Arbeitsrecht Was darf eine Kph im Altenheim

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Hallo Monika58
(....) Sowohl bei SGB XI als auch SGB V.
Im Rahmenvertrag n. § 132a, Abs. 2 SGB V, gültig ab 1.1.2007 für Hessen,
stehen unter § 23, die fachlichen Anforderungen, die Voraustzungen zur Behandlungspflege. Dazu gehört als bestandteil der Rahmenverträge die Anlage 2b zu § 23 Abs. 3 u. § 43 Abs. 1 des Rahmenvertrages über die Häusliche Krankenpflege nach § 132 a Abs. 2 SGB V in Hessen.


*kopfqualm*
Hallo Griesuh,

damit ist möglicherweise die finanzielle Seite, lange aber noch nicht die juristische Seie abgedeckt (das sage ich jetzt mal, ohne auch nur einen der Paragraphen oder Unterparagraphen gelesen zu haben).

Und, bei aller Freundschaft, ich bezweifele, dass wir damit Christianes Problem erhellen konnten.

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
Hallo Monika58,
damit ist die rechliche Seite eindeutig abgedeckt.
Die Honorarangabe ist bei diesen Anlagen nur eine zusätzliche info.
Für die Honorare gibt es eigene Honorarverträge.
Erbringt eine nicht, den in den Verträgen u. Anlagen angebenen Anforderungen, entsprechend ausgebildete Kraft eine dieser Leistungen so stellt dies für die Kasse Betrug dar. Im harmlosesten Fall zahlt die Kasse dann die Leistung nicht.
Geht auch noch was schief, kann das ein Berufsverbot für die Kraft bedeuten und evtl. eine Haftstrafe. :cry:
Die Zulassung der Einrichtung kann entzogen werden und die Pflegeinrichtung muss schießen. Das kostet Arbeiistplätze. Auch sind bereits geleistete Zahlungen an die Kassen zurück zu zahlen.:cry:

In aller Freundschaft, ich bewundere immer wieder wie wenig sich Pflegelehrkräfte in der SGB XI u. SGB V Gesetzgebung auskennen.
Ich dachte immer das gehört zur Ausbildung für Lehrkräfte. Oder habe ich mich da geirrt??:blushing:

Das Problem von Christianes dürfte geklärt sein, da in diesen Verträgen mit den Pfege u. Krankenkassen kar geklärt und geregelt ist wer was darf.
Diese Reglungen sind jedoch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.
Grüße von Griesuh

PS: laut diesen Anforderungen darf eine KPH und APH s.c. Injektionen geben
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
U

UlrichFürst

Erbringt eine nicht, den in den Verträgen u. Anlagen angebenen Anforderungen, entsprechend ausgebildete Kraft eine dieser Leistungen so stellt dies für die Kasse Betrug dar.
Doch wohl nur wenn es so abgerechnet wird, als hätte es eine "entsprechend ausgebildete Kraft" getan!?

Das Problem von Christianes dürfte geklärt sein, da in diesen Verträgen mit den Pfege u. Krankenkassen kar geklärt und geregelt ist wer was darf.
So wie ich das verstehe eher, für welche Leistung von wem die Kasse etwas zahlt.

Ulrich
 
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
Hallo,
in diesen Rahmenverträgen sind eindeutig die fachlichen Voraussetzugen für die Erbringung der Tätigkeiten beschrieben und aufgeführt.
Das hat erstmal nichts mit den Honoraren zu tun.
Die Rahmenverträge, die Tätigigkeistbeschreibungen, die Ausbildungsanforderungen sowie die separaten Honorarverträge gibt es für
SGB XI ebenso wie für SGB V.
Das einfachste ist, ihr besorgt euch diese Verträge samt Anlagen für SGB XI u. SGB V, als Muster bei der Zulassungsstelle der AOK Abt. Vertragsmanagement in 65760 Eschborn, Kölner Str. 8, Telefon 06196 / 406229.
Da ich das Zulassungsprozedere mit allen Höhen u. Tiefen duch gemacht habe ist es zu meinem Hobby geworden, die Kassen mit ihren eigenen §§§§ und Vorgaben zu schlagen.
Es ergibt leider wenig Sinn über Inhalte zu diskutieren die nicht selbst gelesen wurden oder nicht bekannt sind. Deshalb werden wir uns als weiter im Kreis drehen.
In einem gebe ich dir recht: sollte was schief gehen, muss der geschädigte klagen.
Führt eine nicht den Anforderungen entsprechend ausgebildete Kraft diese Tätigkeiten durch u. zeichnet diese auch noch ab, so stellt das eine grob fahrläsige Körperverletzung dar. Zeichnet eine Kraft ab, die diese Tätigkeit nicht ausgeführt hat ist dies Betrug.
Auch hier gilt : wo kein Kläger, da kein Richter

grüße Griesuh
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
PS: laut diesen Anforderungen darf eine KPH und APH s.c. Injektionen geben
Dürfen sie nicht, wenn die verantwortliche Pflegekraft mit Delegationsverantwortung dies nicht delegiert.
Ich kann es auch anders ausdrücken: kein/e KPH oder APH hat ein Anrecht darauf, s.c.-Injektionen durchführen zu dürfen.

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
hallo,
da liegst du leider falsch Monika58.
In der schon erwähnten Anlage 2b zu den Rahmenverträgen SGB V steht bei der fachlichen Anforderung u. Qualifikation :
Bei Leistungs Nr. 18.1/ i.v. Injektion steht: Die i.v. Injektion ist eine ärztliche Leistung

Bei Leistungs Nr. 18.2 / i.m. Injektionen steht: Krankenschwester/Pfleger, Kinderkrankenschwester/Pfleger, Altenpfleger/Inn.

Leistungs Nr. 18.3 / s.c. Injektionen steht:
Krankenschwester/Pfleger, Kinderkrankenschwester/Pfleger, Altenpfleger/Inn, KPH und APH und sonstige geeignete Pflegekräfte.

Es ist eindeutig geklärt wer was darf und wer nicht.
Nicht übelnehmen, das sollte aber einer Schuleitung einer Pflegeschule bekannt sein, da ihr doch diese Ausbildungsinhalte den Schülern weiter geben solltet oder nicht???
Grüße Griesuh
PS ich kann dir die Teile auch mal zu Faxen wenn du möchtest
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
hallo,
da liegst du leider falsch Monika58.
In der schon erwähnten Anlage 2b zu den Rahmenverträgen SGB V steht bei der fachlichen Anforderung u. Qualifikation :
Bei Leistungs Nr. 18.1/ i.v. Injektion steht: Die i.v. Injektion ist eine ärztliche Leistung

Bei Leistungs Nr. 18.2 / i.m. Injektionen steht: Krankenschwester/Pfleger, Kinderkrankenschwester/Pfleger, Altenpfleger/Inn.

Leistungs Nr. 18.3 / s.c. Injektionen steht:
Krankenschwester/Pfleger, Kinderkrankenschwester/Pfleger, Altenpfleger/Inn, KPH und APH und sonstige geeignete Pflegekräfte.

Es ist eindeutig geklärt wer was darf und wer nicht.
Nicht übelnehmen, das sollte aber einer Schuleitung einer Pflegeschule bekannt sein, da ihr doch diese Ausbildungsinhalte den Schülern weiter geben solltet oder nicht???
Grüße Griesuh
PS ich kann dir die Teile auch mal zu Faxen wenn du möchtest
Ich denke, hier fangen wir an, uns im Kreis zu drehen und die Anderen zu langweilen.
Nochmal: wenn ich als Verantwortliche nicht die Verantwortung dafür tragen will
/kann, dass KPH Lieselotte Lichteblau (Name frei erfunden), dann darf LL das auch nicht.
Alles Weitere sollten wir per PN klären aus o.g. Grund

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
Hallo, natürlich kannst du als PDL oder verantwortliche Kraft eine zusätzliche Reglung vereinbaren und den APH u. KPHdies verbieten. dann muss das jedoch in eueren Arbeitsverträgen stehen.
Rechtlich gesehen dürfen sie auf jeden Fall s.c. Injektionen geben.
Hier jetzt alle Einzelheiten der Qualifikationen und Leistungsbeschreibungen auf zu führen würde den Rahmen sprengen und die anderen wirklich langweilen.
Wie gesagt, kann ich dir die Anlagen gerne zukommen lassen.

Grüße Griesuh
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Das Sozial-Gesetz-Buch ist leider nicht der Weisheit letzter Schluss und nicht in allen Situationen des Lebens verbindlich.
Neben dem GG und dem BGB spielen diverse Paragraphen des StGB eine Rolle wie "Körperverletzung", "fahrlässige Körperverletzung", "vorsätzliche Körperverletzung".

Ich zitiere mich selber, wenn ich sage: es gibt keine verbindliche gesetzliche Grundlage für Vorbehaltstätigkeiten innerhalb der Pflege und schon gar nicht innerhalb der verschiedenen Qualifikationen.

Leg mir einen solchen wasserdichten Gesetzentwurf vor, und ich bin die Erste, die diese Petition unterschreibt!!!!

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
K

KFLER

Neues Mitglied
Basis-Konto
22.06.2007
00000
Bei uns im Heim (wo ich neu angefangen habe) dürfen nur Krankenschwestern/pfleger I.M spritzen und AP nur mit Spritzenschein.
So hat es mir eine Kollegin gesagt. Was ich einen Schmarn finde, weil ich es in meiner Ausbildung gelernt hab. Jemand der die AP Ausbildung vor 20 Jahren gelernt hat halt noch nicht. Versteht mich nicht falsch ich bin überhaupt nich scharf drauf I.M zu spritzen mir geht es lediglich ums Prinzip. Die Durchführungsverantwortung liegt ja bei mir, und ich kann mich bei sowas auch weigern. Ich finde da wird nur die Kompetenz von uns AP in Frage gestellt von unserer PDL, oder sie traut es uns nicht zu weil sie vor 30 Jahren als sie ihre Ausbildung zur AP gemacht hat noch nicht I.M spritzen gelernt hat.
Könnt ihr mir ein bischen mehr erzählen zum sog. "Spritzenschein"?
So wie ich das gehört hab schaut einen der deligierente Arzt da beim spritzen über die Schulter um sich davon zu überzeugen das man es kann um so bei groben Fehlern aus dr Verantwortung zu sein. Nach dem Motto "Da wo ich zugeschaut hab hat ers doch gekonnt"
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflegeheim
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo KFLER,

Könnt ihr mir ein bischen mehr erzählen zum sog. "Spritzenschein"?
So wie ich das gehört hab schaut einen der deligierente Arzt da beim spritzen über die Schulter um sich davon zu überzeugen das man es kann um so bei groben Fehlern aus dr Verantwortung zu sein. Nach dem Motto "Da wo ich zugeschaut hab hat ers doch gekonnt"
:laughing: aus der Verantwortung bist du trotzdem net raus, du hast die Durchführungsverantwortung!
Der Spritzenschein ist nix wert, klingt nur prima!:wink:
Praktisch sieht es so aus, das der deligierende Arzt( einer von vielen, denn du darfst es nur bei dem Arzt, der dich deligiert hat) sich von deinem theoretischen und praktischen Wissen überzeugt.

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Munne

Munne

Mitglied
Basis-Konto
14.01.2007
37235
:mad_2: Hallo Ihr Lieben,
auch wir examinierten KPHs sind oft entnervt!!!!!!!!!!!!:mad_2: :mad_2: :mad_2:
Wir sind häufig der Spielball der jeweiligen politischen oder finanziellen Situation!
Habe mein Examen 1985 in Bonn an der Uniklinik gemacht und in den vielen Jahren meines pflegerischen Schaffens schon die unterschiedlichsten Vorgehensweisen erlebt, je nach Lage. Bin abgenervt, darf ich oder nicht?????????????????????????????????????????? Mal darf ich, mal darf ich nicht!! :heul: :heul:
Ich lass es einfach, so habe ich für mich entschieden, warum soll ich die Verantwortung tragen??? Ich bekomme es ja auch nicht honoriert!!
Gruß Munne
 
Qualifikation
Diplom Sozialarbeiterin
Fachgebiet
Soziale Betreuung
H

herisson

Neues Mitglied
Basis-Konto
11.09.2007
48431
Hallo Christine !Frag doch mal nach einer Stellenbeschreibung in eurem Hause nach die ist rechtsverbindlich. Und wenn dir zusätzliche Aufgaben übertragen werden sieh zu das du diese von der PDL genehmigt bekommst. Ärtzte delegieren schnell Tätigkeiten wenn sie selber keine Zeit haben oder die Tätigkeiten ihnen nicht so gefällt. Das passiert ständig. Daher darauf achten ob es einmalige Aufträge sind oder dauerhafte. Schließlich hast auch du Aufgaben zugeteilt bekommen die du in einem bestimmten Zeitraum schaffen musst. Es ist sicherlich eine persönliche Anerkennung an dein Interesse, aber dann denk doch mal darüber nach ob du die Ausbildung nicht nachmachen möchtest!Gruss herisson
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege und anders
Fachgebiet
Krankenhaus
K

KFLER

Neues Mitglied
Basis-Konto
22.06.2007
00000
Hallo KFLER,


:laughing: aus der Verantwortung bist du trotzdem net raus, du hast die Durchführungsverantwortung!
Der Spritzenschein ist nix wert, klingt nur prima!:wink:
Praktisch sieht es so aus, das der deligierende Arzt( einer von vielen, denn du darfst es nur bei dem Arzt, der dich deligiert hat) sich von deinem theoretischen und praktischen Wissen überzeugt.

Grüßle Manu
Ich mein ja nicht das ich aus der Verantwortung bin, sondern der Arzt.
Genau das ist es ja was ich mein, meinen "Spritzenschein" oder wie man das nennt hab ich mit meinem Examen bekommen.
Da braucht sich kein Arzt davon zu überzeugen. Und grad im Heim währen das dann 10-30 Ärzte wo ich einen Spritzenschein machen müsste. Ich glaube meine PDL sollte sich mal auf den neuesten Stand aufrischen.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflegeheim
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo KFLER,
Ich mein ja nicht das ich aus der Verantwortung bin, sondern der Arzt.
Genau das ist es ja was ich mein, meinen "Spritzenschein" oder wie man das nennt hab ich mit meinem Examen bekommen.
Da braucht sich kein Arzt davon zu überzeugen. Und grad im Heim währen das dann 10-30 Ärzte wo ich einen Spritzenschein machen müsste. Ich glaube meine PDL sollte sich mal auf den neuesten Stand aufrischen.
:laughing: jeb, so sehe ich das auch!

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

K
Hallo ihr Lieben , Ich habe eine geplante OP den Termin habe ich vor ein paar Monaten mitgeteilt und auch extra verschoben und so...
  • Erstellt von: ksp2002
2
Antworten
2
Aufrufe
203
K
T
Hallo Zusammen, ich habe seit 3 Monaten meine Weiterbildung zum Praxisanleiter absolviert und möchte selbstverständlich auch nur das...
  • Erstellt von: Tobias G.
3
Antworten
3
Aufrufe
212
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
R
Hallo allerseits, ich habe eine Frage bezüglich der Eingruppierung nach Tvöd. Meine Partnerin hat vor kurzem den Arbeitsplatz...
  • Erstellt von: Rotzo
2
Antworten
2
Aufrufe
237
R
A
Halli hallo ich hoffe ich werde hierdurch etwas mehr erfahren: Vorweg , ich arbeite dort seit mehreren Jahren. Jedoch seit einigen...
  • Erstellt von: Ahie27
3
Antworten
3
Aufrufe
484
W