Weglauftendenz Gerontopsychiatrie

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Amanda00

Mitglied
Basis-Konto
26.06.2007
30161
Hallo,
die altbekannte, aber mir noch nicht restlos beantwortete Frage:
Wie hält man dementiell Erkrankte in nicht-geschlossenen Einrichtungen davon ab, alleine nach draußen zu gehen? (Raumgestaltungsmöglichkeiten? Welche Systeme gibt es?)
Danke Amanda
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Hannover
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo Amanda,

das kommt auf den BW an. Da gibt es keinen Pauschalmöglichkeit. Denn auch bei den sogenannten Endlosgängen, gibt es Türen und Aufzüge :))))
Die einzíge allumfassende Möglichkeit wäre, die Leute ruhigzustellen. Aber ich hoffe mal, dass dies nicht in deinem Interesse liegt.

Ich habe jetzt gelesen, dass es helfen kann vor dem Eingangsbereich einen grossen schwarzen kreis auf dem Boden zu plazieren. Die Dementen hätten Angst darüber zu gehen, aber ob dem wirklich so ist, habe ich persönlich noch nicht ausprobiert. Hängt sicherlich auch vom Grad der Demenz ab.

Was auch sehr hilft, ist wenn man die Dementen beschäftigt. Aber dafür ist meist zu wenig Personal da. Wichtig ist, wenn man weglaufgefährdete BW hat, dass sie immer jemand im Auge hat. Weil wenn er/sie weg ist, kanns böse ausgehen, gerade bei den Temperaturen. Und dann hat das Haus seinen Ruf weg. Also lieber einen mehr einplanen ;-)
Schönen Sonntag
Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
Anita-M1

Anita-M1

Mitglied
Basis-Konto
16.07.2007
94481
Hallo,
ich war auch mal auf so einer Station tätig, ich habe mir einen Bewegungsmelder am Eingang instalieren lassen. Ist zwar etwas nervig, wenn viele raus oder rein gehen, aber so wusste ich es wenigstens.
Die Pflegekräfte sagten dann meist ich bins (Die Stimmen kennt man ja) lach!

Ging aber ganz gut so!

Ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Arbeit und dass alle brav da bleiben!

Gruß
Anita
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
J

Jungsmama

Gesperrter Benutzeraccount
17.05.2007
00000
Hallo,

meiner Meinung nach ist auch Beschäftigung am besten, Handtücher zusammenlegen o.ä. - wenn man mehr Personal hätte :innocent: könnte auch jemand mit dem BW spazieren gehen um dem Bewegungsdrang gerecht zu werden
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
A

Amanda00

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
26.06.2007
30161
Danke schon mal für Eure Antworten!! Mit der Beschäftigung ist das ja so eine Sache... Wir versuchen zwar unser bestes, aber 24-Stunden-Beschäftigung ist auch schwer.
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Hannover
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo Amanda,

wenn genug Personal da ist, dann funktioniert das auch. Beschäftigung heisst ja nicht immer Aktivierung.

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
L

L. Li

Mitglied
Basis-Konto
28.02.2007
40227
wir haben in der TP eine faci - anlage (genannt "der vati") mit einem sensor im schuh des weglaufgefährdeten.

zur zeit ist das oftmals wieder die "rettung" da wir einen tagespflegegast haben der sehr mobil ist (ehem. sportler) und die 50 m gut in 1 min zurücklegen kann.............dann würde er auf der der vierspurigen straße stehen........
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
ambulanter PD
P

phoeby

Neues Mitglied
Basis-Konto
03.10.2007
90491
hey

es hört sich jetzt bestimmt an wie in der schule, aber ich habe die besen erfahrungen mit einer guten biographiearbeit.logisch ist eine gute taesgestalltung das a und o, aber was bringt die wenn die menschen sich über jahrzehnte anderst den tag gestalltet haben. so doof wie es sich anhören mag, als ich mit den leuten regelmäßig den wonbereich verlassen habe um z.b. einfach nur spaziren zu gehen ist die weg-oder heimlauftendenz weniger geworden.
es stimmt, es gibt keine pauschallösung.sie ist so individuell wie der mensch selber
habt ihr es schonmal mit angehörigenarbeit versucht?ihr solltet sie nur vorher gut über die demenzerkrankung aufklären
 
Qualifikation
gerontofachkraft
Fachgebiet
stationär
senacit

senacit

Mitglied
Basis-Konto
29.10.2007
26446
Hallo zusammen

Es gibt auch statt des ´Schuh`s eine Armbanduhr, die sofort wenn der Bew. die Haupttür verlässt einen Alarm über das Telefon auslöst.Bzw,kenne ich auch sogenannte Dementengärten. Wie ein Irrgarten draussen der abgezäunt ist,aber wie ein irrgarten bepflanzt ist, und es gibt nur eine Tür/Ausgang!!Sicherlich ist Beschäftigung eine gute Möglichkeit...doch immer wieder gibt es Bewohner die trotz allem zusehen das sie den nächsten Bus nach Hause erwischen!! Und ich denke eine Kombination aus beiden, Uhr (schuh!) und Beschäftigung wäre doch eine gute Maßnahme. :thumbsup2: Grüßle sena
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Es gibt auch statt des ´Schuh`s eine Armbanduhr, die sofort wenn der Bew. die Haupttür verlässt einen Alarm über das Telefon auslöst

Diese Diskussion gab es schon mal.
Ist zwar alle sehr praktisch, stellt aber ein rechtl. Problem dar.

:thumbsup2: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
Rananarmo

Rananarmo

Mitglied
Basis-Konto
So einen Patienten hatten wir neulich auf der Neurologie. Der Arzt wollte ihn nicht in die Psychiatrie überweisen und meinte, wir sollen ihn laufenlassen. Die Schwestern haben ihn dann auch nicht mehr groß aufgehalten. Er ist dann zunächst immer zur Nachbarstation rüber (eine Gynäkologie) und hat dort versucht, die Weihnachtsdeko zu essen. Einmal hab ich ihn zurückgeholt, zweimal hat ihn uns eine Schwester von der Gyn zurückgebracht.
Irgendwann ist er dann dem Patiententransport-Zivis hinterhergelaufen und war weg.
Der Arzt hat ihn dann irgendwann wiedergefunden und zurückgebracht. Und - oh Wunder - am gleichen Tag wurde er in die Psychiatrie überwiesen.
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Neurochirurgie
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
hallo,

man kann auch den Aufzug und den Ausgang die Türen mit Spiegelfolie bekleben, dann sehen die BW den Ausgang nicht, bzw. sie nehmen ihn nicht als solches wahr

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
senacit

senacit

Mitglied
Basis-Konto
29.10.2007
26446
Diese Diskussion gab es schon mal.
Ist zwar alle sehr praktisch, stellt aber ein rechtl. Problem dar.

:thumbsup2: Wassermann
So....sena hat die SuFu benutzt und meinen Freund Google befragt.Leider ohne konkrete Antworten. Da ich noch keinen Bew. hatte der dieses System hatte ( Schuh oder Uhr was auch immer) bin ich mir grad unsicher was das rechtliche Problem angeht.:blushing:

Ich ahne schon etwas nur würde ich gerne die rechtliche Seite wissen...lg sena
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Anita-M1

Anita-M1

Mitglied
Basis-Konto
16.07.2007
94481
Hallo,
mir ist da gerade etwas eingefallen, wie das gelesn habe (gibt es Bewohner die trotz allem zusehen das sie den nächsten Bus nach Hause erwischen!) Da hat mir mal jemand erzählt, in einem Heim hätten sie im Hof eine Bushaltestelle aufgebaut und wenn die Dementen dann raus sind, setzten sie sich in das Bushäuschen und warteten dann auf den Bus!

Ist zwar eine nette Idee, ab ob das immer so klappt!?

Gruß Anita
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Hallo, ich weiss nicht mehr in welchem Forum, ist schon zu lange her.
Es ging dort um den Aspekt des Freiheitsentzugs.

Diese Bushaltestelle war dort auch Thema.

Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo Senacit,

für diese Handgelenksuhren (etc.) braucht man einen richterlichen Beschluss, da es es freiheitsentziehende Massnahme darstellt.

Diese Teile sind generell sehr umstritten, wobei ich persönlich nicht ganz verstehe warum. Habe auch schon in einem Haus gearbeitet mit diesen Geräten und das hat gut funktioniert. Allerdings besteht die Gefahr, dass die Dementen sich andere Wege suchen. Eine Dame ist dann aus dem Fenster gestiegen ;-))))))

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
V

Vroni

Mitglied
Basis-Konto
18.04.2007
97993
Hallo!

Wie schon beschrieben, die Türen nicht wie Türen aussehen lassen. Mit Vorhang als Fenster gestalten...ect.....

Weitere Möglichkeiten!
-Vertraute Atmosphäre schaffen
-Bezugspersonen
-Verstärkte bedingungen herausfinden, wie Schmerz oder Angst
-geeignete Aktiviäten herausfinden
-Bewegung ermöglichen
-Einbinden in Gruppenaktivitäten
-Tages- und Wochenstrukturierte Maßnahmen
-Auf ausreichende Nahrungs-und Flüssigkeitszufuhr achten

Viele Grüße
Heike
 
Qualifikation
Altenpflegerin/ gerontopsychiatrische Fachkraft
Fachgebiet
ambulante Pflege
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Wie schon beschrieben, die Türen nicht wie Türen aussehen lassen. Mit Vorhang als Fenster gestalten...ect.....
:nono: Wird aber auch von HA kritisiert. Wenn keine Tür vorhanden= eingesperrt.

:eek:riginal: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
V

Vroni

Mitglied
Basis-Konto
18.04.2007
97993
Qualifikation
Altenpflegerin/ gerontopsychiatrische Fachkraft
Fachgebiet
ambulante Pflege
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Eben, nicht leicht erkennbar wird von denen auch als nicht vorhanden eingestuft.
Habe ich schon mal als Kritikpunkt nach einer Begehung gelesen.

Wassermann:wink:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

B
Hallo Zusammen, ich bin auf dieses Board gestossen da ich mich seit geraumer Zeit mit dem Gedanken trage in die Pflege zu gehen, den...
  • Erstellt von: Berndian
0
Antworten
0
Aufrufe
150
B
NUTOKA200
Hallo zusammen, ich habe es geschafft, als erster Sozialpädagoge auf der Hochsicherheitsstation der Forensik eine Stelle zu bekommen...
  • Erstellt von: NUTOKA200
0
Antworten
0
Aufrufe
124
NUTOKA200
C
Hallo zusammen Ich würde gerne wissen wie es in euren Kliniken mit dem Rauchen gehandhabt wird ! Mich interessiert ob ihr Raucherräume...
  • Erstellt von: chrissy*
13
Antworten
13
Aufrufe
846
C
C
Hallo zusammen! Wer kann mir sagen, wie ich nach der neuen PPP-RL die vorgeschriebenen Stellen für eine Psychosomatische Station...
  • Erstellt von: Celissa
0
Antworten
0
Aufrufe
462
C