Innere Medizin Visitenzeiten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

steffikamen

Mitglied
Basis-Konto
04.10.2002
59174
Hallo Pflegeboardler!

Wir stellen uns zur Zeit die Frage auf Station,ob es wirklich immer am effektivsten ist,das die Visite am Vormittag läuft?!
Gibt es Häuser oder Stationen bei denen die Visite auch nachmittags läuft?
Gibt es bei euch feste Visitenzeiten?

Ich würde mich über zahlreiche Beiträge freuen... :redface:

Mfg Steffikamen
 
Qualifikation
exam. Krankenschwester
Fachgebiet
Zentrale Aufnahmestation
S

steffikamen

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
04.10.2002
59174
Hallo Ingo!

Ich muß jetzt nochmal genau nachfragen:

Habt ihr nur zweimal die Woche Visite mit dem behandelnen Arzt? Was ist mit dem Rest der Tage?
Geht zur Oberarztvisite keine Pflegekraft mit?
Wie oft habt ihr Chefarztvisite?

Bei uns gibt es zwei Stationsärzte (die sich die Station in zwei Bereiche aufteilen) und der behandelnde Arzt macht jeden Tag Visite insofern er nicht die Nacht Hausdienst oder Intensivdienst hatte,in diesem Fall macht der zweite Stationsarzt Visite!

Oberarztvisite ist einmal die Woche und zwar dann,wenn der OA es einrichten kann! Mit dem Chefarzt verhält es sich genauso!

Mfg Steffi :eek:
 
Qualifikation
exam. Krankenschwester
Fachgebiet
Zentrale Aufnahmestation
I

Ingo Tschinke

Hi Steffi,

meistens laufen die bei uns am späten Vormittag und frühen Nachmittag an zwei Tagen in der Woche, dann allerdings nur mit dem behandelnedem Arzt und der Bezugspflege. Oberarztvisten finden meist noch immer nachmittags statt. Dies kann sich aber bald ändern, wenn nach dem EUGH Urteil die Ärzte keinen Bereitschaftsdienst mehr machen müssen, sondern auch im Schichtdienst antreten, dann ist das Vormittags sowieso nicht mehr machbar.

Ingo :redface:
 
I

Ingo Tschinke

Hi Steffi,

vielleicht sind unsere Visitentermine wahrlich nicht so richtig auf die Innere übertragbar, da wir zusätzlich zu den Einzelvisiten der Ärzte, noch einzelkontakte und Gruppentermine anbieten. Die Diagnostik ist ganz anders, da wir uns nicht - wie die Innere - mit dem Körper beschäftigten (wenn dann nur mit ganzheitlichen Sinne des "Leibes" der Psychosomatik), sondern in erster Linie mit der Psyche - Psychiatrie halt.

Bei der Oberarztvisite, die im übrigen vormittags, stattfindet - einmal pro Woche - (hatte mich verschrieben), geht immer eine Pflegekraft mit.

Chefarztvisiten haben wir einmal im Quartal, oder seltener.

Wir haben drei Ärzte auf der Station für 26 Patienten und eine Psychologin (Praktikantin). Die Bezugspflege ist so verteilt, dass neun Kollegen alle Patienten auf sich aufteilen, VZ vier Patienten, TZ (höchstens 3/4) 3 Patienten. Innerhalb der Bezugspflege haben die Kollegen die volle Verantwortung für den Patienten.

Cheers

Ingo :redface:

[ 08. Dezember 2002 12:45: Beitrag editiert von Ingo Tschinke ]
 
K

Katrin68

Mitglied
Basis-Konto
06.12.2002
58119
Hallo ,
wir haben vor kurzem eine Arbeitsgruppe zu diesem Thema gebildet.

Wir haben auf unserer Station bereits mit der frühen Visite begonnen,d.h ab 7.30.Der Arzt schaut sich vorab alle vorliegenden Befunde vom Vortag an und dann geht die jeweilige Pflegekraft für ihren Bereich mit.Mit der frühen Visite kommt es zu einer besseren Organistion ,d.h.geplante Untersuchungen können noch am selben Tag angemeldet werden und ggf. auch stattfinden.Geplante Entlassungen werden früh an die Aufnahme gemeldet,neue Patienten können einbestellt werden.
Oberarztvisite findet einmal pro Woche statt und tgl.kommt der OA und Patienten werden anhand der Kurve besprochen(wenn nötig).
Für uns hat sich die frühe Visitenzeit bewährt und wir werden diese auch beibehalten.

Katrin :eek:
 
Qualifikation
Krankenschwester / STL
Fachgebiet
Pneumologie / Schwerpunkt Tuberkulose und resistente Tuberkulose
S

Steffen

Neues Mitglied
Basis-Konto
15.03.2003
Die Station auf der ich arbeite ist in 2 Hälften und je 2 weiteren Vierteln aufgeteilt mit max. je 11 Patienten, also maximal 44.
Bei uns findet täglich, auch Wochenende, Visite statt, Chefaztvisite einmal pro Woche. Die Visiten laufen unterschiedlich, in der Regel beginnen die Ärzte ab 9/10 Uhr damit, vorher gehen sie zur täglichen Besprechung und nehmen dann Blut ab und hängen die Antibiosen an. Ich würde mir eine Verschiebung in den Nachmittag gerne wünschen da oftmals sowieso viele zusätzliche Anordnungn getroffen werden nachdem das Labor langsam einkehrt, so ca. nach dem Mittag. Das bedeutet bei vielen Ptinten nochmalig Medikamentänderungen, etc.
Der Nachteil ist das, ich arbeite in der Kardiologie, wir viele Coro´s, PCTA´s und Rotablationen, SM OP´s zu nachmittags zu überwachen haben und demzufolge die anfallenden Tätigkeiten kaum zu schafn wären.
Wir gehen selten zur Visite mit, was ich auch nicht weiter tragisch finde, denn der Kontakt zu unseren Ärzten und der allgemeine Informationsfluss ist recht gut, beide Seiten sind stets gut informiert. Bevor die Ärzte ihren Dienst aufnehmen geben wir in der Regel eine kurze Übergabe über Veränderungen oder Besonderheiten.
Bei der Chefvisitest es alledings Pflicht diese zu begleiten.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Kardiologie
N

Nommo

Mitglied
Basis-Konto
31.01.2005
bei uns findet die Visite zwischen 9:00 und 18:00 statt, genauer kann man das nicht sagen. Mitgehen tut immer irgendwer, ob nun PflegerInn oder OK-Schüler ist allerdings unterschiedlich.


Mich interessiert aber was ganz anderes. Da oben schreibt einer ...die Ärzte hängen die Antibiosen an... Wo gibts den sowas? Immer?

danke, Jan
 
Qualifikation
GuKP | Facharzt Anästhesie - Notfallmedizin - TEE
Fachgebiet
Anästhesie
N

Napster

Mitglied
Basis-Konto
10.10.2004
16816
Bei uns (Radioonkologie/Strahlentherapie) startet die Visite gegen 8 Uhr mogens,ChA-Visite einmal die Woche,am Wochenende nur an einem Tag (Stationsarzt).
Stationsschwester (oder Vertretung) geht immer mit,manchmal noch OK-Schüler.
Bei der ChA-Visite zusätzlich noch Oberärzte, Psychologen,Sozialarbeiter,Oberschwester.

Erstmalige i.V.-Gabe von Antibiosen u.ä. macht der Doc,danach wird es meist ans PP delegiert.
Blutprodukte u. Chemotherapien ausschließlich durch den ärztlichen Dienst.

MfG
Rasmus
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Pflege in der Onkologie
Fachgebiet
Onkologie innerhalb eines Klinikums mit ca.800 Betten
Weiterbildungen
Arbeitsgruppe Pflegerichtlinien
Arbeitsgruppe Onkologische Fachpflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.