WB Praxisanleitung Weiterbildung zum Praxisanleiter

  • Ersteller Pflegeengel247
P

Pflegeengel247

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo ihr lieben
ich benötige ganz dringend eure Hilfe, ich absolviere derzeit eine Weiterbildung als Praxisanleiter mit dem Höher Managemant via E- learning.
Und stehe etwas auf den Schlauch ich soll ein Ausbildungskonzept sowie auch Rahmenlerplan für das erste Lehrjahr schreiben und irgendwie gelingt mir dies nicht ganz. Kann mir jmd bitte helfen.

Ich sag schon mal Danke:)
 
Qualifikation
exam. Pflegefachkraft/Ausbildung zur PA
Fachgebiet
Stationäre Pflege
F

Fiorella

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo Pflegeengel247,
das ist für eine Weiterbildung zur Praxisanleiterin ganz schön anspruchsvoll.
Ohne die genaue Aufgabenstellung zu kennen, würde ich vermuten, es geht darum, wie Du die Lernenden / Auszubildenden im ersten Jahr auf Deiner Station strukturiert, systematisch und orientiert an Ihrem Ausbildungsstand (also was hatten Sie schon in der Theorie) ausbilden willst. Ebenfalls zu berücksichtigen ist, was Du in Deinem Arbeitsbereich, Deiner Station, anbieten kannst.
Daraus könnte sich ein Rahmenlehrplan ergeben, also welche Kompetenzen kann jemand im ersten Ausbildungsjahr bei Dir erwerben, weiterentwickeln, vertiefen, ..... und das evtl. in eine sinnvolle Reihenfolge bringen, bezogen auf den Einsatz (1.,2. oder nach dem neuen Pflegeberufegesetz Orientierungs-, Vertiefungs- oder Pflichteinsatz). Das hängt von Deinem Fachgebiet ab. Und dem Verlauf und Dauer des Einsatzes. Das macht ja einen Unterschied, ob jemand nur 4 oder vielleicht 8 Wochen da ist. Ganz konkret als Beispiel: In der ersten Einsatzwoche: Sich auf der Station orientieren; Abläufe und Zuständigkeiten kennenlernen; Ein Vorgespräch führen und Lernziele vereinbaren/ entwickeln .....
Und das Ausbildungskonzept beschreibt, wie Du das machst. Welche Methoden (Gruppen-, Einzelanleitung, Ausbildungsgespräche, o.ä.) und wer das macht (bist Du alleine zuständig oder gibt es noch andere PAs in Deinem Bereich?)? Wann und für was ist welche Sozialform sinnvoll? Auszubildende können auch von und miteinander lernen. Gibt es Möglichkeiten, dass Sie sich etwas selber erarbeiten können? Beobachtungsaufträge z.B. für Diagnostik oder Hospitationen bei anderen Berufsgruppen (Arzt, Stationssekretärin, ...;

Vielleicht hast Du nun ein paar Ideen.

Viel Erfolg, Fiorella
 
Qualifikation
Pflegepädagogin, PA, Krankenschwester
Fachgebiet
Schule für Pflegeberufe
Weiterbildungen
Praxisanleiterin
Studium
Pflegepädagogik (BA)
P

Pflegeengel247

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo Pflegeengel247,
das ist für eine Weiterbildung zur Praxisanleiterin ganz schön anspruchsvoll.
Ohne die genaue Aufgabenstellung zu kennen, würde ich vermuten, es geht darum, wie Du die Lernenden / Auszubildenden im ersten Jahr auf Deiner Station strukturiert, systematisch und orientiert an Ihrem Ausbildungsstand (also was hatten Sie schon in der Theorie) ausbilden willst. Ebenfalls zu berücksichtigen ist, was Du in Deinem Arbeitsbereich, Deiner Station, anbieten kannst.
Daraus könnte sich ein Rahmenlehrplan ergeben, also welche Kompetenzen kann jemand im ersten Ausbildungsjahr bei Dir erwerben, weiterentwickeln, vertiefen, ..... und das evtl. in eine sinnvolle Reihenfolge bringen, bezogen auf den Einsatz (1.,2. oder nach dem neuen Pflegeberufegesetz Orientierungs-, Vertiefungs- oder Pflichteinsatz). Das hängt von Deinem Fachgebiet ab. Und dem Verlauf und Dauer des Einsatzes. Das macht ja einen Unterschied, ob jemand nur 4 oder vielleicht 8 Wochen da ist. Ganz konkret als Beispiel: In der ersten Einsatzwoche: Sich auf der Station orientieren; Abläufe und Zuständigkeiten kennenlernen; Ein Vorgespräch führen und Lernziele vereinbaren/ entwickeln .....
Und das Ausbildungskonzept beschreibt, wie Du das machst. Welche Methoden (Gruppen-, Einzelanleitung, Ausbildungsgespräche, o.ä.) und wer das macht (bist Du alleine zuständig oder gibt es noch andere PAs in Deinem Bereich?)? Wann und für was ist welche Sozialform sinnvoll? Auszubildende können auch von und miteinander lernen. Gibt es Möglichkeiten, dass Sie sich etwas selber erarbeiten können? Beobachtungsaufträge z.B. für Diagnostik oder Hospitationen bei anderen Berufsgruppen (Arzt, Stationssekretärin, ...;

Vielleicht hast Du nun ein paar Ideen.

Viel Erfolg, Fiorella
vielen vielen dank
 
Qualifikation
exam. Pflegefachkraft/Ausbildung zur PA
Fachgebiet
Stationäre Pflege
S

Simonesterr

Neues Mitglied
Basis-Konto
1
0
Ausbildungskonzept:

Einleitung : Beschreibung deiner Einrichtung , Euer Team besteht aus
Ziele der Einrichtung
Ziele der praktischen Ausbildung
Grundlagen

  • Sozialgesetzbuch V und XI
  • Das Pflegeberufegesetz (PflBG) (Bundesgesetz)
  • Die Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungsordnung (PflAPrV) (Bundesgesetz)
  • Altenpflegeausbildung- und Prüfungsverordnung
  • Altenpflegesetz
  • Ausbildungsrahmenplan des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
  • Ausbildungsvertrag
  • Kooperationsverträge
  • Arbeitsrecht
  • Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Mutterschutzgesetz
Ausbildungsplätze und Bewerberauswahl
Kooperation mit Pflegeschulen
Kommunikation mit den Auszubildenden
Ausbildungsvertag
Aufgaben der Praxisanleitung
Aufgaben des Auszubildenden
Praktische Ausbildung (genaue Aufschlüsslung der Ausbildungsstunden wo die sind
Gespräche (Einführungsgespräch , Zwischengespräch , etc Beurteilungen usw)
Mitgeltende Unterlagen (Stellenbeschreibung Praxisanleiter , Stellenbeschreibung Schüler usw)
















 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Praxisanleitung
S

Simonesterr

Neues Mitglied
Basis-Konto
1
0
Hallo um einen kompletten Ausbildungsplan für das erste Ausbildungsjahr zu erstellen müssen sie den Rahmen Lehrplan durcharbeiten
Sie erstellen dann eine Tabelle
zu entwickelnde Kompetenzen , Lernort Praxis, wo , wann
und das ganze für alle Sachen im ersten Ausbildungsjahr die dort aufgeführt sind
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Praxisanleitung
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.