Versetzungsantrag zurücknehmen

K

Kuscheldegschen

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
84416
0
Hallo zusammen,

mir wurde ans Herz gelegt meine Station zu wechseln.In meinem jetzigen Team bin ich nie richtig integriert wurden (seit 2 Jahren).Die neue Station ist intensivmedizinische Versorgung im selben Krankenhaus,doch ich scheue mich davor dorthin zu gehen,weil die Kollegen der alten Station viel reden/dichten.Mein Problem ist jetzt,das ich den Antrag auf Versetzung an die PDL schriftlich schon weitergab,doch nun bereue das getan zu haben.Ich möchte ihn gern zurücknehmen und in einem anderen Bundesland neu anfangen.Geht das,ohne das mir Konsequenzen drohen? Zur Zeit bin ich im Krankenstand,so auch an dem Tag,als ich den Antrag ÜBERSTÜRZT absandte.-( Ich brach zusammen,konnte seelisch nicht mehr.
Bitte helft mir!
Ich schaffe es nicht da weiter zu arbeiten,egal auf welcher Station.Wichtig ist mir ohne größere Schwierigkeiten wegzukommen.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Krankenhaus
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

Ich weiß ja nicht, was dort alles vorgefallen ist, aber meinst nicht, dass du mal bei der PDL anrufen solltest und um ein Gespräch bitten kannst? Und dann kannst immer noch überlegen, wie es weiterhehen soll. Mach dir Stichpunkte, was du alles ansprechen willst, vielleicht besteht ja sogar die Möglichkeit, das sie dich kündigen?
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

Kuscheldegschen:

Du brauchst vor Konsequenzen keine Angst zu haben.

Wenn du sowieso gehen willst, dann kündige und der Versetzungsantrag erledigt sich damit automatisch.

Bleibst du im Haus, kannst du auch sagen - jetzt will ich nicht mehr, habe mich geirrt. Dass das nicht auf große Gegenliebe stossen könnte, ist dir sicherlich auch klar.

@nofretete: was sollte denn der Vorteil dabei sein wenn ich gekündigt werde?
Dass das dann in meinem AZ steht für jeden lesbar? - ...im gegenseitigen Einvernehmen...
und dass der AN dann noch klagt und ne Abfindung erhält - da würde ich als AG mit schön zurückhalten.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
K

Kuscheldegschen

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
84416
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

Hallo miteinander,

ich hatte die Wahl getroffen,wohin ich versetzt werde.Mir fällt es nur schwer,letztendlich dorthin zu gehen,weil sich Halbwahrheiten,Andichtungen und Buschfunk ausbreiteten,wie ein Lauffeuer...Ich muß erst noch einmal zum Arzt.Die letzte Woche war von Schlaflosigkeit und Alpträumen gekennzeichnet.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Krankenhaus
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

Immerhin ist eine Kündigung im gegenseitigen Einvernehmen besser, als wenn sie wegen Krankheit gekündigt wird oder aus irgendwelchen an den haaren herbeigezogenen Gründen, da sie eh woanders hin will, dürfte das kein Problem sein, immer noch besser als ein burn out, wenn sie dableibt.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

@nofretete:
Du scheinst nicht zu Wissen, was - im gegenseitigen Einvernehmen - heißt?

Nämlich, dass sie gekündigt wurde.

Und so einfach kann mich mein AG auch nicht kündigen, auch nicht mit vorgeschobenen Gründen.

Also bitte keine diffusen Ängste schüren.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

Hallo Leute,
ich schreib mal meine Meinung aus AG Sicht.
Mir ist es schlicht und einfach egal, was im Zeugniss steht. Ob Sie selber gekündigt hat oder gekündigt wurde ist im Endeffekt auch egal. Plausibel begründen sollte sie (nach Möglichkeit) beides können.
Viel interessanter ist für mich, wie oft hat die Kollegin den Arbeitsplatz gewechselt und in welchem Turnus.(Sprich hat sie die Probezeit nie überlebt oder war sie längere Zeit in gleichen Haus)
Auch interessant ist, ob sie immer zum Beispiel stationär gearbeitet hat oder ob sie einfach ausprobiert hat, was ihr liegt.
Ganz spannend sind Zeiten längerer arbeitslosigkeit.
So und nun zur Kollegin: Für sie hat eine Kündigung durch den AG den Vorteil, das sie zumindest Arbeitlosengeld vom ersten Tag an bekommt.
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

Hallo Lisy,

Mir ist es schlicht und einfach egal, was im Zeugniss steht.
Tja dir vielleicht, anderen vielleicht nicht.
Den Rest kann ich Unterstreichen.

So und nun zur Kollegin: Für sie hat eine Kündigung durch den AG den Vorteil, das sie zumindest Arbeitlosengeld vom ersten Tag an bekommt.
Ja schon, halte ich aber bei der derzeitigen Arbeitsmarktlage für unrelevant.

@wasserfrau:
Nämlich, dass sie gekündigt wurde.
Kann auch der AN.
Versteh ich nicht?
Dass der AN auch kündigen kann, dass hat sich glaube ich überall rumgesprochen:kopfkratz:
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
K

Kuscheldegschen

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
84416
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

Danke,daß ihr mir eure Sicht der Dinge und Anregungen schreibt!:eek:riginal:
Ein paar Fakten zu mir: Ich habe nach der Umschulung im Ausbildungsbetrieb nur für 9 Monate eine schwangere Kollegin vertreten,dann ging ich in ein anderes Bundesland,in dem ich am 1.Arbeitsort 4 Jahre blieb und dann aus privaten Gründen umzog.Ich fand nahtlos Arbeit,doch blieb ich in diesem Haus nur 2 Monate,da ich unbedingt in die jetzige Fachrichtung zurück wollte.Im jetzigen Arbeitsumfeld bin ich seit 2 Jahren.Ich bin kein sprunghafter Mensch,möchte Beständigkeit.Das ganze hier überrollte mich.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Krankenhaus
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

Versteh ich nicht?
Dass der AN auch kündigen kann, dass hat sich glaube ich überall rumgesprochen
Ich meinte im gegenseitigen Einvernehmen, ohne Kündigungsfrist. Gegenseitiges Einvernehmen muss nicht immer heissen, dass der AG gekündigt hat.
:whistlingWasserfrau
 
Qualifikation
Krankenschwester
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

@wasserfrau:
Gegenseitiges Einvernehmen muss nicht immer heissen, dass der AG gekündigt hat.
Doch, genau das heißt das im Zeugnisjargon und nichts anderes - immer.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Yvonne1305

Yvonne1305

Unterstützer/in
Basis-Konto
0
85716
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

Wenn die Kollegin eh neu anfangen will, dann kann sie es tun. Ich würde allerdings trotz allem das Gespräch mit der PDL und auch den Kollegen suchen. Das kann viele Unklasrheiten beseitigen. Hab ich im Frühjahr 2009 auch gemacht... Da wurde den Kollegen einiges klarer und zu einigen - von mir ausgewählten - Kollegen hab ich auch über mehr als 600km Entfernung einen guten Kontakt... Allerdings sollte der AG kündigen, damit die Kollegin nicht vom Arbeitsamt gesperrt wird. Oder aber eine neue Stelle suchen und wenn die unter Dach und Fach ist, einen Auflösungsvertrag machen. Aber dafür müßte erst eine neue Stelle da sein...
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Krankenhaus HNO
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

Oder aber eine neue Stelle suchen und wenn die unter Dach und Fach ist, einen Auflösungsvertrag machen. Aber dafür müßte erst eine neue Stelle da sein...
Genauso habe ich es gemeint. Es kann ja schliesslich vorkommen, dass man die neue Stelle sofort antreten soll.
Kuscheldegchen ist doch erstmal au geschrieben und hat die Absicht, eine neue Stelle anzutreten. Vielleicht bleibt da Zeit, die Suche zu intensivieren und dann hätte sich die Angelegenheit erledigt. Mit viel Glück.
:super::super::super:Wasserfrau
 
Qualifikation
Krankenschwester
K

Kuscheldegschen

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
84416
0
AW: Versetzungsantrag zurücknehmen

Danke,Wasserfrau.:eek:riginal: Ich suche intensiv,es laufen schon Bewerbungen.Dennoch muß ich nochmal hin,die Versetzung wurde mir auf dem Postweg bestätigt.Jetzt gehöre ich zu einem anderem Team---erst einmal.Ichglaube das ist ein "besserer Abgang"---für mein Zeugnis.Ein Sprungbrett so zu sagen.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Krankenhaus
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen