Praxisanleiter Vergütung als Praxisanleiter

S

Schwester Anna

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
78532
0
Hallo Leute

Hätte da mal eine Frage! Ich bin seit 1997 an einer bayrischen Uniklinik beschäftigt u. habe dort auch 2000 meine Weiterbildung als Praxisanleiterin gemacht. Nun ist es an unserem Haus so, daß wir als Praxisanleiter auf Station ganz normal arbeiten und uns zusätzlich um die Praxisanleitung der Schüler kümmern. Das das nicht immer ganz stressfrei abläuft:whistling könnt ihr euch ja denken. So und nu wollte ich mal wissen wie ihr anderen Praxisanleiter alle so arbeitet u vorallem ob ihr durch euere Weiterbildung eine höhere Vergütung bekommt? Bei uns ist das nicht der Fall!

Bis bald Anna
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Abdominalchirurgie
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
59
Rosenheim
0
AW: Vergütung als Praxisanleiter

Hallo, Anna:rolleyes:

ich bin in einem Seniorenzentrum angestellt, und bin da für die Anleitung der Schüler zuständig!( habe die Weiterbildung zur Praxisanleitung im Sommer diesen Jahres abgeschlossen)

Auch ich mache die Anleitung neben meiner eigentlichen Tätigkeit, also "ehrenamtlich". Ich werde zwar für 1h pro Anleitungswoche zur Anleitung von meiner eigentlichen Arbeit freigestellt, aber auch diese 1h will organisiert sein- und in Wahrheit ist es ja ein wesentlich höherer Zeitaufwand.

Auch eine zusätzliche Vergütung gibt es nicht ( wenigstens bekomme ich ab und zu mal ne Druckerpatrone und nen Buch:eek:riginal: ). Aber mir war das schon vorher klar. Die Weiterbildung wurde mir aber vom Arbeitgeber komplett bezahlt und ohne Abzug von Arbeitszeit( mußte keinen Urlaub dafür nehmen, wie manch andere).

Ansonsten bitte ich dich, meinen Beitrag zur Fragestellung Praxisanleitung zu lesen, da sind sehr interessante Beiträge dabei!
LG Manu:rolleyes:
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
A

Anja Z.

Neues Mitglied
Basis-Konto
5
37191
0
Hallo Anna,

ich bin seid Februar diesen Jahres Praxisanleiterin und arbeite quasi auch ehrenamtlich neben meiner eigentlichen Arbeit. Ich muß meine Anleitungen also auch nebenbei machen. Kämpfe zwar immer darum mal freigestellt zu werden, aber meine Schichtleitung sieht den Sinn nicht darin. Habe aber mittlerweile durchgesetzt, wenn es planbar ist!, Schüler an Ihrem ersten Tag einarbeiten zu können und zwar zusätzlich im Dienstplan eingetragen. Zu der Vergütung ist es genau das selbe wie bei Dir, ich bekomme nichts. Obwohl ich in unserem Qualifikationsmodus eine Vergütung für Anleiter gefunden habe und auch mit unser Pflegedienstleitung drüber gesprochen habe. Laut unserer PDL versuchen sie es durch zu kriegen, nur stellt sich unser Geschäftsführer noch quer. Aber ich werde dran bleiben. Denn für die Praxisanleiter wird in nächster Zeit noch wesentlich mehr Arbeitnhinzukommen und dann kann man schließlich eine kleine Vergütung erwarten

lieben Gruß Anja
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurologie
S

Schwester Anna

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
78532
0
Hallo euch beiden

Ich will mich ganz kurz u knapp fassen, vielen lieben Dank für eure Antworten. Ihr glaubt gar nicht, das ich nun echt beruhigt bin, denn ich hab nun gesehn, das ich nicht die einzigste bin, die in dieser Position sehr viel zu kämpfen hat!
Wünsch euch beiden noch viel Spass beim Anleiten von Schülern und das euch die Tätigkeit des Praxisanleiters trotz der nicht ganz leichten Umstände weiter viel Freude bringt.

Bis bald mal wieder hier im Forum
Anna
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Abdominalchirurgie
A

Andy2463

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
44289
0
Hallo Ihr drei,

ich heiße André, komme aus Dortmund und arbeite in der ZNA. Ich bin seit Januar verantwortlich für die Ausbildung der Azubi´s in unserer Notaufnahme. Ich mache seit Nov`05 meine Weiterbildung zum PA und ich weiß jetzt schon, das es ein Titel ohne Mittel ist. Ich habe ähnliche Probleme, wie Ihr aber es wird sich in der nächsten Zeit zumindestens im Faktor Freistellung was tun. Meine Abteilungsleitung sieht es so, das wir im Prinzipp zukünftige Kollegen(innen) ausbilden und diese dann eigenvaerantwortlich am Patienten arbeiten sollen. Deshalb ist eine praxisbezogene Ausbildung wichtig. Kurz gesagt, ich werde 2 mal und dann noch bei Bedarf pro Monat zusätzlich geplant, so das ich dann vernünftige PA`s machen kann. Der finanzielle Rahmen, wird auch noch kommen, ich habe von Kollegen gehört das Verdi noch am kämpfen ist, was die endgültige Lohnerfassung betrifft und PA sollen mit eingeschlossen sein. Mal sehen was passiert, ich glaube selbst auch noch nicht da dran.

L.G. Andy!!
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Zentrale Notaufnahme
Weiterbildungen
AG Praxisanleiter, wir treffen uns regelmässig jeden ersten Donnerstag im Monat.
A

Anleiterin

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
94526
0
Hallo,
ich bin freigestellte Praxisanleiterin in einem Bezirksklinikum im Bereich der Neurologie, Neuro-Intensiv und Neurologische Frühreha.

Als ich die Ausbildung 1996 abgeschlossen habe, war ich auf zwei Stationen für die Schüler aller Ausbildungsjahre zuständig, habe die Pflegestandardgruppe geleitet und Praktikanten im FSJ Unterricht erteilt.
Die Stationen haben mich voll in den Ablauf miteingebaut und ich hatte ganz schön zu kämpfen (bei weniger Geld durch Wegfall der Wechsel- und Nachtschichtzulagen).
Seit 2003 bin ich übergreifend für mehrere Stationen zuständig und dadurch für die einzelnen Stationen nicht mehr so fest einplanbar.
Ich komme zu festgelegten Zeiten, die ich im Vorfeld (ca. 6 Wochen) der Stationsleitung mitteile und habe dann ausschließlich für den Schüler 2-4 Stunden Zeit. Dies schafft mir mehr Freiraum für die Anleitung und auch durch die Distanz zu den Stationen einen eigenen Status.
Übrigens: laut neuem Krankenpflegegesetz sind die Ausbildungsstatten, d.h. die Schulen und stationären Einrichtungen verpflichtet, dem Schüler pro Woche 2 Stunden Anleitung zu erteilen. Dies kann über zentrale Praxisanleiter auf Stationen, wie auch durch dezentrale (freigestellte) Praxisanleiter erfolgen.
In euerem Fall würde ich die Stationsleitung darüber informieren, um so fest eingeplante Stunden einzufordern (Anleitungen können auch in einer Gruppe von Schülern erfolgen, z.B. als Tutorentätigkeit; ihr habt dann auf zwei Stunden gleich 2-3 Schüler angeleitet)

Viele Grüße
Anleiterin
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neuro-Intensiv und Reha, Gerontopsychiatrie
B

Billie

Hallo,

bin auch Praxisanleiterin und bin in einem Pflegeheim angestellt. Ich habe das gleiche Problem wie andere. An Freistellung dafür brauche ich garnicht denken.
Ich mache das alles nebenbei. Ist leider nicht so effektiv. Ich war jetzt gezwungen ein Lernkonzept in meiner Freizeit zu erstellen, da ich in der Arbeit die Station nicht verlassen kann, um am PC zu arbeiten. Ich habe dann mal meine Leitung gefragt, wie es mit Stunden dafür ausschaut...Die Antwort war, dass sie erstmal mit der PDL reden muss, weil ihr ja dann wieder die Stunden beim Dienstplan fehlen, wenn sie mir für solche Dinge Überstunden gibt. Ich werde nächste Woche mal meine PDL fragen...
Ich kenne eine Einrichtung, da schreiben die Angestellten Pflegeplanungen zu Hause...Jedes Haus ist anders organisiert und hat seine Vor- und Nachteile...

Grüsse,
Billie
 
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
59
Rosenheim
0
Hallo,

Ich war jetzt gezwungen ein Lernkonzept in meiner Freizeit zu erstellen, da ich in der Arbeit die Station nicht verlassen kann, um am PC zu arbeiten. Ich habe dann mal meine Leitung gefragt, wie es mit Stunden dafür ausschaut...Die Antwort war, dass sie erstmal mit der PDL reden muss, weil ihr ja dann wieder die Stunden beim Dienstplan fehlen, wenn sie mir für solche Dinge Überstunden gibt.
Grüsse,
Billie
Hallo Billie,

von wem wurde es dir denn auferlegt(erzwungen), dass du in deiner Freizeit ein Lernkonzept zu erstellen hast?
Es kann doch nicht von dir verlangt werden, das in deiner Freizeit zu machen, ohne das du dafür wenigstens die Überstunden geltend machen kannst?!

Ich schreibe meine Vorbereitungen zur Praxisanleitung auch meist daheim, hauptsächlich deshalb, weil ich da die für mich notwendige Ruhe habe.
Aber die Überstunden dafür bekomme ich.

Mittlerweile ist es so, dass ich wenigstens 1/2 h Freistellung für organisatorische Zwecke pro Dienst habe, damit ist mir auch schon etwas geholfen.

MFG Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
B

Billie

Wegen dem Lernkonzept...
Ich habe das erst zwei Wochen vor Abgabetermin erfahren, dass ich das schreiben soll. Die PDL hat das von der Schule schon seit Monaten gewusst und mir hat keiner was gesagt. Meine Schülerin hat sich darauf verlassen, dass es mir mitgeteilt wird. Jedenfalls hatte ich nicht mehr die Gelegenheit mir was in meiner Arbeitszeit zu überlegen, Zeit dafür habe ich nur im Nachtdienst. Einen PC auf Station gibt es nicht und weil ich die Station nicht verlassen darf, musste ich es eben zu Hause schreiben. Sagen wir mal so, ich habe es für meine Schülerin gemacht, sonst mache ich nichts zu Hause...
Immerhin habe ich 2 Überstunden bekommen. Ich habe zwar länger gebraucht, aber meine Freizeitarbeit wurde nicht als selbstverständlich gesehen, hoffe ich...
 
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
59
Rosenheim
0
Wegen dem Lernkonzept...
Ich habe das erst zwei Wochen vor Abgabetermin erfahren, dass ich das schreiben soll. Die PDL hat das von der Schule schon seit Monaten gewusst und mir hat keiner was gesagt. Meine Schülerin hat sich darauf verlassen, dass es mir mitgeteilt wird.
Hallo Billie,

muß jetzt mal nachfragen, ich verstehe das jetzt irgendwie nicht so ganz...

Meinst du deine Weiterbildung zur Praxisanleitung, wo du ein Lernkonzept erstellen solltest?
Warum weiß das deine Pdl, aber du nicht?
Die Themen der Facharbeit bekommt man doch in der Weiterbildung gesagt?!
Vielleicht habe ich da was falsch verstanden?

Und warum verläßt sich deine Schülerin darauf, das du es mitgeteilt bekommst, und macht selbst den Mund nicht auf???

Woher weiß die Schülerin von der Erstellung eines Lernkonzeptes???

Bitte um Aufklärung, vielen Dank!
Gruß Manu:wassat:
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.