Arbeitsrecht Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

R

rea10

Hallo zusammen,

eine Kollegin ist für den ND heute ausgefallen. Kollegen im Frei waren nicht zu erreichen. Ich hatte FD.

Um 10.30 Uhr habe ich von meinem Pflegedirektor die mündliche Anordnung bekommen nach Hause zu gehen und zum ND um 20.45 Uhr wieder zu kommen.
Ich sagte ihm ich habe Termine und kann nicht.
Er wies es mir noch einmal an mit dem Nachsatz: Sollten sie nicht kommen, bekommen sie eine Abmahnung.

Es wurde nicht auf anderen Stationen nach einem Ersatz gesucht (da wir zu 2 Nachts sind wäre eine Stationsfremde Kollegin kein Problem).

Ist die Anordnung rechtens? Und wenn nicht, wo finde ich die entsprechende rechtliche Grundlage?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruss rea

Ach so, ich arbeite in der Psychiatrie.
 
J

josephine

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
München
0
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Palliativ
Weiterbildungen
PA, Palliative Care
R

rea10

AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Es wird gesagt das ich in meinem Frei nicht erreichbar sein muss, aber ich war ja an der Arbeit und wurde nach Hause geschickt.

Hab ich das richtig verstanden:

Mein FD war lt Dienstplan fest geplant und zu der Änderung hätte ich nein sagen können, weil ich ja am Nachmittag und Abend frei gehabt hätte.

Die Abmahnung wäre demnach nicht rechtens?

Leider habe ich einen befristeten Vertrag, aber solche Anordnungen möchte ich mir einfach nicht gefallen lassen!
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

Du siehst das richtig...
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

Eine Abmahnung ist nicht rechtens, weil der Dienstplan nicht einfach ad hoc geändert werden darf. Der AG hat sein Direktionsrecht mit Aushang des unterschriebenen Deinstplans schon ausgeübt. Der AG darf deinen begonnenen Dienst nicht einfach beenden um dich später wieder zum Dienst zu zitieren. Änderungen des Denstplanes dürfen nur auf Absprache mit betreffender Person erfolgen.

Ein befristeter Vertrag bringt immer Unsicherheiten. Ichw ürde mir auch nicht alles gefallen lassen, auch auf die Gefahr hin, dass mein Vertrag nicht verlängert wird.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

. . . rea10, der Arbeitgeber kann, wenn ich im Dienst bin, gemäß § 106 GewO Anweisungen erteilen - das ist genau der Unterschied zu Anweisungen im Frei, wie Du schon richtig das Problem erkannt hast. Das der einmal ausgegebene Dienstplan verbindlich ist, weil der Arbeitgeber damit sein Weisungsrecht verbraucht hat und Änderungen nur in beiderseitigem Einvernehmen möglich sind, stimmt auch. Und genau das ist hier der Knackpunkt: da beißen sich zwei grundlegende Dinge.
Und deshalb empfehlen Arbeitsrechtler meistens, den Dienst wie gefordert zu leisten, weil man in der kurzen Zeit mit Sicherheit nichts mehr regeln kann. Anschließend solle man entweder zur Rechtsabteilungs seiner Gewerkschaft gehen, oder zu einem Fachanwalt für Arbeitsrecht und für die Zukunft solches untersagen lassen. Sonst riskiert man eine Abmahnung oder im Extremfall gar eine Kündigung wegen Arbeitsverweigerung. Auch wenn der Arbeitgeber vielleicht damit nicht durchkommt, bedeutet es Nervenkrieg und Aufregung ohne Ende für den Arbeitnehmer. Da ist es also abzuwägen, ob es nicht besser ist, dieses eine mal zähneknirschend klein beizugeben und für die Zukunft einen Riegel vorzuschieben.
Einen kleinen Nadelstich kann man immerhin schon anbringen:
Nach § 615 BGB befindet sich der Arbeitgeber nämlich im Annahmeverzug. Du warst Früh da, hast Deine Arbeitskraft wie vertraglich vereinbart zur Verfügung gestellt und der Arbeitgeber hat sie nicht angenommen und Dich nach Hause geschickt, um mit dem Arbeitszeitgesetz nicht in Konflikt zu kommen. In diesem Fall steht Dir also die Anrechnung der vollen Frühschicht + der Nachtschicht zu. Freiwillig werde sie Dir das vermutlich nicht anrechnen wollen, also müsstest Du eh den oben beschriebenen Rechtsweg einschlagen und kannst bei dieser Gelegenheit beides klären lassen - die Anrechnung und die künftige Vorgehensweise . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
Morbus Bahlsen

Morbus Bahlsen

Unterstützer/in
Basis-Konto
37
Leipzig
0
AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass der Frühdienst um 6 Uhr begann, hätte Sie schon 4,5 Stunden gearbeitet ( 1/2h Pause noch weg).
Wenn ich weiter davon ausgee, dass der Nachtdienst mindestens 8h geht, dann kämen da bei mir 12h Arbeitszeit gesamt heraus und das ist auch ein Verstoß gegen das Arbeitszeitgesetz, welches bei 10h die Grenze setzt. Sollte man dem Pflegedirektor auch mal sagen.
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Heimbeatmung
Weiterbildungen
Krisenintervention, Ernährungsberatung, PDL, Mentor, Pflegeexperte außerklinische Intensivpflege
R

rea10

AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

Es ist toll, so viel Resonanz zu bekommen. Ich habe mich leider vorher nie damit auseinander gesetzt.
Ich habe den Nachtdienst gemacht, möchte aber für die Zukunft vorbeugen.

Mein Nachtdienst dauert sogar 9 Std (die Pause abgerechnet). Ich habe also 13 Std gearbeitet.

Ich dachte mir schon, das die Anweisung während meines Dienstes etwas anderes ist und ich dem zunächst mal nachkommen muss.
Es ist eine Frechheit wie Vorgesetzte mit uns umgehen. Meine Arbeitsmotivation ist dadurch echt gesunken! Und das obwohl ich echt gern dort arbeite. Wirklich schade.

Es steht auch, man soll sich an den Betriebsrat wenden. Ich habe in unserem Intranet keine Betriebsvereinbarung gefunden, nach der mein Chef in dieser Weise handeln darf.
Unser Betriebsrat scheint da aber ganz auf der AG-Seite zu stehen.
Ein Kollege wurde angewiesen nach seinem FD noch einen SD zu machen, da kein Ersatz gefunden wurde. Der Betriebsrat hat dem ganzen zu gestimmt. Da stimmt doch was nicht, oder?
 
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

Ja ist bei uns genauso, BR ist für die Katz. Wenn man sich bei uns z. B. irgendeinen Rat holt, dann weiß das auch gleich der Chef. Ist bei dir sicher ähnlich, du bist im Recht, aber wirst es nicht bekommen, es sei denn, du gehst mal zu einem Anwalt und schilderst das Problem.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

Richtig rea da stimmt was nicht,
aber das hat nichts mit der Bösartigkeit deines Vorgesetzen zu tun. Das ganze System krankt. Die Patienten/ Kunden müßen versorgt werden, die Personalsituation ist eh schon eng und dann muß auch noch jemand einspringen.
Eine Katastrophe für alle: für den der Ersatz suchen muß, für den der einsprigen muß und für den der krank geworden ist.
Und auch logisch, diejenigen die ihre Ruhepausen nicht bekommen, die wo einspringen müßen, die sind die nächsten die es erwischt mit dem krank- ein Teufelskreis!
Und nochmals, das hat meißtens nichts mit Geldgier zu tun, sondern eher mit den Verträgen zwischen den Heimen/ den ambulanten Diensten und den doch sehr dominaten Krankenkassen, die eine Loby haben von der wir nur träumen können.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
R

rea10

AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

Hallo Lisy,

mir ist klar, dass das nicht einfach ist für alle beteiligten. Und ich denke auch nicht das meine Vorgesetzten das aus bösartiger Absicht tun.
Aber sie unterstützen das System, wenn auch unfreiwillig. Sie sollten mehr hinter den Angestellten stehen und solche Methoden ablehnen.
Nur wenn alle beteiligten sich endlich gegen solche Vorgehensweisen wehren, könnte etwas verändert werden.
Ich war auch schon in einer Leitungsposition...ich habe den Druck gespürt und mich gewehrt. Ich war nicht gerade bequem für meine PDL.
Ich habe mich irgendwann gegen die Leitungsposition entschieden aus eben solchen Gründen.
Aus meinen Erfahrungen raus bin ich einfach enttäuscht, das so wenig Leitungen kämpfen und lieber den Druck weiter geben.
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

Vielleicht hättest du die leitungsposition besser behalten, wer was bewirken will muss kämpfen...
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
R

rea10

AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

@Böserwolf: das hatte andere Gründe...aber grundsätzlich gebe ich dir recht :)
 
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

. . . hm ja, solchen Dingen sollte ein Betriebsrat eigentlich überhaupt nicht zustimmen. Vielleicht sind sie in solchen Fragen noch ungeschult und kennen ihre Rechte nicht? Kann ja sein, dass sie noch nicht so lange im Amt sind.
Dann wäre ein Hinweis von einem Anwalt an den Betriebsrat im Nachgang unbedingt erforderlich, damit künftig solchen Plänen nicht zugestimmt wird. Also: Deine erste Aufgabe im neuen Jahr sollte - wie schon beschrieben - sein, entweder zu einem Anwalt für Arbeitsrecht (wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast) oder zur Rechtsabteilung der Gewerkschaft (wenn Du Mitglied bist). Muss ja nicht gleich eine Gerichtsklage sein - manchmal hilft schon ein netter, aber gut formulierter Brief an den Arbeitgeber und ein Anruf oder Gespräch mit dem Betriebsrat durch den Anwalt . . .

P.S.: Jeder Betrieb bekommt den Betriebsrat, den er verdient . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

Ne glaub ich nicht, auch BRs werden in der heutigen Zeit unter Druck gesetzt, es findet sich ja kaum noch einer, der sich wählen läßt. Bei uns wird die Struktur von Oben nach Unten andauernd geändert, es werden Leute abgesägt, die nicht passen, ach ich bin es einfach leid, mir über Chefs und Geschäftsführer nen Kopp zu machen. Jetzt haben wir einen Geschäftsführer bekommen, der wirklich was ändern wollte, die Dienstpläne sahen wirklich gut aus, so wie es sein sollte und was soll ich sagen, alles wieder weg. Die passen sich doch auch den Gegebenheiten an, wenn sie ihren Job behalten wollen. Mir ist natürlich klar, dass das nur mit unserer Hilfe geht, aber "Jasager" gibt es zuhauf, auch bei uns. Habe gerade ein älteres Buch am schlawickel, da steht drin sinngemäß Menschen die Arzt werden diktieren, Menschen die Pfleger werden gehorchen, dass war wohl schon immer so!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
M

manni42

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
15732
0
AW: Vom FD früher nach Hause um im ND ein zu springen

Hallo, ich finde da ist der Pflegedirektor übers Ziel hinaus geschossen. Sieh dir mal die Seite: Schichtplan-Fibel für Betroffene an da gibt es wertvolle Tips zu Frei, Einspringen und ähnlichen Themen. Ist ne Seite von verdi. Übrigens auch der DBB (in Bayern auch LBB) hat eine Abteilung für Pflegekräfte die sich Gewerkschaftlich organisieren wollen.
Gruß M. H.
 
Qualifikation
Ges.- u. Krankenpfleger
Fachgebiet
Seniorenwohngemeinschaft, Wohngemeinschaftsleitung
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.