Arbeitsrecht urlaubsberechnung bei 6-tage Woche

H

hajahe

Mitglied
Basis-Konto
0
53534
0
Hallo!
Ich wende mich im Namen meiner Kollegin an euch mit einer Frage die uns bisher niemand richtig beantworten konnte:
Sie hat Urlaub beantragt.das we vor dem Urlaub wäre das dienst Wochenende jedoch hat sie mit einer Kollegin getauscht und somit wäre dieses we frei. Das we nach dem Urlaub wäre sowieso frei. Nun wurde ihr bei beiden Wochenenden Urlaub eingetragen. Ist das rechtens?
 
Qualifikation
examinierte Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
R

Radler

Mitglied
Basis-Konto
1
89269
0
AW: urlaubsberechnung bei 6-tage Woche

Nein, glaube ich nicht. Und zwar läßt sich das mit einem Vergleich mit der 5 Tage Woche leicht zeigen, da leuchtet es nämlich jedem ein. Stell dir vor, du hast zwei Wochen Urlaub und die Dienstplangestaltung war so lieb und hat dir das WE davor und danach freigegeben. d. h. letzter Urlaubstag ist der Freitag und das Wochenende ist dann eben frei und nicht Urlaub. Nun willst du aber weil du eh erst Sonntag spät abends zurückkommst und vier Koffer voll Wäsche auf dich warten und du auch noch sonst einiges auf Vordermann bringen solltest am liebsten noch etwas frei und Kollegin Sabinchen Guteteilzeitkraft tauscht mit dir und arbeitet für dich am Montag und Dienstag und du nimmst ihr dafür zwei Dienste ab, so sind die zwei Tage schlichtweg getauscht und keineswegs Urlaub. Und bei einer 6 Tage Woche ist das genau daselbe, egal ob das jetzt ein Samstag ist und kein Montag wie im Beispiel. O. K.?
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Krankenhaus
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: urlaubsberechnung bei 6-tage Woche

Also wen interessiert denn bitte schön die Wäsche? Wichtig beim Urlaub ist doch nur von wann bis wann er eingereicht wird und bei einer 6-Tage-Woche eben von Montag bis Samstag. Wenn ich tausche, sorge ich dafür, dass es dann auch so am DP steht, wenn nicht muß ich halt zur PDL und den Sachverhalt klären.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
H

hajahe

Mitglied
Basis-Konto
0
53534
0
Vielen lieben Dank schon mal für eure antworten. Darf ich noch eine Frage stellen ohne lästig zu sein? Bei mir besteht ein ähnliches Problem. Ich gehe an zwei Tagen die Woche arbeiten. Nun habe auch ich mir Urlaub eingetragen und zwar nur für besagte zwei Tage in einer Woche denn an den andern bin ich sowieso zu hause. Nun kam mein Urlaubszettel zurück und eingetragen ist die volle Woche Urlaub. Gehe davon aus das auch dies nicht gerechtfertigt ist? !
 
Qualifikation
examinierte Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
84
Karlsruhe
0
AW: urlaubsberechnung bei 6-tage Woche

Das kommt darauf an, wie in deinem Betrieb der Urlaub berechnet wird.
Da musst du mal fragen.

Wenn du zwei Dienste arbeitest a 7,5 Stunden - hast du eine 15 Stunden-Woche.
Entweder können jetzt zwei Urlaubstage a 7,5 h eingetragen werden oder eben 5 Urlaubstage anteilig in dem Fall mit je 3 h. Beides ist zulässig.
Im ersteren Fall hast du weniger Urlaubstage zur Verfügung: D.h. bei einem Urlaubsanspruch von 30 Tagen für einen VZ-Mitarbeiter brechenet sich das für dich anteilig - bei den angenommenen 7,5h / Tag wäre das für 100% MA also 37,5 - und du hättest einen 40% Vertrag.
Und damit dann auch nur 40% von 30 Tagen Urlaub mit voller Stundenzahl: also 12 Urlaubstage.
Oder eben du hast ebenfalls 30 Urlaubstage mit je 40% Stundenberechnung. Es kommt am Ende aufs gleiche raus.

Also mal nachfragen - die zweite Variante ist die häufigere.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: urlaubsberechnung bei 6-tage Woche

. . . zum wiederholten mal: Urlaub braucht nur beantragt und gewährt werden, an Tagen, an denen ich zur Arbeitsleistung verpflichtet bin. Egal, ob ich in der 5-Tage,- 3-Tage,- oder 6-Tage-Woche arbeite. Für Tage, an denen ich dienstplanmäßig frei habe (egal ob geplant, oder durch Tausch) brauch ich keinen Urlaub. Das ergibt sich aus dem § 1 Bundesurlaubsgesetz: Jeder Arbeitnehmer hat in jedem Kalenderjahr Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub.
Für einen freien Tag erhalte ich keine Vergütung, sonder nur für Arbeitstage. Da für den Urlaub jedoch die Bezahlungspflicht festgeschrieben ist, ein freier Tag eh nicht bezahlt wird, brauch ich für freie Tage auch keinen Urlaub . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
84
Karlsruhe
0
AW: urlaubsberechnung bei 6-tage Woche

Das kommt eben drauf an was im Vertrag steht- in vielen Kliniken steht bei den Teilzeitkräften auch 5 Tage-Woche auch wenn sie in vollen Schichten arbeiten und dadurch weniger ARbeitstage haben. Dann wird eben der urlaub auch in der 5 Tagewoche berechnet
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: urlaubsberechnung bei 6-tage Woche

Ja stimmt, und normalerweise kenne ich ja meine Urlaubstage für das ganze Jahr (wenn ich nicht gerade neu angefangen habe), meine freien Tage kenn ich aber nicht im Voraus, es sei denn gibt ein "Wunschbuch". Wenn aber sowas passiert wie bei der Themenstarterin, dann muß mit PDL reden, oder mit demjenigen, der den DP schreibt.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: urlaubsberechnung bei 6-tage Woche

. . . was nützt hier das Reden, wenn die betreffende Dienstplanschreiberin davon ausgeht, dass man auch an freien Tagen Urlaub nehmen müsste, was, siehe meine obige Aussage, so nicht stimmt. Aber man könnte ihr ja die Argumentation mal vorlegen . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
J

johannes2017

Mitglied
Basis-Konto
AW: urlaubsberechnung bei 6-tage Woche

Das kommt darauf an, wie in deinem Betrieb der Urlaub berechnet wird.
Da musst du mal fragen.

Wenn du zwei Dienste arbeitest a 7,5 Stunden - hast du eine 15 Stunden-Woche.
Entweder können jetzt zwei Urlaubstage a 7,5 h eingetragen werden oder eben 5 Urlaubstage anteilig in dem Fall mit je 3 h. Beides ist zulässig.
Im ersteren Fall hast du weniger Urlaubstage zur Verfügung: D.h. bei einem Urlaubsanspruch von 30 Tagen für einen VZ-Mitarbeiter brechenet sich das für dich anteilig - bei den angenommenen 7,5h / Tag wäre das für 100% MA also 37,5 - und du hättest einen 40% Vertrag.
Und damit dann auch nur 40% von 30 Tagen Urlaub mit voller Stundenzahl: also 12 Urlaubstage.
Oder eben du hast ebenfalls 30 Urlaubstage mit je 40% Stundenberechnung. Es kommt am Ende aufs gleiche raus.

Also mal nachfragen - die zweite Variante ist die häufigere.
Ich bin immer wieder erstaunt, wieviel Energie in die Ausbeutung gesteckt wird. So auch bei den Urlaubskapriolen hier.

Der Gesetzgeber hat einen Mindesturlaub von 24 Tagen bezogen auf die 6-Tage-Woche vorgeschrieben. Das bedeutet, je Arbeitstag in der Woche sind 4 Tage Urlaub zwingend. Arbeitet also ein Arbeitnehmer regelmäßig 1 Tag in der Woche, hat er einen Urlaubsanspruch von 4 Tagen im Jahr. Es ist egal, ob er 1 Stunde oder 10 Stunden arbeitet. Mit jedem regelmäßigen Arbeitstag in der Woche kommen 4 weiter Urlaubstage hinzu.

die Arbeitstage der Woche, die regelmäßig nicht gearbeitet werden (Arbeitsvertrag, Einzelvereinbarung) haben in der Berechnung nichts zu suchen! Wer sich trotzdem auf diese abenteuerlichen Rechenkünste einlässt mit den Stundenberechnungen, ist selber schuld.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
stationär
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.