bettplatz bis sie fertig sind. [/QB]
Lämmchen sind häufig junge Kollegen die vieleicht gerade in solchen Sachen die Unterstüzung der Langjährigen Kollegen benötigen(oder wer war damit gemeint?).
[QB]
Eine generelle Sache des Respektes. Und den müssen wir uns leider Gottes noch viel zu oft immer wieder aufs Neue verschaffen. Pflege wird immer noch häufig als minderwertige, jederzeit unterbrechbare Tätigkeit angesehen.
Lassen wir uns hier nicht unterbrechen....!

sunflower[/QB]
Pflege kann ja auch von ``jedem`` der es sich zutraut ausgeführt werden, fehlt mir da noch.Solange die breite Masse der Pflegekräfte da mit macht wird sich nichts ändern:-(
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A+I
Fachgebiet
Anästhesie
S

sunflower

Mitglied
Basis-Konto
06.07.2000
80469
Moin,

ebendrum brauchen wir in der Pflege "g'standene" und nicht auf den Mund gefallenes Personal. Dies fängt schon bei der Auswahl der Berufsanfänger in der Pflegeschule an. Viele Schulen wählen z.B. hier gerne bewußt schüchterne "Lämmchen" aus, die während der Ausbildung garantiert nicht rumstressen. So etwas wirkt sich dann später in der Abteilung aus, wenn diese examiniert sind. Diese Entwicklung behagt mir ganz und gar nicht. Denn diese "Lämmchen" schlucken alles in sich hinein und nach ein paar Jahren verlassen sie die Pflege... Allerdings sind hier auch die Schulen gefordert, ihre Azubis zu kritischen und v.a. mündigen Pflegepersonen heranzuziehen.

Bezgl. Pflegevisite: Eine Evaluation der erfolgten Pflegevisite findet i.d.R. dann nicht mehr statt. Leider. Allerdings sind wir eine Akutintensivstation und die Patienten auch recht schnell wieder verlegt. Die Pflegevisite wird auf einem eigens erstellten Vordruck dokumentiert. Sie findet immer 1xwöchentl. zu einem festen Zeitpunkt statt. Wir besprechen hierbei meist Langlieger. Gerade auch die Krankengymnastik+Ergotherapie (wenn nötig) machen begeistert mit und bringen immer wieder neue Anregungen und Ideen ein.

Transparenz der Pflegeleistungen: Hier ist es wieder wie schon eingangs erwähnt. Wenn ich meinen Mund nicht aufmache und dem anderen sage, warum er mich gerade stört, kann ich auch nicht erwarten, daß die "Störenfriede" checken, warum sie gerade stören. Ich denke es kommt mit sehr darauf an, wie die Pflegeleitung der Intensivstation hinter ihrem Team steht und v.a. welchen Stellenwert sie selber der Pflege beimißt und entsprechend nach außen hin vertritt.

Viele Grüße,
sunflower
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie+Intensiv
Fachgebiet
Intensivpflege
E

Elly

Neues Mitglied
Basis-Konto
12.10.2001
[QB]Moin,

ebendrum brauchen wir in der Pflege "g'standene" und nicht auf den Mund gefallenes Personal. Dies fängt schon bei der Auswahl der Berufsanfänger in der Pflegeschule an. Viele Schulen wählen z.B. hier gerne bewußt schüchterne "Lämmchen" aus, die während der Ausbildung garantiert nicht rumstressen. So etwas wirkt sich dann später in der Abteilung aus, wenn diese examiniert sind. Diese Entwicklung behagt mir ganz und gar nicht. Denn diese "Lämmchen" schlucken alles in sich hinein und nach ein paar Jahren verlassen sie die Pflege... Allerdings sind hier auch die Schulen gefordert, ihre Azubis zu kritischen und v.a. mündigen Pflegepersonen heranzuziehen.

Bezgl. Pflegevisite: Eine Evaluation der erfolgten Pflegevisite findet i.d.R. dann nicht mehr statt. Leider. Allerdings sind wir eine Akutintensivstation und die Patienten auch recht schnell wieder verlegt. Die Pflegevisite wird auf einem eigens erstellten Vordruck dokumentiert. Sie findet immer 1xwöchentl. zu einem festen Zeitpunkt statt. Wir besprechen hierbei meist Langlieger. Gerade auch die Krankengymnastik+Ergotherapie (wenn nötig) machen begeistert mit und bringen immer wieder neue Anregungen und Ideen ein.

Transparenz der Pflegeleistungen: Hier ist es wieder wie schon eingangs erwähnt. Wenn ich meinen Mund nicht aufmache und dem anderen sage, warum er mich gerade stört, kann ich auch nicht erwarten, daß die "Störenfriede" checken, warum sie gerade stören. Ich denke es kommt mit sehr darauf an, wie die Pflegeleitung der Intensivstation hinter ihrem Team steht und v.a. welchen Stellenwert sie selber der Pflege beimißt und entsprechend nach außen hin vertritt.

Viele Grüße,
sunflower[/QB]
 
Qualifikation
Azubine zur Krsr.
Fachgebiet
Querbeet
K

Kai-Uwe Klöting

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
17.07.2000
44225
Hallo sunflower
[QB]Moin,

ebendrum brauchen wir in der Pflege "g'standene" und nicht auf den Mund gefallenes Personal. Dies fängt schon bei der Auswahl der Berufsanfänger in der Pflegeschule an. Viele Schulen wählen z.B. hier gerne bewußt schüchterne "Lämmchen" aus, die während der Ausbildung garantiert nicht rumstressen. So etwas wirkt sich dann später in der Abteilung aus, wenn diese examiniert sind. Diese Entwicklung behagt mir ganz und gar nicht. Denn diese "Lämmchen" schlucken alles in sich hinein und nach ein paar Jahren verlassen sie die Pflege... Allerdings sind hier auch die Schulen gefordert, ihre Azubis zu kritischen und v.a. mündigen Pflegepersonen heranzuziehen.[/QB]
Zum Teil ist das bestimmt richtig dennoch haben wir den grössten Part in der Ausbildung,und wenn dann Lämmchen wie du dich ausdrückst dabei als Examinierte raukommen müssen wir uns genauso fragen was schief gelaufen ist.Denn in erster Linie werden die Schüler in der Ausbildung doch von den Kollegen auf der Station geprägt.
[QB]
Bezgl. Pflegevisite: Eine Evaluation der erfolgten Pflegevisite findet i.d.R. dann nicht mehr statt. Leider. Allerdings sind wir eine Akutintensivstation und die Patienten auch recht schnell wieder verlegt. Die Pflegevisite wird auf einem eigens erstellten Vordruck dokumentiert. Sie findet immer 1xwöchentl. zu einem festen Zeitpunkt statt. Wir besprechen hierbei meist Langlieger. Gerade auch die Krankengymnastik+Ergotherapie (wenn nötig) machen begeistert mit und bringen immer wieder neue Anregungen und Ideen ein.[/QB]
Könntest du mir so einen Vordruck zukommen lassen? Es ist richtig das die Pat. meist nicht so lange auf der Intensivstation verweilen aber es gibt ja auch noch weiterbehandelnde Stationen wie sieht es dort aus?
Kannst du mir den Ablauf der Pflegevisite schildern also wer nimt daran teil? wer stellt die Pat. vor?u.s.w.

[QB]
Transparenz der Pflegeleistungen: Hier ist es wieder wie schon eingangs erwähnt. Wenn ich meinen Mund nicht aufmache und dem anderen sage, warum er mich gerade stört, kann ich auch nicht erwarten, daß die "Störenfriede" checken, warum sie gerade stören. Ich denke es kommt mit sehr darauf an, wie die Pflegeleitung der Intensivstation hinter ihrem Team steht und v.a. welchen Stellenwert sie selber der Pflege beimißt und entsprechend nach außen hin vertritt.

Viele Grüße,
sunflower[/QB]
Natürlich ist es auch Aufgabe eines jeden einzelnen Transparenz zu vermitteln dennoch ist es ja möglich durch getroffene Absprachen vorher schon etwas für die gesamte Abteilung zu Regeln ,so das nicht jeder jeden Tag von neuen anfangen muss.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A+I
Fachgebiet
Anästhesie
M

marathonCR

Mitglied
Basis-Konto
22.08.2001
Hallo,
bei uns werden Vistien durchgeführt, je nach Belegabteilung
die Unfallchirugen kommen morgens zu ner festen Zeit,die AC´ler kommen nachmittags wennse Zeit haben .
Das Röntgen kommt, wenns notwendig/eingefordert wurde.
Wir arbeiten viel nach Pflegestandarts, die Pflegevistie läuft noch nicht.
bis dann MarathonCR :rolleyes:
 
Qualifikation
krankenschwester für Intensiv- u. Anästhesiepflege
Fachgebiet
Operative Intensivstation
R

Rolf

Mitglied
Basis-Konto
Hallo all
ich denke,Terminabsprachen sollten für alle an der Gesundung des Patienten beteiligten Berufsgruppen selbstverständlich sein.
Selbstverständlich sollte es aber auch für uns Pflegende sein,bei unseren Wünschen die Gegebenheiten der anderen Berufsgruppen zu berücksichtigen;oft kommt es vor,das Pflege erwartet,alles richte sich nach ihr.Wenn jeder bereit ist,auf den andern zu zu gehen,wird auch eine für alle tragbare Lösung zustande kommen.
Greetz,Rolf
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
chirurg. Intensivstation
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

P
Hallo Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zum Thema CIRS in der Intensivpflege. Dafür befrage ich Pflegekräfte auf...
  • Erstellt von: Patsche1
0
Antworten
0
Aufrufe
437
P
H
Guten Tag liebe Community, ich bin seit eben neu hier, da ich nicht weiter weis. Ich befinde mich im zweiten Jahr der Fachweiterbildung...
  • Erstellt von: hendrik_altmann
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
L
Y
Guten Tag. TRACHEA Sekretproben Set - wo kann ich eine ausfürliche Beschreibung finden, wie richtig diese Massnahme durchgerfürt werden...
  • Erstellt von: yanl1959
0
Antworten
0
Aufrufe
327
Y
W
Hi, ich bitte um rat, bin gerade ein wenig verzweifelt. Ich hatte über das letzte Wochenende 4 Nachtdienst und kann seit dem nicht mehr...
  • Erstellt von: Wacken11
5
Antworten
5
Aufrufe
3K
P