Arbeitsrecht Urlaubsanspruch bei Betriebsinterner Verstzung

P

Polaris

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
53123
0
Hallo und Guten Abend allerseits!

Auf unserer Station in einem Krankenhaus mit kirchlichem Träger sollen laut PDL ein paar Mitarbeite befristet auf andere Stationen versetzt werden.
Als Grund dafür wurde angegeben,das man-sprich PDL-den Eindruck hat,das manche Mitarbeiter mit der Arbeit"überfordert" wären.
Meine Frage nun: Wie steht esmit dem schon Ende letzten Jahres genehmigten Urlaub?
Muss man mit der "neuen" Station wieder ganz von vorne absprechen,ob der Urlaub auch wirklich zum schon gewählten Zeitpunkt genommen werden kann,oder istevtl damit zu rechnen,das man den Urlaub neu planen muss?
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: Urlaubsanspruch bei Betriebsinterner Verstzung

. . . diese Frage würde ich der PDL vor der Versetzung stellen . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
PflegerPhil

PflegerPhil

Unterstützer/in
Basis-Konto
10
Köln
0
In der Regel ist der Urlaub in einem jahres-vor-plan genehmigt. Um einen genehmigten plan zu ändern muss der BR zustimmen oder die betreffende MA. Mir fällt kein Grund ein weshalb der BR ohne Einvernehmen der MA einer Urlaubsplanänderung zustimmen sollte bzw dürfte.
Lg
Philipp

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Konservative Intensivstation
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen