Atmung & Beatmung Wechselintervalle von Beatmungszubehör

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

borstelmartin

Mitglied
Basis-Konto
11.06.2007
Kinderkrankenpflege
Das RKI gibt vor, Beatmungsschlauchsysteme alle 7 Tage zu wechseln.
In den USA gilt: ein Patient - ein System (solange das System mechanisch sauber ist) für bis zu 30 Tage.

Wie oft wechselt ihr:
A) Schlauchsysteme am Respirator mit aktiver Befeuchtung
B) Schlauchsysteme bei Heimbeatmung (Via TK/ Maske) mit HME
C) Gänsegurgeln
D) Verneblerzubehör
E) Trachealkanülen

Wie begründet ihr euer Handeln?
 
Qualifikation
Krankenpfleger/ Kinderkrankenschwester
Fachgebiet
Med.Intensiv & Amb. Kinderintensivpflege
Weiterbildungen
Standardgruppe
UniVR

UniVR

Mitglied
Basis-Konto
22.01.2007
39010
Servus Kollege.

Als ich in noch Deutschland gearbeitet habe, w2echselten wir die Beatmungsschlaeuche mit aktiver Befeuchtung nur bei Patientenwechsel.
Die Gaensegurgel und die geschlossene Absaugung alle 3 Tage.

Jetzt hier in Italien wechseln wir die Schlaeuche alle 7 Tage, die Gaensegurgeln jeden Tag, die geschlossene Absaugung alle 2 Tage und das Verneblermaterial einmal pro Woche.

Allerdings kann ich keine Unterschiede in der VAP Verteilung sehen. Hier, wie jenseits der Alpen die gleichen Probleme.

Gruesse aus den Bergen
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger fuer Intensivpflege und Anaesthesie
Fachgebiet
Universitätsdozent für Krankenpflege
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.10.2000
58644
Jetzt hier in Italien wechseln wir die Schlaeuche alle 7 Tage, die Gaensegurgeln jeden Tag, die geschlossene Absaugung alle 2 Tage und das Verneblermaterial einmal pro Woche.

Exakt unser "Wechseltörnus" (wie mein Cheffe immer zu sagen pflegt!!!!)


Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
J

JaGr

Mitglied
Basis-Konto
23.09.2006
8112
hallo

einmal die woche wird das komplette beatmungssystem gewechselt, täglich gänsegurgel, alle 3 bzw 4 tage inhalationsaufsatz;
außer schlechter pat zustand, bzw beatmungsdrücke zu hoch

gruß
jagr
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Intensiv
Nightnurse76

Nightnurse76

Mitglied
Basis-Konto
Hallo borstelmartin

Zu:

A) (Fällt bei uns weg, weil nicht in Benutzung)
B) 1x die Woche, bei Verunreinigung durch Trachealsekret auch eher.
C) Alle 24 std. (Gänsegurgeln und PAL Filter)
D) 1x die Woche
E) Standartmäßig alle 14 Tage, bei Bedarf auch eher.
 
Qualifikation
Umschulung Mediengestaltung
Fachgebiet
Umschulung
B

borstelmartin

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.06.2007
Kinderkrankenpflege
Klingt ja recht einheitlich. Schade - hatte auf revolutionäre Denkansätze gehofft . . .:wink:
 
Qualifikation
Krankenpfleger/ Kinderkrankenschwester
Fachgebiet
Med.Intensiv & Amb. Kinderintensivpflege
Weiterbildungen
Standardgruppe
J

JaGr

Mitglied
Basis-Konto
23.09.2006
8112
hallo

noch ein kleiner nachtrag
hab zwar erst geschrieben, aber bei uns hat sich diese woche was geändert in bezug auf beatmungsschlauch system wechsel: dieser wird jetzt nur noch alle 14 tage gewechselt, ich persönlich find es nicht gut, da hygienisch nicht vereinbar :) aber lt hygieneschwester ist dies wohl in ordnung

gänsegurgeln werden nur noch bei bedarf gewechselt, wobei ich dies aus oben genannten gründen auch nicht gut finde :)

gruß
jagr
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Intensiv
K

kikra.gt

Mitglied
Basis-Konto
26.05.2006
33330
Hallo,
wir wechseln mittlerweile nur noch nach Angaben der Hersteller( da sich das mit QM besser vereinbaren lässt ). Also je nachdem, von wem wir die Schläuche, Inhalationskammern, usw. beziehen wird gewechselt. Teilweise ziemliches Chaos, wenn Schläuche und Inhalationskammer mal nicht von einem Hersteller sind .
Aber eigentlich völlig egal- denn Bakteriologieabstriche waren, egal welche Wechseldauer wir hatten immer o.k., wenn wir mit PAL-Filtern beatmet haben( die werden allerdings jeden Tag gewechselt- eben ->laut Hersteller.
Gruß. Kikra.gt
 
Qualifikation
Gesundheits-und Kinderkrankenpflege
Fachgebiet
Anaesthesie-und operative Intensivstation
Grobi

Grobi

Mitglied
Basis-Konto
02.11.2006
97980
Laut RKI ist die maximale verkeimung in einem Beatmungssysthem nach sechs stunden erreicht!!!

wir wechseln trotzdem alle 5 Tage die schläuche
Vernebler Gänse-Gurgel und Pal-Filter alle 24 Std.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger I/A
Fachgebiet
operative Intensivstation
Cr@shPS

[email protected]

Mitglied
Basis-Konto
17.10.2007
66955
Feuchtes Beatmungssystem wird alle 7 Tage gewechselt, komplett mit allem!
Gänsegurgeln wechseln wir ebenfalls mit dem gesamten System nur alle 7 Tage.

geschlossenes Absaugsystem alle 2 Tage laut empfehlung des Herstellers.

PAL Filter alle 24 h!

Bei Pat. mit ARDS vergehen allerdings auch mal mehr als 7 Tage!
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Interdisziplinäre Intensivstation/Stroke Unit
Weiterbildungen
Mitglied in der JAV seit 2005
R

Roraga

Neues Mitglied
Basis-Konto
06.09.2007
71334
Hallo,
wir wechseln Beatmungssyteme, benutzen keine Feuchten, im 7 Tage Rythmus und Filter und Gänsegurgeln alle 24 Std.
Geschlossenen Absaugung ebenfalls alle 24 Std.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A+I
Fachgebiet
IMC
neuro77

neuro77

Mitglied
Basis-Konto
10.08.2007
88145
Wir wechseln wie die meisten, denke ich, alle 7 Tage die Schläuche komplett, ob Aktive oder HME ist wurscht. Gänsegurgeln und HME selber jeden Tag in der Spätschicht. Was jetzt neu ist, früher wurden die Schläuche manuell gereinigt, dann ab auf die Maschine und im ANschluss noch etwas Sauna im Steri, jetzt reicht angeblich Maschine und dann sauber verpacken, keine Sterilisation mehr nötig. Ob sinnvoll oder nicht sei dahingestellt....., geschlossene Saugung alle 48 Stunden
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A/I
Fachgebiet
Intensivstation
Cr@shPS

[email protected]

Mitglied
Basis-Konto
17.10.2007
66955
Wir wechseln wie die meisten, denke ich, alle 7 Tage die Schläuche komplett, ob Aktive oder HME ist wurscht. Gänsegurgeln und HME selber jeden Tag in der Spätschicht. Was jetzt neu ist, früher wurden die Schläuche manuell gereinigt, dann ab auf die Maschine und im ANschluss noch etwas Sauna im Steri, jetzt reicht angeblich Maschine und dann sauber verpacken, keine Sterilisation mehr nötig. Ob sinnvoll oder nicht sei dahingestellt....., geschlossene Saugung alle 48 Stunden
Waas?? Die Schläuche werden bei euch nicht sterilisiert??????
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Interdisziplinäre Intensivstation/Stroke Unit
Weiterbildungen
Mitglied in der JAV seit 2005
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
25.06.2000
Waas?? Die Schläuche werden bei euch nicht sterilisiert??????
Die Maschine arbeitet im Hochtemperatur-Bereich, also jenseits der 75 °. Verschiedene Reihenuntersuchungen durch Hygieneinstitute haben gezeigt, daß die alleinige maschinelle Reinigung hier keine größere Keimbelastung zeigt, als mit Vorreinigung per Hand. Im Übrigen verwendet der Steri die selben Maschinen.

Ich wüßte jetzt nicht, wann ich einmal derart grob makroskopisch verschmutzte Beatmungsschläuche gesehen hätte, die das erforderlich gemacht hätten (Verborkung, etc.).

Gruß,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
neuro77

neuro77

Mitglied
Basis-Konto
10.08.2007
88145
Tja, als uns der Mensch vom Hygieneinstitut das erzählt hat, haben wir auch mit den Ohren gewackelt, wie kein Steri mehr.... wir machen es zwar immer noch, quasi als Service an die Patienten, da der Steri eh bloss halb voll läuft, ist noch genug Platz für unsere Schläuche,aber wir müssen nicht....
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A/I
Fachgebiet
Intensivstation
B

BMG77

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
28201
Hallo miteinander,

jetzt muss ich mal ne vielleicht blöde Frage stellen.

Bei uns wird auch nicht mehr sterilisiert und dementsprechend auch nicht mehr steril verpackt...

Ich dachte auch immer das es bei Verwendung von HME Filtern egal ist was mit den Schläuchen Richtung Gerät passiert... Wie sicher ist denn die Arbeit mit HME Filter???
Was sollte ich machen wenn mir die Schläuche mal auf den Boden fallen??? Schützt der HME Filter dann nicht mehr ausreichend aus hygienischer Sicht???

Gibt es da vielleicht Veröffentlichungen zu??

Grüße
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Daheim
I

intensivotter

Mitglied
Basis-Konto
17.09.2007
40589
Hallo!

Meiner Kenntnis nach dienen HME-Filter der passiven Erwärumg der Atemluft , aber nicht unbedingt als Bakterienschutz.Es gibt zwar die eine oder andere Untersuchung, die gezeigt hat, das es möglich sein könnte beatmungsassoziierten Pneumonie zu reduzieren, trotzdem gibt das RKI keine Empfehlung aus HME-Filtern grundsätzlich aus hygienischen Gründen zu benutzen.
 
Qualifikation
fachkrankenschwester
Fachgebiet
intensivstation
B

BMG77

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
28201
Hallo!

Meiner Kenntnis nach dienen HME-Filter der passiven Erwärumg der Atemluft , aber nicht unbedingt als Bakterienschutz.Es gibt zwar die eine oder andere Untersuchung, die gezeigt hat, das es möglich sein könnte beatmungsassoziierten Pneumonie zu reduzieren, trotzdem gibt das RKI keine Empfehlung aus HME-Filtern grundsätzlich aus hygienischen Gründen zu benutzen.
Naja, dann ist das Vorgehen im OP oder Intensiv ja mehr als fragwürdig... Dann müsste ich auch alle 24h den Schlauch wechseln wenn ich denn schon den HME Filter wechsel, oder??

s. a. SpringerLink - Journal Article

Gruß
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Daheim
B

BMG77

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
28201
Hallo nochmal,

kann mir jemand sagen wo ich die Richtlinien zum Wechsel von Beatmungsschläuchen finde??

Nochmal nachgefragt, wann wechselt ihr die Beatmungsschläuche wenn kein HME und keine aktive Anfeuchtung benutzt wird??
Wann wenn ihr eine aktive (beheizt oder auch nicht) Befeuchtung verwendet???

Gruß
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Daheim
B

BMG77

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
28201
Bin schon fündig geworden...
404 Not Found

Der gedanke das die Schläuche nur alle 7 Tage gewechslte werden sollen macht mich schon stutzig, da ich mir vorstellen kann das doch einiges an Bakterien in I. und E. hin und her bewegt werden... Oder bin ich da zu penibel??

Gruß
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Daheim
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

G
Wer kann mir Facharbeit schicken, habe Blockade zum Anreiz Thema ist mir egal
  • Erstellt von: Güzelsu
0
Antworten
0
Aufrufe
111
G
P
Hallo Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zum Thema CIRS in der Intensivpflege. Dafür befrage ich Pflegekräfte auf...
  • Erstellt von: Patsche1
1
Antworten
1
Aufrufe
607
Tiggy
H
Guten Tag liebe Community, ich bin seit eben neu hier, da ich nicht weiter weis. Ich befinde mich im zweiten Jahr der Fachweiterbildung...
  • Erstellt von: hendrik_altmann
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
L
Y
Guten Tag. TRACHEA Sekretproben Set - wo kann ich eine ausfürliche Beschreibung finden, wie richtig diese Massnahme durchgerfürt werden...
  • Erstellt von: yanl1959
0
Antworten
0
Aufrufe
353
Y