verbandsmaterial auf rezept??

fränze3110

fränze3110

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
04416
0
hi leute, mal ne frage....wir haben ne neue patientin und sie bekommt aller 2 tage einen verbandswechsel. der auch vom hausarzt verordnet wurde. verbandsmaterial hat die pat vorerst selbst bezahlt und wollte nun das rezept nachreichen, das problem ist nun aber das der hausarzt keins ausstellt und meint der pflegedienst müsse dies besorgen. das ist uns aber vonanderen patienten nicht bekannt. wie sollen wir uns verhalten? danke für eure tipps.:thumbsup2:
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
mobile pflege
M

Manu74

Mitglied
Basis-Konto
Hallo

Der Hausarzt bestimmt die Therapie.
Der Hausarzt stellt die Rezepte aus.
Darüber gibt es doch überhaupt keine Diskusion. Was hat die Kundin den besorgt? War es Rezeptpflichtig? Im Zweifel info an Kasse und HA wechseln.
Hat sie den eine VO? Oder Bezahlt sie den VW auch selbst? Was für eine Wunde ist es? Deku, Ulcus?

Kopfschüttelnde Grüße Manu74
 
Qualifikation
KS / Weiterbildung zur PDL
Fachgebiet
Ambulante Pflege
J

Jungsmama4

Mitglied
Basis-Konto
0
95030
0
Hallo,

wenn der Hausarzt den VW verordnet muss er auch das Verbandsmaterial rezeptieren.... oder er bestellt die Pat. zum VW regelmässig in die Praxis
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten- und Pflegeheim
fränze3110

fränze3110

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
04416
0
es sind sterile kompressen und omnifix pflaster....ja der vw steht auf der vo das isses ja warum ich das nicht versteh...es ist eine t drainage trockener verband....aber wir haben eine vermutung unsere patientin hatte vorher nen anderen pflegedienst der mit ihrem hausarzt zusammenarbeitet und nun denken wir die wolln uns hier schickanieren aber rechtens is das nich!!:bae:
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
mobile pflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen