Vergütungsmodelle

D

derZap

Mitglied
Basis-Konto
0
Dortmund
0
Hallo zusammen.

Wir suchen nach einem verbessertem/einfacher abzurechnenden/fairen Vergütungsmodell für Angestellte.
Da ich neu im Betrieb bin und dahingehend engagiert bin hier ein wenig "aufzuräumen" habe ich das Problem, dass die Geschäftsführung vielleicht nicht mehr über den Tellerrand hinaus gucken kann/will.

Daher bin ich auf der suche nach verschiedenen Vergütungsmodellen von ambulanten Pflegediensten.

Wir arbeiten mit Monatsstundenverträge. z.B. hat jmd einen 80 Std Vertrag und bekommt X €/Std. Arbeitet er mehr wird es auf ein Stundenkonto festgehalten. Nach belieben kann der MA sich dann auch 80 + Y auszahlen lassen oder wenn er mal nicht auf seine 80 Std. kommt, dann wird es aus dem Stundenguthaben aufgefüllt.
Da die Touren zeitlich nicht immer 100%ig gleich lang sind entstehen Differenzen. Auch durch die Arbeiten im Büro (Mappenevaluierung, Doku, Übergaben) sind die Zeiten beweglich.

Ich bin auf der Suche nach anderen Vergütungsmodellen wie z.B. Festgehalt und Bonizahlungen oder sonstige Arten. Gibt es da von eurer Seite vielleicht Schilderungen der Abrechnungsmodalitäten oder gute Internetseiten auf denen die Möglichkeiten aufgeführt werden?

Vielen Dank
 
Qualifikation
kaufm. Angestellter
Fachgebiet
kaufmännischer Bereich
P

Paddy

AW: Vergütungsmodelle

Hi,

ich habe ein Vergütungsmodell für ein 13 Monatsgehalt. Im laufe des Jahres können die MA, durch eine perfekte Pflegedokumentation, keine Krankheitstage ohne AU usw. Prozentwerte erreichen. Maximal 130 %. Sie bekommen dann 130 % bei maximaler Punktzahl als 13 Monatsgehalt. Allerdings geht es umgekerht genauso. Meint ein MA die z.B. Dokumentation ist nur zum ansehen, könnte es passieren, dass sein 13 Monatsgehalt 0 Euro beträgt.
 
D

derZap

Mitglied
Basis-Konto
0
Dortmund
0
AW: Vergütungsmodelle

Wie bewertest du denn eine Dokumentation? Jeder Fehler = -5%?

Ich finde es schwer in solchen Modellen, allgemein in der Bonuszahlung, eine Richtlinie aufzuzeichnen die auch verständlich und nachvollziehbar ist, so dass es keine Diskussionen gibt und die MA auch wissen wo sie dran sind.

Mit den Krankheitstagen ist das eine einfache Rechnung. Das könnte ein Modul sein. Jeder Krankheitstag -5%. Im Endeffekt ist euer 13.Monatsgehalt ja nur eine Bonuszahlung die nach Leistung des MA festgelegt wird.
 
Qualifikation
kaufm. Angestellter
Fachgebiet
kaufmännischer Bereich
P

Paddy

AW: Vergütungsmodelle

Nö, mit der Pflegeplanung ist das auch ganz einfach. Wir haben Standards die eingehalten werden müssen. Ist bei einer Pflegevisite die Doku. in Ordnung gibt es dafür 20 %. Ist sie nach 1 Woche überarbeitet (wenn sie nicht in Ordnung war) gibt es 10%. Ist sie auch dann nicht in Ordnung gibt es 0% und mecker.
Jaklar ist eine Bonuszahlung an der Leistung festgehalten, nach aussehen der MA kannste die nicht zahlen ;-)
 
D

derZap

Mitglied
Basis-Konto
0
Dortmund
0
AW: Vergütungsmodelle

2 große Pflegen einer Tour die ausfallen und ins KH kommen. Das Summiert sich dann über den Monat und man erreicht vielleicht nicht die vertraglichen Stunden.
Ist aber eher die Ausnahme.

Wie gesagt. Bin auf der Suche nach einem fairen Model. Unser ist fair würde ich behaupten, aber sehr arbeitsintensiv in der Abrechnung. Um das zu vereinfachen suche ich nach Alternativen und Ideen. Einfach mal über den Rand des eigenen Teller schauen.
 
Qualifikation
kaufm. Angestellter
Fachgebiet
kaufmännischer Bereich
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Vergütungsmodelle

Auf Grund dieser " Bezahlungsform " sind in meinem Team 3 MA . Die waren davon nicht begeistert .

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
D

derZap

Mitglied
Basis-Konto
0
Dortmund
0
AW: Vergütungsmodelle

Auf Grund dieser " Bezahlungsform " sind in meinem Team 3 MA . Die waren davon nicht begeistert.
Was sind sie?

Ich würde aber gerne andere Ideen & Vorschläge für Vergütungsmodelle bekommen anstatt unseres zu erläutern. :)
 
Qualifikation
kaufm. Angestellter
Fachgebiet
kaufmännischer Bereich
P

Paddy

AW: Vergütungsmodelle

Das Problem des Verlusts von Kunden durch z.b Krankenhausaufenthalte ist natürlich immer gegeben. Eine genau Abrechnung, Soll/Ist ist nie möglich. Es gibt aber auch Hard- und Softwarrmöglichkeiten, wobei dies in der Regel sehr kostenintensiv sind.
Die angesprochene Zeiten für z.B. Dokumentation sind bei uns festgelegt. Ein MA bekommt für die Erstbearbeitung einer Doku bei einem Pflegestufen I Pat. 1 Stunden, PS II 1,5 Std und PS III 2 Std. So kann ich wenigstens die Stunden in der Planung berücksichtigen und ggf. Überstundefrei im Monat mit einplanen.
 
D

derZap

Mitglied
Basis-Konto
0
Dortmund
0
AW: Vergütungsmodelle

Paddy, danke für die Anregungen.
Habt ihr bei euch den einen Lohn (Nach Zeit) oder ein festes Gehalt?

Wir nutzen eine MDA Erfassung jedoch wird diese jeden Monat von mir zeitintensiv nachbearbeitet weil solche Grenzen in der Software dafür nicht vorgesehen sind wie Pflegedoku erstellen oder Übergaben schreiben usw.
 
Qualifikation
kaufm. Angestellter
Fachgebiet
kaufmännischer Bereich
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Vergütungsmodelle

Hallo Zap,
wir zahlen ein Festgehalt und arbeiten mit einem Jahresstundenkontigent, wie es in der Industrie üblich ist. (ähnlich wie die Gleitzeitregelung)
Funktioniert eigentlich gut und ist easy zu verwalten.
Gruß Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
P

Paddy

AW: Vergütungsmodelle

Hi,

nach Festgehalt. Bei der MDA Erfassung kann man aber diese Leistungen noch einbauen (Absprache mit dem Anbieter)
 
D

derZap

Mitglied
Basis-Konto
0
Dortmund
0
AW: Vergütungsmodelle

Hallo Zap,
wir zahlen ein Festgehalt und arbeiten mit einem Jahresstundenkontigent, wie es in der Industrie üblich ist. (ähnlich wie die Gleitzeitregelung)
Funktioniert eigentlich gut und ist easy zu verwalten.
Gruß Lisy
Wie genau funktioniert das? Könntest du mir ein Beispiel geben? Wie läuft es mit der Gleitzeit?
 
Qualifikation
kaufm. Angestellter
Fachgebiet
kaufmännischer Bereich
D

derZap

Mitglied
Basis-Konto
0
Dortmund
0
AW: Vergütungsmodelle

Hi,

nach Festgehalt. Bei der MDA Erfassung kann man aber diese Leistungen noch einbauen (Absprache mit dem Anbieter)
Wir nutzen medifox. Ihr auch? Könnte ich von dir auch ein Beispiel haben? Ich möchte einfach über den tellerrand schauen...
 
Qualifikation
kaufm. Angestellter
Fachgebiet
kaufmännischer Bereich
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Vergütungsmodelle

Hallo Zap,
es funktioniert ganz einfach. Jeder MA arbeitet ja theoretisch eine bestimmte Stundenzahl in der Woche. Das lässt sich ja in der ambulanten nicht so wirklich steuern, mal ist ein Kunde im KH, mal ist Stau u.s.w.
Deswegen werden die gearbeiteten Stunden aufgeschrieben und bei Bedarf, nach Wunsch des Arbeitnehmers, in Freizeit verwandelt.
Minusstunden werden, ebenfalls nach Absprache mit dem MA entweder durch administrative Aufgaben (z.B. Pflegeplanungen) oder durch einen zusätzlichen Arbeitstag reingearbeitet. Letzteres kommt bei uns sehr selten vor, da spätestens nach einem Jahr sich die Stunden wegen der Feiertage sowieso ausgleichen.
Gruß Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
D

derZap

Mitglied
Basis-Konto
0
Dortmund
0
AW: Vergütungsmodelle

@Lisy.
OK, anders machen wir es auch nicht..
Also die Stunden nachhalten und dann ein Stundenkonto führen. Parallel dazu wird die vertraglich vereinbarte Zeit gezahlt.
Die aufwendige Sache bei uns ist aber die Stundenkonten zu überprüfen und den Mitarbeitern "auf die Finger schauen" damit die Übergabe nicht auf einmal 1,5 Std dauert. Das ist bei der Anzahl der Mitarbeiter leider ein enormer Aufwand. Daher suche ich nach anderen Wegen.
 
Qualifikation
kaufm. Angestellter
Fachgebiet
kaufmännischer Bereich
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Vergütungsmodelle

Hallo Zap,
die Kontrolle der Stunden kann durch die EDV Anwendung enorm gedrückt werden. Sprich mal eurem Softwareanbieter.
Bei uns gibt der Tourenplan schon die Sollzeiten her, die Kollegen müßen somit "nur" noch die veränderten Zeiten in den PC eingeben, mit Begründung.
Die Kontrolle geht dann sehr schnell.
Gruß Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
D

derZap

Mitglied
Basis-Konto
0
Dortmund
0
AW: Vergütungsmodelle

Welche Software wird bei euch genutzt? MediFox mit MDA-Erfassung? Müsste ich mal nachfragen in wie fern man da Automatismen einbauen kann.
 
Qualifikation
kaufm. Angestellter
Fachgebiet
kaufmännischer Bereich
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Vergütungsmodelle

Hallo Zap,
wir arbeiten mit Swing ambulant, ist sehr komfortabel.
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.