Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

B

biiene2003

Mitglied
Basis-Konto
0
46242
0
Hallo Zusammen,

brauche dringend eure Hilfe.Habe mich für die ambulante Intensivpflege beworben und auch prompt 4 Vorstellungsgespräche in den nächsten Tagen.

Ich werde am 01.08.2011 nach dann 4 jähriger Elternzeit wieder arbeiten gehen. Vorher habe ich drei Jahre als Gesungheits-und Krankenpflegerin in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen gearbeitet. Und davor habe ich die Ausbildung zur Gesundheits-und Krankenpflegerin gemacht.

Jetzt zu meinen Fragen an euch?
Wieviel verdient man im Durchschnitt Brutto in der ambulanten Intensivpflege?
Ich denke ich werde im Vorstellungsgespräch gefragt was für Lohnvorstellungen ich habe, aber was sage ich dann?
Es handelt sich um verschiedene Einsatzorte, sind ja 4 Gespräche: Oberhausen, Essen, Duisburg und Coesfeld oder Reken.

Ein Pflegedienst zahlt Überdurchschnittlich wie er sagt, aber was heißt das?Was nenne ich vor Gehaltsvorstellungen?

Auf was muss ich achten bevor ich einen Vertrag in der ambulanten Intensivpflege unterschreibe?

LG
 
Qualifikation
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Elternzeit
N

nierstein

Mitglied
Basis-Konto
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Hallo Biliene! der Verdienst kann in der Branche stark schwanken, da können zwei Pflegedienste am gleichen Standort, + - EUR 200 mehr oder weniger vergüten, - in NRW solltest du nicht unter 13 EUR/Stundenlohn arbeiten/verhandeln, probiere eher mit 15 EUR, das ist oft drin, wenn du 14 rausholst wäre das allg. für den Beginn nicht schlecht.

auch wichtig - welche Zuschläge bezahlt der PD für Nacht, Sonn- und Feiertage, - wenn der Stundenlohn eher niedriger ist, bekommst du es über die Zuschläge wieder raus ?(da diese bis zur bestimmten Grenze auch steuerfrei sind) , wie sind die arbeitszeiten, i.d.r. bei vielen 12h dienste - kommst du damit klar? (vor-nachteile abwägen)

vllt. auch wichtig für dich; - wie wirst du eingearbeitet, gibt es praxisanleiter,konzept, Fortbildungen zur Beatmung, etc..wo ist/sind die Kunden (ist es vllt. zu weit von dir weg? wieviele km)
bleibst du bei einem, oder muss du routieren, was passiert wenn ein kunde verstirbt,
ich kann dir empfehlen sich einwenig auf das thema vorzubereiten, falls fragen kommen, wie z.bsp., welche beatmungsformen kennen sie, welche beatmungsmaschinen, etc.pp, - macht halt besseren Eindruck, auch wenn du jetzt ganz am Anfang stehst

viel Erfolg!
 
Qualifikation
ambulante /stationäre Krankenpflege
Fachgebiet
selbstständig
B

biiene2003

Mitglied
Basis-Konto
0
46242
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Erstmal danke für deine Antwort, sie hat mir bei den Vorstellungsgesprächen geholfen.

Ich bin mir im Moment noch unsicher ob ich jetzt wirklich in die ambulante Intensiv-und Beatmungspflege oder doch lieber zu einem ganz normalen ambulanten Pflegedienst gehen soll.

Kann mir jemand vielleicht Vor-und Nachteile nennen und mir bei meiner Entscheidung helfen?
 
Qualifikation
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Elternzeit
N

nierstein

Mitglied
Basis-Konto
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

interessant wäre was bei den Verhandlungen rausgekommen ist, was bieten sie an?
 
Qualifikation
ambulante /stationäre Krankenpflege
Fachgebiet
selbstständig
B

biiene2003

Mitglied
Basis-Konto
0
46242
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Sorry, das ich mich jetzt erst melde, aber bin in den letzten Wochen selten online gewesen :-(

Ihr wollt wissen was bei den Verhandlungen raus gekommen ist? Die Verhandlungen laufen noch teilweise...
Aber ich kann euch trotzdem schon etwas berichten...

Wenn ich möchte kann ich tatsächlich bei allen 4 Arbeitgebern anfangen.Mit so einem Ergebnis habe ich nach fast 4 Jahren Elternzeit nicht gerechnet.
Was bieten diese Arbeitgeber?
Alle 4 Pflegedienste arbeiten in 12 Stunden Schichten.
Die Urlaubstage variieren zwischen 23 und 26 Tagen.
Zu den Verträgen: Bei einem Pflegedienst bekommt man einen Patientengebundenen Arbeitsvertrag, bei den anderen dreien ist dieses nicht der Fall.

Bei 2 von 4 Pflegediensten würde ich einen Firmenwagen bekommen, wobei ich da auch noch nicht nachgefragt habe wie es da mit den Kosten für das Fahrzeug aussieht?
Wer zahlt die Kosten?Arbeitgeber oder Arbeitnehmer? Handhabt man das mit dieser 1% Klausel für Dienstwagen?Hat jemand von euch Erfahrungen?

Bei 2 Pflegediensten muss man auch Kinder pflegen, bei 1 Pflegedienst wird man nur bei Kindern eingesetzt wenn man es sich selbst wirklich zutraut, und bei dem vierten Pflegedienst geht es nur um die Pflege Erwachsener.

Zum Gehalt: Da liegen mir erst 2 Angebote vor. Bei dem einen würde ich 2300€ Brutto + Zuschläge bekommen, nach einigen Monaten eine Gehaltserhöhung. Bei dem anderen 1500€ Netto inklusive Zuschläge (Steuerklasse4), aber wie sie sagten ist das das Höchste was dort zu bekommen ist.

Zum Einsatzort: 3 PD setzten Wohnortnah ein, bei dem vierten ist quasi alles möglich.

Bei allen vier PD bekommt man regelmäßig Fortbildungen, ERste Hilfe Kurse etc. In Bereich Fortbildung war bei keinem Pflegedienst etwas zu beanstanden.

Was sagt ihr dazu?

LG biiene2003
 
Qualifikation
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Elternzeit
BastianD

BastianD

Mitglied
Basis-Konto
1
48151
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Hab mal ne Frage abseits der Finanzen.
Hast du dir (ev. zusammen mit den PD) schon Gedanken darüber gemacht ob du im Vorfeld noch eine Auffrischung deiner Intensivkenntisse erfährst?
Aus deinem Post würde ich sagen das deine letzten Erfahrungen in dem Bereich in deiner Ausbildung stattgefunden haben, ist immerhin schon 7-8 Jahre her.
Nachfragen hierzu sollten ja beim Vorstellungsgespräch gefallen sein, oder?
 
Qualifikation
GuK-Schüler
Fachgebiet
Psychiatrie
B

biiene2003

Mitglied
Basis-Konto
0
46242
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Ja diese Thema wurde bei allen 4 Vorstellungsgesprächen besprochen.
Ich würde bei allen Pflegediensten genaustens Eingearbeitet und würde bevor ich alleine arbeiten müsste Schulungen und Fortbildungen bekommen.
Ich müsste auch erst alleine arbeiten wenn ich selber, die Pflegekraft die mich einarbeitet und zusätzlich der Patient das OK geben.

Nach 4 Jahren Elternzeit würde ich es auch nicht ohne genaue Einarbeitung, Schulung, etc schaffen und mir zudem auch nicht zutrauen.
 
Qualifikation
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Elternzeit
R

RettAss911

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
44534
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Es ist klar das du bei allen 4 eine Zusage bekommen hast, denn die finden keine Leute für diesen Job. So wird z.B. Rettungsdienstpersonal für den Bereich gesucht oder sogar Arzthelferinnen. Also es ist keine Kunst da anzufangen. Bei dem PD wo ich beschäftigt war hat man eine 3 tägige Schulung erhalten über Tracheostoma und über die Einweisung der Geräte über ein kleines Hintergrundwissen (für mich auffrischung) der Anatomie der Atemwege, Beatmungsformen, etc... mit einem anschließenden Test, den selbst die Arzthelferin bestanden hat obwohl die nichts davon auf die Reihe bekommen hat. Ich weiß nicht ob es überall so ist, aber ich würde mich nicht über das Ergebnis wundern von allen 4 eine Zusage bekommen zu haben. In einem anderne Theard von Dir habe ich dir die Vor- und Nachteile aufgelistet, wobei das ehr alles Nachteile sind. Ich will dir da nichts Madich machen, aber stell dir das mal nicht so toll vor. 12 Stunden können lang werden und die Angehörigen sind meistens das Problem an der ganzen Arbeit.

Gruß

Mike
 
Qualifikation
Rettungsassistent
Fachgebiet
Rettungsdienst
B

biiene2003

Mitglied
Basis-Konto
0
46242
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Erstmal ein "DANKE" für eure bisherigen Beiträge.Waren sehr hilfreich ;-)

Mittlerweile will ich eigentlich nicht mehr in die ambulante Intensivpflege. Habe die Möglichkeit gehabt ein paar Dienste bei verschiedenen Familien mitzumachen.
Ich muss wirklich sagen und ich war keine 12 Stunden da, ich glaube eine 12 Stunden Schicht wird sehr hart. Es war ja kaum etwas zu tun :-O
Die Zeit ist überhaupt nicht rum gegangen.
Und das mit den Angehörigen ist auch so eine Sache. Nicht einfach!

Jetzt habe ich aber das Problem das ich dann wohl in meinem gelernten Beruf (Gesundheits-und Krankenpflegerin) nicht weiter arbeiten kann. Ich muss ab 15.08.2011 spätestens 01.09.2011 wieder Vollzeit arbeiten (nach 4 Jahren Elternzeit).
Die ambulante Intensiv und Beatmungspflege wäre eine gute Chance gewesen da die Dienste dort meistens erst um 8.00 Uhr beginnen.
Da ich meine beiden Kinder morgens um 7.00 Uhr in die Kita bringen muss kann ich je nach Einsatzort nicht vor 8.00Uhr meinen Dienst beginnen.
Welche Möglichkeiten gibt es denn noch für eine Gesundheits und Krankenpflegerin die nicht vor 8.00 Uhr arbeiten kann?

In der normalen ambulanten Pflege habe ich bisher keinen Erfolg gehabt. Mir wurde auch schon mehrfach gesagt das es keinen Sinn hat sich da weiterhin in diesem Bereich zu bewerben da der Arbeitsbeginn in der Regel um 6.00 Uhr ist.
Genau das gleiche Problem gilt für Krankenhäuser und Altenheime :-(

Habt ihr noch Ideen.

Ich habe es schon in 2 Behindertenwerkstätten versucht, da läuft die Bewerbungsfrist aber bis Ende Juni, habe auch noch nichts gehört.
Ich habe schon 4 Jahre Berufserfahrung im Bereich mit behinderten Menschen, wäre also für mich eine tolle Stelle.

Bin für jeden Rat dankbar ;-)

LG NAdine
 
Qualifikation
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Elternzeit
S

stephank1987

Mitglied
Basis-Konto
0
34414
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Also ich persönlich finde es sehr "heikel" bei einem solchen PD anzufangen. Die einen Verträge sind Patientengebunden manche sind Bundeslandgebunden. Was ist wenn der Patient stirbt?? Dann muss man plötzlich weiter weg. Ich hatte auch erst eine Stelle bei einem solchen PD wurde dann aber zum Glück in einem Krankenhaus genommen. Warum guckst du nicht nach einer Stelle als Case-Manager oder Codierfachkraft?
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Intensivstation
A

adypo

Mitglied
Basis-Konto
3
Karlsruhe
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Und der Pflegedienst der überdurchschnittlich bezahlt ist das der mit 2300€ und Zuschlägen ?
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
-
R

RettAss911

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
44534
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Das siehst du richtig, ist der Patient tot, ist dein Vertrag beendet. Es liegt dann allein am PD ob die noch einen neuen Patienten für dich haben, dich erstmal in die Ambulante Pflege stecken oder dich nicht weiter beschäftigen. Hatte auch einen Patientenbezogenen Arbeitsvertrag. Ich sag nur : Finger weg von der Arbeit

Gruß
Mike
 
Qualifikation
Rettungsassistent
Fachgebiet
Rettungsdienst
C

Crossover

Mitglied
Basis-Konto
0
Kiel
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Herrlich, ihr verdient ja gar net mal so schlecht. Bei uns im guten alten Ostzipfel Deutschlands geht man mit nem guten Arbeitsvertrag mit Jahresdurchschnitt 1400€ Netto monatlich heim.Hab auch schon alle Intensivpflegedienste durchgefragt in der Umgebung. Da klingen die Gehälter von denen ihr sprecht doch schon ganz gut.
Aber die KK bezahlen für den Patienten im Osten auch weniger als im Westen. Dämlich oder?
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Teamleitung Heimbeatmungspflege
Weiterbildungen
Heimleiter, Mitarbeiter Erstellung QM-System
A

Axis!

AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

ja man sollte halt schauen das der PD gross genug ist und noch mehrere patienten hat so das man bei einem tod eines patienten woanders arbeiten kann... und der pflegedienst sollte dann auch regional die möglichkeiten haben.. hier im raum FFM ist sowas eigentlich kein problem!
 
P

PflegeSunshine

Mitglied
Basis-Konto
0
66636
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

der Verdienst kann in der Branche stark schwanken...- in NRW solltest du nicht unter 13 EUR/Stundenlohn arbeiten/verhandeln, probiere eher mit 15 EUR, das ist oft drin, wenn du 14 rausholst wäre das allg. für den Beginn nicht schlecht.
WIE VIEL??????????? 15€????????? warum genau arbeite ich nicht in NRW??
Ich arbeite im Saarland in der ambulanten Intensivpflege. Mein Gehalt sollte 11,50€/Stunde betragen, nach Verhandlungen bin ich bei 12,50€ gelandet -.-
Wie assi ist das denn bitte?
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Pneumoligie
Morbus Bahlsen

Morbus Bahlsen

Unterstützer/in
Basis-Konto
37
Leipzig
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

WIE VIEL??????????? 15€????????? warum genau arbeite ich nicht in NRW??
Ich arbeite im Saarland in der ambulanten Intensivpflege. Mein Gehalt sollte 11,50€/Stunde betragen, nach Verhandlungen bin ich bei 12,50€ gelandet -.-
Wie assi ist das denn bitte?
Da liegst du aber immer noch wesentlich besser als ich. Ich bin seit ca. 6Monaten auf der Suche nach einer anderen Stelle in der außerklinischen Intensiv, habe bei allen Vorstellungsgesprächen klargestellt, dass ein Wechsel sich für mich natürlich auch finanziell lohnen müsste. Kein AG war bisher bereit mir als 10,50 € zu zahlen, wobei, dass dann schon gut über meinem jetzigen Stundenlohn liegen würde.
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Heimbeatmung
Weiterbildungen
Krisenintervention, Ernährungsberatung, PDL, Mentor, Pflegeexperte außerklinische Intensivpflege
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Mir scheint ihr arbeitet in der falschen "Ecke" Deutschlands. Wir zahlen hier in BW so um die 15€ und das in der "normalen" ambulanten Pflege.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Mir scheint ihr arbeitet in der falschen "Ecke" Deutschlands. Wir zahlen hier in BW so um die 15€ und das in der "normalen" ambulanten Pflege.
Sehe ich auch so. In NRW muß man keine Arbeit unter 15 Euro annehmen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
P

PflegeSunshine

Mitglied
Basis-Konto
0
66636
0
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

Mir scheint ihr arbeitet in der falschen "Ecke" Deutschlands. Wir zahlen hier in BW so um die 15€ und das in der "normalen" ambulanten Pflege.
Lisy
Ok. In BW und NRW sind die Lebenshaltungskosten etwas höher aber das ist ja wohl echt nicht mehr witzig. Wenn ich mir mal überlege was ich wo anders mit meinen 200h im Monat verdienen könnte ;(

Da wird mir echt schlecht.

Mir war immer klar, dass es im Lohn regionale Unterschiede geben MUSS, schon wegen den unterschiedlichen lebenshaltungskosten. Aber so gravierende unterschIede hab ich nicht erwartet. Ich bin ehrlich schockiert
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Pneumoligie
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Verdienst ambulante Intensivpflege/ 1:1 Betreuung

In NRW muß man keine Arbeit unter 15 Euro annehmen.
Hier zahlt kein privater AG egal ob stationär oder ambulant 15 und mehr Euro Stundenlohn .
Ein PD hat jetzt seinen Stundenlohn auf 14 € erhöht aber ohne jegliche Zuschläge .
Und hier gibt es sehr viele AG .

Sorry fürs OT aber über diese Aussage muß ich mich doch sehr wundern .

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.