Intensiv Verpflichtungszeit nach Fachweiterbildung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

sunape

Neues Mitglied
Basis-Konto
08.01.2008
80809
Hallo Ihr Lieben,
habe eine sehr wichtige Frage:
Weiß einer von euch was genau die Härtefallregelung bei der Verpflichtungszeit nach der fachweiterbildung aussagt, bzw. wo ich diese mal nachlesen könnte??
Es geht darum welche Gründe es gibt um vorzeitig aus der verpflichtung zu lösen ohne das man alles zurückzahlen muss..
Wäre echt froh wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte..

Vielen Dank im Voraus


suna:eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA, Wunberater
Fachgebiet
Anästhesiologische Intensivstation
Alex

Alex

Neues Mitglied
Basis-Konto
31.01.2001
Heilbronn
Hallo Suna,

das Thema ist zwar schon etwas älter und vieleicht hast du ja schon eine Lösung gefunden.

Ich selbst habe bis jetzt noch nie etwas von einer Härtefallregelung gehört.
Solche Regelungen sind meines Wissens hausintern. Ich selbst habe ich mich für meine Fachweiterbildung nicht verpflichten müssen.
Vieleicht findest Du ja im TvÖD ja etwas darüber.
Ansonsten wende Dich einfach mal an Deinen Personalrat.
Als Härtefall kann ich mir nur vorstellen das Du z.B. Deinem Ehemann zu einer weit entfernten neuen Arbeitsstelle folgst.
Solltest Du mittlerweile neue Informationen haben währe es nett wenn Du uns darüber berichten könntest.

Gruß
Alexander
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin
Fachgebiet
Intensivstation
neuro77

neuro77

Mitglied
Basis-Konto
10.08.2007
88145
ALso ich kenne die Geschichte in soweit: Wenn eine weitere Beschäftigung in dem Haus nicht länger vertretbar wäre!

Klartext:

MA ist schwanger und möchte nur noch Mama sein
Partner hat einen besser bezahlten Job am anderen Ende der Welt
Der Lebensmittelpunkt hat sich nach woanders verlagert, d.h. dann nicht wenn es nur 10 km weiter ist, sondern über eine bestimmte Kilometerzahl vom Arbeitsplatz, was wieder Ermessen der Klinileitung ist.
Die Pflegebedürftigen ELtern/Partner können nicht näher kommen, also muss der Mitarbeiter dorthin (Prophet-Berg-Prinzip).
Manchmal reicht auch schon ein besser bezahlter Job aus, wobei dann zum Teil der neue Arbeitgeber Ablöse (die restlichen Kosten) zahlt

So kenne ich es

Gruss DIrk aus dem Allgäu

Also ich habe auch ein 5 Jahresverpflichtung für meinen A/I Kurs bekommen und der Betriebsrat meinte, wenn ich will komme ich schon raus
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A/I
Fachgebiet
Intensivstation
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

P
Hallo Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zum Thema CIRS in der Intensivpflege. Dafür befrage ich Pflegekräfte auf...
  • Erstellt von: Patsche1
0
Antworten
0
Aufrufe
438
P
H
Guten Tag liebe Community, ich bin seit eben neu hier, da ich nicht weiter weis. Ich befinde mich im zweiten Jahr der Fachweiterbildung...
  • Erstellt von: hendrik_altmann
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
L
Y
Guten Tag. TRACHEA Sekretproben Set - wo kann ich eine ausfürliche Beschreibung finden, wie richtig diese Massnahme durchgerfürt werden...
  • Erstellt von: yanl1959
0
Antworten
0
Aufrufe
327
Y
W
Hi, ich bitte um rat, bin gerade ein wenig verzweifelt. Ich hatte über das letzte Wochenende 4 Nachtdienst und kann seit dem nicht mehr...
  • Erstellt von: Wacken11
5
Antworten
5
Aufrufe
3K
P