Urlaubs-Weinachtsgeld

L

Leontina

Mitglied
Basis-Konto
04.03.2004
Düsseldorf
Hallo zusammen
ich möchte gerne wissen wie bei euch mit dem Urlaub-Weinachtsgeld aussieht.
Bei uns hat vor paar Tagen eine Mitarbeiterversamlung statgefunden.Dabei
wurde angekündikt das das Urlaubsgeld gestrichen wird und wird es nur 8,5% vom Weinachtsgeld geben.
Ich hoffe bei euch ist besser????????????
Gruß Marija
 
P

Plautze

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.11.2004
Mönchengladbach
Hallo marija!

Also bei uns war Ende Januar eine Versammlung, auf der von der Geschäftsführung noch keine Angaben gemacht werden konnte, ob wir überhaupt etwas bekommen.
Ich persönlich rechne nicht damit, bzw. kalkuliere nicht darauf. Man sollte sich lieber vorher darauf einrichten, bevor man aus allen Wolken fällt.
MfG...
Plautze
 
L

Leontina

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
04.03.2004
Düsseldorf
Hallo Plautze
danke dir das du dich für das Thema gemeldet hast.Eingentlich rechne ich auch damit das wir nicht U-W-Geld bekommen werden,aber mein Wissen nach
Urlaubsgeld ist erst im 90-igen Jahren eingeführt und jetzt nach 12-15Jahren
wird wieder abgeschaft.Damit werden schon wieder junge Leute kein Ausbildung als Pflegekraft machen wollen.
Gruß Marija
 
N

NeuroNurse

Mitglied
Basis-Konto
11.02.2005
49090
Bei uns im Haus gibt es seit dem letzten Jahr kein Urlaubsgeld mehr und das Weihnachtsgeld wurde um ein Drittel gekürzt! Laut unserer heimischen Presse sozusagen als freiwilliger Beitrag der Mitarbeiter um unser Haus vor der Insolvenz zu bewahren!
 
M

Mandy

Mitglied
Basis-Konto
06.09.2004
22307
Hallo Marija,

Du hast Folgendes geschrieben:

Eingentlich rechne ich auch damit das wir nicht U-W-Geld bekommen werden,aber mein Wissen nach
Urlaubsgeld ist erst im 90-igen Jahren eingeführt und jetzt nach 12-15Jahren
wird wieder abgeschaft.Damit werden schon wieder junge Leute kein Ausbildung als Pflegekraft machen wollen.
Meinst Du, wenn ein junger Mensch die Ausbildung wegen fehlendem Weihnachts- oder Urlaubsgeld nicht beginnt, er wäre mit der richtigen Einstellung und Motivation an diesen Beruf herangegangen? Also, ich bezweifel das stark.
Geld allein sollte die Berufswahl doch nicht entscheiden.

Liebe Grüße ... Mandy
 
L

Leontina

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
04.03.2004
Düsseldorf
Liebe Mandy
es ist schön das du dich gemeldest hasst und du hast mich falsch verstanden.
Damals 80-iger Jahren wan ich nach Deutschland gekomen bin war Pflegenotstand und mir ist gesagt dasdie junge Leute wollen kein Pflegeausbildung zu machen.Es hieß man arbeitet im Tag-Nacht Wochenende
Dienst und bekommt wenig geld.Wen die eine nach dem anderen Zulagen gestrichen wurden glaub mir es wird so angekomen.Zur deine information habe ich mein Ausbildung 1979 beendet und seit dem arbeite ich auch und bin ich seit dieser Zeit auf der Intensivstation.Ich bin immer noch sehr motiviert.Dann habe ich mich weiter ausgebildet-Weiterbildung für Int-Anäst habe ich 1995 beendet und zuletzt Leitungskurs 2004.Meine Junge Kollege haben ganz andere Vorstellung, die wollen was anderes Studieren und raus aus der Pflege.
Gruß Marija
 
B

Bianca S.

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo!
Wir bekommen seid Anfang letzen Jahres kein Weihnachts und Urlaubsgeld mehr! Dafür bekommen wir jeden Monat eine Art Provision je nachdem wie voll das Haus ist! Naja wenn man das auf ein Jahr rechnet könnte man sagen haben wir noch 50% vom 13. Monatgehalt!

Gruss Bianca
 
C

Coratte

Mitglied
Basis-Konto
02.10.2004
41239
Hallo Marija,

Du hast Folgendes geschrieben:



Meinst Du, wenn ein junger Mensch die Ausbildung wegen fehlendem Weihnachts- oder Urlaubsgeld nicht beginnt, er wäre mit der richtigen Einstellung und Motivation an diesen Beruf herangegangen? Also, ich bezweifel das stark.
Geld allein sollte die Berufswahl doch nicht entscheiden.

Liebe Grüße ... Mandy
Also ich habe meinen Job in erster Linie verdient um Geld zu verdienen - denn ich habe lkaufende Kosten (weiss ja nicht wie das bei dir ist). In zweiter Linie erst weil er a) meinen Interessen entspricht und b) weil ich damit am Menschen eine Menge erreichen kann.
Da eh schon verzeichnen ist, das die jungen Menschen immer weniger Interesse an diesem Beruf haben (laut mir bekannter Schulen gehen schon seit Jahren die Zahl der Bewerber/innen zurück), werden veränderte Lohnbedingungen (und dazu zählt auch Urlaubs- und Weinachtsgeld) mit Sicherheit nicht dazu führen, das zu verändern!!!
 
M

Mandy

Mitglied
Basis-Konto
06.09.2004
22307
Hallo Schaaf,

natürlich habe ich auch laufende Kosten, allerdings kann ich mich über meine Ausbildungsvergütung nicht beschweren. Auch wenn ich Urlaubs- und Weihnachtsgeld abziehe, bleibt genügend übrig. Wenn ich mir Freunde und Bekannte von mir angucke, die für deutlich weniger Geld arbeiten müssen und weder Weihnachts- oder Urlaubsgeld noch irgendwelche Schichtzulagen bekommen, kann ich mich echt nicht beklagen. Eine Freundin von mir hat 450 DM im dritten Ausbildungsjahr bekommen, eine Bekannte verdient 900 EURO, arbeitet seit knapp 15 Jahren in der gleichen Praxis.
Ich denke, dass sich gerade Krankenpflege-Azubis sich nicht über mangeldes Gehalt beklagen können. Und wenn jetzt einige diesen Beruf nicht mehr erlernen, weil es für sie finanziell zu wenig ist, dann frag ich mich, was einige im Alter von 16 -20 denn erwarten?!?

Ciao ... Mandy
 

Verwandte Forenthemen

C
Irgendwie fehlen da einige Themen in "Altenpflege" und anderen Rubriken. Oder wurden die gezielt gelöscht?
  • Erstellt von: Cutter
4
Antworten
4
Aufrufe
614
B
M
Hallo, seit etwa einer Woche stelle ich fest, dass mir die Beiträge im Forum nicht mehr richtig dargestellt werden. Die Schrift ist...
  • Erstellt von: minnie
14
Antworten
14
Aufrufe
1K
I
I
Ich lese die ja manchmal, und frage mich, ob es möglich ist, da den Wirkstoff mit in den Header zu nehmen. So muss man wühlen, und hat...
  • Erstellt von: Igel77
2
Antworten
2
Aufrufe
669
I
Wärter
Kann man seinen Forenaccount anders als über Paypal verändern? Ich nutze Paypal nicht und würde ungerne "nur" zu diesem Zweck damit...
  • Erstellt von: Wärter
1
Antworten
1
Aufrufe
486
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl