Was könnten neue Ziele für eine stationäre Pflegeeinrichtung sein?

BiggyB

BiggyB

Mitglied
Basis-Konto
Wer hat Ideen??? Was ist derzeit aktuell???
Da ich aus dem Klinikbereich komme und gerne in die stationäre Altenpflege wechseln möchte, brauche ich ein paar Ideen, was derzeit für aktuelle Themen in der Altenpflege kursieren. Hätte gerne Tipps und Anregungen, denen ich nachgehen kann, um mich auf ein Vorstellungsgespräch als PDL vorzubereiten.
Danke für Eure Tipps....
 
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
71
Mannheim
0
Das ist so pauschal gar nicht zu beantworten....


Es kommt immer auf den Ist Zustand der Einrichtung an. Welche Ziele hat der Träger....
 
C

Cutter

Mitglied
Basis-Konto
59
Hannover
0
@BiggyB :
Ein gutes, menschenwürdiges Pflegen.Frag beim Gespräch mal nach dem Pflegeleitbild der Einrichtung. Da stehen die ganzen Versprechen drin. Wenn Du es schaffst das auch alles kompromisslos umzusetzen bist Du spitze ;) Lebe die Qualität, die Du erwartest, Deinen Leuten vor.
Frag auch nach der aktuellen Personallage und auch warum die alte PDL nicht mehr da ist.

Derzeit ist es sehr in Mode, viele Angebote (in Gruppen oder auch Einzeln), zu dokumentieren. Ob sie dann wirklich stattgefunden haben .?. Je mehr, desto besser die Zensur bei einer MDK-Prüfung.

Entschuldige bitte meinen Zynismus, meine Erfahrungen schießen einfach mal dazwischen. Ich drücke Dir die Daumen für das Gespräch :)
 
K

Kohlmeise2014

Mitglied
Basis-Konto
12
83278
0
Hallo,
Cutter hat fast alles schon gesagt, warum die alte PDL nicht mehr da ist, würde ich nicht unbedingt die Heimleitung fragen, die sagen dir verständlicherweise nicht unbedingt die Wahrheit, versuchs mit dem Umfeld des Hauses, jemanden den Du kennst und der ein wenig Einblick hat.
Tja, die Umsetzung des Pflegeleitbildes ist für uns als Fußtruppe schon nicht umsetzbar, da kannst Du nur Prioritäten setzen, Wer von seiner PDL alles erwartet, der sieht die ganze Arbeit hinter den Gesprächen mit uns nicht ganz klar. Diese haben auch ihre Vorgaben und Gesetze, welche sie umsetzen müssen.
Ob es ihnen gefällt, sei mal dahingestellt, denke mal, eher genauso wenig wie uns. Erlebe dies ständig bei unserer PDL, es ist halt ein schmaler Grad zwischen Durchsetzungsvermögen zeigen und gleichzeitig die Bedürfnisse des Personals dabei im Auge zu behalten. Ich kann meiner PDL nur ein sehr gutes menschliches Verhalten als Benotung ausstellen, auch wenn sie Dinge umsetzen muss, die ihr selbst nicht gefallen, was sie natürlich direkt nicht immer zugeben darf.
Aber sie musste auch erst hineinwachsen, war am Anfang auch erst mal distanzierter zum Personal. Aber wenn man alle Mitarbeiter und alle Teamdynamiken, die es nun einmal auch gibt, dann verändert sich auch der Umgang.
Ich kann es keiner PDL verübeln, wenn sie auch mal härter vorgeht, habe das an mir selbst schon einige Male erlebt, ging aber immer fair mit mir um.
Ich kann für mich nur feststellen, dieser Beruf als PDL ist alles andere, als das, was ich ich machen möchte, von oben Druck, egal ob von den Besitzern, oder der Gesetzgebung, von unten das Gemaule von uns, welches auch sicherlich nicht lustig ist, besonders wenn es welche gibt, die von der Vorgesetzten auf den Menschen dahinter schließen.
Viel Glück wünsche ich Dir und bleib immer menschlich :)
Frank
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BiggyB
BiggyB

BiggyB

Mitglied
Basis-Konto
Die alte PDL ist jetzt die Heimleitung, da diese in Rente gegangen war.
Menschlich bin ich immer geblieben, was für die Obrichkeit leider oft ein Problem war....
Vielen Dank für Eure Antworten....
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen