Unüberlegte strenge Medigabe nach Arztanordnung oder verweigern???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

Dettini

Hallo, es ist Mittwoch, mein erster Arbeitstag in der Woche und wie versprochen habe ich mich kundig gemacht, ob meine Behauptung stimmt, dass es gesetzliche Vorgaben gibt, die eine vorherige Abklärung mit dem Arzt erfordert, wenn ich in einem Altenheim Medikamente absetze, da ich feststelle, dass, wie im geschilderten Fall, der Bew. bereits ruhig, zu ruhig war. Um es kurz und bündig zu machen: Nachdem ich seit Montag 10 KG Bücher aus der Bücherei geschleppt und privat nach entsprechenden Texten durchsucht habe und nicht fündig geworden bin, habe ich ein längeres Gespräch mit meinem Pflegedienstleiter, einen sehr kompetenten Menschen, gehabt und über dies Thema gesprochen. Erst vor einigen Wochen hatte dieser ein Fortbildungsseminar zu diesen Themen. Ärztliche Anordnungen zur Behandlungspflege und Medikamentengabe. Ich zitiere einmal wörtlich: "Nach diesem Seminar waren alle PDL einigermassen geschockt, dass es dazu keine Gesetzestexte gibt. Zwar eine Menge diesbezüglicher Urteile, die alle den Tenor haben, nach ihren Schilderungen, schon aus haftungsrechtlichen Gründen, in der Praxis vorzugehen.

Ich stelle also ohne wenn und aber fest, dass ich Unrecht hatte. Und da ich Monika als Lehrerin für Pflegeberufe Ahnungslosigkeit vorgeworfen habe, ist eine Entschuldigung angebracht, die ich hiermit ausspreche. Sollte nun jemand auf die Idee kommen, ich entschuldige mich, um gut dazustehen, dann hat die Person Recht

Also sorry Monika!

Es grüßt ein Detlef, der sich wundert, dass man zwar in den Einrichtungen 800 Vorschriften beachten muss, aber solche wichtigen Dinge nicht vom Gesetzgeber geregelt sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Also sorry Monika!
Ohne Wenn und Aber akzeptiert :eek:riginal: , hochanständig von Dir, aber eigentlich unnötig :wink: . Jeder Mensch hat das Recht darauf, einem Irrtum zu erliegen, solange er bereit ist, den Irrtum einzusehen.

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
D

Dettini

Ohne Wenn und Aber akzeptiert :eek:riginal: , hochanständig von Dir, aber eigentlich unnötig :wink: . Jeder Mensch hat das Recht darauf, einem Irrtum zu erliegen, solange er bereit ist, den Irrtum einzusehen.

Gruß
Monika
Und zu Deinem Geburtstag möchte ich Dir auch noch alles Liebe wünschen.
Da hat ja die Sonne dann passend und zum rechten Zeitpunkt ihre Strahlen geputzt.
Gruß Detlef
 
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Und zu Deinem Geburtstag möchte ich Dir auch noch alles Liebe wünschen.
Da hat ja die Sonne dann passend und zum rechten Zeitpunkt ihre Strahlen geputzt.
Gruß Detlef
Vielen Dank :eek:riginal:
Ich hoffe für alle Karnevalisten, dass dieses besondere Geburtstagsgeschenk des Himmels bis mindestens Rosenmontag anhält :laughing: .

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

C
Hallo ihr Lieben, ich forsche aktuell zum Thema Medikamentenmanagement in der stationären Pflege und versuche den Prozess zu verstehen...
  • Erstellt von: Careinger
0
Antworten
0
Aufrufe
161
C
K
Guten Tag, ich bin neu hier und habe eine Frage die mich sehr beschäftigt. Auf unseren Infusionsfiltern steht immer eine Angabe wie...
  • Erstellt von: Kirabo
0
Antworten
0
Aufrufe
124
K
N
Hallo zusammen, es ist bei uns wohl geplant, dass wir demnächst im Nachtdienst die Medikamente für den kommenden Tag stellen/...
  • Erstellt von: nattvakt
0
Antworten
0
Aufrufe
589
N
B
  • Gesperrt
Hallo ihr Lieben, weiß jemand von euch, warum man den Tisseel-Fibrinkleber nicht in der Hand auftauen sollte? Genaueres, habe ich...
  • Erstellt von: Blondi510
4
Antworten
4
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Werktätiger
W