Information ausblenden
Tipp: Für registrierte Mitglieder ist das Forum (fast) vollständig werbefrei.

Weiterbildung Stell. PDL

  1. Hallo bin neu hier und habe eine Frage: ich bin staatlich geprüfte Kinderpflegerin, die letzten 5 Jahre habe ich in Teilzeit gearbeitet. 2 Jahre in einer Behinderten Einrichtung und die letzten 3 Jahre in einem Ambulanten Pflegedienst. Meine Chefin hat mich jetzt gefragt, ob ich Interesse an der Stelle als Stellvertretenden PDL hätte. Ich wohne im Bundesland Bayern. Welche Voraussetzungen müsste ich erfüllen und könnte ich das ganze als Fernstudium absolvieren? Ich hoffe ihr kennt euch aus und könnt mir weiter helfen.
     
  2. Die mir bekannten WB für PDL im ambulanten Dienst haben alle als Zugangsvoraussetzung die Ausbildung zur GuK, GuKiK oder Altenpflege, manchmal auch HEP. Diese WB sind sowohl berufsbegleitend als auch als Fernstudium mgl.
    Ob es da Ausnahmegenehmigungen für Kinderpflegerinnen gibt ist mir nicht bekannt.
    Einfach mal googlen, da erfährst Du alles was Du wissen möchtest. Angefangen bei den Voraussetzungen für PDL in ambulanten Diensten bis hin hin zu allen mgl. WB.
    Auch Deine Chefin müsste über entsprechende Informationen verfügen, da sie den amb. Dienst leitet, wäre für mich so die erste Informationsquelle gewesen, die ich angezapft hätte.
     
  3. Zumindest in NRW reicht für eine stelv. verantwortliche Pflegefachkraft ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis und Urkunde zur Pflegefachkraft aus.
     
  4. Das Stichwort ist hier Pflegefachkraft!
    Eine Kinderpflegerin ist nach dem WTG-NRW keine Pflegefachkraft! Aber hier ist ja nach Bayern gefragt.
     
  • Wenn dir die Beiträge zum Thema „Weiterbildung Stell. PDL“ in der Kategorie „Pflegedienstleitung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit dem Jahr 2000 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit über 40.000 Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
  • Hinweis: Sollte hier extremistisches oder fremdenfeindliches Gedankengut verbreitet oder der Tenor der Diskussion inakzeptabel werden, dann informiere uns bitte über den Button "Melden", den Du in jedem Beitrag findest. Vielen Dank!
    Die Seite wird geladen...

    Diese Seite empfehlen