welche chancen als ungelernte?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J

jessy15

Mitglied
Basis-Konto
30.07.2007
71034
hallo,
ich schreibe im auftrag einer guten Bekannten.
Sie hat eine eine Lehrstelle zur hotelfachfrau begonne und aufgrund ihrerer beiden Kinder leider abgebrochen.
Jetzt ist sie 27 und möchte gern in die Altenpflege.Sie hat mich schon öfters auf meiner arbeit besucht um Festzustellen ob dies auch ein Beruf für sie wäre.
Sie würde gern nächstes Jahr eine Lehre zu Altenpflegerin anfangen und jetzt schon mal einige erfahrung bis dahin sammeln.
Leider ist es so das sie über keinerlei Erfahrung verfügt,trotzdem denke ich das sie die besten voraussetzungen für ein pflegeberuf hat(sie ist einfühlsam,hat eine sehr ruhige und troztdem durchsetzente Art an sich).
jetzt meine frage :kannsie sich als pflegehilfkraft bewerben,auch ohne vorkenntnisse und welche chancen hat?
oder sollte sie für ein Praktikum bewerben und wenn wird bei diesem Lohn gezahlt oder macht sie dies dann auf freiwillige basis oder kann sie in dieser zeit geld über das arbeitsamt beziehen.
ich konnte ihr da leider auch nicht weiterhelfen ,da ich mich auf diesem gebiet überhaupt nicht auskenne!
danke an euch


lg jessy
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
pfachkraft geronto
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
Hallo Jessy,

für ein Praktikum kann sich Deine Praktikantin immer und überall bewerben, bezahlt wird ein Praktikum äußerst selten, eher nie.
Als Pflegehilfskraft wird sie ohne irgendwelche Vorkenntnisse kaum eine Chance haben.
Mir ist aber etwas anderes aufgefallen. Du schreibst, dass sie die Ausbildung zur Hotelfachfrau aufgegeben hat wegen ihrer Kinder.
Die Ausbildung zur AP wird nicht weniger aufreibend, weniger Schichten, weniger Lernen beinhalten.
Was auch immer das Problem mit ihren Kindern in der Ausbildung war, von den Arbeitszeiten und dem Aufwand für die Ausbildung zur AP wird es sich kaum unterscheiden. Also bitte lieber genauer hinsehen, ob insbesondere die Arbeitszeiten mit der Betreuung vereinbar sind.





lg jessy[/quote]
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
R

reh_auge

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2007
21337
moooinsen,

ich hab das auch folgendermaßen gemacht: ich hab in den Betrieb, wo ich zur zeit mein fsj mache, und ab nächstes jahr die ausbildung, ein praktikum für 2 wochen gemacht. und bei uns ist es so üblich, wenn wir zB länger da sind, für mindestens 4 wochen, wird das bei uns auch bezahlt. ich kann nur den tipp geben, falls sie schon eine lehrstelle hat, das sie einfach mal in den betrieb fragt, ob sie praktika machen kann... ob sie nun gled dafür bekommt, oder nicht, liegt in den ermessen des betriebes.. ansonsten ist sie danach halt um einige erfahrungen reicher *lach

vlg



p.s: wer schreibfehler findet, darf sie für sich behalten :)
 
Qualifikation
Azubi Altenpflege
Fachgebiet
Altenheim
V

Vicky83

Mitglied
Basis-Konto
05.07.2007
77948
Hi,
also in dem betrieb in dem ich arbeite, werden auch ungelernte Pflegehilfskräfte eingestellt...
und erhalten ca 200 -300 Euro weniger gehalt wie die Examinierten, also ich würde es an ihrer Stelle einfach versuchen, mehr wie eine Absage kann sie nicht bekommen. sie kann ja auch mal telefonisch anfragen in den Betrieben...
Als Praktikant erhalten die Ma bei uns höchstens 400 Euro wenn sie länger als 2 mon. im betrieb sind...

lg vicky
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenpflegeheim
R

Rsinta

Neues Mitglied
Basis-Konto
26.09.2007
22589
Hi, ich habe da mal ne Frage und Zwar habe ich bis zum 31.07.2007 Meine Ausbildung zur Altenpflegerin gemacht doch leider nicht die exams Prüfung da, es im Heim nur Probleme gab und es nur interne POrüfer geben sollte.Weiß einer von euch jetzt ob ich Irgendwo anders nur die Prüfung nachholen kann???
und dann habe ich noch ne Frage ich bin mit meinem Fsj schon 4 Jahre in der Pflege Tätig was ich ich die Std. Brutto Verlangen?? im Raum HH.

Bitte um Schnellst mögliche Antwort.

Danke im Vorraus.

MFG Rsinta
 
Qualifikation
AP
Fachgebiet
Arbeitssuchend
J

jessy15

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
30.07.2007
71034
hallo,
also in meiner altenpflegeklasse war auch jemand die die praktische prüfung nicht geschafft hat und somit zwar altenpflegerin war aber ohne staatliche anerkennung und ohne examen.wie weit das angerechnet wird weiss ich nicht,aber wahrscheinlich gilst du dann als ungelernte.
meine Klassenkameradin hat damals die möglichkeit diese prüfung nachzuholen und somit ihr examen zu erhalten...aber wie das abläuft weiss ich auch nicht.
erkundige dich doch einmal in deiner schule.
jessyca
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
pfachkraft geronto
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

V
Hallo zusammen, im Rahmen meiner Masterarbeit an der Hochschule Koblenz untersuche ich das Thema „Akzeptanz digitaler Medien bei...
  • Erstellt von: vjanzen
0
Antworten
0
Aufrufe
95
V
Tobias013
Hi zusammen, mein Name ist Tobias und ich suche im Rahmen meiner Seminararbeit zum Thema "Die Zukunft des Pflegeberufs" einige...
  • Erstellt von: Tobias013
0
Antworten
0
Aufrufe
44
Tobias013
Eva Barth
Liebe examinierte Altenpfleger:innen, Im Rahmen meiner Masterarbeit untersuche ich den Berufseinstieg in die Pflege im Kontext der...
  • Erstellt von: Eva Barth
0
Antworten
0
Aufrufe
160
Eva Barth
Huhn
Ich komme ohne große Vorgeschichte gleich zu meinen Fragen Wie lange bleibt ihr in der Regel in einem Betrieb ? Was waren in der...
  • Erstellt von: Huhn
7
Antworten
7
Aufrufe
470
C