Uringeruch

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Petruschka

Mitglied
Basis-Konto
10.07.2001
3
Wie läßt sich der Uringeruch noch weiter vermeiden?
Wenn Urin auf den Fußboden kommt wird kalt weggewischt und dann erst desinfinzier. Es wird reichlich g4lüftet in den Bewohnerzimmer. DK-Beutel werden inder Toilette geleert und nicht erst in die Urinflasche. Resttropfen aus den Beutel werden weggewischt. Es verboten worden aus gesundheitlichen >Gründen Raumsrays zu verwenden. Mir fällt nur noch Duftsäckchenein die man aufhängen könnte, aber wieder sehr teuer sind der Inhalt. Hat noch jemand eine Lösung?
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegedienst
Bob Brewer

Bob Brewer

Mitglied
Basis-Konto
01.12.2000
44287
Hi Petruschka!

Es gibt auch geruchsbindende Tropfen - ich kann mich nur nicht erinnern, wie sie heißen :rolleyes: - google gibt es auch nicht her :tongue:.

Die Tropfen bei uns im Haus sind aber wirksam - Du muß Dich erkundigen...

Bis bald
Bob
 
Qualifikation
Einrichtungsleitung, Pflegedienstleiter, TQM Qualitätsbeauftragte
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
WBL, PDL, TQM-QMB, HL
B

Bodo Josewski

Mitglied
Basis-Konto
13.10.2000
Hallo
Zitronenoel ist ein hervorragender Geruchskiller. wir benutzen es schon seit längerer Zeit. Einfach drei Tropfen auf einen feuchten Waschlappen und auf die Heizung damit. Im Sommer in die Sonne legen. Beim aufwischen ein paar
Tropfen ins warme Wasser.

Gruß
Bodo
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für tumorkranke Patentinnen und Patienten
Fachgebiet
Hämatologie/ Onkologie/ KMT
J

Jellywitch

Neues Mitglied
Basis-Konto
15.03.2002
ein wenig off-topic:

Was ist an den Raumsprays ungesund? Weiß das jemand?
 
Qualifikation
Soz.Päd
Fachgebiet
frei
P

Petruschka

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
10.07.2001
3
Guten Tag!
Warim sind Raumsprays ungesund!!!
Mir wurde folgenes auf der Arbeit erklärt: Im Heim benutzen wir Air-fresh 2000. Da wir das Spray in die Luft spühen oder in Richtung Fußboden soll das Einatmen von den Wasserteilchen für gesundheitschädlich sein und unter Krebsverdacht stehen.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegedienst
S

Stefanie

Mitglied
Basis-Konto
09.03.2001
86153
Hallo Petruschka,

ich kann dir momentan auch keine fachgerechte Antwort darauf geben, warum das von dir verwendete Raumspray gesundheitsschädlich sein soll, bin selbst aber generell sehr sparsam im Umgang mit solchen Sprays.

Ich denke wir sind tagtäglich zahlreichen Belastungen durch die Atemluft ausgesetzt und sollten daher unseren Körper nicht noch zusätzlich mit dem Einatmen von Sprays belasten; ich kann mich also nur Bodo anschließen, der natürliches Zitronenöl empfiehlt.

Ich habe selbst schon gute Erfahrungen damit gemacht; auch Orangen- oder Mandarinenöl eignen sich gut; allerdings sollten die Öle sparsam verwendet werden und auch nur, wenn sie benötigt werden (also nicht den ganzen Tag und auch noch die Nacht über), da manche Menschen empfindlich auf die ständige Anwendung reagieren (Kopfschmerzen).

Vernünftig angewendet bieten sie aber sicher eine sinnvolle Alternative zu den oft teuren Raumsprays und sind auch im Duft weniger aufdringlich, was deinen Bewohnern sicher entgegenkommt.

Viel Spaß beim Ausprobieren
wünscht dir Stefanie :smile:
 
Qualifikation
Lehrerin für Gesundheits- und Pflegeberufe
Fachgebiet
Schulen im Bereich Gesundheit u. Pflege
S

sanne61

Mitglied
Basis-Konto
17.04.2005
63563
hallo,

die geruchsbindenden Tropfen heissen Nilodor, sind aber ziemlich teuer.
LG
Susi
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
behindertenwohnanlage
C

charleene

Nicht jeder verträgt den Duft von Ölen, manche bekommen davon Kopfschmerzen. Erstrecht bei Dauerhaftem Duft. Hat schonmal einer Eurer bettlägerigen äußern können, daß er gerade Kopfschmerzen hat? Wohl eher selten. Oder welchen Duft er bevorzugt? Meist wissen die Angehörigen ebenfalls nicht viel über die Duftvorlieben oder es ist ihnen egal.

Eine Frage hätte ich noch: Wenn ihr die Urinbeutel nur in der Toilette leert, müsst ihr ja nun jedesmal den DK abklemmen. Das mag zwar die Urinkonzentration auf dem Fußboden verringern. Das Eindringen der Keime aber auch sicherlich erleichtern. Nicht umsonst sollte man den Beutel nur bei größeren Mengen ablassen.
 
S

spontex

Neues Mitglied
Basis-Konto
15.01.2010
52152
AW: Uringeruch

JA Genau HIER musst Du Dich mit der Fa. Biolopur zusammensetzen, die haben genau das, was Du brauchst.. ein Konzentrat, welches Du Sprühen kannst UND mit dem Du putzen kannst. Völlig ungefährlich für Menschen und Tiere und ABSOLUT wirksam !!! das is deren Seite BioLoPur / EcoBioFrance SARL Homepage
 
Qualifikation
Beamter
Fachgebiet
NRW
weissbrk

weissbrk

Unterstützer/in
Basis-Konto
07.03.2006
Münster
AW: Uringeruch

Zum Thema Gefahr von Raumsprays:
Gesundheit und Umwelthygiene - Duftstoffe

und wer es noch ein bischen genauer möchte, wird dort auf eine entsprechende Studie verwiesen, die auch inhalative Allergene als einen Punkt beinhaltet:
http://www.umweltdaten.de/publikationen/kontaktallergene.pdf

Davon abgesehen wird grundsätzlich dazu geraten, Aerosole zu vermeiden, da diese u.U. besonders tief eingeatmet werden könnten.
Von der Umweltbelastung durch Spraydosen mal ganz abgesehen.. (ok, ich kann meinen Beruf nicht ganz verleugnen :-D)
 
Qualifikation
Verwaltung
Fachgebiet
privat
nightwish

nightwish

Aktives Mitglied
Basis-Konto
21.10.2006
75181
AW: Uringeruch

Wir benutzen Geruchsneutralisatoren in den Räumen, wo sie wirklich benötigt werden.

Diese werden aufgehängt oder auf z.B. einen Schrank gestellt und neutralisieren die Gerüche immer dann wenn sie ausströmen.
Wir benutzen diese Dinger jetzt schon seid ca. einem Jahr und es gibt keinerlei Probleme damit!
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin, PA, WBL
Fachgebiet
Pflegeheim
Weiterbildungen
WB PA, AG QM
barbiiie

barbiiie

Mitglied
Basis-Konto
07.11.2009
26427
AW: Uringeruch

Würsds mit Aseptoman oder Desomed versuchen ist ein Desinfizerungsmittel was wir benutzen riecht nach zitrone
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Esens
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.