Arbeitsrecht Verjährte Einweisungen lt. Medizin Produkte Gesetz

C

chrodechilde

Mitglied
Basis-Konto
1
36039
0
Hallo liebe Kollegen(INNEN)

Vor mehr als 5 Jahren hatten wir sozusagen “Zwangseinweisungen“ in verschiedene Monitore zur Intensiv Überwachung weil damals ein ganz furchtbarer Krankenhaus Chef (der kurze Zeit später von beherzten Leuten wieder „verjagt“ wurde) der ignoranten Ansicht war, dass gefälligst jede Krankenschwester auch auf allen möglichen Wachstationen zu arbeiten hätte wenn grade mal kurzfristig bedarf besteht…

Egal, wie dem auch sei.

Meine Frage ist folgende:

Die meisten Kollegen haben zwar (damals) unterschrieben, dass sie eingewiesen sind, haben aber niemals mit den Geräten gearbeitet und es besteht mittlerweile auch nicht mehr die Aussicht das sie das jemals (unfreiwillig) müssen.

Gibt es da auch die Möglichkeit solche Einweisungen streichen zu lassen?

Wie sieht das rechtlich aus, wenn ich nach Jahren auf einmal mit so einem Gerät arbeiten muss, bin zwar offiziell als eingewiesen registriert, kann das Gerät aber definitiv nicht sachgemäss bedienen.

Wie muss man sich im Bezug auf das Gesetz auf der einen und dem Arbeitgeber auf der anderen Seite gegenüber richtig verhalten?
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Neurochirurgische Wachstation
B

bowielein

Mitglied
Basis-Konto
16
Bonndorf
0
AW: Verjährte Einweisungen lt. Medizin Produkte Gesetz

Zwischen eingewiesen sein laut MPG und das Gerät bedienen können sind Welten. Niemand wird was sagen, wenn du nach X Jahren sagst, daß du dieses Geräte nicht bedienen kannst. Das kann sogar schon nach ein paar Wochen wieder geschehen. Du hast eine Übernahmeverantwortung, dh, du sagst an, ob du das Gerät bedienen kannst oder nicht, wenn du im Falle eines Falles wieder auf eine Intensiv oder so ähnliche Station kommst.
Einige Einweisungen gelten lebenslang, andere müssen wiederholt werden, welche genau wie lange gelten, kann dir ein MPG-Beauftragter im Haus sagen.
 
Qualifikation
Intensivpfleger
Fachgebiet
Rottweil
C

chrodechilde

Mitglied
Basis-Konto
1
36039
0
AW: Verjährte Einweisungen lt. Medizin Produkte Gesetz

Ja so ein MPG Beauftragter bin ich auch im Haus und leider hab ich das Gefühl das unsere Medizin Techniker uns immer nur das erzählen was für sie am gübstigsten ist.

Aber das Wort "Übernahmeverantwortung" klingt gut. Ich denke das ist der Schlüssel des Problems.
Nun frag ich mich wie man am sichersten zum Ausdruck bringt das man sich selbst als nicht mehr in ein Gerät eingewiesen sieht.

Ich weiss, es gibt im Netz auch die Gesetzestexte aber es fällt mir enorm schwer da was zu verstehen.

Hat jemand sonst da noch Erfahrungen?
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Neurochirurgische Wachstation
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.