Vorstellung aller onkologischen Mitglieder

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

Frank Fischer

Hallo....

Wieviele Onkologisch Pflegende gibt es hier eigentlich im Board???
Auf welchen Stationen arbeitet ihr????

Vielleicht können wir Themen besser planen, oder uns gemeinsam im Chat treffen? :smile:

Freuen würde ich mich wenn sich alle hämatologischen/ onkologischen Mitgliederganz kurz vorstellen würden.

Ich fange mal an.

Seit 4 Jahren arbeite ich auf einer Knochenmarkstransplantation( KMT ) an der Uniklinik Charité Berlin.
Schwerpunkt der Arbeit sind psychische Betreuung von Patienten während der allogenen KMT in der Isolation, Haut,-Mundpflege, Parenterale Ernährung, Hygene, Pflege von Zugängen( ZVK und Broviak ), keimarme Pflege, Komplikationen vor und nach der Transplant, Hochdosis-Chemotherapie, GVHD und noch einiges mehr.

Bis Feb. 2002 absolviere ich eine Wb zum Hämatologischen/ Onkologischen Fachkrankenpfleger.

Gruss
 
J

Jana

Mitglied
Basis-Konto
20.08.2001
[QB]Hallo....

Wieviele Onkologisch Pflegende gibt es hier eigentlich im Board???
Auf welchen Stationen arbeitet ihr????

Vielleicht können wir Themen besser planen, oder uns gemeinsam im Chat treffen? :smile:

Freuen würde ich mich wenn sich alle hämatologischen/ onkologischen Mitgliederganz kurz vorstellen würden.

Ich fange mal an.

Seit 4 Jahren arbeite ich auf einer Knochenmarkstransplantation( KMT ) an der Uniklinik Charité Berlin.
Schwerpunkt der Arbeit sind psychische Betreuung von Patienten während der allogenen KMT in der Isolation, Haut,-Mundpflege, Parenterale Ernährung, Hygene, Pflege von Zugängen( ZVK und Broviak ), keimarme Pflege, Komplikationen vor und nach der Transplant, Hochdosis-Chemotherapie, GVHD und noch einiges mehr.

Bis Feb. 2002 absolviere ich eine Wb zum Hämatologischen/ Onkologischen Fachkrankenpfleger.

Gruss[/QB]
[ 20. August 2001 21:47: Beitrag editiert von Jana ]
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere/Onkologie
F

Frank Fischer

Themenstarter/in
Hallo Jana,

hat irgendwas nicht geklappt ??? :smile:

Gruss
 
J

Jana

Mitglied
Basis-Konto
20.08.2001
Hallo, leider hat es gestern nicht so geklappt wie ich es gerne wollte.Also fange ich mal an. Ich arbeite seit einigen Jahren (93 - heutiges Datum auf einer hämatologisch-onkologischen Station.Wir haben aber auch Patienten mit soliden Tumoren.Bei uns werden auch KMT´s durchgeführt,allerdings nur mit Stammzellen von den Patienten selber.Die Patienten erhalten ZVk´s und teilweise Portimplantationen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere/Onkologie
A

Annelie

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.09.2001
Moin, Moin allerseits, ich versuche es nochmals!
Mach zur Zeit eine Prüfungsarbeit zum Thema " Hautpflege bei Strahlentherapie", und soll evtl. später auch als Pflegeleitlinie für unser Haus gelten. Wer hat solch eine Leitlinie schon mal entworfen?

[ 08. Oktober 2001 17:56: Beitrag editiert von Annelie ]
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Pulmologie
A

Annelie

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.09.2001
Moin, Moin allerseits,
bin total neu in der Runde!
Bin im 3. Jahr bei der onkologischen Fachweiterbildung,
möchte gerne Info über "Pflegeleitlinien". Wer kann mir
Buchtitel usw. mitteilen
Sorry, ich arbeite auf der Pulmologie, mit Schwerpunkt
Bc, COPD,
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Pulmologie
F

Frank Fischer

Themenstarter/in
Hallo Annelie,

herzlich willkommen im OnkologieForum!!!


Sollen es spezielle Leitlinien oder allgemeine sein??

Ein Buch kann ich Dir schon mal anbieten, aber zum Thema Pflegestandards
Im Springer Verlag gibt es noch andere zum Thema...

Gruss

Frank

[ 27. September 2001 19:43: Beitrag editiert von Frank Fischer ]
 
S

Stefan Goßens

Mitglied
Basis-Konto
01.09.2001
Hola Kollegas,

hatte mich bereits schon mal vorgestellt, möchte mich aber der Initiative von Frank anschließen.

Zunächst zu meiner Person: 33 Jahre jung, Krankenpfleger auf einer rein onkologischen Station im Klinikum Krefeld (1.300 Betten). Auf unserer Station (18 Betten) liegt der Schwerpunkt im hämatologischen Bereich, d.h. High-Dose-Chemos bei Leukämien und Lymphomen der verschiedensten Art. Ebenfalls findet bei uns das Sammeln bzw. die Rückgabe von Stammzellen statt. Hin und wieder werden aber auch Patienten mit soliden Tumoren (überwiegend BC & Seminom) behandelt.

Die Idee, sich mit KollegInnen im Chat zu treffen, finde ich sehr gut. Hat jemand entsprechende Vorschläge bzgl. Ort und Zeitpunkt?

Stefano
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Onkologie / Hämatologie
G

gimlie

Themenstarter/in
Hi!

Nun auch ich möchte mich kurz vorstellen!

Ich bin 21 Jahre alt, arbeite auf einer allgemein Internistischen Station mit dem Schwerpunkt gastroenterologische Onkologie, im Stuttgarter Katharinenhospital.
Wie gesagt liegt bei uns der onlologische Schwerpunkt vor allen bei Tumoren des Gastrointestinal-Bereichs, v.a Oesophagus-, Colon-, Pankreas und Cholangio- Ca´s sowie Tumordiagnostik und natürlich Therapie.

An einem regelmässigen Treffen im Chat, hätte ich sehr grosses Interesse! Also ich hoffe wir "sehen" uns!

Bis dann

Oliver Ottmann :D
 
F

Frank Fischer

Themenstarter/in
hallo,

jetzt liegt es an uns einen regelmaessigen chattermin zu starten...
wo wir konkrete probleme in der onkologischen pflege besprechen können...um sie zu lösen ;)

ein tag ist immer schwierig zu finden....ich denke wir sollten einen wochentag nehmen...z.b. den ersten montag im monat....

was haltet ihr davon???

gruss
 
S

Stefan Goßens

Mitglied
Basis-Konto
01.09.2001
Lieber Frank,

deinen Vorschlag kann ich nur begrüßen. Im Prinzip finde ich den Montag als regelmäßigen Chat-Termin in Ordnung. Allerdings hielte ich es für besser, eine wöchentliche Chat-Sitzung anzustreben. Es wird wohl sowieso unwahrscheinlich sein, dass jeweils alle Interesierten zum vereinbarten Termin im Chatraum sind (die meisten hier arbeiten, so denke ich, im Schichtdienst).

Konkret schlage ich mal vor, dass wir uns nächsten Montag um 19 Uhr im Chat des Pflegeboards treffen. Das dürfte doch auch technisch kein Problem sein, oder ?

Wäre übrigens vielleicht sinnvoll, wenn wir auch KollegInnen aus anderen Bereichen (Innere Med., Intensivmed., usw.) einladen würden. Dabei sollte aber schon klar sein, dass der Schwerpunkt auf dem Thema Onkologie liegt.

Liebe KollegInnen, äußert euch mal.

Gruß Stefano
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Onkologie / Hämatologie
K

Katharina

Mitglied
Basis-Konto
09.10.2001
Hallo!

Ich arbeite in Österreich, in Wien, auf einer onkologisch/hämatologischen Abteilung. Habe gerade diese Internetseite entdeckt und schaue mir mal alle Beiträge an.
Ich finde es toll wie viele Themen ihr zu diesem Bereich schon ins Netz gestellt habt.

Grüße Katharina!


[QB]Hallo....

Wieviele Onkologisch Pflegende gibt es hier eigentlich im Board???
Auf welchen Stationen arbeitet ihr????

Vielleicht können wir Themen besser planen, oder uns gemeinsam im Chat treffen? :smile:

Freuen würde ich mich wenn sich alle hämatologischen/ onkologischen Mitgliederganz kurz vorstellen würden.

Ich fange mal an.

Seit 4 Jahren arbeite ich auf einer Knochenmarkstransplantation( KMT ) an der Uniklinik Charité Berlin.
Schwerpunkt der Arbeit sind psychische Betreuung von Patienten während der allogenen KMT in der Isolation, Haut,-Mundpflege, Parenterale Ernährung, Hygene, Pflege von Zugängen( ZVK und Broviak ), keimarme Pflege, Komplikationen vor und nach der Transplant, Hochdosis-Chemotherapie, GVHD und noch einiges mehr.

Bis Feb. 2002 absolviere ich eine Wb zum Hämatologischen/ Onkologischen Fachkrankenpfleger.

Gruss[/QB]
 
Qualifikation
DGKS
Fachgebiet
onkologie/hämatologie
F

Frank Fischer

Themenstarter/in
[QB]Im Prinzip finde ich den Montag als regelmäßigen Chat-Termin in Ordnung. Allerdings hielte ich es für besser, eine wöchentliche Chat-Sitzung anzustreben.[/QB]
Ist eine gute Idee, ich denke der Tag ist so ziemlich egal....

Bin deiner Meinung :smile:
Kein Problem, ich bin da und habe frei

Ich denke das die kollegen aus den andern foren die Diskussion hier mitbekommen haben....
schreibe aber nochmal eine extra einladung :smile:

gruss
 
C

Claudi

Mitglied
Basis-Konto
28.04.2002
Hallo,

der letzte Beitrag ist zwar über ein Jahr her, aber ich möchte mich trotzdem hier verewigen:

Bin 29, arbeite seit 3 Jahren in Mannheim auf der Hämatologie/ Onkologie. Wir haben 18 "normale" Betten, davon hauptsächlich Leukämien und Lymphome, aber auch Bronchial-, Pankreas-, Colon-Ca, Sarkome...und noch dazu alles, was an Internistischem an die Tür klopft: Diabetes, Hypertonie, Exsikkose etc. Dazu räumlich getrennt 10 Palliativbetten für Tumorkranke.
 
Qualifikation
Krankenschwester, Mentorin
Fachgebiet
Hämatologie/Onkologie
C

Christoph Lützenkirchen

Mitglied
Basis-Konto
08.11.2002
Stadtkyll
Hallo,

nachdem ich dann schon ein paar mal was geschrieben habe, möchte ich mich auch schnell vorstellen.

Zuallererst möchte ich sagen, daß ich nicht in der Onkologie arbeite, sondern bei Recherchen aus persönlichen Gründen auf diese Seite aufmerksam geworden bin.

Ich bin 37 Jahre und arbeite als Krankenpfleger in einer Rehabilitationsklinik mit dem Schwerpunkt Innere Medizin, Neurologie und Orthopädie. Da ich als Dauernachtwache beschäftigt bin, habe ich mit allen drei Fakultäten zu tun.

In der Inneren und auch der Neurologie haben wir sehr oft Carcinom-Patienten, die nach ihren Therapien bei uns dann eine Rehabilitationsmaßnahme durchlaufen.

Wenn der Montag als Chat-Abend noch gilt, dann werde ich auch mal versuchen, daran zu denken. Hoffentlich klappt das:).

Bis dann Gruß Christoph
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Rettungsassistent
Fachgebiet
Neurol., Orthop. und Innere Rehabilitation
U

Uta

Mitglied
Basis-Konto
01.03.2002
Hallo zusammen,
nach langer Pflegeboardpause meld ich mich auch mal wieder. Ich bin 32 Jahre alt/jung und arbeite in Stuttgart im Robert-Bosch Krankenhaus auf einer hämato- onkologischen Intensivpflegestation. Bisher transplantieren wir nur autolog aber haben für dieses Jahr die Genehmigung für ein paarallogene Transplantationen bekommen. Jetzt sind wir dabei, unsere Standards zu überdenken, das Team zu schulen, die baulichen Gegebenheiten zu überprüfen... Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Anregungen, mich würde interessieren, wie ihr es mit der Wäsche (Bett- wie auch Patientenwäsche) handhabt oder mit dem Essen.....
Gilt der Chat- Termin am Montag noch?
Liebe Grüße
Uta
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Hämato-onkologische Intensivstation
N

nightnurse

Mitglied
Basis-Konto
08.04.2002
hallo zusammen..
hallo Uta..

ist ja lustig, jetzt kommt mein Beitrag direkt nach Deinem!Naja das erspart mir ne ganze Menge geschreibsel, denn ich arbeite auf derselben Station wie Uta.Ich habe vorher 4 Jahre auf einer KMT Station für allogen Verwandte und allogen Fremdspender gearbeitet.Deshalb freue ich mich natürlich besonders auf das allogene transplantieren im RBk.Ich hoffe es klappt so, das alle Berufsgruppen zufrieden sind!
Naja, ich denke ich könnte noch sagen das ich 26Jahre jung bin. :D :redface:
 
Qualifikation
staatlich examinierte Krankenschwester
Fachgebiet
onkologische Intensivpflege
M

Matti

Neues Mitglied
Basis-Konto
17.05.2005
06110
Hallo
Ich bin der Mathias und möchte mich auf diesem Wege auch als in der Onkologie tätigen Gesundheits- und Krankenpfleger vorstellen. Ich arbeite seit 8 Jahren auf einer Hämatologisch/Onkologischen Station in der Uni - Klinik Halle. Seit heute übernehme ich die autologe Erwachsenen KMT - Station als Stationsleitung in einem neu errichtetem Gebäude dieser Klinik. Ich möchte auf diesem Wege einfach in den Erfahrungsaustausch mit Leuten aus diesem Bereich treten und einfach mal nachfragen, welche Erfahrungen ihr mit welchen Pflegestandards hattet und ob ihr möglicherweise einige dringend weiterempfehlen würdet
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Stationsleitung
U

Ulf Tse You

Themenstarter/in
Guten Tag Frank Fischer,
ich selber arbeite seit 10 Jahren in der Radioonkologie an der Universitätsklinik in Freiburg.
Speziell zur Hautpflege haben wir so alles durchgemacht was schlecht war und heute gutgeheißen wird. Wir haben in unserer Abteilung einen eigenen Pflegestandard - Pflege bestrahlter Haut entwickelt.
Nächste Herausforderungen sind wohl einkehrende Veränderungen von Pflegearbeitsmodellen - Primary Nursing oder ähnliches. Überlegungen zur Übergabe am Patientenbett stehen an. Und natürlich die vakante Tarifsituation.

mit besten Grült Ulf Tse You
 
R

rvq

Mitglied
Basis-Konto
02.08.2005
Bautzen
Moin,

Ich arbeite in Berlin bei einer privaten Hauskrankenpflege mit schwerkpunkt auf palliativ/onkologie Pflege!
 
Qualifikation
Krankenpfleger (stellv. PDL)
Fachgebiet
Hauskrankenpflege
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

L
Guten Abend, eine Sparmaßnahme (bekannt seit 2016 durch den NDR bei Panorama) der AOK Hessen führt offenbar zu einem Risiko bei der...
  • Erstellt von: LucaG
0
Antworten
0
Aufrufe
601
L
W
Hallo, aufgrund mangelnder ‚Zytostatikum‘ Makierung an dem Medikament Ofev (sind bei unserer Apotheke in Tüten verpackt) bin ich ohne...
  • Erstellt von: Waschpanda
3
Antworten
3
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Menschenkind
M
J
  • Gesperrt
Hi zusammen, so rein Interessehalber: Hat jemand von euch Informationen, ob in den späteren Verläufen nach einer...
  • Erstellt von: josephine
1
Antworten
1
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
R
  • Gesperrt
Mein Mann leidet an einem unheilbaren Krebs. Vor 12 Tagen fing er an das Essen zu verweigern und lag nur noch im Bett. Allerdings ohne...
  • Erstellt von: Roland71
11
Antworten
11
Aufrufe
55K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de