Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

D

Das E

Hallo zusammen,

als hätte ich nicht damit gerechnet, ist jetzt folgender Fall eingetreten:

Meine Oma ist schwer Demenz krank und ist seit 2 Wochen im Seniorenheim untergebracht. Als meine Tante gestern da war, musste sie feststellen das Oma nen extrem dicken und blauen Arm hat. Als sie heut erneut da war, hat sich das ganze noch verschlimmert, mittlerweile ist auch die Hand blau. Sie hat nun einen Notarzt gerufen welcher Oma ins Krankenhaus gebracht hat. Nun kann man ja davon ausgehen das der Arm scheinbar gebrochen ist (ob es so ist erfahre ich erst heut Nachmittag).

Nun die Frage: kann man gegen das Seniorenheim vorgehen (mir schwebt ne Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung vor) und wenn ja, wie?

Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort....
 
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Ich denke, das besprichst du am besten mit einem Anwalt.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
D

Das E

AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Ich merke schon, irgendwie bin ich im falschen Forum.
Wollt ihr mir allen Ernstes erzählen das keiner Erfahrungen mit solchen Fällen hat?
Ich meine selbst im TV wird regelmäßig über solche Mißstände berichtet.
Aber scheinbar ist das hier ein Pro-Seniorenheim-Forum... wie ja auch in den anderen Themen ersichtlich ist... schade
 
P

Pflegeangi

Mitglied
Basis-Konto
0
24211
0
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Hallo E
Es ist immer sehr schwierig u. vieleicht auch gefährlich sofort Position zu beziehen.
Ich sage mal vorsichtig
So wie die Sache beschrieben wurde, könnte es sich um ein klassisches Fehlverhalten der Mitarb. / Einrichtung handeln.
Aber trotz Demenz könnte deine Oma ja noch über viel Autonomie verfügt haben ( deswegen war die Pflege vieleicht nicht ganz so dicht dran.?)
Ich würde erstmal das Gespräch mit den Mitarbeitern suchen, dann klärt sich vieleicht schon einiges.
Ich pers. verfahre immer nach dem Modus: In der Ruhe liegt die Kraft.
Vieleicht hat sie sich gestoßen, der Arm war gestern auch blau, aber voll Funktionsfähig, Oma hat keine Schmerzen geäußert, alles ist ordnungsgemäß dokumentiert u. besprochen worden.
Du /Wir kennen zur Zeit nicht die Wahrheit.
Geh es langsam an
Gruß
Pflegeangi
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim u. Klinik
D

Das E

AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Aber trotz Demenz könnte deine Oma ja noch über viel Autonomie verfügt haben ( deswegen war die Pflege vieleicht nicht ganz so dicht dran.?)
Ich würde erstmal das Gespräch mit den Mitarbeitern suchen, dann klärt sich vieleicht schon einiges.
Ich pers. verfahre immer nach dem Modus: In der Ruhe liegt die Kraft.
Vieleicht hat sie sich gestoßen, der Arm war gestern auch blau, aber voll Funktionsfähig, Oma hat keine Schmerzen geäußert, alles ist ordnungsgemäß dokumentiert u. besprochen worden.
Du /Wir kennen zur Zeit nicht die Wahrheit.
Geh es langsam an
Gruß
Pflegeangi
Zum Thema Autonomie kann ich nur sagen dass sie Pflegestufe 3 hat und nichts mehr alleine kann, außer sich irgendwie zu bewegen.
Zum Thema keine Schmerzen geäußert kann ich nur sagen das sie bitterlich geweint hat vor Schmerzen und der Fakt das der Arm total blau ist, sollte einen Pfleger doch stutzig machen, oder?
Mich wurmt es halt das ich schon vor ihrer Aufnahme in das Heim mit solchen Gedanken gespielt habe und nun ist es schon nach 2 Wochen Realität geworden.
Und der FAkt das meine Tante den Notarzt rufen musste, sagt mir das da entschieden was falsch läuft.
Für mich sieht es nach diesem typischen "naja, ist halt demenz krank, merkt nicht mehr viel, also lass sie doch mit ihrem Leid allein" aus. Und das kann es einfach nicht sein!
 
P

Pflegeangi

Mitglied
Basis-Konto
0
24211
0
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Zum Thema Autonomie kann ich nur sagen dass sie Pflegestufe 3 hat und nichts mehr alleine kann, außer sich irgendwie zu bewegen.
Zum Thema keine Schmerzen geäußert kann ich nur sagen das sie bitterlich geweint hat vor Schmerzen und der Fakt das der Arm total blau ist, sollte einen Pfleger doch stutzig machen, oder?
Mich wurmt es halt das ich schon vor ihrer Aufnahme in das Heim mit solchen Gedanken gespielt habe und nun ist es schon nach 2 Wochen Realität geworden.
Und der FAkt das meine Tante den Notarzt rufen musste, sagt mir das da entschieden was falsch läuft.
Für mich sieht es nach diesem typischen "naja, ist halt demenz krank, merkt nicht mehr viel, also lass sie doch mit ihrem Leid allein" aus. Und das kann es einfach nicht sein!
Ich lese hier so etwas wie selbsterfüllende Prophezeihung, ich lese hier auch Schuldgefühle u. Aggression.
Wenn die Rahmenbedingungen keine andere Lösung zugelassen haben, dann ist es halt so.
Aber jetzt alle Einrichtungen u. Mitarbeiter ( typisches naja) global zu verteufeln ist mit Sicherheit der falsche Weg.
Ich bleibe dabei: In der Ruhe liegt die Kraft
U. wenn deine Einstellung schon so Konta Seniorenheim war/ist, warum hast du keine Alternative wie Wohngruppe, 24 Std.- Pflege, u.s.w. in Betracht gezogen? Nur die Pflegestufe ist doch kein Hinderungsgrund?
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim u. Klinik
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

@das E:
deine Unterstellungen kannst du dir sparen!

Wenn du Wissen willst wie du gegen das Heim vorgehen kannst, dann bist du tatsächlich im falschen Forum.
Da gibts andere Foren in denen sich Leute aufhalten, die tatsächlich über rechtliche Aspekte besser informiert sind als ne GuK oder AP.

Ich denke du wirst hier kaum jemand finden der weiß, wie der rechtliche Weg aussieht, gegen ein Pflegeheim vorzugehen.
So verstehe ich deine Frage.

Zunächst ist es wie immer:
1. Zuerst Tatsachen schaffen
du erfährst ja erst Nachmittags was denn nun los ist.
2. Im AH fragen was den geschehen ist
3. Gespräch mit PDL/Heimleitung suchen
4. Ist es Dokumentiert, wenn ja was?
5. Hat ein Arzt/Hausarzt das gesehen?
6. Hat deine Tante gestern nicht gefragt, was da los war?
7. Warum ruft deine Tante einen Notarzt?
Hätte der Hinweis an das Pflegepersonal nicht gereicht, dass man sofort auf eine diagnostische Abklärung besteht?
8. Wer ist der Betreuer?

Dass Menschen stürzen kommt jeden Tag vor. In guten wie in "schlechten" AH, Zuhause und auf der Strasse.
Die Frage ist: Warum wurde die Verletzung nicht abgeklärt - oder doch?

Unterlassene Hilfeleistung?
Ich denke da auch an Körperverletzung?
Da ich aber den ganzen Hergang nicht kenne und evtl. eingeleitete Maßnahmen des AH, hilft dir tatsächlich nur der Gang zum Anwalt.
Eine Rechtsberatung ist nur durch einen Anwalt möglich.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
D

Das E

AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Ich möchte hier nicht mit der Gieskanne über alle Einrichtungen herziehen, was mich nur wurmt ist der Fakt dass man des öfteren von solchen Fällen hört und nun ist es bei uns schon nach 2 Wochen eingetreten. Wir werden schauen welche Stellung die Einrichtung dazu nimmt und uns weitere Schritte vorbehalten. Im Endeffekt muss man ja auch ne Ecke weiter denken und zukünftige Pflegepersonen dieser Einrichtung vor solchen Fällen bewahren.

Danke für Deine Antwort Pflegeangi
 
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
71
Mannheim
0
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

hallo Das E,

Ich möchte hier nicht mit der Gieskanne über alle Einrichtungen herziehen,
warum tust du es dann? du greifst uns in deinem zweiten Beitrag mal alle pauschal an. Ich selbst arbeite seit 20 Jahren in der Pflege und sicherlich habe ich schon blaue Arme gesehen oder auch andere Verletzungen. Aber ich habe es noch nie erlebt, dass nicht darauf reagiert wurde.

was mich nur wurmt ist der Fakt dass man des öfteren von solchen Fällen hört und nun ist es bei uns schon nach 2 Wochen eingetreten.
Glaubst du alles was man so hört? Da fällt mir so ein Lied ein von den fantastischen 4.....

Solche Schlagzeilen verkaufen sich eben gut...... Das soll nicht heissen das es keine Misstände gibt und alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Nein, das ist es definitiv nicht. Auch in der Pflege gibt es schwarze Schafe wie in jeder anderen Branche auch.
Leider lese, höre oder sehe ich in den Medien aber leider keine anderen Berichte, z.B. wie ein Pflegeheim mit seinen BW auch die mit PS 3 in Urlaub fährt (ist nämlich uninteressant). Stattdessen sitzen immer wieder Politiker mit sog. Fachleuten im Fernsehen und erfinden das Rad neu. Wie bei vielen anderen Themen auch.

Wir werden schauen welche Stellung die Einrichtung dazu nimmt und uns weitere Schritte vorbehalten. Im Endeffekt muss man ja auch ne Ecke weiter denken und zukünftige Pflegepersonen dieser Einrichtung vor solchen Fällen bewahren.
Achtet darauf dass im Krankenhaus alles dokumentiert wird, geht zu einem Anwalt, meldet euch, je nachdem welche Auskunft ihr vom Pflegeheim bekommt, bei der Pflegekasse. Die werden sicherlich weitere Schritte einleiten. Auch ein Gang zur Heimaufsichtsbehörde wäre möglich.

Aber vielleicht wartet ihr erstmal das Gespräch ab, bevor ihr das Schlimmste fürchtet.

LG
Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
D

Das E

AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

1. Zuerst Tatsachen schaffen
du erfährst ja erst Nachmittags was denn nun los ist.
2. Im AH fragen was den geschehen ist
3. Gespräch mit PDL/Heimleitung suchen
4. Ist es Dokumentiert, wenn ja was?
5. Hat ein Arzt/Hausarzt das gesehen?
6. Hat deine Tante gestern nicht gefragt, was da los war?
7. Warum ruft deine Tante einen Notarzt?
Hätte der Hinweis an das Pflegepersonal nicht gereicht, dass man sofort auf eine diagnostische Abklärung besteht?
Zu 1.: erledigt, Arm ist gebrochen und liegt nun im Gips
Zu 2.: Oma ist aus dem Bett gefallen obwohl wir dem AH mitgeteilt haben das doch die Gitter an der Seite des Bettes hochgeklappt sein sollen (das AH will uns erzählen das sie dafür eine richterliche Genehmigung brauchen)
Zu 3.: wird noch gemacht
Zu 4.: Scheinbar nicht, denn die Pfleger haben ja nichts bemerkt
Zu 5.: bisher noch nicht, die Weiterbehandlung soll der Hausarzt oder ein Chirurg durchführen
Zu 6.: Doch hat sie, aber man habe nichts bemerkt war die Aussage
Zu 7.: Als sie im AH auf der Station unserer Oma ankam, war niemand weit und breit zu sehen, daher hat sie den Notarzt gerufen. Dieser wurde aber vorerst wieder vom Pflegeheim abbestellt und erst als man den blauen Arm sah (durch Hinweis meiner Tante), hat man dann doch den Notarzt wieder bestellt!!!

Alles in allem finde ich es nach wie vor eine Schweinerei dieses AH, wie man mit dem Vorfall umgegangen ist bzw. umgeht. Wir sind jetzt gespannt ob sich das AH wenigstens um die Weiterbehandlung kümmert oder ob wir das auch noch selbst "überwachen" müssen.

Und nochmals für alle Mitlesenden: Dies soll keine Pauschalisierung aller AH / PH sein, ich wollte lediglich Tip's wie man in solchen Fällen verfahren kann. Danke für Eure Antworten...
 
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

das AH will uns erzählen das sie dafür eine richterliche Genehmigung brauchen
Das AH hat da sehr wohl die richtige Auskunft .
Beide Bettgitter hoch ziehen ist eine freiheitsentziehende Maßnahme !!!

Weder der Betreuer noch der Bevollmächtigte noch das Gericht dürfen der Einrichtung pauschal das Recht übertragen, Maßnahmen gegen den Willen des Betroffenen zu ergreifen! So darf z. B. der Betreuer der Einrichtung auf keinen Fall bei Ihrer Einlieferung eine pauschale Ermächtigung geben, den Betroffenen am Bett zu fixieren, „falls notwendig“, oder ihn „mit den nötigen Medikamenten zu behandeln“. Für jede einzelne Maßnahme sind sowohl eine ausdrückliche Zustimmung des Betreuers bzw. Bevollmächtigten als auch eine ausdrückliche Genehmigung des Gerichts erforderlich.
Wenn es sich um immer die gleiche Maßnahme aus immer dem gleichen Grund handelt, reicht allerdings eine einmalige Genehmigung.
8. Freiheitsentziehende Maßnahmen: Spezielles

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
D

Das E

AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Aber gerade wenn es so einer Genehmigung bedarf, sollte doch umso öfter jemand nach der Dame schauen wenn sie momentan noch nicht fixiert werden darf, oder liege ich da falsch?
 
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Was verstehst Du unter öfters ?

Es gibt keine "Rundumbewachung " in einem normalen Altenheim.Es ist eben ein Heim und kein Krankenhaus .

Hier kannst Du einiges nach lesen :

Online-Magazin fr die Altenpflege

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
D

Das E

AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Was verstehst Du unter öfters ?
Na das zumindest regelmäßig jemand nach den Bewohnern schaut. Wenn ich jemanden zu Hause pflege, tue ich das doch auch...

Wie gesagt, wir schauen was weiter passiert und werden dementsprechend handeln...
 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Ja was ist denn nun regelmäßig?
Woher weißt du, dass das nicht geschehen ist?

Für mich ist das doch etwas verwirrend was du da schreibst.

Man hat nichts bemerkt und trotzdem ist bekannt, dass sie aus dem Bett gefallen ist?
Am Tag vor der KH Einlieferung war der Arm blau und das Pflgpers. hat nicht reagiert als man darauf hingewiesen hat?
Am nächsten Tag aber dann schon?
Die Tante ruft eine Notarzt, das AH bestellt ab, obwohl keiner vom Pflgpers. weit und breit zu sehen war?
1. Ein Notarzt kann nicht einfach abbestellt werden, ausser vom Rettdienst.
Aber der war ja offensichtlich nicht da?
2. Der Notarzt kommt innerhalb von 5-10Minuten, dann lief alles in diesen paar Minuten?
3. Wer hat denn dann die Einweisung ins KH veranlasst, wenn der Arzt abbestellt wurde?
4. Wer ist der Betreuer?
Warum erwirkt der keine richterliche Genehmigung für die Bettgitter?

Zu dem Gespräch muss der Betreuer gehen und die Sache klären.
Allen anderen kann das AH die Auskunft verweigern.
In dem Gespräch würde ich zunächst die Fakten klären, ohne Vorwürfe oder Vorhaltungen, sonst mauert wahrscheinlich das AH.
Bestehe auf Einsicht in die Dokumentation.
Aber wie gesagt - nur der Betreuer hat dazu das Recht.

Sollte es wirklich so gewesen sein, wie du es schilderst, würde ich ein anderen AH in Erwägung ziehen.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
A

adypo

Mitglied
Basis-Konto
3
Karlsruhe
0
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Keiner will etwas bemerkt haben, aber wer hat den der Oma als sie aus dem Bett gefallen ist wieder auf die Beine geholfen bzw. sie ins Bett zurückgelegt. Ich bezweifle stark das sie dazu selbstständig in der Lage war.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
-
D

Das E

AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Man hat nichts bemerkt und trotzdem ist bekannt, dass sie aus dem Bett gefallen ist?
Am Tag vor der KH Einlieferung war der Arm blau und das Pflgpers. hat nicht reagiert als man darauf hingewiesen hat?
Am nächsten Tag aber dann schon?
Die Tante ruft eine Notarzt, das AH bestellt ab, obwohl keiner vom Pflgpers. weit und breit zu sehen war?
1. Ein Notarzt kann nicht einfach abbestellt werden, ausser vom Rettdienst.
Aber der war ja offensichtlich nicht da?
2. Der Notarzt kommt innerhalb von 5-10Minuten, dann lief alles in diesen paar Minuten?
3. Wer hat denn dann die Einweisung ins KH veranlasst, wenn der Arzt abbestellt wurde?
Das ist ja das schlimme an der Sache, natürlich muss jemand bemerkt haben dass sie aus dem Bett gefallen ist, denn man hat ihr ja auch geholfen wieder in das Bett zu kommen. Nein, am ersten Tag wurde nichts unternommen und am zweiten Tag hat meine Tante des Notarzt gerufen, welcher dann nach Bekanntwerden durch das Pflegepersonal wieder abgemeldet wurde. (warum muss ich hier eigentlich alles doppelt schreiben???)
Und in dem ländlichen Gebiet in dem meine Oma untergebracht ist, kommt der Notarzt nicht innerhalb von fünf Minuten!!!! Die Einweisung hat dann das Pflegepersonal veranlasst nachdem meine Tante denen nochmals den blauen Arm gezeigt hat!!!

PS: ich find's echt heftig dass man sich hier für solche Aussagen rechtfertigen muss!! Meint ihr ich denke mir das alles aus??? Lächerlich!
 
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Hallo das E,
nein, ich glaube nicht das du dir alles ausdenkst- ich arbeite ambulant- kenne aber trotzdem (genau wie die anderen im board) die Abläufe im Pflegeheim und deswegen kommen wir ins Grübeln. (Nein, ich bin keine "wir" Schwester)
Deine/ die Art wie du dich äußerst wirkt zudem sehr aggresiv, was die Komunikation nicht besser macht.
Ich bleibe übrigens bei meinem Eingangsposting- wenn du die Verantwortlichen im Heim zur Rechenschaft ziehen willst- geh zu einem Anwalt.
Wir lesen hier erstens nur deine Version, zweitens sind wir Pfleger/ innen, die nichts weiter wollen, als ihren Beruf gut aus zu üben. Insofern macht die Diskussion hier fast keinen Sinn.
Gruß Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
S

smily

Mitglied
Basis-Konto
2
91056
0
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Also moment mal @Das E:

Du hattest um Hilfe gebeten und Du wirst entschuldigen, daß man, um Dir adäquat antworten zu können, bei den angeblichen Fakten nachhakt. Ich persönlich finde nämlich auch, daß da einiges nicht zusammen passt.
Aber sei es drum: es tut mir leid was Deiner Oma passiert ist, aber nun deswegen, alle in der Pflege Tätigen zu verteufeln, wird Dich nicht weiterbringen.
Vielmehr solltest Du ein Gespräch mit dem Heim suchen, in denen genau abgeklärt wird, welche Vorstellungen Du und Deine Familie von einem Aufenthalt haben (und glaub mir, was Ihr möchtet, werdet Ihr in keinem Heim finden) und was das Heim leisten kann.
Der Vorfall selbst sollte besprochen werden und was man tun kann, um künftig dieses zu vermeiden. Aber eines sei Dir dazu gesagt- Stürze kann man definitiv nicht verhindern (lies dazu mal die aktuellen Standarts in Sachen Sturzprophylaxe), Zwang verstärkt nur den Beweungsdrang und somit die Sturzgefahr- was Pflege dahingehend leisten kann, ist zeitnah Hilfe zu leisten- wir verwenden u.a. Bewegungsmatten, die einen Glockenruf auslösen, sobald der Pat. diese betritt- vor dem Bett oder der Zimmertür plaziert hilft schon.

Also komm ein wenig runter und versuche das Ganze, auch wenns schwer fällt, etwas objektiver zu betrachten.

LG smily
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurologie / Pflege
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Unterlassene Hilfeleistung im Seniorenheim

Ich habe geschrieben, das das für mich etwas verwirrend ist!

Wenn ich da Nachfrage und du das lächerlich findest, na dann ...

Dir scheinen gewisse Informationen zu fehlen?

Siehe Fixierung und ich denke auch über den RD?

Hilfsfrist für RD in ländlichen Gebieten 12 Minuten, gesetzlich Festgelegt.
Wenn NA länger braucht, ist auch meist Randevouzsystem, kommt vorher First Responder und RTW.

Einen NA kann nicht irgend jemand abbestellen!

Ich wünsche dir bei deinem Gespräch viel Erfolg.
Wenn du dort annähernd genauso Auftritts wie hier wird das ein sehr kurzes Gespräch werden.

Ich halte deinen Ton für unangemessen und klinke mich hiermit aus.
Ich habe keine Lust auf dieser Ebene mit dir weiter zu Diskutieren.

Schönen Sonntag
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen