Allgemeinchirurgie Vorbereitung Darm OP

greeneyed

greeneyed

Mitglied
Basis-Konto
1
49074
0
Hallo liebe Kollegen!

Zu meiner Ausbildungszeit galt, das Patienten vor (großen) Darmoperationen mit diversen Abführmitteln den Darm spülen mussten.
Nach der Op gab es höchstens Süppchen/ flüssige Kost, bis der Stuhlgang wieder einsetzte.
Inzwischen scheint sich dies grundlegend geändert zu haben.

Ist es inzwischen überall Standard, das Patienten vor Darm Op nicht mehr abführen müssen und das sie sehr zügig einen Kostaufbau bekommen?

Wie sind eure Erfahrungen bzgl. Dauer der Genesung und Komplikationen(Infektionen, Anastomosen -Leckagen, ...)?


Interessierte Grüße :eek:riginal:
 
Qualifikation
GKP
Fachgebiet
ITS
N

Nommo

Mitglied
Basis-Konto
0
Köln
0
AW: Vorbereitung Darm OP

Ob dieses Procedere mitlwerweile überall standard ist kann ich nicht beurteilen, auf jeden Fall ist es aber auf dem Vormarsch. Man hat ganz einfach festgestellt das man auch durch diese Darmvorbereitung die Keimzahl nicht außreichend gesenkt werden kann und die Vorbereitung außerdem sehr viel Kraft kostet. Leckagen werden mMn auch nicht häufiger auftreten.

Außerdem kommt es jetzt zu weniger postoperativen Darmatonien etc.
 
Qualifikation
GuKP | Assistenzarzt Anästhesie
Fachgebiet
Anästhesie
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen