Verbandswechsel bei V.A.C.

B

Biene123

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
25451
0
Hallo, Ich bin neu auf dieser Seite und muss mich erst einmal mit allem was ich hier machen kann zurechtfinden. Ich habe sooo viele fragen die ich nach und nach verfassen werde. So, nun zu meiner ersten Frage:Ich arbeite im ambulanten Pflegedienst. Vor kurzem wurde mir von meiner Kollegin eine Patientin vorgestellt , die mit einer V.A.C. Pumpe behandelt wird.Leider musste ich mitansehen dass meine (neue Kollegin)sehr unsteriel gearbeitet hat. Hinterher hat sie mir erzählt dass es ihr so von der V:A:C: Beraterin bei der Einweisung gezeigt worden ist. Ich habe ihr gesagt dass sie NIEMALS UNSTERIEL egal an welcher Wunde arbeiten darf. Sie hätte sich dagegen wehren sollen. Ich selbst habe gerade mein Basisseminar Wundexperte hinter mir und denke, dass ich das so zu ihr sagen kann. Nun hat auch noch meine Cheffin diese Beraterin zu uns eingeladen damit sie mit uns eine kleine interne Fortbildung in Sachen V.A.C. Therapie abhalten kann. Diese Gelegenheit möchte ich nutzen um diese Beraterin aufzuklären.
Frage : Bin ich denn überhaupt im Recht? Und was kann ich vorlegen um mein recht zu beweisen? Wie würdet ihr vorgehen!:mad_2:
 
Qualifikation
Altenpflegerin /Wundexpertin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
1

1Mausi3

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
07973
0
Was ist V.A.C.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegedienst
H

Helmi99

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
84332
0
Natürlich hast Du Recht

wende Dich direkt am KCI ,die überhäufen Dich mit Infomaterial .
Und jeder Pflegedienst muß nach den Expertenstandard " Wundversorgung "
arbeitn frag mal Deine Cheffin (gibts beim Berufsverband ).

Viel Spaß noch
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Intensiv
M

matras

Hallo,
auch wenn der Beitrag schon etwas angestaubt ist: das gute Robert Koch-Institut hilft auch hier weiter. Unter RKI Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene findst Du "Empfehlungen zur Prävention postoperativer Infektionen im Operationsgebiet" Dort und in anderen Beiträgen zur Wundbehandlung wird (zu Recht) der Grundsatz vertreten: "nur steriles kommt auf/in die Wunde"!

Gruß Matras
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.