Arbeitsrecht Was darf eine Kph im Altenheim

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

Christiane D

Mitglied
Basis-Konto
06.08.2007
51381
Wie in der Vorstellung bin ich KPH im Altenheim .Nun meine Frage : Was darf eine KPH vom Gesez her im Altenheim machen darf sie auch subcutane Injektionen setzen wie zB. Insulin ?
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim
M

Maria Elisabeth

Mitglied
Basis-Konto
31.05.2007
45701
Hallo Christiane,
bei uns im Altenheim darf eine KPH nur die Grundpflege durchführen. Alles was mit Behandlungspflege zutun hat, muß eine Pflegefachkraft machen.
Wir könnten alledings die KPH's schulen und ihnen dann die Erlaubnis für einzelne Tätigkeiten der Behandlungspflege erlauben. Die Schulung muss schriftlich festgehalten werden (wer schult, wer übernimmt dann die Verantwortung usw.), denn darauf besteht unsere Heimaufsicht.
Lg
Maria
 
Qualifikation
Diplom Pflegewissenschaftlerin
Fachgebiet
Altenheim
C

Christiane D

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
06.08.2007
51381
Ich habe damals im Altenheim gearbeitet da musste ich die Behandlungspflege mit machen sowie arztvisiten und insulingabe sowie tabletten verteilen und auch in der Häuslichen Pflege wurde ich für diese Aufgaben eingesetzt und habe auch fortbildungen mitgemacht.was ich wissen möchte wie das gesetzlich ist.
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Christiane D,

auch in unserer Einrichtung ist es so, das Pflegehelfer( egal ob Kranken-oder Altenpflege) keine Injektionen durchführen dürfen.
Für kleinere Behandlungspflegen kann die PDL mit Einverständnis und 3maliger Kontrolle mittels Delegationsschema delegieren.

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
U

UlrichFürst

Wie in der Vorstellung bin ich KPH im Altenheim .Nun meine Frage : Was darf eine KPH vom Gesez her im Altenheim machen darf sie auch subcutane Injektionen setzen wie zB. Insulin ?
Die KPHs an unserer Schuler lernen die Subkutane Injektion. Also dürfen sie sie auch ausführen. Die Delegationsverantwortung hat immer noch der Arzt. Wenn der das an jemanden delegiert, delegiert er halt. Ein Verbot dürfte es da nicht geben.

Das Problem ist, dass nicht jede KPH die subkutane Injektion lernt. Also macht es sich die Leitung leichter (mit Kontrollen etc.) indem sie für alle KPH die s.c.-Injektion verbietet.
Im Prinzip ist das aber m. E. unnötig. Hab ich's gelernt darf ich es, es sei den es gibt ein Gesetz, das es verbietet. Hab ich's nicht gelernt muss ich auch als GuKPfl die Durchführung ablehnen!

Ulrich
 
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Ulrich,

Hab ich's gelernt darf ich es, es sei den es gibt ein Gesetz, das es verbietet.
im Altenheim ist es leider nicht so!
Hier wird mit dem " Spritzenschein" argumentiert:mad_2:, ob du das nun in der Ausbildung gelernt hast oder nicht!
Ich hab mich schon manchmal gefragt, für was ich mein Examen gemacht habe!:sick:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Hallo,den Spritzenschein gibbet doch gar nich mehr..
Eine weitere Frage ist für mich,wenn ein Arzt eine s.c.Injektion delegiert,geht er wahrscheinlich davon aus,dass dies von einer Fachkraft durchgeführt wird oder sehe ich das falsch?

Lg stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
C

Christiane D

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
06.08.2007
51381
Ich habe die subcutanen Injektione im KH Universität erlernt und es steht ja auch in den Zeugnissender anderen Einrichtungen wo ich vorher gearbeitet habe drin das ich diverse Sachen schon gemacht habe ,lesen die das nicht durch ?Wozu bekommt man denn überhaupt dann ein Zeugniss? Wenn man ja doch nicht das erlernte im Beruf anwenden darf.
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim
U

UlrichFürst

im Altenheim ist es leider nicht so!
Hier wird mit dem " Spritzenschein" argumentiert:mad_2:, ob du das nun in der Ausbildung gelernt hast oder nicht!
Spritzenschein gibt's bei uns auch noch:sick: Hat halt im Falle eines Falles keine Relevanz...

Ulrich
 
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Hallo zusammen,

wenn es tatsächlich ein Gesetz o.ä. gäbe, in dem eindeutig festgeschrieben ist, wer was darf, wären wir berufspoliisch einen Riesenschritt weiter, dann hätten wir nämlich sogenannte "Vorbehaltstätigkeiten".

Auf einen Punkt gebracht: ein/e KPH in einem Altenheim (oder in welcher Einrichtung des Gesundheitswesens auch immer) darf all das machen, was 1. er/sie sich selber zutraut und was 2. der Verantwortungsträger ihm/ihr zutraut.
Gleiches gilt übrigens auch für GuK's.

Zum Thema Spritzenschein: dieses Teil ist immer noch ein nettes Accessoir, um ein Klo zu tapezieren:ironie:
Wenn ich eine Injektion (oder irgendeine andere Tätigkeit) versaubeutele, der Patient kommt dadurch zu Schaden und es kommt zu juristischen Konsequenzen, muss ICH nachweisen, dass ich genau bei diesem Patienten und in bei genau dieser Tätigkeit nach allen Regeln der Kunst gehandelt habe. Und da hilft nicht, wenn ich sage, dass mir vor 20 Jahren mal jemand über die Schulter geguckt und mir daraufhin einen obskuren Wisch ausgestellt hat.

Eine gute Ausbildung vermittelt m.E. auch das '"Rüstzeug", erhobenen Hauptes sagen zu können: "spannende Geschichte, aber dazu fehlt mir der theoretische Hintergrund, das möge bitte die nächsthöhere Instanz erledigen".
Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Hallo,hier sind wir wieder bei dem Thema Durchführungsverantwortung und Delegationasverantwortung.Wenn Du das was Du tust theoretisch gelernt und praktisch durchgeführt hast,Deine PDL,WBL etc.das so akzeptieren,dann ist es doch in Ordnung.

Lg stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
C

Christiane D

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
06.08.2007
51381
Das ist so eine Sache ,da ich imn einen neuen Altenheim angefangen habe und die aber meine gesamten Zeugnisse gesehen haben und wo auch drin stand das ich Behandlungspflege sowie Sc. Injektionen gelerntund durchgeführt habe verstehe ich das nicht das ich das jetzt nicht machen darf
deswegen frug ich danach ob es so ein gesetz gibt wo drin steht was nun eine ausgebildete KPH darf.
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Hallo Christiane,

warum bist Du denn so "scharf" auf solche Tätigkeiten?

Was in irgendwann ausgestellten Zeugnissen steht ist für die tägliche Arbeit völlig ohne Belang.

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
S

s.walli

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2007
99762
Hallo Christiane,

Monika hat in ihren Beiträgen den Nagel voll auf den Kopf getroffen... es gibt keine klaren gesetzlichen Regelungen, wer was wann wie wo durchführen darf. (Bei "muss" siehts schon wieder anders aus :cry: )

Delegierung von ärztlichen Tätigkeiten auf Pflegekräfte -> Anweisender (Arzt) muss die objektive Gefährlichkeit (Komplikationsdichte+Gefährdungsnähe= Technik, Zustand des Patienten, Art des Medikaments) der Maßnahme und die subjektive Fähigkeit des Angewiesenen prüfen.
Subjektive Fähigkeit = Formelle Qualifikation (Ausbildung) und materielle Qualifikation (persönliche Fähigkeit und Erfahrung)

Bei z.B. der AO von Injektionen umfasst die materielle Qualifikation: Beherrschung der Injektionstechnik, Kenntnis über Wirkung und Nebenwirkung des Medikaments, kundig sein in der Krankenbeobachtung und 1.Hilfe-Maßnahmen einleiten können.

Dies ist eine grobe Darstellung im Feld der Delegierbarkeit und es gibt keine pauschale Zulässigkeit bei der Delegation von ärtzlichen Tätigkeiten.

LG
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
PDL
E

eumel02

Mitglied
Basis-Konto
04.08.2005
Wackersdorf
Ich habe vor meiner Pflegetätigkeit als Rettungssanitäter gearbeitet, da haben wir auch das Spritzen etc. gelernt. Dennoch darf ich laut PDL nicht spritzen. Sie sagte, das das nicht von ihr käme, sondern das eine Anweisung von "oben" sei (von wem auch immer).
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Ambulante Pflege
C

Christiane D

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
06.08.2007
51381
Ich bin nicht darauf erpicht aber wenn man nur zu zweit arbeitet und ein Bew seine Insulinspritze haben möchte was soll man da antworten ich sage ihm immer nur sie mussen noch was warten ,und meistens fangen die dann schon an zu essen besonders die Dementkranken.
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Frag am besten denjenigen, der Dir diese Tätigkeit untersagt, was Du antworten sollst.
Das bedeutet natürlich auch, dass Du möglicherweise mit Demjenigen in einen unangenehmen Austausch trittst.
Es könnte sein, dass derjenige dir sagt: "Du bist nicht qualifiziert genug". Dann könnte Deine Antwort sein: "dann sorg bitte dafür, dass genug qualifiziertes Personal da ist oder dafür, dass ich in Deinen Augen ausreichend qualifiziert werde. Ansonsten übernimm auch bitte alle Verantwortung für Sofort- oder Langzeitschäden bei Hyperglykämie des Bewohners".

Um es noch mal klar zu machen: das Gespräch findet nicht zwischen Dir und dem Bewohner statt, sonder Dir und der PDL, WBL oder wer immer Dienstpläne macht und Dir die s.c.-Injektion untersagt.

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
S

s.walli

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2007
99762
[....aber wenn man nur zu zweit arbeitet....]
Welche Qualifikation hat der Zweite? Rein rechtlich gesehen müsste es eine Fachkraft sein und diese wär dann für die (rechtzeitige) Injektion verantwortlich.
Wenn nicht - möchte ich nicht in der Haut der verantwortlichen Leitung stecken.......:sick:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
PDL
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
Hallo Monika58
Die Bundesländer haben unterschiedliche Reglungen u. Rahmenverträge mit den Pflege u. Krankenkassen und den Pflegeheimen u. ambul. Pflegediensten abgeschlossen.
In diesen Rähmenverträgen und den dazu gehörigen Anlagen findest du wer was machen darf. Sowohl bei SGB XI als auch SGB V.
Im Rahmenvertrag n. § 132a, Abs. 2 SGB V, gültig ab 1.1.2007 für Hessen,
stehen unter § 23, die fachlichen Anforderungen, die Voraustzungen zur Behandlungspflege. Dazu gehört als bestandteil der Rahmenverträge die Anlage 2b zu § 23 Abs. 3 u. § 43 Abs. 1 des Rahmenvertrages über die Häusliche Krankenpflege nach § 132 a Abs. 2 SGB V in Hessen.
Dort sind die Leistungen aufgeführt, dann werden die Leistungen beschrieben, dann folgt die Angabe der fachlichen Qualifikation, dann die Spalte Bemerkungen und letztendlich die Honorare für die Leistung.

Diese Rahmenverträge und Anlagen sollten den Heimleitungen und den PDL's bekannt sein, da diese auch von Ihnen bei Vertragsabschluss unterzeichnet wurden.
Grüße Griesuh

 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

K
Hallo ihr Lieben , Ich habe eine geplante OP den Termin habe ich vor ein paar Monaten mitgeteilt und auch extra verschoben und so...
  • Erstellt von: ksp2002
2
Antworten
2
Aufrufe
182
K
T
Hallo Zusammen, ich habe seit 3 Monaten meine Weiterbildung zum Praxisanleiter absolviert und möchte selbstverständlich auch nur das...
  • Erstellt von: Tobias G.
3
Antworten
3
Aufrufe
205
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
R
Hallo allerseits, ich habe eine Frage bezüglich der Eingruppierung nach Tvöd. Meine Partnerin hat vor kurzem den Arbeitsplatz...
  • Erstellt von: Rotzo
2
Antworten
2
Aufrufe
229
R
A
Halli hallo ich hoffe ich werde hierdurch etwas mehr erfahren: Vorweg , ich arbeite dort seit mehreren Jahren. Jedoch seit einigen...
  • Erstellt von: Ahie27
3
Antworten
3
Aufrufe
465
W