wechsel Intensivstation in ambulante Beatmungspflege

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Tupferelse

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
42853
0
Hallo zusammen,
ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung: Wechsel in die ambulante Pflege, dort Aufbau der Heimbeatmungspflege.Würde dafür aber meine Stelle auf Intensiv kündigen müssen. Meine Motivation: eine neue Herausforderung und ich möchte nicht mehr im Schichtdienst arbeiten.

Hat jemand Erfahrung damit oder Anregungen?

Gruß
Tupferelse
 
M

MaRu

Mitglied
Basis-Konto
1
Hannover
0
HAllo Tupferelse,

ist schwierig. Finanziell wirst Du einen MEnge verlieren ... lebensqualitativ eine MEnge gewinnen ....

möchstest Du einen eigenen Dienst aufmachen oder nur dort arbeiten ?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele erstmal auf Minijob-BAsis "schnuppern" sollten und sich dann endgültig entscheiden .
 
T

Tupferelse

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
42853
0
Hallo MaRu,
ich würde, bei einem etablierten Pflegedienst mit gutem Ruf, den Zweig Beatmungspflege aufbauen. Wenn das gut läuft erhoffe ich mir in absehbarer Zeit mehr administrativ tätig zu sein.
Aber ist schon eine schwierige Sache.
Danke für deine Antwort.
Gruß Tupferelse
 
M

MaRu

Mitglied
Basis-Konto
1
Hannover
0
Klingt interessant. Ich bin zu 100 % "administrativ" und im Kundenmanagement/Akquise für Norddeutschland inkl. Hamburg zuständig. Wir betreuen ausschließlich BEatmete in der Häuslichkeit und an diversen Standorten in betreuten Wohnformen. Wenn Du (ernstgemeinte) Hilfe brauchst oder Fragen hast .. PM genügt.

Viel Glück beim start-up.
 
T

Tupferelse

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
42853
0
Ich hab erst mal noch ein Gespräch mit den Inhabern ,aber dann muss ich mich entscheiden. Vielen Dank für dein Angebot. Wenn`s was wird komm ich bestimmt darauf zurück.
Gruß
Tupferelse
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen