WB Leitungsaufgaben Weiterbildung zur PDL ich brauche bitte euren fachlichen Rat

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

goomer

Neues Mitglied
Basis-Konto
14.10.2007
52146
Hallo,
erstmal und danke dass ich dein Interesse an meinem Problem geweckt habe. Erst mal ein paar Fakten zu meiner Person ich bin zur Zeit Wohnbereichsleitung einer Station mit 28 Mitarbeitern in einem Altenheim im Raum Aachen. Die Wohnbereichsleitung mache ich seit 2,5 Jahren und habe auch die nötige Weiterbildung mit sehr gut abgeschloßen, was ja bekanntlich auch nicht sonderlich schwer ist. Die Wohnbereichsleitungen sind bei uns nicht von der Pflege frei gestellt, so daß ich nahezu 100% in der direkten Pflege arbeite. Ich bin 34 Jahre alt verheiratet und Vater von 2 kleinen Kindern und somit auf ein ständiges Einkommen angewiesen. Ich bin schon 10 Jahre im Betrieb und dort auch gern gesehen, soweit so gut, jetzt mein Problem, da ich vorletztes Jahr einen Bandscheibenvorfall hatte und nun eine sehr schwere Erkrankung des Knies habe, haben mich meine Ärzte ernsthaft darauf hingewiesen mir unbedingt eine andere Arbeit zu suchen, da ich diese vermutlich keine 2-3 Jahre weiter machen könnte. Also habe ich mir überlegt, rein körperlich aus der Pflege zu gehen, in dem ich die Weiterbildung zur PDL mache. Natürlich könnte ich meinen Arbeitgeber darüber informieren und ihn versuchen zu überreden, dass er sich finanziell daran beteiligt, dies finde ich aber unfähr, da ich mit großer Wahrscheinlichkeit das Haus verlassen muß, um auch wirklich als PDL arbeiten zu können. Also denke ich wäre es besser ihm erstmals nicht von der Weiterbildung zu erzählen und sie nebenbei zu machen, als Fernlehrgang. Dazu habe ich eine menge Fragen und deshalb bräuchte ich auch eure Hilfe, wäre nett wenn ihr mir die ein oder andere beantworten könnt, vielen lieben Dank schon mal im voraus.

1. Wo finde ich seriöse "Schulen", deren Abschlüsse auch was taugen?
2. Wie angesehen sind diese Abschlüsse, d.h. hat man mit diesen auch wirkliche Chancen eine Stelle zu erhalten?
3.Auf welche Zertifikation bei der Schule sollte ich Wert legen?
4.Wo kann ich sie besonders zügig erwerben, da ich noch Wochen krank bin?
5.Wie teuer ist ein Fernlehrgang?
6.Gibt es Möglichkeiten einer Förderung, sprich Meisterbafög, ohne das meine Arbeit davon erfahren muss?
7.Wie könnte ich mich jetzt schon auf den Fernlehrgang vorbereiten?
8.Sind TÜV zertifizierte Schulen die bessere Wahl?
9.Da ich zur Zeit viel Zeit habe, welche Quellen nutzt ihr so um auf den neusten Stand zu sein/bleiben?
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenheim
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
AW: Weiterbildung zur PDL ich brauche bitte euren fachlichen Rat

Wenn du was für die Zukunft willst bleibt dir nichts anderen übrig als zu Studieren.

Du hast noch ca. 34 Jahre Arbeitszeit vor dir, also mach was mit Hand und Fuß.

zu
1+2 die meisten sog. Schulen oder Institute sind denjenigen bei denen du dich bewirbst i.d.R. unbekannt. Fernlehrgang, Niveau, Prüfungen, Kenntnisse bleiben für Außenstehende nebulös.
4. zügig - wenn du was vernünftiges willst, Qualität und zügig schließen sich in dem Fall aus, wie in anderen Bereichen meist auch.
5. das ist von Institut zu Institut sehr unterschiedlich, kommt auf Präsenszeiten, Betreuungsintensität, Praktika, evtl.. Fahrtwege, Unterrichtsmaterial und evtl. zu erwerbende Literatur, Prüfungsgebühren usw. an.
6. prinzipiell möglich

Mit so einem 600-1000Std. Kurs kommst heute schon kaum noch in ein KH oder größere Einrichtung.
In kleineren Einrichtungen ist es häufig so, das die PDL zumindest einen Teil in der Pflege mitarbeiten muss, das schließt sich bei dir künftig offenbar aus.

Bedenke, es kommen immer mehr Leute auf den Markt die einen B.C oder Master haben.
Die Zukunftsperspektive für solche Lehrgänge halte ich deshalb für düster,
und es haben schon einige Schulen in den letzten Jahren die Pforten geschlossen, weil der Bedarf nicht mehr gegeben ist.

Deine lange Lebensarbeitszeit in Kombination mit deinen (künftigen) Einschränkungen sollten deine Überlegungen Richtung Studium lenken.
Damit hast du eine Basis für die Zukunft und landest nicht in einer Sackgasse.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
G

goomer

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
14.10.2007
52146
AW: Weiterbildung zur PDL ich brauche bitte euren fachlichen Rat

erstmal danke für deine Antwort und ich verstehe deinen Rat, jedoch finde ich es etwas unfair meinem Arbeitgeber noch 3-4 Jahre auf der Tasche zu liegen, da ich eine sehr hohe Ausfallrate haben werde. Ein Studium schließe ich auch nicht aus nur ich wollte erst als PDL arbeiten und dann erst dual studieren.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenheim
sammler

sammler

Mitglied
Basis-Konto
05.06.2013
Bergischesland
AW: Weiterbildung zur PDL ich brauche bitte euren fachlichen Rat

sprech erst mal mit deinem arbeitgeber! vielleicht weiß der etwas was du nicht weißt.
freiwerdende stellen im verbund oder nähe. ansonsten arbeitsagentur oder rentenvesicherung.
 
Qualifikation
Sozialwirt
Fachgebiet
A & I
M

maria11111

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.02.2013
23845
AW: Weiterbildung zur PDL ich brauche bitte euren fachlichen Rat

Ich mache gerade die Weiterbildung zur PDL. Das Ganze läuft als Online-Seminar und ist auch berufsbegleitend machbar. Die Weiterbildung dauert 14 Monate. 1x pro Woche läuft zu bestimmten Uhrzeiten das Seminar. An insgesamt 4 Wochenendtagen wird ein Seminar ganztags abgehalten. Dies findet bei dem Unternehmen, bei dem ich die FB mache, in verschiedenen Städten in ganz Deutschland statt. Nebenbei werden terminierte Aufgaben erteilt, die eigenständig ausgearbeitet werden müssen.
Das Ganze ist nicht einfach, man braucht auch eine Menge Zeit, das Gute ist nur, dass man sich diese, bis auf die festgelegten Termine selber einteilen kann.
Ich bereue diesen Schritt jedenfalls nicht. Auch die Kosten von unter 200,-€ im Monat sind überschaubar.
Wenn Du noch Fragen hast, oder evtl Genaueres wissen möchtest, frage ruhig......
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
G

goomer

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
14.10.2007
52146
AW: Weiterbildung zur PDL ich brauche bitte euren fachlichen Rat

Hallo erstmal danke für deine Antwort, eine Frage hätte ich direkt über welchen Veranstalter machst du deine Weiterbildung?
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenheim
M

maria11111

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.02.2013
23845
AW: Weiterbildung zur PDL ich brauche bitte euren fachlichen Rat

Hallo Goomer,

ich mache die Ausbildung beim MBD (Medizinisches Bildungszentrum Deutschland GmbH).
Du findest Infos hier: Weiterbildungen im Pflegebereich - Medizinisches Bildungszentrum Deutschland GmbH
Mir macht die Ausbildung richtig Spass, obwohl ich nicht mehr zu den jungen Hüpfern gehöre, werde auch im April fertig sein.
Es ist schon einiges an Disziplin nötig, aber es war ffür mich berufsbegleitend gut machbar.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
AW: Weiterbildung zur PDL ich brauche bitte euren fachlichen Rat

wenn ich aus gesundheitlichen Gründen in absehbarer Zeit komplett raus aus der Pflege will oder muss, dann brauch ich eine größere Einrichtung.

Bei diesen Einrichtungen, zumindest nach meinen Beobachtungen, sinds bei Neubesetzung nur noch Master oder schon mit Master besetzt, dies geht mittlerweile vereinzelt auch in die 2te Ebene, dort tummeln sich aber oft schon die Bachelors.

Diese PDL-Lehrgänge mit 600-1000Std. genügen nach meinen Beobachtungen nur noch für kleinere Einrichtungen, da diese MA billiger sind und meist einen Teil in der Pflege mitarbeiten müssen.
SL mit erweitertem Aufgabenbereich - zumindest bei uns im Klinikverbund.

In unserem Klinikvebund mußten in den letzten 6Jahren der Pfldirektor seinen Master machen und die nachgeordneten PDLs wurden unmissvertändlich aufgefordert zumindest ihren Bachelor zu machen - mit teilweiser Freistellung - die Arbeit war trotzdem nicht viel weniger.

Ein sehr deutliches Zeichen für mich ist, dass diese PDL-Kuse nicht mehr gefragt sind, dass viele Anbieter in letzten Jahren verschwunden sind.

PDL Vollzeit finde ich nur noch vereinzelte Anbieter und die bieten dann teilweise nur noch 1Jahr mit ca. 1300Std.

Du siehst bei der Enwicklung der letzten Jahre, die Akademisierung schreitet mit großen Schritten voran.

Auf deine Perspektive von 30 Jahren - würde ich sehr intensiv darüber Nachdenken ob ein PDL-Kurs oder ein reines sog. Fernstudium bei einem privaten Anbieter oder an einer evtl. unbekannten oder Privaten FH dich weiter bringt auf die Zeit gesehen und das dem finanziellen und zeitlichen Aufwand gegenüber stellen eines Studiums an einer FH.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
M

maria11111

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.02.2013
23845
AW: Weiterbildung zur PDL ich brauche bitte euren fachlichen Rat

Ich muss Traveler insofern recht geben, dass diese Art von Fortbildung "nur" in ambulanten Pflegediensten und Altenheimen anerkannt wird.
Wenn Du vorhast, später eine Tätigkeit in einem Krankenhaus in leitender Position zu übernehmen, dann ist es tatsächlich besser einen dafür notwendigen Studiengang zu belegen.
Da Du aber schreibst, dass Du in einem Altenheim arbeitest, bin ich darauf gekommen, Dir den Link zu senden.
Beim MBD ist zur Zeit (noch) nichts davon zu merken, dass die Kurse rückläufig sind.
Für mich hat sowohl die Fortbildung als auch das Studium eine Berechtigung.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Beba
Hallöchen ich bin grade bei Weiterbildung zu Teamleitung ich muss ein Projekt schreiben so dass er in mein Heim einsetzbar ist. Thema...
  • Erstellt von: Beba
0
Antworten
0
Aufrufe
53
Beba
Tante Krisztina
Hallo zusammen, Ich bin Krisztina und habe mich hier eben angemeldet. Ab Dezember schreibe ich meine Facharbeit in Wirtschaft und darf...
  • Erstellt von: Tante Krisztina
0
Antworten
0
Aufrufe
84
Zum neuesten Beitrag
Tante Krisztina
Tante Krisztina
J
Hallo Ich soll bei meiner Bewerbung für ein Praktikum im Hospiz meine Praktikumsziele angeben. Wie soll Ich diese formulieren oder was...
  • Erstellt von: Joe13
0
Antworten
0
Aufrufe
122
J
D
Hallo, mache zurzeit die Weiterbildung zum Praxisanleiter, stehe kurz vor der Mündliche Prüfung und wollte fragen ob jemand schon die...
  • Erstellt von: Der Micha
0
Antworten
0
Aufrufe
329
D