Atmung & Beatmung Weaning bei ambulanter Patientin süddeutscher Raum - wer kann Empfehlungen geben?

Eule123

Eule123

Unterstützer/in
Basis-Konto
9
Bayreuth
0
Bräuchte bitte etwas Hilfe:
Ich arbeite im ambulanten Intensivpflegedienst bei einer Patientin mit spinaler Muskeldysthropie Typ Kugelberger-Welander. Seit Ende 2010 ist die Patientin mit einem Tracheostoma versorgt und seitdem kontinuierlich an der Heimbeatmung. Ein erster Weaningversuch endete katastrophal - die Patientin wurde in der Klinik alleine gelassen und bewußtlos aufgefunden. Naturgemäß sind daher die Ängste vor einem erneuten Weaningversuch groß.
Nun meine Frage: Wer von euch kann mir raten, in welcher Klinik im süddeutschen Raum meine Patientin am besten aufgehoben wäre?
Selbstverständlich ist mir die Problematik bei ihrem Krankheitsbild bewusst - Ziel ist es auch nicht, komplett von der Beatmung unabhängig zu werden - aber für die Patientin und Ihre Angehörigen würde schon eine partielle Unabhängigkeit von ca. 2 Std eine große Erleichterung sein...

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Ambulanter Intensivpflegedienst
Eule123

Eule123

Unterstützer/in
Basis-Konto
9
Bayreuth
0
AW: Weaning bei ambulanter Patientin süddeutscher Raum - wer kann Empfehlungen geben

Danke, Mary-Jane - aber auf Donaustauf sind wir beim googeln auch gekommen - der Patientin und ihren Angehörigen ist aber eher an einer mehr subjektiven Einschätzung gelegen - eventuell an eigenen Erfahrungen. Eine beeindruckende Internetpräsenz hatte die Klinik auch, in der die Patientin beim ersten Versuch war...
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Ambulanter Intensivpflegedienst
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.