Vierbett - Zimmer auf einer Stroke Unit???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

NeuroNurse

Mitglied
Basis-Konto
1
49090
0
Bei uns ist die Aufstockung der SU von 12 auf 16 Betten geplant.Dazu soll ein Vierbett-Monitorzimmer eröffnet werden.Nachdem ich selbst bereits auf einer Wachstation ( interdisziplinär) Erfahrung mit der Betreuung eines solchen Zimmers gemacht habe und die nicht vermeidbare Unruhe erlebt habe, die aufkommt,wenn vier akut erkrankte Patienten mit vier ständig alamierenden Monitoren in einem Zimmer liegen - nicht zu vergessen die auch in der Nacht stattfindenden Verlegungen und Aufnahmen - bin ich davon alles andere als begeistert. Meinen Kollegen geht es ebenfalls so! Unseren Ärzten ist es relativ egal, schließlich sind sie ja auch eher nur kurze Zeit in dem Zimmer, von denen ist also keine Unterstützung zu erwarten.Habt ihr Erfahrungen mit einem solchen Zimmer gemacht, wie ist die Zimmeraufteilung auf euren Stationen ??
Freue mich über Rückmeldungen!!
NeuroNurse
 
T

Tania

Mitglied
Basis-Konto
0
4
0
Hallo,
kann zwar nicht direkt zum Thema etwas sagen, aber bei Uns im Seniorenheim gibt es nur Einzelzimmer.
Ich spreche hier aus eigener Erfahrung, ( aus früheren KH Aufenthalten)wenn ich sage das ich schon ein Dreibettzimmer nicht befürworte. Doppelzimmer okay, da kann man sich etwas unterhalten, bei Drei oder Vierbettzimmmern fehlt mir die Privatsphäre und es ist zu unruhig und man bekommt kaum Schlaf.
Lg
 
Y

youngMephisto

Hallo,
hab nen Einsatz auf ner SU gehabt und da war es wie folgt: als Standard waren die Monitorzimmer mit zwei Betten belegt und nach dem Ablauf des Monitorings sind die Patienten dann verlegt worden. Entweder in ein "normales" Zwei-Bett-Zimmer, in ein Einzelzimmer oder eben in DAS Vier-Bett-Zimmer. Zwar wurden dorthin immer nur die weitgehend selbstständigen Patienten verlegt, aber es war immer mit viel Stress verbunden, dort auch nur die geringste pflegerische Verrichtung durchzuführen.

Gruß

youngMephisto
 
barnsi69

barnsi69

Mitglied
Basis-Konto
1
90471
0
Moin!
Wir haben auf unserer Überwachungsstation (Fast Track) zwei 4er Monitorzimmer. Auch wenn das heute nicht mehr Standard ist, da die Station erst nachträglich eingerichtet wurde, musste man sich an die bestehenden Räumlichkeiten anpassen. Gut wir sind zwar keine Stroke, aber Pat. die am Monitor sind machen immer mehr Arbeit als die anderen. Spannungen unter den Pat. gibt es nur gelegentlich, meistens kann man durch Erklärungen und das Argument der sehr kurzen Verweildauern wieder alle versöhnlich stimmen. Nur das mit der Intimsphäre kommt bisweilen zu kurz.
Es gibt zwar variable Raumteiler (ähnlich den "spanischen Wänden") aber sobald man aufsteht kann man eben doch alles sehen.

Der Vorteil ist natürlich, das ich 4 Pat. auf einmal im Blick habe, was nicht so schlecht ist, wenn es denen nicht gut geht.

Greetz
 
J

jackylein

Mitglied
Basis-Konto
0
80331
0
hi
also auf einer neurologischen Station auf der ich bis zuletzt gearbeitet habe, hatten wir auch ne stroke unit mit 4 Betten.
ich persönlich fand es auch sehr stressig, da immer viel Unruhe herrschte. Natürlich ist die Liegedauer nicht lange, aber trotzdem fand ich war das alleine in einem vollbelegten vierbettzimmer immer sehr anstrengend.
Zudem sind die älteren Menschen dann auch noch sehr oft verwirrt und entfernen sich ständig sämtliche Kabel und zugänge..... Ich finde zweibettzimmer viel besser!

lg jacky
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen