Verstopfung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo, habe jetzt mal eine Frage in eigener Sache und hoffe sehr, das ihr mir weiterhelfen könnt, bin schon leicht am verzweifeln...

Meine Tochter wird im April 3 Jahre, und möchte nicht auf Toilette ( hatte leider auch noch kein "Erfolgserlebnis").

Bevorzugt trinkt sie Bananensaft, und alle anderen mit vorhandenem Bananengeschmack--> dadurch hatte sie auch ne sehr gute Einfuhr:wink: .

Aktuelles Problem: Sie will nicht drücken, verkneift sich ihr Geschäft.

Nach über einer Woche hat sie es sich trotz heftigen Widerstandes( lag nur noch auf der Couch rum, wollte sich verständlicherweise nicht bewegen) hat sie es doch nicht mehr halten können, und harten Stuhlgang gehabt.

Am nächsten Tag ging ging das Thema von vorne los, man hat ihr angesehen, das sie muß, sie sagt, sie will nicht.

Nach Gabe von Babylax hat sich weiterhin nix getan, der Arzt verschrieb nun Lactulose und Mikroklist.

Lactulose nimmt sie jetzt seit gestern , hatte bisher 2x wenig harten Stuhlgang.

Ernährung haben wir angepasst, Bananensaft ist gestrichen, dadurch trinkt sie jetzt aber weniger.

Was kann man tun?

Wir loben sie bei jedem kleinen Erfolg, und erklären ihr auch, das das alle machen und nicht schlimm ist, usw.

Kennt noch jemand das Problem???
Danke fürs Interesse, Gruß Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Monsti

Monsti

Mitglied
Basis-Konto
02.07.2005
6393
almgarten.info
Hallo Manu,

da kann ich nur raten, mögliche organische Ursachen so bald wie möglich ausschließen zu lassen. Ich bin 50 Jahre alt und hatte von Geburt an riesige Probleme mit dem Stuhlgang. Dieses Thema begleitete mich Zeit meines Lebens, und kein Arzt nahm meine Mutter und später mich jemals wirklich ernst. Wir kriegten immer nur die banalen Empfehlungen bei chronischer Obstipation, die ich irgendwann nicht mehr hören konnte.

Als ich durch Immunsupressiva und Cortion (wegen cP) verfrüht in die Wechseljahre kam, ging plötzlich gar nichts mehr. Es folgte eine sehr komplikationsbehaftete OP. Bei der Untersuchung des Dickdarmresektats hatte man festgestellt, dass ich Morbus Hirschsprung, dazu aber in den vermeintlich intakten Darmbereichen auch eine Hyperplasie von funktionslosen Ganglienzellen hatte.

Wäre ich bereits im früheren Kindesalter operiert worden, müsste ich heute nicht ohne 3 m Darm und mit einem dauerhaften Ileostoma leben.

Deshalb mein Rat. Die Untersuchungen sind natürlich nicht besonders angenehm, aber mit Sicherheit angenehmer als das, was ich dank der Ignoranz aller Ärzte hinter mir habe. Wenn bei Deiner Tochter organisch alles in Ordnung ist (was ich Euch natürlich wünsche), wisst Ihr wenigstens, dass Ihr in der psychischen Ecke ansetzen müsst.

Liebe Grüße von
Angie
 
Qualifikation
Lebenskünstlerin
Fachgebiet
Pflege mich überwiegend selbst (Psoriasispolyarthritis, Kurzdarmsyndrom, endständiges Ileostoma, Rektumamputation 2007, schwerer Verwachsungsbauch)
Weiterbildungen
Studium: Geographie und kath. Theologie (Lehramtsstudium für das Amt des Studienrats) - Abgeschlossenes Erstes Staatsexamen
M

marianneermisch

Neues Mitglied
Basis-Konto
27.02.2006
12167
Hallo,
bei vielen Kindern ist es so, dass sie sich den Stuhl verhalten, ohne eine organische Ursache. Abklären ist selbstverständlich o. k. Ich würde es mit einem Heilpraktiker versuchen. Manchen Kindern hilft ein Konstitionsmittel (dicke träge Kinder, die langsam sind z. B. Calcarea) um ihren Stuhlgang "loszulassen". Nicht gleich mit Kanaonen auf Spazen schiessen...
Liebe Grüße Marianne
 
Qualifikation
Heilpraktiker/Hauspflege
Fachgebiet
Praxis/Soz. Staton
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

S
  • Gesperrt
Hallo, ich habe eine persönliche Frage. Ich habe hier eine 11jährige mit chron. Verstopfung. Der Kot riecht schon ziemlich alt. Der...
  • Erstellt von: smiley77
2
Antworten
2
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de