Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?

R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
7
München
0
:mad_2:Ich glaube es wohl nicht??? Jetzt gehts aber los!!!:mad_2:

Bibliomed - News
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Irgendetwas musste ja passieren. Ob das allerdings so das Gelbe vom Ei ist?!? ...was regst Du Dich auf...früher gab es doch auch viele Krankenpflegehelfer, die als volle Examinierte zählten und dann bedenke man mal, dass die ihren Job verdammt gut gemacht hatten. Ausserdem gibt es noch immer die § 20 Krankenpfleger bei der Bundeswehr...das gibt es zwar in dieser Form schon sicherlich mind. 10 Jahre nicht mehr, aber es gab die 6 oder 8 wöchige Ausbildung bei der Bundeswehr zum Krankenpfleger.
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
7
München
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Was sind dann die examinierten nach 10 Jahren? Gibt es das auch in anderen Berufen?? Das heißt doch nur, dass unseren Job einfach alle und jeder machen können.
Nicht falsch verstehen ich kenne einige Kollegen mit 4-Wochenkurs oder einjährige die super Arbeit leisten. Erfahrung ist sehr gut, dass kann aber doch die Ausbildung nicht ersetzen.
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
janto

janto

Mitglied
Basis-Konto
0
44793
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Wenn ich 10 Jahre als PH arbeite, bin ich PH. Sicher gibt es viele Kollegen, die super sind, super als PH.
Mich würde interessieren, ob die Anerkennung automatisch funktioniert, oder ob eine Qualifikation notwendig ist, bzw bestimmte Vorraussetzungen erwartet werden ( außer 10 Jahre im Beruf)
ansonsten: hallo PH ihr könnt euch das dreijährige Ex. sparen, arbeitet 10 Jahre und gut iss:kopfkratz::kopfkratz:
Glaskugel
 
Qualifikation
KS, PA mit Kopf, Herz und Hand
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Weiterbildung zum Praxisánleiter
Valentina

Valentina

Aktives Mitglied
Basis-Konto
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Was sind dann die examinierten nach 10 Jahren?
Tja, Not mach halt erfinderisch...
Wir examinierten Kräfte steigen nach 10 Jahren direkt zum Politiker/zur Politikerin auf. Unsere Arbeit machen ja dann die NEUEN Pflegefachkräfte. :cry:

Aber mal im Ernst, diese Idee wird leider nicht der letzte Vorschlag in punkto Fachkräftemangel sein!
Valentina
 
Qualifikation
Krankenschwester/TQM-Auditorin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
30625
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Wem der liebe Gott die Tür zuschlägt, dem öffnet er ein Fenster :)
Wer möchte bei solchen Ansätzen nicht Glauben das in der Pflege alles besser wird.
Bislang erleben wir die Akademisierung der Pflege (Mediziner nennen das auch die Akademisierung des Proletariats ... ), aber ohne nennenswerten Erfolg. In erster Linie wollen wir doch einfach raus und weg von der Basis, das Studium ist nur die Flucht nach vorne.
Vielleicht ist das aber auch garnicht so dumm, wenn solche krausen politischen Gedanken die Basis für die Entwicklung der Pflege von Morgen sind. Es wird nicht langfristig geplant - vielmehr werden debile Ansätze geäußert, die nur kurzfristig eine Lösung herbeiführen könnte.

Pflege ist doch wirklich ein Trauerspiel
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
S

silversurfer

Mitglied
Basis-Konto
1
Kempten
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Hallo

Zitat Koalitionsvertrag CDU CSU FDP
" Wir wollen ein Berufsbild in der Altenpflege attraktiver gestalten. Darüberhinaus wollen wir die Pflegeberufe in der Ausbildung durch ein neues Berufsgesetz grundlegend modernisieren und zusammenlegen"

Bundesministerium für Gesundheit
Thema: Pflegereform Pflegefachkräftemangel
Zitat:
"Um einem zukünftigen Pflegekräftemangel vorzubeugen, ist es wichtig, das Ansehen und die Wertschätzung für den Pflegeberuf zu erhöhen. In diesem Zusammenhang ist zu überlegen, wie gerade junge Männer gezielter angesprochen und ihnen der Weg in den Beruf geebnet werden kann. Der Zivildienst und der ihn ersetzende Bundesfreiwilligendienst sind für junge Männer eine gute Gelegenheit, den Beruf kennen- und schätzen zu lernen."

Und hier die Vorschläge der Politiker für eine grundlegende Modernisierung und Erhöhung des Ansehens und der Wertschätzung des Pflegeberufs

Familienministerin Schröder PNP 4.2.2011
"Gerade solche aus bildungsfernen Schichten, die wegen schlechter Zeugnisse den Einstieg nicht geschafft hätten", könnten in Pflegeberufen unterkommen, sagte Schröder. Wer sich als Pflegehelfer bewähre, solle künftig "unabhängig von den Schulnoten die Chance erhalten, sich zum Altenpfleger weiterbilden zu lassen".

CDU Mecklenburg Vorpommern 07.02.11:
Ungelernte sollen nach zehn Jahren Pflegefachkraft werden

:mad_2::mad_2::mad_2:

Entweder wird der Pflegeberuf aufgewertet, dann sind die Einstiegsanforderungen aber andere als die bildungsfernen, oder der Pflegeberuf wird abgewertet, wir kommen wieder bei satt, sauber und trocken an, was mit dieser Aussage der Ministerin eindeutig der Fall ist.
Jeder sollte eine Chance haben. Ob er sich als Helfer bewährt oder gerade die Schule beendet hat. Aber dafür dürfen die die Zulassungskriterien nicht herabgesetzt werden. Und schon gar nicht geht es das der eine einen mittleren Schulabschluss für die Ausbildung braucht und der andere muss sich nur als Helfer bewähren und kann dann unabhängig von den Noten den Beruf erlernen. Da werden Hoffnungen in Menschen erweckt die dann in grossen Enttäuschungen enden.


Gruss Silversurfer
 
Qualifikation
AP, FK Gerontopsychiatrie, VP, WBL, PA,
Fachgebiet
Altenheim
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Hab ich noch garnichts von gehört, wo habt ihr das denn her, ist das irgendwie an mir vorbeigegangen?
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Liebe Kollegen,

regt euch doch nicht so auf, über ein gebrabbel eines Provinzpolitikers.

Das ist per Gesetz derzeit nicht möglich und die neu zu gründende Pflegekammer wird solche Auswüchse zu verhindern wissen.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
30625
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

@ Renje:
Das ist per Gesetz derzeit nicht möglich
Unsere Regierung hat sogar innerhalb einiger Wochen sich auf eine Änderung des Grundgesetzes verständigt, als es ein Verfassungsrechtliches Problem mit dem ALG2 gegeben hat hinsichtlich der Zuständigkeit von Bund und Ländern. Welche Institution innerhalb der Pflege sollte eine Gesetzesänderung blockieren können ?

Praktisch gesehen, wird etwas in dieser Art und Weise zu erwarten sein, oder nicht :bae: ?

Bildungsferne Schichten exklusiv in der Pflege zu beschäftigen, wird sicherlich dem Berufsbild der Altenpflege zuträglich sein. Wenn es für die Kassiertätigkeit bei Aldi an der Kasse nicht reicht, dann gehen sie doch einfach in die Altenpflege.

Um mehr Menschen für die Altenpflege zu gewinnen, müsste das Berufsbild sicherlich attraktiver werden, sonst wird man junge Menschen, die eine alternative haben, nicht für den Beruf gewinnen. Das nach außen getragene Bild der Pflege könnte man salopp auch interpretieren als: hier wird ein Berufsbild verzerrt und weltfremd präsentiert, die jungen Menschen werden angelogen und merken in der Praxis relativ schnell, was wirklich in der Pflege passiert: Akkordarbeit am Menschen.

Warum ich das Modell " 10 Jahre Helfer = Fachkraft " für plausibel halte:

* trotz der ( im März `11 ) uneingeschränkten Freizügigkeit für Bürger der EU, also leben und arbeiten in anderen Ländern, ist mit einem Zuzug von Fachkräften - v.a. aus Osteuropa - nicht zu rechnen. Einerseits soll es dort selbst einen Mangel geben und andererseits bieten viele andere Länder eine bessere Arbeitsumgebung und mehr Geld.
Ohne Zuwanderung geht es nicht
Um einen Pflegenotstand abzuwenden, ist das deutsche Gesundheitssystem auf zusätzliche Pflegekräfte aus dem Ausland angewiesen. Allerdings wird die Erleichterung von Einreise- und Arbeitserlaubnisbestimmungen allein nicht dazu führen, dass mehr ausländische Pflegerinnen und Pfleger kommen. Vielmehr müssen sich auch Bezahlung und Arbeitsbedingungen verbessern, damit Deutschland im zu erwartenden internationalen Wettbewerb um Pflegekräfte mithalten kann.
http://www.wernerschell.de :: Thema anzeigen - Gesundheitssystem vor dem Kollaps - Fachkrftemangel

Wenn junge Menschen den Beruf also nicht in ausreichender Menge lernen möchten und der Zuzug das Problem nicht lösen kann ( Sprache ist eine Schlüsselqualifikation in der Pflege ), dann muss man eben tricksen und Pfegehelfer zu Fachkräften befördern, um genügend Fachkräfte zu haben. Die Lücken, die in den Reihen der Helfer entstehen, kann man zwangsweise mit H4 Menschen füllen. Eine Utopie ?
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
T

Teetrinkerin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
Frankfurt
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Wenn die KollegInnen PflegehelferInnen nach 10 Jahren dieselbe Prüfung ablegen wie ich und bestehen, bin ich bereit, derartig examinierten KollegInnen eine Chance zu geben.

Ansonsten finde ich es einfach ungerecht. Unsereins hat gearbeitet und dabei gelernt wie verrückt um eine Qualifizierung zu erreichen und jetzt sowas?

Ich hatte vor vielen Jahren "nur" den Hauptschulabschluss. Ich wäre so gerne direkt Krankenschwester oder Hebamme geworden.
Ging nicht, keine Schule hätte mich genommen.

Also wurde ich KPH und habe 15 Jahre später nochmal für zwei Jahre die Schulbank gedrückt, um mich heute ex. Altenpflegerin nennen zu dürfen.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflege
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Nach meinem Kenntnisstand gibt es derzeit mindestens fünf Vorschläge zur zukünftigen Behebung des Fachkraftmangels:

Anwerbung ausländischer Fachkräfte.
Wirtschaftswissenschaftler empfehlen eine Anhebung der Arbeitszeit auf bis zu 45h!
Die privaten Anbieter liebäugeln mit einer Senkung der Fachkraftquote.
Die Bundesministerin will die Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung ändern.
Und jetzt der - wohl am ehesten nicht realisierbare- Vorschlag aus Meck-Pomm.

Kennt jemand noch weitere Vorschläge: ich bin Sammler!
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Der Fachpflegekräftemangel rührt u.a. auch daher, weil die Klinikbetreiber nicht gerade wertschätzend mit neuen Bewerben umgehen. Sie kümmern sich einfach nicht genug und geben einem selbst noch die Schuld für fehlende Transparenz - und Informationspolitik innerhalb einer Einrichtung. Ehrlich: Ich als Fachpflegekraft habe daher die Konsequenz gezogen und bin nun freiberuflich tätig geworden und bleibe es auch weiterhin. Denn der erste Eindruck zählt auch bei mir.
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Berlin
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Der Fachpflegekräftemangel rührt u.a. auch daher, weil die Klinikbetreiber nicht gerade wertschätzend mit neuen Bewerben umgehen.
Wartet mal ab, wenn ab dem 01.05.2011 für die polnischen Fachlräfte der Deutsche Arbeitsmarkt eröffnet wird. Bei uns arbeiten schon zwei. Natürlich für n Äppel und n Ei, aber immer noch mehr Gehalt, als wie sie in einer polnischen Klinik bekommen würden, sagen beide.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
T

Teetrinkerin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
Frankfurt
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Die privaten Anbieter liebäugeln mit einer Senkung der Fachkraftquote.

Das geschieht doch schon jetzt, man nennt das dann Primary Nursing, da reicht dann eine qualifizierte Kraft, die die ungelernten dirigiert. Äh, delegiert.

Ich habe beobachtet, dass man gut ausgebildeten Kräften, sobald sie kritisch wurden "angeboten" hat, das Haus zu verlassen.
"Es gäbe noch andere die Ihren Job wollen und gehen Sie mal in andere Häuser"

Ich arbeite zum Glück in einer Institution, in der ausschließlich examinierte Pflegefachkräfte arbeiten. Auch da gibts gelegentlich Kompetenzgerangel, aber nicht wegen der Qualifikation.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflege
T

Teetrinkerin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
Frankfurt
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Uuuups, doppelklick!
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflege
janto

janto

Mitglied
Basis-Konto
0
44793
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Hallo Teetrinkerin,
Ich arbeite zum Glück in einer Institution, in der ausschließlich examinierte Pflegefachkräfte arbeiten. Auch da gibts gelegentlich Kompetenzgerangel, aber nicht wegen der Qualifikation.
Wo gibts das denn?
Gruß Glaskugel
 
Qualifikation
KS, PA mit Kopf, Herz und Hand
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Weiterbildung zum Praxisánleiter
Schwester Christa

Schwester Christa

Unterstützer/in
Basis-Konto
3
Heilbronn
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Was sind dann die examinierten nach 10 Jahren? Gibt es das auch in anderen Berufen??
Ja, das gibt es auch in anderen Berufen!
Wenn eine Verkäuferin z.B. sechs Jahre lang in einer Metzgerei gearbeitet hat, darf sie sich MetzgereiFACHverkäuferin nennen. Um es offiziell zu machen, kann sie sich dann auch zur Prüfung bei der entsprechenden Handwerkskammer anmelden.

Ich finde solche Vorschläge einfach nur armselig. Es zeigt, dass wir in der Politik nicht den geringsten Stand haben. Für Polit-Yuppies wie Frau Schröder ist nichts zu blöd, um nicht unsere Arbeit herabzusetzen und beliebeig zu machen. Ein-Euro-Jobber sollen in Alten- und Pflegeheimen aushelfen. Qualifikationen? Wozu, Demenzkranke und geistig Behinderte merken den Unterschied doch eh nicht... :ironie:Und wenn sie dann 10 Jahre durchgehalten haben, dürfen sie Krankenpfleger sein... Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte, wenn ich sowas lese!

Für bayerische Politiker hab ich zwar generell auch nicht viel übrig, aber das hier klingt erheblich interessanter, als das, was da aus Meck-Pomm kommt:

Pflegekammer in Bayern - "Größte ideelle Aufwertung" - Bayern - sueddeutsche.de
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger f. Psychiatrie
Fachgebiet
Niederschwelliger Drogenentzug
B

Bachbluete

AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?????????????

Na toll.... ich hab 1992 Krankenpflegehelferin gelernt und musste wie die Vollexaminierten alle Grund- und Behandlungspflegen durchführen,
2001 - 2005 die Fachausbildung zur Altenpflegerin mit anschließenden Burnout inkl. beruflicher Auszeit mit vollen Crash nach unten, 2006 - 2008 Hartzi weil nicht vermittelbar (die ARGE vermittelt keine Alleinerziehenden mit über 50 % Behinderung, schmoll) :spinner:

Ich glaub, ich melde mich gleich bei der nächsten Hochschule an um denen mal zu erläutern, dass man bei den ständigen Dumpinglöhnen einer Armut im Alter doch glatt entgegen rennt. Oder ich eröffne die Praxis für Theoretiker - Politiker, die von der praktischen Arbeit in der Altenpflege keine Ahnung haben befreie ich von ihrer Gehirnwäsche :whistling

Und dann mach ich noch den Dr. davor ala Guttenberg.
 
N

nanaschwester

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
52351
0
AW: Ungelernte nach 10 Jahren Fachkräfte?

so schlimm finde ich das gar nicht! wenn man nach 10 jahren PflegeFACHkraft ist....

Bei uns ist eine Kollegin die ist gelernte Arzthelferin und hat danach Schwesternhelferin gelernt (6 Wochen Kurs) seit neun Jahren macht sie alle Aufgaben wie eine exam. Pflegefachkraft, außer Katheder legen und Medikamente stellen.....!

Wieso sollte ihr das nicht ermöglicht werden, wenn sie die Prüfung besteht?!
 
Qualifikation
Schwesternhelferin
Fachgebiet
Seniorenpflegeheim
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen