Wbl

T

tornado

Neues Mitglied
Basis-Konto
01.07.2009
16224
Unsere Einrichtung wird gerade in der Organisation neu erfunden . Es wird keine WBL mehr geben . Alles läuft über Bezugspflege . Fachkraft und Pflegeassistent übernehmen Bezugspflege für ca.11 Bewohner. Meine Frage : Hat damit schon einer Erfahrung ? Stirbt die Fortbildung zur WBL jetzt AUS ?:heul:
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo,

wenns funktioniert, wieso nicht? Das Heim ist nicht dazu verpflichtet.

Es gibt sogar Häuser ohne PDL

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
S

sumse007

Mitglied
Basis-Konto
21.05.2008
32584
Nee die werden alle PDL grins
Mal im ernst es sollte schon jemand geben der zu allen Bewohnern etwas sagen kann. Also eine WBL sollte schon ihr Bew. MA, und die Diagnosen kennen.
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Seniorenzentrum
M

Marcus Franciscus

Mitglied
Basis-Konto
18.02.2008
90470
Hallo werte Mitpflegenden,

verstehe ich recht, eine Bezugspflege mit elf Bewohnern/Patienten?
Bezugspflege meint einen Bezug zum zu pflegenden Menschen, nicht einem zu "berabeitendem Werkstück" herz(u)stellen und beizubehalten. Basis dieser Idee sehe ich ansatzweise in primary nursing. Der Gedanke ist einer verantwortlichen Pflegefachperson und Pflegepersonen. Idealfall ist da der Schlüssel 1:6, also eine Pflegekraft (alte Bezeichnung) hat die Pflegever-antwortung für sechs zu Pflegende. Hier kann ich noch von Qualität schreiben. Hängt verständlicherweise von den Pflegestufen ab. Jedoch ist die primary nurse verantwortlich für die (Nicht-)Handlungen der "nichtexaminierten" (fällt im KH jetzt noch weg, kommt aber wieder). Der administrative Anteil nimmt in Pflegeheimen somit zu. Die Idee ist gut, doch WBL sollen zunehmend koordinative, adminstrative Aufgaben übernehmen.
Habe allerdings jetzt öfter erlebt, dass WB zusammengefasst wurden. Ehemals 26-30 BW ein WBL, nun das Doppelte 52-60 BW auf einen WBL.
Ironisch: es muss ja jemand da sein, dem der Hintern bei Fehlern aufgerissen werden kann.
Aber Grundidee war sechs BW (Pflegestufe I x 2, II x 2 uns III x 2!), dazu gehört alles für den BW zu erledigen, was er nicht kann, für Material zur Pflege sorgen und die Verwaltung (Doku, Arzttermine, Konsilien) zu managen. Das würde von Qualität zeugen, aber Quantität (also Einnahmen) gehen vor Qualität. Verständlich?
Lieben Gruss, keinen Frust und WBLs bleiben erhalten
Wenn ich meist in männlicher Form schrieb, so sollen beide Geschlechter gemeint sein.
Liebe Grüsse M.F.
 
Qualifikation
exam. "plager"
Fachgebiet
Altenpflege
Weiterbildungen
i.w.S.d.W." Leerer" Pflegeberufe, Pflegetheoretiker "praktisch kann ich nur denken"