Sonstige WB Unterschiede zwischen 2 Weiterbildungen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Moonracer

Hey,

ich möchte eine Pflegeberater Weiterbildung machen finde im Internet jedoch 2 Formen dieser Weiterbildung.

Einmal Pflegeberater nach §7a SGB XI und Pflegeberater nach §45 SGB XI. Ich habe bereits recherchiert was für Unterschiede es zwischen diesen beiden Formen gibt finde dazu aber nicht viel, bzw. nichts hilfreiches was mir dies wirklich verdeutlicht.

Weiß jemand von euch was es an Unterschiede zwischen diesen beiden Formen gibt?

Beste Grüße,
Moonracer
 
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
1. Pflegeberater/in nach § 45 SGB XI
Die Pflegeberatung nach § 45 SGB XI soll als Schulungskurs für pflegende Angehörige und Ehrenamtliche angeboten werden, um deren Fähigkeiten bei der täglichen Pflegearbeit zu verbessern, bzw. sie anleiten. Dieser Pflegekurs kann bzw. sollte beim Pflegebedürftigen zuhause stattfinden.

2. Pflegeberater/in nach § 7a SGB XI
Die Pflegeberatung nach § 7 a SGB XI wurde erst im Jahr 2009 verbindlich eingeführt. Sie ist die umfassendste aller Pflegeberatungen, der Berater benötigt eine besondere Qualifikation.
Eine Pflegeberater/in nach § 7 a SGB XI unterstützt aktiv und intensiv einen pflegebedürftigen Menschen hinsichtlich seines pflegerischen Bedarfs und ihm zustehender Leistungen.

zu 1. Nach meinen Recherchen sollen Laien, die andere pflegen angeleitet und geschult werden, damit sie Kenntnisse erlangen, die sie unterstützen den Pflegeempfänger optimaler zu pflegen. Die Zielgruppe der Pflegeberatung sind mMn hierbei eben diejenigen, die einen anderen pflegen.

zu 2. die Zielgruppe dieser Beratung ist der Pflegeempfänger selbst. Es wird der individuelle Hilfe- und Unterstützungsbedarf ermittelt, ein Plan aufgestellt und beraten welche Leistungen in Anspruch genommen werden können. Auf Wunsch des Pflegeempfängers kann die Beratung auf die Angehörigen ausgedehnt werden. ZIel hierbei ist es eine größtmgl. Selbständigkeit zu erhalten oder zu erlangen. Anspruchsberechtig ist dabei jeder ab Antragstellung auf Leistungen nach SGB XI.

Demnach erfordert PB nach § 45 mehr pflegerische Kenntnisse und PB nach §7a zusätzlich umfangreiche Kenntnisse über entsprechende Leistungen nach dem Gesetzbuch.

Ich würde PB nach §7a vorziehen, da sich dadurch die Möglichkeiten des Wirkungskreises erhöhen nach der WB.
Schulungen/Pflegekurse für Angehörige und/oder Ehrenamtliche werden oftmals von Amb. Diensten oder DRK, Malteser.....durchgeführt.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
M

Moonracer

Themenstarter/in
Hey Kalimera,

wow. Vielen vielen Dank für deine Mühe. :)

Hat mir sehr weitergeholfen.

Freundliche Grüße
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

C
Wir sollen eine praktische Anleitung durchführen. Theoretisch aber auch praktisch. Und ich weiß nicht genau, was ich machen soll...
  • Erstellt von: Caro80
1
Antworten
1
Aufrufe
38
R
N
Hallo an Alle im Forum, Wie seht ihr das? Was wünscht ihr euch? Ich habe auf einen Hilferuf bzgl. einer Projektarbeit geantwortet und...
  • Erstellt von: Natia150
5
Antworten
5
Aufrufe
103
N
A
Hallo in Modul 4 Frage 3 . Möchten die wissen welche beurteilungssysteme allgemein oder nur auf den Schüler bezogen ? Und...
  • Erstellt von: Alexa77
0
Antworten
0
Aufrufe
126
A
S
Hallo, auch ich schreibe gerade an meiner Projektarbeit. Gibt es jemanden der für die gezielten Anleitungssituationen eine Mustervorlage...
  • Erstellt von: SabineM3
2
Antworten
2
Aufrufe
303
N